Saubere-AirlinesLiebe Freundinnen und Freunde eines Sauberen Himmels!

Laut dem US-TV-Meteorologen Scott Stevens, der sich auf seiner Webseite http://weatherwars.info/ dem Thema „künstliche Wetterbeeinflussung durch Chemtrails und HAARP“ widmet, gebe es keine internationale Fluggesellschaft, die nicht in das Chemtrail-Projekt verwickelt sei (Zitat: „I haven’t seen a global airline NOT participating in this program“).

Es ist daher an der Zeit, dass wir die Fluggesellschaften mit unserem Thema konfrontieren.

Hierfür haben wir einen Mustertext für eine Anfrage an den für die Lufthansa AG verantwortlichen Vorstandsvorsitzenden formuliert.

Hier finden Sie den Musterbrief (bitte anklicken).
Sie müssen nur oben rechts Ihren Namen und Ihre Adresse sowie das Datum einfügen. Dann einfach ausdrucken, unterschreiben und ab damit zur Post. Oder per Telefax an: +49 (0)221-8263 818

Hier finden Sie das Muster für die E-Mail-Anfrage (bitte anklicken).
Sie müssen den Text nur in Ihr E-Mail-Feld kopieren. Und denken Sie bitte daran, den Betreff sowie das Bundesverkehrsministerium unter Cc. einzufügen.

Besser wäre es, wenn Sie dem Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa AG statt einer E-Mail einen entsprechenden Brief bzw. ein Fax schicken.

Je mehr Menschen bei dieser Aktion mitmachen, desto mehr politischen Druck können wir auf die Fluggesellschaften ausüben. Und dieser wird notwendig sein, damit wir eine Chance haben, dass dieses globale Mammut-Projekt gestoppt wird. Bitte machen Sie daher auch alle Freunde und Bekannte auf diese Aktion aufmerksam.

Wir würden uns freuen, wenn Unterstützer/innen den Mustertext in die verschiedenen Sprachen übersetzen könnten, damit wir auch die ausländischen Fluggesellschaften in diese Kampagne miteinbeziehen können.

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Ihr Team von Sauberer Himmel