In Orlando kam es zu einem fürchterlichen Amoklauf mit leider vielen Toten. Den Angehörigen und Freunden der Opfer möchten wir hiermit unser tiefstes Beileid ausdrücken.

Es sind die Zeugen und Überlebenden solcher Geschehnisse und die Angehörigen und Freunde der Opfer, die über diesen schweren Schmerz hinwegkommen und mit einem erlittenen Trauma ihr Leben bewältigen müssen.

Aber das spielt überhaupt keine Rolle in unserer eiskalten „Medienlandschaft“. Stattdessen wird von den „Massenmedien“ sofort versucht, politische Vorteile aus solchen Ereignissen zu schöpfen, Vorteile für die Eliten und Nachteile für uns Menschen.

Denn noch bevor mit den Ermittlungen richtig begonnen wurde, ließen die ihrer „Linie“ treuen „Kriegstreiber“ von Spiegel Online bereits die Katze aus dem Sack:

Dies sieht aus wie radikaler Islam

(Quelle: Spiegel Online, den 12.6.2016; im Internet abrufbar unter http://www.spiegel.de/politik/ausland/orlando-massaker-im-pulse-nachtclub-schockiert-die-usa-a-1097211.html).

Und schon hat Spiegel Online die Schleife gezogen zum „Islamischen Staat“.

So einfach kann Journalismus für „Dumme“ sein. So einfach kann primitive gesellschaftliche und politische Stimmung für den kommenden (End)Krieg „Christen gegen Muslime“ geschürt werden. Dass die „getürkten“ Ermittler wie das FBI oder andere Spezialeinheiten des elitären „Knights of Malta“ (aus dem übrigens auch die CIA hervorgegangen ist) dann vermutlich wie selbstverständlich bestätigen werden, dass der Amokläufer Verbindungen zum so genannten „Islamischen Staat“ hatte, dürfte einen dann nicht sonderlich verwundern.

Beim so genannten „Islamischen Staat“ handelt es sich übrigens um eine Terrorgruppe aus Söldnern, die von der so genannten „Neuen Weltordnung“ (NWO) organisiert wird, also von den Schattennetzwerken, über die wir hier auf diesem Blog immer so schön berichten.

Wacht endlich auf, Leute! Sonst ist es zu spät. Wenn bei uns in Deutschland so etwas ähnliches passiert oder gar schlimmeres, dann droht uns die Außerkraftsetzung unserer Rechtsordnung und eine Art „Notstandsverfassung“.

Lesen Sie hierzu auch:

Krieg oder Frieden? Wie die „Eliten“ sowohl die Europäer als auch die Flüchtlinge verheizen wollen!

Die „Ritter von Malta“ haben den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den vom Westen selbst inszenierten Terror in Syrien und dem Irak beschlossen