Barack Obama, gefügiger Präsident der Wallstreet und des industriell-militärischen Komplexes, hat mit einer modernen Inquisition gegenüber Politikern begonnen, welche die CO2-These, die allein das Geo-Engineering rechtfertigen soll, nicht glauben.

Sehen Sie mehr [hier].

Hier sehen Sie das Image-Video des „Kriegsnobelpreisträgers“ Obama:

http://www.youtube.com/watch?v=gcL3_zzgWeU&feature=youtu.be

Obama hätte als Schauspieler in Hollywood Karriere machen sollen und nicht in der Politik.

Dieser Meinung scheint auch eine Abgeordnete aus Irland zu sein. Sehen Sie mehr [hier].

Jedenfalls scheint es auch in den USA einen heftigen Widerstand der „Klima-Skeptiker“ zu geben. Andernfalls würde Obama nicht zu derartigen Maßnahmen greifen.

In Deutschland hat Obamas Rolle das in unserer Sache völlig untätige Umweltbundesamt übernommen, indem es „Klima-Skeptiker“ in einer vom Steuerzahler finanzierten Broschüre an den Pranger stellt. „Amtlicher Rufmord für die „gute“ Sache“, hieß es hierzu auf heute.de.

Lesen Sie zur CO2-Debatte auch:

ZEIT ONLINE: „Der Anstieg der Erderwärmung scheint langsamer zu verlaufen, als die Klimamodelle prognostiziert haben. Wo liegt der Fehler?“

Prof. Dr. Werner Kirstein: „Wo bleibt der Klimawandel?“

„Weltklimarat“ (IPCC) arbeitet intransparent und mogelt nach Kräften! Ein Insider packt aus