In § 81 des deutschen Strafgesetzbuches (StGB) heißt es unter der Überschrift „Hochverrat gegen den Bund“:

(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt

1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

Ziel des von den Eliten selbst inszenierten „Kampfes gegen den Terror“ ist genau das, nämlich die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern und dadurch den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen.

Das ist einer der Gründe, warum sich die wahren Strippenzieher in Geheimgesellschaften und hinter dem Staat, Medien etc. so gut verschanzen (müssen).

Und wen meinte De Maizière denn eigentlich damit, als er seine Kampfansage an die „Feinde unserer Gesellschaft“ richtete?

Der leider viel zu früh verstorbene SPD-Politiker Hermann Scheer sprach es aus: “Der Feind sitzt innen, heute mehr denn je, und nicht mehr außen, er sitzt mehr denn je innen.” (Quelle: http://prenzlauerberger.wordpress.com/2010/05/11/gladio-in-deutschland/). In diesem Interview sprach er von “Verschwörungspraxis”. Nur wenige Monate später war Hermann Scheer tot. Er starb offiziell an Herzversagen.

Auch Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt hatte uns in einem Interview mit der DIE ZEIT eindringlich vor Verschwörungen gewarnt:  “Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.” (Quelle: www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt)

Und denken Sie an Horst Seehofers Geständnis bei Erwin Pelzig: “Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Und da De Maizière laut der Aussage von Seehofer nichts zu entscheiden hat, sollte dieser auch nicht so laut herumpoltern.

Lesen Sie hierzu auch:

“Verschwörungen? So etwas gibt es doch nicht!”

Leonard Cohen: „First we take Manhattan – Then we take Berlin“

Attentat von Berlin: Gibt es einen Unterschied im Denken zwischen Kopp Online (alternative Medien), Spiegel Online & Co. (Massenmedien) und Merkel & Co. (Regierung)?

Berlin-Attentat: Verraten die (hochgradfreimaurerischen) Massenmedien – ähnlich wie beim 9/11 – die wahren Drahtzieher?