Am 07.12.11 erschien die deutsche Ausgabe von Dr. Rosalie Bertells Buch: „Kriegswaffe Planet Erde“.

Die amerikanische Ärztin, Autorin und Umweltaktivistin Rosalie Bertell (* 04.04.1929, † 14.06.2012) war viele Jahre auf dem Gebiet der Umweltgesundheit tätig. Sie war Beraterin der Atomenergiebehörde in den USA sowie des Ministeriums für Umwelt und Gesundheit in Kanada. 1986 erhielt sie den alternativen Nobelpreis. 1996 gründete sie die Internationale Ärztekommission für Tschernobyl. Weiter war sie auch Mitglied der Internationalen Medizinischen Kommission von Bhopal und widmete sich seit Jahren den hausgemachten Naturkatastrophen. In ihrem ca. 500-seitigen Werk beleuchtet sie u.a. die Ursachen und Hintergründe der heutigen Wetter- und Klimaphänomene mit ihren Symptomen, die wir alle immer stärker zu spüren bekommen: Erdbeben, Tsunamis, Überflutungen, Flächenbrand infolge von Trockenheit, Dürre, steigende Luftbelastung durch Barium, Stronium, Nanopartikel mit allen unabschätzbaren Folgen für unsere Gesundheit, und vieles mehr. Ob Strahlenexperimente, Militärtechnologien, Shield Projects, Atomversuche oder die Ausbringung von Aerosolen – dieses umfassende Werk, das in Amerika bereits viele AnhängerInnen gefunden hat, ist eine wichtige Informationsquelle, in der Daten aus vielen Bereichen erstmals in dieser Form zusammengetragen worden sind.

Viele namhafte Persönlichkeiten, welchen diese Thematik am Herzen liegt, haben ebenfalls einen Beitrag zu diesem Buch geleistet: Unser Rechtsanwalt Dominik Storr hat im Nachwort eine ausführliche rechtliche Stellungnahme zur Klimabeeinflussung abgegeben. Die Einführung stammt von Prof. Dr. Claudia von Werlhof. Mit einem Vorwort von Dr. Vandana Shiva.