Vorab: Das Emblem des World Cup 2018 der FIFA ist derart „satanisch“ gestaltet, dass es dreister und unverholener nicht mehr geht. Aber diese hier beim World Cup auf subtile Weise ausgedrückte „Luzifer-Phobie“ (i.S. von „Schrecken“) der sich als harmlos tarnenden oder gar versteckenden „Schreckens-Eliten“ ist ja inzwischen allgemein bekannt.

Denken wir nur an das ideologische, theosophische „Gebilde“ hinter den Vereinten Nationen, das „Lucis Trust“ genannt wird, also nach „Luzifer“. Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia, aber auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem „Kultus“ betroffen. Auch die sog. „Freiheitsstatue“, die sich samt Fackel in typischer „Luzi-Pose“ gibt.

In den sog. „nachhaltigen“ bzw. „grünen“ Bereichen geschieht dieser „Kult“ durch die Anthroposophie, einem Ableger der Theosophie (Blavatsky & Co.), die beide zuschauen, wie Mensch, Tier und Umwelt zerstört werden, während diese „Kreise“ – ähnlich wie die FIFA –  extrem viel Geld mit Monopolen, Siegeln, Zertifikaten oder Handanlegen (Wellness, Reiki etc.) verdienen. Auch viele „alternative“ Ärzte sind dies der Kohle und Eigensucht wegen, und weil das jetzt eben auch „schick“ in diesen „Kreisen“ ist, gleichwohl die Mehrheit der Menschen immer kränker wird, was diesen „auserwählten Zirkeln“ jedoch egal ist. Denn all dies hat „System“, aus dem so gut wie niemand von diesen Leuten ausbricht. Selbst der Gründer der Anthroposophie, Rudolph Steiner, also der „Wegbereiter“ bzw. sogar „Guru“ der „Öko-Bio-Bewegung“, hat nach seinen ausdrücklichen Worten „Satan“ verehrt. „Schreckens-Luzifer“ ist der unbestrittene „Schreckens-Herr“ all dieser sich selbst auserwählten „Schreckens-Kreise“, die diesen sogar zum (Schreckens-)“Gott“ und sich selbst – auch in Anbetracht ihrer schrecklichen Feigheit – zu unseren „Schreckens-Eliten“ erheben, obwohl sie sich größtenteils vor dem „Volk“ wie kleine Insekten verkriechen. Was die Folge hiervon ist, sehen wir weltweit: „Angst und Schrecken“.

Diejenigen an der „Spitze“ sehen sich dann ausgerechnet als „Meister“ bzw. „Erleuchtete“, die über diese Erde und über die davon zumeist „ahnungslosen“ Menschen „wachen“ bzw. „richten“ bzw. wegen deren Unwissenheit „an die Wand fahren“ (lassen) wollen. Lassen wir eine insoweit selbstredende Biografie über Charles W. Leadbeater, einem „Eingeweihten“ innerhalb der Hochgradfreimaurerei, zu Wort kommen. Hieran sieht man wohl uach, dass diese „erhabenen“ Leute sich eher öffentlich zurückhalten, wie echte „Wächter“ das auch tun.

Es erscheint nicht vermessen zu behaupten, dass sich dieser Prozess ganz im Sinne der Meister zu vollziehen scheint. Es gibt in allen religiösen Überlieferungen nur einen Kern, eine spirituelle Essenz, deren Verkörperung die großen Eingeweihten und Erleuchtenden sind, die über der Erde wachen.“ (Peter Michel: „Charles W. Leadbeater – Mit den Augen des Geistes – Die Biographie eines großen Eingeweihten“, Aquamarin Verlag, 1. Auflage)

Diese sog. „Erleuchteten“, egal aus welcher Religion bzw. Linie sie auch kommen mögen, verbindet eines, nämlich der Glaube daran, dass im heutigen Zeitalter die Zerstörung toben muss. Es sei jetzt das „Zeitalter des Kali“ („Dunkelheit u. Zerstörung“) bzw. der „Offenbarung“, und damit müsse quasi alles untergehen, um neu auferstehen zu können. Diese religionsübergreifenden prophezeiten Ereignisse zu verändern, zu verzögern oder nicht geschehen zu lassen, sei nicht erwünscht. Daher kommt ja auch keinerlei Widerstand gegen diese Zerstörung aus den alt- und neureligiösen sowie esoterischen Lagern. Auch nicht vom Buddhismus (schauen Sie sich dessen Symbole bitte einmal genauer an).

Aber zurück zur WM: Die Zahl der „Illuminati“, die „23“, werden Sie im World Cup 2018 der FIFA finden, wenn Sie gewisse Objekte zählen. Auch die „6“. Und natürlich „Luzi“ in vielen Variationen. Insbesondere als klassischer Baphomet im Zentrum der drei rundlichen Gebilde. Auch der rote „Halbmond-Pfeil“ (RED ARROW), den z.B. auch Nike oder die AfD „passend“ benutzen, lässt sich finden. Die Red Arrows sind das Kunstflugteam der Royal Air Force, die gerne farbige „Kondensstreifen“ hinterlassen. Also das geht schon in die militärische Richtung. Und dieser rote Pfeil, der – wie der Rest auch – gelblich-golden umrandet scheint, endet an bzw. vermischt sich auch noch ausgerechnet mit diesem „Kopfgebilde“, an dem sogar eine Art „Gesicht“ (mit Auge und spitzem Mund und Nase) zu erkennen ist. Besonders erwähnenswert ist auch der „Gehörnte“ bzw. „Bock“ unten, wenn man den World Cup 2018 der FIFA auf die Längsseite stellt (siehe Bild unten). „Klassischer“ geht es nicht. Der darin integrierte Mensch, der seine Arme nach oben reißt und – wohl als „Ablenkmaßnahme“ – für alle sichtbar sein soll, kann nicht noch „luziferischer“ designed werden. Auch diese Form ist „klassisch“ in diesem Sinne.

———————-

Bereits jetzt kann man wohl gut sehen, warum der sog. „Satanismus“ der Theosophie, der uns auf allen Ebenen über „die Logen“ regiert, in der „getürkten“ Öffentlichkeit so gerne an Jugendlichen oder Einzelpersonen festgemacht wird. Dabei muss man nur das TV einschalten, um eine sehr konkrete Form des „Satanismus“ sehen und damit (leider) auch „nachleben“ zu dürfen (und das nicht nur – wie es auch diese WM zeigt – für die Kinder und Jugendlichen: Satanskult bei der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg).

———————–

 Was hat es aber mit diesen drei quasi-Kreisen auf sich? Drei Bälle bzw. „Gebilde“? Warum drei? Macht doch eigentlich keinen Sinn. Man spielt doch in der Regel „nur“ mit einem Ball, oder? 2014 besaß das World Cup-Emblem der FIFA drei Hände, die um einen quasi Ball angelegt waren. Hände um oder unter einer Kugel symbolisieren für diese „Kreise“ stets die Herrschaft über diese Welt („The World Is Ours“). Und ein Ball macht beim Fussball auch Sinn.

Aber drei? Wenn man das FIFA-Emblem 2018 auf den Kopf stellen würde, hätte man damit Augen, Mund, dazwischen die Nase und oben die „passenden“ Hörner dazu (diese könnten zusätzlich als Flamme gedeutet werden; das direkt darüber dürfte übrigens ein „Tempelritter“ mit Gesicht unter der „Haube“ und mit zusammengefalteten Händen sein, also in typischer „Pose“; vgl. nachfolgendes Bild). Und zu jedem Ball bzw. „Gebilde“ natürlich den „Batman“.

Aber das mit dem „Beelzebub“ allein erscheint uns nicht „gut“ bzw. ausreichend genug zu sein, um die drei auffälligen „Gebilde“ zu rechtfertigen. Bei diesem Logo ist nämlich alles, d.h. jeder Strich und Punkt, exakt durchdacht. Diese Leute sind auch davon überzeugt, dass Symbole Wirkung entfalten. Und auf dieses Symbol blickt die gesamte Welt. Daher nennen ja Kenner diese Leute auch „Okkultisten“. Und wir kennen doch das „Getöse“ der Freimaurer mit diesen komischen Symbolen (auch mit „RitterZeremonien“ in Tempeln).

Wir haben daher lange überlegt und nichts „Passenderes“ gefunden als das ganz oben im Bild. Und jeder spricht vom Krieg und von Russland. Und WM in Russland. Passt also, leider! Wobei das nicht heißen muss, dass bei der WM etwas derartiges passiert. Vielleicht später in einem möglichen Krieg. Hoffentlich täuschen wir uns mit der „ABC-Maske“! Dann wäre es nur ein Denkanstoß, weil das generell mit den Symbolen wirklich stimmt (wir hatten uns übrigens vor ca. einem Jahr – damals im Gegensatz zu dem Meinungskartell „SPIEGEL ONLINE, DIE ZEIT, BILD, KOPP & Co.“ – gegen einen schnellen Atomkrieg ausgesprochen, da die „Tempelritter“ dafür noch nicht vorbereitet seien, womit wir Recht behielten. Aber es geht nicht um „Recht“ haben oder besitzen. Sondern dieses Meinungskartell hat die „Logen-Aufgabe“, seit vielen Jahren ständig Angst ohne Ausweg bzw. Alternative im Rahmen einer möglichst großen Breitenwirkung zu schüren. Diese chronische Angst führt zum fremdbestimmten Erstarren bzw. Verharren inkl. Steuerbarkeit [Allin-One], sowohl des Inividuums als auch des Kollektives [Allin-One], und nicht zur Selbstbestimmtheit des Menschen [Out of Control].

————————–

Wer das mit den Symbolen nicht glauben mag. Dies hier ist das Zitat eines höheren Rosenkreuzers, die sich ja generell als spirituelle „Elite“ des gesamten Universums begreifen (vgl. auch „Lucis Trust“ oben), zu dem wir des Friedens willen bzw. zur „Konfliktvermeidung“ besser nicht die Quelle angeben. Es ist auch keine offizielle, dafür jedoch eine verlässliche Quelle.

„Was man auch nicht vergessen sollte: Freimaurer, Rosenkreuzer & Co. sind Alchemisten – zumindest die hochrangigen. Sie wissen um die Möglichkeit, Symbole mit Wirkungen „aufzuladen“. Man kann sich das wie einen Zauber vorstellen. Dieser Zauber beeinflusst z.B. die Umgebung des „verzauberten“ Gegenstandes, den Menschen, der ein solches Symbol anschaut, oder aber er geht in Resonanz mit den sogenannten Strahlungsfeldern.“

———————

Das schreiben nicht wir, sondern diese Kreise bzw. „Tempelritter“.

Schreiben Sie doch der FIFA ein Mail und fragen Sie nach, was es mit den drei Bällen bzw. „Gebilden“ auf sich hat. Und was die vielen „Luzi-Hörner“ sollen.

Oder ist Fußball inzwischen nicht nur Politik, sondern auch noch zusätzlich „Religion“? Und wird es nach der WM noch wie vor der WM sein? Wir wissen es nicht! Zuzutrauen ist den „Tempelrittern“ leider alles. Aber ob der heimliche „Zauber“ noch wirken kann, wenn man darum weiß?                                                                                    Oder ist dies Spiderman?

„Ver-rückte“ Welt! Wir stehen – nicht nur aus diesem Grund – auf Blumen, Farben, Himmel, Meer, Menschen, Tiere, Natur und Frieden. Aber das wird so gut wie nicht mehr unterstützt in der heutigen oberflächlichen, schnelllebigen und gierigen „Luzi-Nazi-Gesellschaft“, in der Ehrlichkeit, Originalität und Qualität mit der Lupe gesucht werden müssen. Unzählige Menschen wurden angesteckt mit diesem teuflischen „Virus“. Sie suchen im TV oder Internet nur noch nach gleichgeschalteten Headlines, kurzlebigen Sensationen, menschenfeindlicher Hetze gegen künstlich aufgebaute „Feindbilder“ (links/rechts, Islam, Juden oder Banker etc.), Sex, schnelle Bekanntschaften, oberflächlichen „StusselTalk“ oder nach möglichst billigen Produkten des nahezu ausschließlich ichbezogenen materiellen („Fülle“)“Lebens“ – als Vollzug der bzw. „Ausgleich“ zur inneren Leere aufgrund von Ängsten, Mangel, Frustration, Unwissenheit etc. Aber immerhin wird es, Sauberer Himmel, (noch) gelesen. Danke!

 

Wir wissen, dass die meisten Menschen keinen Krieg wollen – und schon gar nicht in ihrem Vorgarten. Aber durch deren grenzenlose Ignoranz und/oder „Verführung durch Illusionen“ fördern jene Menschen genau dies.

Und das Emblem des World Cup 2018 der FIFA, das für sich allein genommen schon ein schlagender Beweis für die Existenz einer „globalen Verschwörung“ ist, dürfte wohl deutlich aufzeigen – auch in Übereinstimmung bzw. Fortsetzung zu dem vorausgegangenen Logo 2014 („The World Is Ours“) – wohin die „Reise der Menschheit“ aus Sicht gewisser Kreise gehen soll.

 

 

Stimmt´s Horst bzw. „Baby“?

—————-

Nachtrag: