Wenn es nach unseren Wetterdiensten ginge, sollen wir uns vor dem Wetter „gruseln“. Es erscheint fast schon so, als wollte man den Menschen mit dem Wetter den Garaus machen, auch stimmungsmäßig. Aber darüber hatten wir ja schon geschrieben.

SebAsTiAN“ in Großbuchstaben wird dieser Orkan genannt. Hat das Wetter etwas mit Religion zu tun? Nichts, würden viele meinen. Und genau diejenigen, die das denken, können oder wollen nicht verstehen, dass unser als Gemeinwesen bezeichnetes System mit den Jesuiten & Co. von hochreligiösen Kräften gelenkt wird. Daher läuft auch kaum ein Wetterereignis ohne religiöse Botschaft ab.

This society [Jesuits] has been a greater calamity to mankind than the French Revolution, or Napoleon’s despotism or ideology. It has obstructed the progress of reformation and the improvement of the human mind in society much longer and more fatally.“ (John Adams, Brief an Thomas Jefferson, 4.11.1816)

Und dass diese religiösen Wett- und Wettereiferer mit ihren technischen Errungenschaften nun selbst ihren großen „Gott“ mimen und über die Menschheit richten wollen, ist doch klar. Dies sind sie wohl nicht nur ihrem großen „Hero“ Ignatius von Loyola, der die Jesuiten aus dem „Filetstück“ der Aristokratie heraus schuf, schuldig. Dies lässt unsere Herrscher doch auch so menschlich erscheinen, lässt sie „erleuchten“ in einem „Lichte“ wie den Nachbarn von nebenan, der stolz darauf ist, dass er mit der neuesten Technik aus dem OBI-Baumarkt die radikale Herrschaft über seinen tristen Spießer-Garten angetreten hat. Wie im Kleinen, so im Großen. So kann oder sollte man sich das Weltgeschehen, also den „Zirkus Naivus“, getrost vorstellen.

Mauerblümchen zu werden, lohnt sich daher allemal!

So oder so!

PS: Die wetter.com GmbH mit Sitz in Konstanz ist übrigens ein Tochterunternehmen der ProSieben Travel GmbH, einem Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE.

PPS: Wir haben oben noch ein passendes Zitat über die Jesuiten eingefügt.

Passend wäre an dieser Stelle auch ein anderes Zitat über den Umstand gewesen, dass die Jesuiten wirklich in allen Gewändern daherkommen. Selbst die damalige aus der „Flower-Power-Bewegung“ hervorgegangene „Green-Peace“-Bewegung, aus der wiederum „Greenpeace-International“, die „Freunde der Erde“ und die „Wild-Life-Services“ stammen, ist den Jesuiten auf den Leim gegangen.

Um diese wahren (alten) Machtstrukturen auch im Informationszeitalter vor der Öffentlichkeit verbergen zu können, war aber nicht nur die Umwelt-, sondern auch die sog. „Wahrheitsbewegung“ extrem wichtig. Hat diese doch fast alles Übel in dieser Welt über viele Jahre auf die CIA, die Familien Rothschild und Rockefeller und die Juden insgesamt abgeschoben und damit den Antisemitismus absichtlich geschürt. Oder sie suchten die Verantwortung bei eher nur untergeordneten Kreisen von Funktionären in diesem globalen und von den Jesuiten zusammengeschusterten Geflecht wie zum Beispiel den Konferenzen der Bilderberger oder dem Club of Rome. Nach den Anschlägen in den USA im Jahr 2001 gelang es diesem kurz davor in Deutschland platzierten Netzwerk jedenfalls, viele der sog. „Verschwörungstheoretiker“ aufzufangen, diese an entweder viel zu viele oder gar schwachsinnige Themen zu binden, damit von den wahren Problemen abzulenken und diese gutgläubigen Menschen letztendlich damit total zu verwirren und zu verängstigen. Damit wiederum isolierten sich viele dieser Menschen in unserer Gesellschaft selbst. Spaltung funktioniert genau so. Auch konnte man dadurch Themen wie die Chemtrails oder die damaligen Anschläge in den USA postwendend in die judenfeindliche Ecke und damit vor allem in Deutschland an den äußersten Rand der Gesellschaft stellen. Die Tabuisierung von unbequemen Wahrheiten ging damit voll auf. Daher werden von den aristokratischen Medien selbst heute noch die Chemtrails, also das solare Geoengineering über unseren Köpfen, auch fast immer in einem Atemzug und gebetsmühlenartig mit den sog. „Reichsdeutschen“ genannt. Und wer steckt wohl hinter denen? Diese Frage sollten Sie jetzt selbst beantworten können.

Et Voilà La Réalité!

Die passende Medizin hiergegen ist, Ideologien, die auf Täuschungen beruhen, aufzugeben und das Segel neu zu setzen – und Fahrt voraus!