Die menschlichen „Chemtrail-Wolken“ sind von Natur so unvollkommen, dass es, um sie zu erblicken, fast immer genügt, einen kurzen Blick in den Himmel zu werfen.