Diejenige Dame oder derjenige Herr möge doch bitte einen Hinweis dort anbringen, dass diese Facebook-Seite nichts mit unserer Seite sauberer-himmel.de zu tun hat. Und er möge sich bitte entscheiden, ob er unsere Beiträge postet oder die des sog. „Chemtrail-Königs“, der uns bekämpft. Beides geht nicht, denn es erweckt für den objektiven Betrachter Zusammenhänge zwischen Personen, wo keine sind. Und es schadet unserer wichtigen Sache enorm.

Und eines bitte noch, was an alle Leserinnen und Leser unserer Webseite gerichtet ist:

Sie werden im Internet viel über Sauberer Himmel und dessen Initiator lesen können. Glauben Sie bitte all dem nicht ungeprüft. All diese Maßnahmen sind doch nur erforderlich, damit diejenigen, die an unserem Thema interessiert sind, davon abgeschreckt werden, sich näher damit zu beschäftigen. Daher wird dieses enorm wichtige Thema, das doch ein politisches ist, von den Medien nicht umsonst mit einer „braun-esoterischen“ Prangerwirkung versehen, ohne dass es insoweit einen Zusammenhang geben könnte – und dies geschieht übrigens völlig gleichgeschaltet.

Wir wünschen uns daher, dass Sie darauf nicht hineinfallen. Wenn man sich – wie wir es intensiv über viele Jahre getan haben – mit diesem Thema näher auseinandersetzt, gehen einem wirklich die Augen auf. Vor allem auch aufgrund der gewaltigen Anstrengungen, die unternommen werden, um unser Thema als „Spinnerei“ abtun zu können, was es ja gerade nicht ist. Hier auf dieser Webseite haben Sie die Möglichkeit, hinter den großen Deckmantel dieser Täuschung zu blicken. Wenn es Sie interessiert, dann wünschen wir Ihnen viel Spaß dabei.