Chemie-StreifenEs gibt leider immer noch Menschen, die glauben, dass es sich bei diesen Chemie-Streifen um normale Kondensstreifen handelt. Ja, diese Menschen gibt es, auch wenn dies kaum vorstellbar ist. Dies liegt entweder daran, dass diese Menschen überhaupt nicht in den Himmel schauen. Oder es ist ihnen völlig egal, wie der Himmel ausschaut und was sich dort oben abspielt. Er könnte auch grün sein; selbst dies würde womöglich viele Menschen nicht wundern. Oder sie glauben blind, was ihnen die zuständigen Behörden oder die großen Medien erzählen, obwohl diese längst nicht mehr das Allgemeinwohl, sondern nur noch die Interessen des Großkapitals und der Großindustrie repräsentieren. Dies macht es auch möglich, dass ganze Industriezweige in das Chemtrailing verwickelt sind, und zwar ohne dafür die Verantwortung zu tragen. Wir sprechen von Fluggesellschaften, Flugzeugteileherstellern, Flughäfen, Logistik-Firmen, Chemie-Unternehmen etc..

Nicht umsonst wurde die Webseite des US-amerikanische Chemikers Clifford E Carnicom (Autor des beeindruckenden Dokumentarfilms „Aerosol Crimes„), der die Existenz der Chemtrails anhand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen belegte, kurz nach deren Erscheinen vom Pentagon, US-Senat, mehreren Air Force Bases, Geheimdiensten, Flugzeugfabrikanten, Flugzeugteileherstellern, pharmazeutischen Unternehmen, Arzneimittelfirmen, Forschungsanstalten und Waffenunternehmern besucht.

Liebe Menschen der Brot- und Spiele-Gesellschaft. Bitte wacht endlich auf! Und zwar bevor es zu spät ist!