Die Aufklärung über unser Thema läuft auf Hochtouren, wie es die vielen und inzwischen nahezu täglich eingeleuteten Gegenmaßnahmen der Medien eindeutig offenbaren. Die Berliner Morgenpost sprach jüngst davon, dass unser Thema in der Mitte der Gesellschaft angekommen sei. Der BUND spricht sogar schon von einer „Chemtrail-Debatte“, die vom so genannten „Klimawandel“ ablenken würde. In unser Thema war auch neuer Schwung gekommen, nachdem der CDU-Landtagsabgeordnete Martin Bäumer aus dem Kreis Osnabrück eine „Chemtrail-Anfrage“ an die niedersächsische Landesregierung gestellt hatte.

Die Aufklärung rollt somit zum einen durch die unmittelbare Umweltwahrnehmung der Menschen und zum anderen durch die indirekte Wahrnehmung durch das Internet, Familie, Freunde oder Bekannte, was ein unglaublich wichtiger Zwischenerfolg ist.

Aufklärungs- und Protestplattform

Wir wollen aber nicht nur über unser Thema aufklären, sondern auch wichtige Akteure auf unserem Gebiet direkt anschreiben und mit Fakten versorgen und/oder protestieren. Wir werden daher auf dieser Webseite nach und nach wichtige Aktionen für Sie online stellen, damit wir noch schneller mit unserem Anliegen, nämlich der Beendigung der Sprühaktionen, vorankommen können.

Unsere WEIHNACHTSPROTESTAKTION ist bereits ein erster Vorgeschmack auf das, was wir Ihnen hier auf diesem Blog in Zukunft anbieten wollen, damit Sie sich unserem Widerstand anschließen und wir nach außen hin mit einer wichtigen und nicht zu unterschätzenden Stimme auftreten und auch wahrgenommen werden können.

Unsere WEIHNACHTSPROTESTAKTION ist bereits auf große Resonanz gestoßen, wofür wir uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken wollen.

Wir wollen mit der aktuellen Aktion übrigens nicht das Postfach des BUND unnötig füllen, sondern dort den einen oder anderen Umweltschützer davon überzeugen, dass die vielen Streifen am Himmel – entgegen der Auffassung des BUND – vielleicht doch keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind.

Wir wollen daher die Menschen mit unseren Aktionen zum selbstständigen Denken und Handeln anregen und halten daher auch schon eine SILVESTER-PROTESTAKTION bereit. An wen sich diese richten wird, werden wir jetzt aber noch nicht verraten.

Unterstützen Sie daher bitte unsere Aktionen und teilen Sie diese – und bitte auch unser „Chemtrail-Wiki“ – mit möglichst vielen kritischen Menschen, damit wir mit unserem Thema schneller vorankommen. Denn nur wenn unser Thema noch öffentlicher wird, haben wir eine Chance. Nur die Öffentlichkeit und deren Fragen kann dieses weltumspannende Projekt stoppen!