Dieses Foto hat uns eine Teilnehmerin aus ihrem Italienurlaub zugespielt. Es zeigt ein Plakat, das für eine Veranstaltung über Chemtrails und Geo-Engineering Reklame macht. Die Veranstaltung läuft unter dem Motto „GEOINGEGNERIA CLANDESTINA“ (illegales Geo-Engineering) und wird u.a. von der Gemeinde Castagneto Carducci unterstützt.

Somit machen nicht nur in Südtirol, sondern auch in Italien bereits öffentliche Kommunen für einen sauberen Himmel ohne diesen chemischen Dreck mobil. Für diese Regionen, die vom Tourismus leben, steht auch viel auf dem Spiel.

Es wäre schön, wenn sich auch in Deutschland Gemeinden für einen Himmel ohne Chemtrails einsetzen würden.

[Hier] finden Sie die Seite der römischen Aktivisten.

Auch in Florenz fanden schon Veranstaltungen wegen der Chemtrails statt:

http://www.youtube.com/watch?v=cexJa02HZPo

http://www.ilcielosufirenze.com/index.php/2011/10/posti-in-piedi-alla-conferenza-di-firenze/