Viele von Ihnen werden sich vielleicht schon gefragt haben, ob diese riesigen chemischen Wolkenbänke, die uns seit Monaten die Sonne rauben, nur von den Chemtrails herrühren können.

Neben den Ship-Trails, d.h. chemischen Wolken, die über Schiffsflotten versprüht werden, was jüngst als Maßnahme des Geo-Engineering im New Scientist vorgestellt und deren Anwendung vom Teilchenphysiker Prof. Jasper Kirkby im Rahmen eines Vortrag bestätigt wurde, haben die Chemtrail-Aktivisten aus Hawaii noch eine andere Erklärung. Sie sprechen insoweit von „Aerosolbombs“.

Sehen Sie mehr [hier].