Liebe Freundinnen und Freunde eines sauberen Himmels!

Wir haben uns nach gereifter Überlegung dazu entschlossen, ab sofort keine Regionalgruppen mehr unter der Bürgerinitiative Sauberer Himmel zu führen. Wir werden daher die Regionalgruppen von der Webseite nehmen und Euch/Sie bitten, sich weiterhin für unser Thema engagiert einzusetzen.

Wir können es uns bei diesem sensiblen Thema, das wir mit Sauberer Himmel bearbeiten, nicht leisten, mit Ideologien oder Ansichten in Verbindung gebracht zu werden, die wir nicht vertreten können. Aus Gründen der Gleichbehandlung sind von dieser Entscheidung alle Regionalgruppen betroffen. Jeder ist aufgerufen, sich zu engagieren und mit Gleichgesinnten Aktionen durchzuführen, um die Bevölkerung über unser Thema aufzuklären. Soll sich ein jeder auf das besinnen, was er kann, und seine individuellen Fähigkeiten nutzen; erst das macht den Widerstand breit und bunt. All dies muss nicht unter dem Dach von Sauberer Himmel geschehen. Mit den Regionalgruppen bieten wir eine zu große Angriffsfläche. Herr Prof. Michael Mül­ler, ehe­ma­li­ger Staats­se­kre­tär im Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rium, hatte wohl leider Recht, als er zu dieser Problematik sagte:

Jedem Men­schen mit gesun­dem Men­schen­ver­stand sollte klar sein, dass alle rele­van­ten Grup­pie­run­gen in Deutsch­land vom Ver­fas­sungs­schutz unter­wan­dert sind.“

Um dies auszuschließen, müssen wir die Gruppen leider schließen. Die entsprechenden E-Mail-Adressen der Regionalgruppen (*@sauberer-himmel.de) werden in einer Woche gelöscht. Bitte nutzen Sie daher die nächsten Tage, um Ihre Daten zu sichern.

Mit besten Grüßen

Ihr Team von Sauberer Himmel

Update am 02.10.2014:

Lesen Sie hierzu bitte auch unseren Beitrag „Wie Unterminierer die „Chemtrail-Bewegung“ zerstören wollen“