Wir wollen an den Vortrag unseres Sprechers Dominik Storr am Donnerstag, den 23. Mai 2013, 20:00 Uhr, zu den Themen „Chemtrails“ und „Geo-Engineering“ in Reinheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg in Hessen) erinnern.

Veranstaltungsort:

Gasthof „Zum Kühlen Grund“
Heinrichstr. 17
64354 Reinheim

Eintritt frei, Spende möglich

Veranstalter: Bürgerinitiative Sauberer Himmel

Kontakt: frankfurt@sauberer-himmel.de

Unsere dortige Regionalgruppe hat super Öffentlichkeitsarbeit geleistet, so dass damit zu rechnen sei, dass um die 200 Besucher/innen zu dem Vortrag kommen werden. Das Einladungs-Flyer finden Sie [hier].

Im Odenwälder-Journal ist hierzu eine Anzeige wie folgt erschienen (siehe Seite 2):

„Streifen am Himmel?

Dominik Storr spricht in Reinheim

Reinheim. Der Rechtsanwalt Dominik Storr ist Mitbegründer der Bürgerinitiative „Sauberer Himmel“, die inzwischen im ganzen deutschsprachigen Raum Europas tätig ist. Am Donnerstag, 23. Mai, referiert er um 20 Uhr im Gasthaus „Zum kühlen Grund“. Die Bürgerinitiative „Sauberer Himmel“ hat es sich zur Aufgabe gemacht,  aufzuklären über das, was täglich am Himmel zu beobachten ist. Kondensstreifen von Flugzeugen, die in ihrer Beschaffenheit nichts mehr mit normalen Kondensstreifen zu tun haben. Sie halten und verbreiten sich über mehrere Stunden am Himmel, „verschleiern“ buchstäblich Licht und Sonne. Künstliche Wolken? Was steckt dahinter? Diesen Fragen will Dominik Storr auf den Grund gehen. Dabei erläutert er die Thematik um  Wettermanipulation, Geo-Engineering, Chemtrails. Warum wird von politischer Seite her Geheimhaltung zum Thema geübt? Welche gesundheitlichen Schäden für Mensch und Natur bringen Chemtrails mit sich? Wieso weisen immer mehr Ärzte auf erhöhte, giftige Barium- und Aluminiumwerte bei Menschen hin? Was passiert mit dem Boden und dem Wasser? Der Referent  will an diesem Abend viele offene Fragen zu dem, was täglich am Himmel zu beobachten ist und bei vielen Menschen inzwischen für große Unsicherheit sorgt, beantworten. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Mehr Infos zur Bürgerinitiative unter www.sauberer-himmel.de.

Wir danken der Regionalgruppe vor Ort, die diesen Vortrag möglich und mit großem Einsatz beworben hat. Unser besonderer Dank geht dabei an den Gartengestalter Frank Klemt, der in seiner Region sogar schon Kinowerbung für die Bürgerinitiative Sauberer Himmel geschaltet hat.