Und dieser Geist hat sich nahezu durch ganz Europa gefressen!

Wo kommt dieses flächendeckende Spießertum eigentlich her? Von den Nazis, sagen die einen. Dann dürfte es dieses Spießertum aber zum Beispiel nicht in Frankreich geben. Aber auch dort hat sich das Spießertum rasant ausgebreitet. Vermutlich rührt dieses primär von der katholischen Kirche her, die über die Jahrhunderte alles ausgemerzt hat, was nicht ihrer „frommen“ Lebensweise entsprach.

Wenn man aber nun weiß, was in der katholischen Kirche alles so hinter verschlossenen Türen geschieht, ähnlich wie in Wirtschaft und Politik, dann muss dieses organisierte Spießertum, dem nur der eigene Besitz  – da wären Haus, Garten und Auto – heilig erscheint und welches die Menschen klein und unwissend hält, als Doppelmoralität aufgefasst werden.

Aus Sicht dieser Doppelmoralisten, die uns regieren, geht das „Spiel“ aber wohl auf. Sie haben sich ein Volk geschaffen, das so treudoof ist, dass es seine eigenen Henker bewundert und ihnen sogar noch den roten Teppich auslegt.

Amen