Wir haben zwei verschiedene Formate unseres ersten Sauberer-Himmel-Flyers in den Druck gegeben.

Da wir somit schon bald mit geballter Öffentlichkeitsarbeit starten können, machen wir uns gerade Gedanken darüber, welche Aktionen wir durchführen können. Wir wollen mit den Aktionen erreichen, dass möglichst viele Teilnehmer eingebunden werden können. Es wird daher ein ganzes Bündel von Aktionen geben, damit jeder einen Beitrag leisten kann, damit der Himmel wieder frei von chemischen Wolken wird. Mehr hierzu schon bald.

Uns haben schon sehr viele Menschen ihre Hilfe angeboten und manche mögen vielleicht enttäuscht sein, dass wir auf ihre Unterstützung noch nicht eingehen konnten. Da wir alle im Berufsleben stehen, ist es für uns kaum durchführbar, dass wir auf alle Anfragen näher eingehen können. Da wir aber ohnehin planen, Arbeitsgruppen für die verschiedenen Bereiche zu bilden, werden sich diese dann auch intensiver mit den Anregungen der Teilnehmer beschäftigen können.