„Geo-Engineering, also die direkte Beeinflussung des Wetters, dürfe man nicht mit Hagelabwehr verwechseln“, betont Klaus Beheng vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Während bei der Hagelabwehr der Hagelschauer verhindert werden solle, werde beim Geo-Engineering versucht, das gesamte Wetter zu verändern.

Aha, so ist das also und [hier] finden Sie mehr dazu.