Untersuchungen von Regenwasser in Neuss und Kassel haben erneut hohe Bariumwerte hervorgebracht:

Probe: 11.08.2011 (Neuss)
Barium: 0,03 mg/l

Probe: 14.10.2011 (Umland Kassel)
Barium: 0,3 mg/l

Der Bariumwert aus Kassel ist der mit Abstand höchste Bariumwert, den wir jemals gemessen haben. Nun liegt Neuss in einem Ballungsgebiet mit viel Industrie und Müllverbrennungsanlagen. Dennoch ist der Bariumwert in dem industriell weit weniger genutzten und stark bewaldeten Umland von Kassel zehnmal so hoch. Wo kommt dieses Barium her? Wenn hohe Bariumwerte im Organismus des Menschen (siehe letzte Meldung) und im Regenwasser nachgewiesen werden können, dürfte eine hohe Wahrscheinlichkeit bestehen, dass die Menschen das Barium über die Luft aufnehmen. Und dieser Umstand bringt die Chemtrail-Leugner in Erklärungsnot. Denn die Frage, wie kommt das Barium in das Blut und in das Regenwasser, kann nicht einfach wegdiskutiert werden.