In diesem interessanten Video-Beitrag auf Democrazy Now kommen u.a. David Keith, Vandana Shiva und Clive Hamilton zum Thema Geo-Engineering zu Wort.

An dieser Debatte und an den vielen anderen Beiträgen aus dem Ausland sieht man, dass international gesehen eine heftige Debatte über das Geo-Engineering entflammt ist. In Deutschland wird dieses Thema – wohl aufgrund des etwas kritischeren Basisbewusstseins der deutschen Bevölkerung in ökologischen Fragen – eher gemieden. Dass die deutsche Bevölkerung – im Gegensatz zu ihren „Volks“vertretern – derartigen Risikotechnologien eher kritisch gegenübersteht, hat der Bereich der „grünen“ Gentechnik deutlich gezeigt. Aus diesen Erfahrungen dürften die Technokraten gelernt haben. Zwar spannt man deutsche Universitäten, Forscher und auch deutsche Steuergelder in die globalen Geo-Engineering-Projekte ein. Die politische Debatte wird aber in Deutschland tunlichst vermieden. Damit dies gelingt und hier erst gar keine Debatte entsteht, hat die Bundesregierung dem Geo-Engineering offiziell eine Absage erteilt.

Wenn sich das Geo-Engineering dann anschließend international (offiziell) durchgesetzt hat (weil inoffiziell wird ja schon kräftig gesprüht), wird dann wohl in Deutschland verkündet werden, dass man bei diesem Thema aufgrund der herrschenden globalen Zwänge mitmachen muss. Diese Ausrede hören wir ja auch in vielen anderen Bereichen. So funktioniert (leider) die Politik. Noch …