Sauberer Himmel hat mittlerweile über 6 Millionen Zugriffe, was sehr erfreulich ist! Daraus folgt jedoch auch Verantwortung.

Und wie können wir dieser Verantwortung noch gerecht werden, wenn uns immer gleich gedroht wird, wenn wir hier Beiträge online stellen? Und wie soll man dieser Verantwortung noch gerecht werden können, wenn man Dinge herausgefunden hat, über die man besser nicht schreibt, weil man ansonsten eines Morgens vielleicht nicht mehr atmen würde oder noch mehr Probleme zu den bereits bestehenden bekäme? Zudem sind viele Dinge, die man in seinem Leben so herausfinden kann, kaum noch vermittelbar, weil der Menschheit über die Jahrhunderte hinweg in einem schleichenden Prozess ein Weltbild übergestülpt wurde, das in nahezu allen wesentlichen Bereichen grundlegend falsch ist und nur dazu dient, die Menschen als Kollektiv steuern und beherrschen zu können. Auch man selbst ist davon betroffen, indem man seine Weltansicht im Laufe seines Lebens an der einen oder anderen Stelle korrigieren oder sogar insgesamt ändern bzw. den neu entdeckten Realitäten anpassen muss. Und was wissen wir schon? Wir sind keine so genannten „Eingeweihten“ innerhalb des „Logen-Verbundes“. Wir haben das, was wir wissen, selbst herausfinden müssen. Niemand hat uns etwas gesagt. Niemals hatten wir damit gerechnet, dass das Königreich der Eliten derart kompakt aufgestellt ist und zwar durch alle Lager und Ebenen hindurch durch Freimaurerei, Adel &. Co.. Um dies zu kaschieren, wird jede Kritik an den Eliten an den Bankern und insbesondere an den Familien Rothschild und Rockefeller festgemacht.

Dies sprechen wir hier nicht an, um mit diesen Kräften einen neuen Krieg zu beginnen. Wir sprechen es an, um mit ihnen Frieden zu finden und um vor unseren Leserinnen und Lesern und vor uns selbst ehrlich bleiben zu können. Wir wären nämlich unehrlich, wenn wir sagen würden, dass es für Sauberer Himmel eine reelle Chance gäbe, den jahrhundertealten Plan dieser Imperialisten, zu dem auch die Chemtrails gehören, zu stoppen. Denn jeder, der deren Königreich, das vor unseren Augen versteckt ist, plötzlich sehen kann oder, wie wir, von diesem über viele Jahre hinweg höchstpersönlich bekämpft wird (nur so konnten wir es auch in diesen Ausmaßen entdecken), muss sich eingestehen, dass er selbst einem „Spiel“ aufgesessen war und es eigentlich nur darum gehen kann, seine Seele aus diesem „Spiel“ zu befreien. Diese Kräfte spielen nämlich, da sie untereinander so gut organisiert und zudem viel hinterlistiger als der gemeine Mensch sind, mit uns Menschen Schach. Wir naiven und gutgläubigen Menschen sind nur deren Figuren und nicht ansatzweise in der Lage, die Dimensionen dieses weltumspannenden „Schachspiels“ und unsere eigene Rolle darin zu entdecken. Und jede Figur, die fähig wäre, sich zu einer potenziellen Gefahr für diesen vor langer Zeit gesponnenen „Menschheitsplan“ zu entwickeln, würde entweder ausgebremst oder – als letztes Mittel – ganz aus dem „Spiel“ genommen werden, für was es variable Wege und Möglichkeiten gibt. Schließlich lässt man sich von einer einzelnen Figur nicht in die Suppe spucken.

Kurzum: Sauberer Himmel ist an eine Grenze gestoßen. Darüber hatten wir ja schon berichtet.

Aber das sind ja alles nur Verschwörungstheorien. Denn nicht Menschen oder gar ein „Menschheitsplan“, sondern nur das Geld allein regiert ja bekanntlich diese Welt, als hätte sich dieses selbst geschöpft und würde lediglich seinem eigenen Selbstzweck unterworfen sein. Wie gut daher, dass wir dies alles selbst durchlebt haben. Wir sind Zeugen, dass es eine reale Verschwörung gibt. Diese ist aber so gigantisch breit angelegt, dass wir sie eben nicht als Verschwörung bezeichnen, sondern als ein globales Königreich, in dessen Zentrum sich eine für uns verborgene Gesellschaft befindet, welche die Jahrhunderte überdauert und ihr Reich in dieser Zeit auch noch kräftig ausgebaut hat. Diese Kräfte verstehen sich als Erben des antiken ägyptischen Reiches. Wer verstehen will, warum heute welche Dinge in dieser Welt geschehen, muss daher an die Wurzeln der europäischen Kultur bis ins antike Ägypten und sogar noch darüber hinaus zurückkehren.

Lesen Sie hierzu bitte, falls Sie Interesse daran haben: Fakten rund um die Themen „Verschwörungen“ und „Verschwörungstheorien“

Dagegen wirkungsvoll anzustinken, ist ziemlich schwierig. Im Gegenzug nimmt man dafür jedoch in Kauf, dass sein eigenes Leben nur noch einem einzigen Krieg bzw. Schlachtfeld gleicht. Denn diese Kräfte teilen aus und zwar zumeist unter der Gürtellinie, was das Leben ausgesprochen unschön werden lässt. Dabei gibt es doch auch Schönes und Gutes zu entdecken und zu erleben, über was man ebenfalls berichten kann. Denn dort, wo viel Schatten ist, muss dann zwangsläufig auch ein starkes Licht sein.

Wie geht es also weiter mit Sauberer Himmel? Wir wissen es noch nicht und überlegen, ob wir diesem Projekt eine neue Richtung geben oder ganz aufhören. Solange wir online sind, würden wir uns auch weiterhin über Spenden freuen, damit wir die Kosten dieser Webseite teilen können.

Und allen Unterstützerinnen und Unterstützern wollen wir hier an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich DANKE sagen. Wir alle zusammen können stolz darauf sein, dass wir einen wesentlichen Teil dazu beitragen konnten, dass das Thema „Chemtrails“ die Schweigespirale in Deutschland durchbrochen hat und in die Mitte der Gesellschaft gerückt ist! Jetzt ist die Gesellschaft gefragt.