Kunst im Leben

 

 

 

Es liegt aber nicht am „Sesam“,
wie immer man diesen interpretieren mag, sondern in welche Richtung wir uns selbst bewegen. Mit der allgegenwärtigen Strömung im Rücken zu rudern, fällt in der Regel leichter, als diese direkt vor der Brust in seiner Gewähr zu haben. Dort ohne große Schäden, wie immer man auch diese interpretieren mag, durch zu gelangen, ist gewiss ein Lebenswerk, an dem man ständig arbeiten kann.