Der CIA-Chef John O. Brennan hat sich vor dem Council on Foreign Relations (CFR), der für die USA eine Art parteienübergreifende Schattenregierung darstellt, begeistert über Chemtrails („Aerosol Injections“) geäußert:

Another example is the array of technologies—often referred to collectively as geoengineering—that potentially could help reverse the warming effects of global climate change. One that has gained my personal attention is stratospheric aerosol injection, or SAI, a method of seeding the stratosphere with particles that can help reflect the sun’s heat, in much the same way that volcanic eruptions do.“

(Quelle: Central Intelligence Agency, 29.06.2016; im Internet abrufbar unter www.cia.gov/news-information/speeches-testimony/2016-speeches-testimony/director-brennan-speaks-at-the-council-on-foreign-relations.html)

Ein menschengemachter Klimawandel durch CO2 wird dabei geflissentlich vorausgesetzt und von der CIA als gesetzt angenommen (wer genauer hinschaut, kommt da zu einem ganz anderen Ergebnis!).

John O. Brennan ist ein hochrangiger US-amerikanischer Regierungsbeamter und seit März 2013 Direktor der Central Intelligence Agency (CIA).

Der Council on Foreign Relations (CFR) ist übrigens einer der üblichen Hauptverdächtigen beim Thema Vergiftung der Atmosphäre mit Chemtrails. Dieser elitäre Club von einflussreichen US-Persönlichkeiten hat zum Beispiel das Chemtrail-Strategiepapier „The Geoengineering Option“ entwickelt. Diesem Papier kann sinngemäß entnommen werden, dass bei den Maßnahmen des Geo-Engineering keine Rücksicht auf Gegenstimmen genommen werden soll.

In dem Video „Developing an International Framework for Geoengineering“ räumte der Wissenschaftler M. Granger Morgan, der das Department of Engineering and Public Policy der Carnegie Mellon University leitet und einer der Hauptverfechter für Maßnahmen des Geo-Engineering ist, vor dem Council on Foreign Relations zudem ein:

First of all, of course, there is a lot of money getting spent to make sure that a very substantial portion of the public stays totally confused about this. And, I mean, it’s been really quite pernicious. But there’s been literally tens of millions of dollars spent on every little thing that comes along that might, you know, relate to some uncertainty.”

übersetzt:

„Selbstverständlich wird in erster Linie sehr viel Geld ausgegeben, um sicherzustellen, dass ein wesentlicher Teil der Öffentlichkeit völlig irritiert darüber bleibt. Und ich meine, das war sicherlich absolut bösartig. Aber es wurden buchstäblich zig-Millionen Dollar für jede Kleinigkeit ausgegeben, die zur Unklarheit führt.“

Fazit: Chemtrails sind keine Spinnerei, sondern ein absolutes Top-Thema der Eliten. Und deren oberstes Gebot bei diesem Thema lautet, die Bevölkerungen, d.h. den Pöbel, nach Strich und Faden zu verarschen.