Wie wir berichtet hatten, fand in Hamburg jüngst die Veranstaltung „Pointing Science: Klima reparieren“ statt.

Eine mutige Mitstreiterin stellte dort unangenehme Fragen zu den bereits praktizierten Methoden des Geo-Engineering, die der Volksmund auch „Chemtrails“ nennt.

Sehen Sie mehr [hier] ab Minute 33:00.

Bezeichnend ist das anfängliche Stottern des Wissenschaftlers, der auf diese Frage antwortet. Ihm seien angeblich keine Experimente in Deutschland bekannt …

Ab Minute 47:00 stellen dann Mitstreiter unbequeme Fragen zur CO2-These, für die es keinerlei Beweise gibt.

Danke für dieses tolle Engagement!