Mehr Infos: Die NWO-Hörner-WM in Russland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das erste Bild bei Spiegel Online, das meistens ein Breitband ist, kann es manchmal bzw. zuweilen bzw. gelegentlich oder sogar recht häufig in sich haben. Auf die „Brille“ bzw. „Bandbreite“ des Betrachters kommt es an. In der Regel erkennen diese Symbole jedoch nur die „Insider“ oder „Kenner“ der Materie.

 

Update vom 23.07.2018:

Mesut Özil ist inzwischen aus dem Team der deutschen Nationalmannschaft getreten. Als unbedarfter „Jugendlicher“ ist er offensichtlich zwischen die politischen Scheinfronten geraten und wird dabei krass instrumentalisiert für (allgemeingefährliche) politische Zwecke.

Erst bildet SPIEGEL ONLINE Özil mit dem „politischen Feindbild“ der Deutschen ab, um unmittelbar danach den Rücktritt von Özil zu posten. Das ist Propaganda „vom Feinsten“, auch noch rund um den Fussball, und diese soll den von Politik und Medien absichtlich geschürten Konflikt zwischen den sog. „Kulturen“ aufheizen. Das ist „Kriegstreiberei“, für die SPIEGEL ()N LINE wohl wie kein anderes „Blatt“ in der „flammenden“ Medienlandschaft steht.