Wir erhalten zur Zeit zahlreiche Emails von besorgten Bürgerinnen und Bürgern, die uns darauf hinweisen, dass gerade nahezu täglich Giftwolken versprüht werden. Wir bitten Sie, diese Vorgänge mit einer geeigneten Kamera oder in einem Videofilm festzuhalten und uns dieses Material zur Verfügung zu stellen. Bitte versehen Sie Ihr Material mit Ort, Datum und Uhrzeit der Aufnahmen. Unter http://weather.uwyo.edu/upperair/sounding.html können Sie die Wetterdaten ermitteln (einfach die Maske auf Europa umstellen, entsprechendes Datum auswählen und dann die Stations-Nummer in Ihrer Nähe anklicken). Die Wetterballons werden i.d.R. 2x täglich gestartet (0.00 Uhr und 12.00 Uhr UTC – also 2.00 Uhr und 14.00 Uhr nach mitteleuropäischer Sommerzeit). Optimal wäre es natürlich, wenn Ihre Beobachtungen und Dokumentationen in Nähe einer der Stations-Nummern erfolgen würden, da sich insbesondere die relative Luftfeuchtigkeit von Ort zu Ort sehr verändern kann.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe.

Unser Dank geht auch an einen unserer österreichischer Mitstreiter, der uns den obigen Wetter-Link zugespielt hat.