Das ORF möchte in seinem Wetterbericht vom 15.06.2012 seinen Zuschauern/innen weismachen, dass es sich bei den absichtlich erzeugten künstlichen Wolken (so genannte „Chemtrails“) lediglich um dünne Schleierwolken handele, die zum Teil aus den Kondensstreifen von Düsenflugzeugen entstanden seien.