Saubere-AirlinesIm Zuge unserer Kampagne „Der neue Chemtrail-Golf ist da“ erhalten unsere Mitstreiter die ersten Antworten vom Volkswagenkonzern. Aber diese beantworten die von uns aufgeworfenen Fragen in keiner Weise. Lesen Sie selbst:

Sehr geehrte Frau ………….,

vielen Dank fuer Ihre an Herrn Prof. Dr. Winterkorn gerichtete Nachricht zu unserer Werbung: „Das Golf GTI Cabriolet kommt“.

Das von uns im Bild aufgenommene Alltagsphaenomen der Kondensstreifen stellte fuer uns ein rein gestalterisches Element in einer bildlichen Uebertreibung dar, um die Offenheit und die Dynamik des Cabrio Fahrens zu unterstreichen.

Wir moechten darauf hinweisen, dass es sich bei dem geposteten Foto um eine sogenannte Bildmontage handelt. Das heisst, wir haben kein Fotoshooting mit Flugzeugen stattfinden lassen, um den dargestellten visuellen Effekt am Himmel zu erzeugen.

Mit freundlichen Gruessen

i.V. ………….

Volkswagen AG
38436 Wolfsburg
Tel +49 (0) 1805 865579*
Fax +49 (0) 1805 329865*
Mail to customercare@volkswagen.com
Homepage http://www.volkswagen.de

Ein Teilnehmer unserer Bürgerinitiative hat angeregt, diese Kampagne auch auf die regionalen Volkswagenvertretungen zu erstrecken, was wir für eine sehr gute Idee halten. Es wäre daher schön, wenn Sie unser Musterschreiben auch an Ihre regionale Volkswagenvertretung schicken könnten. Dazu müssen Sie nur die Anrede entsprechend anpassen.

Was die Kampagne „Saubere Airlines“ angeht, haben wir übrigens immer noch keine Antwort von der Lufthansa AG erhalten. Dies mutet mehr als merkwürdig an, da eine Antwort nicht sonderlich schwer fallen dürfte, sofern die Lufthansa AG nicht an Maßnahmen des Geo-Engineering beteiligt wäre.