Da das heute auf GEO.de erschienene Interview mit dem Harvard-Professor David Keith wohl auch dazu dienen soll, möglichst viele „Umweltschützer“ und „Grüne“ in Deutschland von der Notwendigkeit der „Chemtrails“ zur Rettung des Klimas zu überzeugen, was wir unbedingt verhindern müssen, wäre es enorm hilfreich für unsere Sache, wenn Sie diesen Link

GEO.de: Harvard-Professor David Keith will Planeten mit Chemtrails kühlen

mit möglichst vielen „Umweltschützern“ und „Grünen“ teilen (Foren, Facebook etc.).

„Chemtrails“ sind keine Alternative zu irgendetwas! Aufgrund der extrem vielen und schwerwiegenden Gefahren für Mensch, Umwelt und Tier fordert die Bürgerinitiative Sauberer Himmel ein sofortiges Ende dieses Programms. Keinesfalls darf es dazu kommen, dass die noch illegalen „Chemtrails“ durch die Hintertüre legalisiert werden, was unseren Politikern jedoch leider zuzutrauen ist.

Bitte helfen Sie daher bei der Aufklärung mit und teilen Sie unsere Beiträge!