… nicht nur verteidigen, sondern …

Beim so genannten „Islamischen Staat“ handelt es sich um eine Terrorgruppe aus Söldnern, die von der so genannten „Neuen Weltordnung“ (NWO) organisiert wird, also von den Schattennetzwerken, über die wir hier auf diesem Blog hin und wieder berichten.

Der so genannte „Clash of Civilizations“, mit dem die Kulturen und Religionen weltweit aufeinandergehetzt werden sollen, um hinterher eine neue politische und religiöse Gesellschafts- und Werteordnung errichten zu können, wurde von langer Hand geplant. Die ebenso von langer Hand geplanten Anschläge vom 11. September 2001 in den USA eröffneten den herrschenden „Eliten“ die Möglichkeit, die Grundsteine für die heutige, eskalierende weltweite Situation zu legen, indem zunächst der Irak und Afghanistan angegriffen wurden, obwohl die (angeblichen) Attentäter aus Saudi-Arabien gestammt haben sollen. Danach fielen etliche weitere Länder diesem dahinterstehenden Masterplan namens „Clash of Civilizations“ zum Opfer, bis schließlich der Konflikt in Syrien eskaliert ist, nachdem dort die Söldner der „Eliten“ unter Führung der Militärs und Geheimdienste den Faulbrand von Innen gelegt hatten. Schauen Sie sich bitte hierzu diese Doku an, auch wenn sie zum Teil sehr grausam ist, aber nur in diesem Bericht können Sie die Standpunkte der Menschen in Syrien erleben, die brutal von diesen vom Westen bezahlten Söldnerntruppen abgeschlachtet werden. Auch die Ukraine wurde in der Zwischenzeit in den Abgrund gerissen. Deutschland wird es bald – wenn dessen Bewohner nicht langsam aufwachen – ähnlich ergehen.

Gibt es eine Chance, den großen Krieg zu verhindern? Wohl nur, wenn möglichst viele Menschen diesen rechteckigen Flimmerkasten (TV), von dem sie nicht loslassen können, weil sie süchtig nach dem Schrott darin sind, endlich auf den Müll schmeißen, damit die Programmierung in deren Köpfen aufhören kann. Einen anderen Weg sehen wir nicht!

Und übrigens. Wissen Sie, was einer der sichersten Vorboten für einen kommenden Krieg sein dürfte? Nahezu alle kriegsfähigen Männer tragen schon freiwillig einen passenden Soldatenhaarschnitt. Die meisten müssen nicht einmal mehr zum Friseur, wenn sie eingezogen werden. Der Helm passt sofort drauf. Die Programmierung läuft und jeder ist davon betroffen, der in diesen Flimmerkasten schaut!

Der ame­ri­ka­ni­sche Wer­be­for­scher Her­bert Krug­man fand bereits in den 60er Jah­ren heraus, dass sich die Gehirn­ak­ti­vi­tät beim Fern­seh­schauen bereits inner­halb von 30 Sekun­den aus dem Bereich bewuss­ter Auf­merk­sam­keit und Wach­heit in einen unfo­kus­sier­ten, aber hoch rezep­ti­ven Zustand des Tag­träu­mens begibt. Die linke Gehirn­he­mi­sphäre bleibt dabei weit­ge­hend inak­tiv, die emp­fan­ge­nen Infor­ma­tio­nen wer­den nicht mehr logisch und ana­ly­tisch, son­dern rein emo­tio­nal und unre­flek­tiert über die rechte Gehirn­hälfte auf­ge­nom­men. Wenn Sie nicht selbstverschuldetes Opfer dieser Manipulation Ihres Geistes und Ihrer Sinne durch das TV sein wollen, dann entsorgen Sie Ihren Fernsehen am besten mit dem nächsten Müll.

Lesen Sie hierzu auch:

Krieg oder Frieden? Wie die „Eliten“ sowohl die Europäer als auch die Flüchtlinge verheizen wollen!