Der Tod von Ben Wettervogel hat uns sehr beunruhigt. Es ist schier kaum zu glauben, wie schnell ein Mensch aus dem Gedächtnis der Menschen gestrichen werden soll mit einem angeblichen „Suizid-Drama“ und Alkoholproblemen, wie die BILD berichtete, so dass kein Mensch mehr Nachforschungen anstellen soll. Wenn dann ausgerechnet auch noch die Wahrheitsblockierer vom Focus das Intimleben des Verstorbenen unter die Lupe nehmen, dann muss man wissen, dass es der Focus war, der uns kurz nach dem Start der Bürgerinitiative als erstes Organ des Vertuschungssystems massiv bekämpft und sogar versucht hat, uns und unseren Sprecher in die rechte Ecke zu rücken, was eine Gemeinheit war. Jedenfalls hatte damit der Focus sein wahres Gesicht gezeigt.

Die Medien machen beim Tod von Ben Wettervogel einen Alleingang, der sich nur auf Suizid und die Zerstörung seiner Ehre, aber nicht auf seriöse Ermittlungsergebnisse stützt. Damit wird praktisch auch schon das Ermittlungsergebnis vorweggenommen.

Aber: Die vielen Zugriffe auf unsere Beiträge rund um den Tod von Ben Wettervogel zeigen, dass viele Menschen nach alternativen Informationen abseits der Medienindustrie suchen. Diese hat sich beim Thema Chemtrails längst als Schlüsselorgan der Chemtrail-Lobby geoutet. Es ist wirklich naiv, zu glauben, dass es in Deutschland noch ein unabhängiges Organ bei den Massenmedien gibt. Dazu sollten Sie sich einfach mal näher damit beschäftigen, wer diese Medienkonzerne und Tochterfirmen gegründet hat. Unabhängige, freie Journalisten? Wohl kaum! Denn wer die Menschen beherrschen will, muss unbedingt die Medien beherrschen. Und diese gehören nur wenigen Konzernen. Und dort besitzen wiederum nur wenige Menschen die wesentlichen Anteile. Was wir in der Glotze sehen und in den vielen Zeitungen lesen, ist daher nur die Meinung weniger Menschen, die versuchen, das Volk für dumm zu verkaufen, damit die wahren Motive, die hinter gesellschaftlichen oder politischen Ereignissen stehen, vernebelt werden.

Mit jedem Klick auf einen der nachfolgenden Beiträge erhöht sich das Ranking im Internet, so dass auf diese Weise effektive Aufklärungsarbeit betrieben werden kann. Unterstützen Sie diese Aufklärungsarbeit, indem Sie die nachfolgenden Beiträge anklicken, lesen und weiterleiten:

Ben Wettervogel: Verhalten von BILD-Zeitung und Wikipedia lassen Zweifel an der Selbstmord-Theorie aufkommen

Wikipedia-Eintrag über Tod von Ben Wettervogel wurde sofort wieder im Sinne des Suizids geändert

Wikipedia-Eintrag über Tod von Ben Wettervogel wurde geändert

Tod des Ben Wettervogel stinkt bereits jetzt bis zum Himmel

ZDF beendete Zusammenarbeit mit Ben Wettervogel „aus persönlichen Gründen“

Ehemaliger Wettermoderator Ben Wettervogel tot in seiner Wohnung aufgefunden