GeoengineeringDie Landshuter Zeitung hat am 08.05.2014 über Chemtrails berichtet. Lesen Sie mehr [hier].

In dem Beitrag heißt es:

So sollen mit dem so genannten Geo-Engineering Substanzen versprüht werden, um den Treibhauseffekt durch Reflexion von Sonnenlicht abzuschwächen und die globale Erwärmung zu reduzieren.“

Unsinn„, sage dagegen Dr. Winfried Attenberger vom Bund Naturschutz. Dies seien lediglich Kondensstreifen von mehreren Flugzeugen.

Dieser Beitrag zeigt, dass wir vom Bund Naturschutz  keine  Schützenhilfe bei unserem Thema erwarten können. Der Beitrag zeigt aber auch, dass sich immer mehr Menschen und Medien mit diesem Thema beschäftigen.