Was wir hier auf dem Bild sehen, könnte einerseits die Folge sein, wenn der Mensch mit technischen Mitteln, die man „Geoengineering“ nennt, in das Klima eingreift. Die vielen Wetterextreme seit der Implementierung des solaren Geoengineering-Programms sprechen eindeutig für sich. Daher warnen ja auch viele Experten vor der Durchführung dieser Maßnahmen, die jedoch längst unter dem Mantel der Verschwiegenheit stattfinden.

Was wir hier auf dem Bild sehen, könnte aber auch noch die Folge von zusätzlichen Ursachen sein. Denn jeder, der sich intensiver mit der uns eingetrichterten Geschichte der Menschheit auseinandersetzt, stößt auf derart viele krasse Widersprüche, so dass etliche der offiziellen Versionen stark in Frage gestellt werden müssen. Dies betrifft zum einen unsere Herkunft als Mensch, aber auch das Verschleiern der wahren Hintergründe über die Pyramiden in Ägypten und vergleichbare Bauwerke an anderen Orten dieser Welt. Was geschah damals wirklich, bevor sich das Antike Ägypten aus der Asche erhoben hatte? Warum sind es die hochgradigen Freimaurer selbst, also keine dummen Leute, die nicht nur von Atlantis sprechen, sondern dieses sogar verehren?

Lesen Sie hierzu: Verschwörungen oder Verschwörungstheorien? Chip.de – und was ist dran an Chemtrails, Aliens, (Atlantis) & Co.?

Gab es damals eine Sintflut? Und was ist heute? Warum werden so fanatisch Chemtrails versprüht? Warum dabei diese Geheimhaltungs-Paranoia? Und warum muss das aus unserer Sicht harmlose Gas CO2 herhalten, um gleich die gesamte Weltbevölkerung über das Klima zu täuschen?

 

Fragen über Fragen!

Vielleicht interessiert Sie hierzu auch: Die Pole wandern doch schon immer.

Wir wollen somit mit dem obigen Bild keine Angst erzeugen. Stattdessen wollen wir damit erreichen, dass sich noch mehr Menschen mit diesen vielen wichtigen Fragen, die von offizieller Seite ausgeblendet werden, auseinandersetzen.

Und außerdem gilt doch:

Selbst, wenn die Mauer zerbricht, Mauerblümchen finden stets neuen Boden.