Unser Sprecher Dominik Storr im Gespräch mit Prof. Michael Friedrich Vogt.

Dieses Interview dient auch dem besseren Verständnis, wie es den Strippenziehern gelingen kann, Projekte wie das Chemtrailing nationenübergreifend durchzuführen und dabei ein globales Vertuschungssystem einzuführen und zu unterhalten. Insoweit nur von „Verschwörung“ zu reden, ist ein Trugschluss, den die Strippenzieher mit dem Begriff „Verschwörungstheorien“ selbst eingeführt haben, um zu vertuschen, dass sich diese Welt nahezu vollständig im Besitz von nationenübergreifenden Bünden und Logen befindet. Die Menschen, die diesen Bünden und Logen angehören, kommen und gehen. Die Bünde und Logen jedoch bleiben über die Jahrhunderte erhalten, was einer der Hauptgründe dafür sein dürfte, warum es in dieser Welt so brutal zugeht.

Hier nun der Beitrag von Prof. Michael Friedrich Vogt:

—————————————————————

Während vor 30 Jahren in den Vereinigten Staaten 90% der Medien in den Händen von 50 Konzernen lagen, sind heute gerade einmal sechs Konzerne übrig geblieben. Nicht viel anders gestaltet es sich auch bei Konsumgütern, Religion, Staats- und Regierungsformen.

Tatsächlich gibt es doch aber Tausende verschiedene Tageszeitungen und Fernsehsender, Millionen von verschiedenen Konsumgütern, mehrere Religionen und Regierungsformen weltweit? Oder? Ein Irrtum, dem nahezu die komplette Bevölkerung dieses Planeten unterliegt. Durch die scheinbar große Auswahl wird uns eine Vielfalt suggeriert, welche in Wirklichkeit nicht existiert. Wie im Hollywoodfilm „Matrix“ gibt es auch in unserer Welt nur sehr wenige Menschen, die diese Matrix erkennen und aus ihr ausbrechen können.

Dabei ist es durchaus möglich, mit hohem zeitlichen Aufwand und viel Recherche die Matrix mit all ihren Verflechtungen von Konzernen und Politik darzustellen und letztendlich auch die Strippenzieher zu erkennen. Der Rechtsanwalt Dominik Storr hat genau dies getan und verblüfft die Zuschauer mit Tatsachen und Erkenntnissen, welche kaum vorstellbar sind. Würde eine kritische Masse an Menschen zu diesem Wissen gelangen, wäre die „Matrix“ nicht mehr aufrechtzuerhalten. Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert er die Mechanismen, die hier wirken, um diese Welt zusammenzuhalten – und in die „richtige“, die gewünschte Richtung zu treiben. Dazu zählt der Einsatz hunderter verschiedener Geheimdienste und Agenten aber auch der Aufbau von Pseudoppositionen wie z.B. Nichtregierungsorganisationen und Nichtregierungs“oppositionen“ wie Greenpeace, Amnesty International oder WWF.

Letztendlich drängt sich aber die Frage nach den wahren Strippenziehern im Hintergrund auf, und welche Ziele diese verfolgen. Auch hier kann Dominik Storr klare Aussagen machen. Wo man Familien wie Rockefeller oder Rothschild noch richtig vermutet, spielen aber auch die englische und holländische Krone sowie Freimaurer und ganz besonders die Jesuiten eine große Rolle. Doch auch sie verbindet letztendlich eines.

Dominik Storr kennt die Antwort.

Quelle: http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1493-raus-aus-der-matrix-globale-drahtzieher-der-macht

Mehr Infos- www.matrix-ade.de