Aufgepasst! Was lesen wir denn hier?

Also man muss schon sagen, hier spricht Ehrlichkeit aus dem Munde eines Freimaurers, denn dieser Beitrag auf den „Kanaren News“ dürfte von einem Freimaurer verfasst worden sein.

Und darin wird doch einiges eingestanden, was zum Beispiel die Heimlichkeit und Machtfülle dieser „Geheimbünde“ betrifft und dass es neben den bekannten Logen noch zahlreiche unbekannte gäbe, die allesamt bei ihren Treffen nicht nur über Familie und Wetter reden würden. Und dann wird dort sogar von Ritualen bei Kerzenschein gesprochen. Und obendrein vom „Schwarzen Adel“.

Angeführt wurde diese Zeremonie auf den Kanaren übrigens durch den Großmeister Jerónimo Saavedra, also dem ehemaligen Kanaren Präsidenten und mehrfachen Minister im Madrider Kabinett. Dieser führte die Parade vom „Freimaurer-Tempel“ in der Calle Anselmo Brito auf die Plaza de España. Dies zeigt eindrucksvoll, auf welcher Seite die hohen Politiker stehen, oder nicht? Nämlich auf der Seite der Freimaurerei und nicht auf der des Volkes.

Aber bitte lesen Sie all dies selbst, weil es genau das aufzeigt, was wir hier auf diesem Blog schreiben, mit einer Ausnahme natürlich: Mag es tatsächlich Kirchenvertreter in den unteren Rängen geben, welche die Freimaurerei bekämpfen, weil sie nicht Bescheid wissen. Das gehört zu diesem „Spiel“. Die Freimaurerei steht jedoch unter der Führung der Jesuiten, die zur Kirche nun einmal dazugehören bzw. alle Kirchen dominieren, nicht nur die katholische, sondern auch die protestantische. Das Reich der Jesuiten ist umfassend. Ihr Gründer, Ignatius von Loyola, der getrost dem „Schwarzen Adel“ zugerechnet werden kann, wurde aus diesem Grund 1622 heilig gesprochen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Planet der „Affen“!?

Unsere Botschaft an The Lords Of The Rings

The „Power“ – Raus aus deren Arena!

Do You Know Who Rules This World?

PS: Die Jesuiten schufen auf ihrem Weg zur Weltherrschaft ein Imperium, von dem sogar Hitler in seiner Eigenschaft als Jesuitenschüler schwärmte:

Ich lernte viel von der Unterweisung durch die Jesuiten. Bis jetzt hat es nie etwas Großartigeres auf Erden gegeben, als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche.“ (The Nazi Persecution of the Churches by Conway, pgs. 25, 26)