GeoengineeringAngesichts der Tatsache, dass der Himmel ausschaut, als würden die Chemtrail-Bomber um die Wette sprühen, müssen die Berufsskeptiker die Menschen wieder beruhigen und ihnen klarmachen, dass das am Himmel alles normale Kondensstreifen seien, was natürlich Quatsch ist. Aber die Skeptiker, im vorliegenden Fall Herr Florian Aigner, nutzen dabei auch einige der Argumente der Aufklärungsbewegung als super Steilvorlagen. So ist es für unsere Aufklärungsarbeit wirklich nicht förderlich, wenn behauptet wird, dass nur gesprüht würde, um uns zu vergiften. Erstens glaubt uns dies keiner; deswegen greifen die Chemtrail-Debunker dieses Argument auch so gerne auf. Zweitens könnte man die Bevölkerungen auch durch wenige Flugzeuge mittels unsichtbaren Substanzen vergiften. Dazu bedürfte es keinen Sonnenschirm, den jeder sehen kann.

Wir haben hier auf diesem Blog die vielen Motive, die hinter dem Chemtrailing stecken, herausgearbeitet. Es ist ein großes Bündel von Motiven. Wenn wir davon nur ein Motiv herausgreifen, nimmt uns das der Mainstream nicht ab …. und wir liefern den Chemtrail-Debunkern wie Florian Aigner super Steilvorlagen.