Auch in den USA macht man sich über diejenigen lustig, die die Bevölkerung über Chemtrails aufklären wollen. Die Chemtrail-Konferenz in Los Angeles nahm die Daily News Los Angeles zum Anlass, um das reale Versprühen von chemischen Wolken als Hoax zu bezeichnen. Daran kann man schön die weltweite Gleichschaltung der Medien, die zwei oder drei Handvoll Konzernen gehören, erkennen.

Die Massenmedien scheuen sich zudem davor, sich thematisch mit den Thema „Chemtrails“ auseinanderzusetzen. So interessierte auch die Redakteurin von Spiegel TV die gesammelten Fakten auf dieser Webseite nicht. Diese würden der Sensationsberichterstattung schließlich im Weg stehen. Folgerichtig fiel auch der Begriff „Geo-Engineering“ in dem Beitrag nicht. Spiegel TV schaffte es doch glatt, die einzigen zwei Sätze von Dominik Storr in den Beitrag zu packen, in denen das Wort „Geo-Engineering“ nicht vorkam. Dies geschah mit Sicherheit auch ganz bewusst.

Es ist jedoch nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses Schweige- und Vertuschungskartell auseinanderbricht.