In der Arte-Sendung „Verschwörungstheorien im Internet“ (wir hatten über diese Sendung, in der es auch um das Thema Chemtrails ging, berichtet) trat mit Prof. Dr. Michael Butter kein Unbekannter auf. Das System hat inzwischen seine „Experten“ mit Stipendien etc. herangezüchtet, wenn es um die Abwehr von Verschwörungstheorien geht. Verschwörungstheorien sind nämlich zur wohl größten Gefahr für das herrschende System geworden. Ein aktuelles Forschungsprogramm von Prof. Butter lautet daher „Vom legitimen zum illegitimen Wissen und zurück? Die Statusveränderungen und der transnationale Transfer von Verschwörungstheorien im 20. und 21. Jahrhundert“. Da lässt doch glatt der Chemtrail-Skeptiker Sebastian Bartoschek grüßen. Herr Bartoschek schreibt nach seinem Psychologiestudium an der RU Bochum zur Zeit eine Dissertation über Verschwörungstheorien an der WWU Münster (siehe auch „10 Jahre Verschwörungen zu 9/11„). Auch darüber hatten wir bereits berichtet.

Jedenfalls wird auch Herr Prof. Butter nichts dagegen ausrichten können, dass sich über das Internet immer mehr „illegitimes Wissen“ durch Graswurzelbewegungen verbreitet und dass das „legitime Wissen“ der Eliten dadurch in vielen Bereichen immer mehr verdrängt wird. Dies ist vor allem einem Umstand geschuldet. Egal mit welchem Thema man sich näher beschäftigt, man kommt eigentlich immer zu dem gleichen Ergebnis: Die öffentliche Meinung ist fast immer falsch und es wird gelogen, dass die Balken biegen. Das fängt bei völlig überdimensionierten – aber für gewisse Kreise sehr gewinnbringenden – Bauinfrastrukturmaßnahmen bei Ihnen um die Ecke an und hört weit weg bei den menschenverachtenden und ebenfalls für gewisse Kreise äußerst profitablen Kriegen auf. Gelogen wird so gut wie immer …. nicht nur beim Thema Chemtrails. 😉

Jedenfalls sieht man anhand dieses Beispiels, dass sich mittlerweile schon Professoren mit Verschwörungstheorien beschäftigen müssen.

Lesen Sie hierzu bitte auch:

“Verschwörungen? So etwas gibt es doch nicht!”

„Science Busters“ über Chemtrails – Wie „Skeptiker“ die öffentlich-rechtliche Berichterstattung unterwandern

Chemtrail-Zweifler und ihre Nähe zur Luftfahrt-Lobby

Berufsskeptiker Florian Aigner debunkert Chemtrails

Der Chemtrail-Skeptiker Sebastian Bartoschek

Raumfahrtlobbyist Oliver Debus debunkert Chemtrails in der Frankfurter Neuen Presse

Kachelmann und Bartoschek: Ein Stelldichein der Chemtrail-Debunker bei psiram (ehemals esowatch)

Chemtrails und die Strategien des Lobbyismus, der Infiltration und Manipulation