Unsere engagierte Mitstreiterin aus der Uckermark hat uns wieder sehr beeindruckende Bilder zukommen lassen. Sie zeigen eine stark gerippte künstliche Wolke, die aufgrund ihrer chemischen Bestandteile in allen Regenbogenfarben schillert. Hinter der künstlichen Wolke befindet sich eine natürliche Wolke, deren Konturen und Schönheit durch den illegal versprühten Dreck am Himmel verloren gehen. Die zwei weiteren Bilder zeigen ein relativ tief fliegendes Sprühflugzeug. Dies kann man daran erkennen, dass der chemische Dreck bei Sprühflugzeugen zumeist – und zwar völlig  unabhängig von den atmosphärischen Bedingungen -praktisch unmittelbar aus den Triebwerken kommt und der „Kondensstreifen“ lange am Himmel verweilt, sich langsam ausbreitet und zu den hier abgebildeten bizarren künstlichen Erscheinungen am Himmel führt.