… als Antwort auf die „Farbtherapie“ von Kanzlerin Merkel?