Wir hatten bereits über den Chemtrail-Skeptiker Dr. Florian Freistetter und dessen auffällige Nähe zur Luftfahrt-Lobby berichtet. Ein anderer Chemtrail-Skeptiker, der im Internet groß auf sich aufmerksam macht, ist der Diplompsychologe und Journalist Sebastian Bartoschek. Herr Bartoschek arbeitet unter anderem für die BILD-Zeitung Ruhrgebiet, SKEPTIKER und WISSENROCKT.DE. Nach seinem Psychologiestudium an der RU Bochum schreibt er zur Zeit doch glatt eine Dissertation über Verschwörungstheorien an der WWU Münster (siehe auch „10 Jahre Verschwörungen zu 9/11„). Hauptberuflich arbeitet er, sofern es sein ehrenamtliches „aufklärerisches“ Wirken im Internet zulässt, als Journalist und als Diagnostiker in der Kinder- und Jugendhilfe (siehe zu all dem http://www.gwup.org/ueber-uns-uebersicht/wiw/1094-wiw-bartoschek-sebastian).

Auch ein sehr interessanter Lebenslauf, wie wir meinen.

Es gibt offenbar Menschen, die sich bereits im Studium darauf spezialisieren, Skeptiker zu werden, um dann später Skepsis, die einen universitären Touch erhalten soll, zu verbreiten. Es wäre daher interessant zu erfahren, wer das Studium und die berufliche Tätigkeit dieser Berufs-Skeptiker fördert.