DWD-Sprecher Gerhard Lux: „Dunkelster Winter seit 43 Jahren“

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrter Herr Lux,

in vorgenannter Angelegenheit übersende ich Ihnen zu Ihrer Erhellung nachfolgenden Link:

http://www.sauberer-himmel.de/2013/02/26/dunkelster-winter-seit-43-jahren-woran-liegt-das-an-den-ship-trails/

Dass der DWD von den bereits laufenden Maßnahmen des Geo-Engineering noch nichts mitbekommen haben will, dürfte gegen sämtliche Denkgesetze verstoßen. Ich frage mich daher als Jurist, wie lange Sie diese Maßnahmen noch decken und sogar verschleiern wollen (vgl. DWD-Wetterlexikon, Stichwort „Chemtrails“).

Meinen Sie, das geht bis in alle Ewigkeit gut?

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir diesbezüglich eine Rückmeldung geben würden.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Storr
Rechtsanwalt
Erlacherstraße 9
97845 Neustadt am Main OT Erlach
Telefon: +49 (0) 9393-99320-3
Telefax: +49 (0) 9393-99320-9
Email: info@buergeranwalt.com
Internetauftritt: www.buergeranwalt.com

——————————————————————————————————————–

Lesen Sie hierzu bitte auch:

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Präsidenten des Umweltbundesamtes (UBA) wegen der irreführenden UBA-Stellungnahme „Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?“. Darin ist in komprimierter Form alles enthalten, was ein logisch denkender Mensch benötigt, um sich selbst ein Bild über dieses Thema machen zu können.

Pressemitteilung: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Präsidenten des Umweltbundesamtes wegen der Stellungnahme „Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?“

Geo-Engineering – Zeit für Totalitarismus?