… müssen diese hier mit weiteren Gegenmaßnahmen und Enthüllungen über ihre Zunft rechnen. Geht auch noch detaillierter.

Und diejenigen unter Euch/Ihnen, die wirklich etwas bei diesem Thema ausrichten wollen, mögen bitte die Möglichlkeit nutzen, gegen die immer wiederkehrenden unausgewogenen Chemtrail-Berichterstattungen der Medien Online-Beschwerden beim Deutschen Presserat einzulegen:

www.presserat.de/beschwerde/online-beschwerde/

Auf diese Möglichkeit, die Medien zu einer ausgewogeneren Berichterstattung zu zwingen, hatten wir bereits in diesem Beitrag hingewiesen:

Volksverhetzung in der Berliner Zeitung? Anetta Kahane „phantasiert“ von Juden, Chemtrails und Reptiloiden

Denn diese Art von Beschwerden hinterlassen Wirkung. Bitte lesen Sie daher die „Beschwerdeanleitung“ durch und legen Sie künftig Beschwerden gegen diese unausgewogenen Berichterstattungen der Medien beim Deutschen Presserat ein.

Grundlage für die Beurteilung der von Lesern eingereichten Beschwerden ist der Pressekodex. In 16 Ziffern werden dort die Maßstäbe des journalistischen Verhaltens festgelegt. Berufen Sie sich dabei vor allem auf den Pressekodex der Ziffer 2 (Sorgfalt), d.h. die beim Thema Chemtrails stets vorhandene unausgewogene Berichterstattung, das Fehlen von Recherchen und Quellen und die Nichtberücksichtigung von abweichenden Meinungen etc. Zudem dürfte zumeist auch der Pressekodex der Ziffer 2 (Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde) verletzt sein. weil diejenigen, die über dieses Thema öffentlich aufklären, dadurch stark diskriminiert werden.

Bitte begründen Sie alle Ihre Online-Beschwerden anhand dieser Maßstäbe und legen Sie für den Deutschen Presserat einen Screenshot des jeweiligen Presseartikels bei. Die Fakten, welche die Medien zwangsläufig zu einer ausgewogeneren Berichterstattung zwingen müssen, finden Sie hier auf dieser Webseite, zuletzt z.B. hier:

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Wir könnten etwas bewegen, aber zu wenige machen mit und kaum jemand unterstützt uns finanziell. Warum eigentlich nicht?

Vielleicht interessiert Sie auch:

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Deutschlandfunk: „Im Netz waffnen sich Aktivisten gegen Chemtrail- und andere Verschwörungstheorien. Mit Wissen …“