<

—————————

—————————



 

 

 

Wollen wir mal unter Männern bleiben? Da man selbst einer ist. Und bleiben wir in unserem europäischen Kulturkreis? Da man sich woanders nicht ausreichend auskennt. Welches Problem besteht dort? Männer mit Problemen? Vor allem, was das eigene Selbstbewusstsein bzw. die vorgebliche Minderwertigkeit der eigenen Person betriff? Nicht absolut verallgemeinernd. Was oft übertüncht wird. Wie durch die Mitgliedschaft in Männerbünden statt Übermutter. Aber machen diese Ecken und Kanten einen Mann rund? Und wie schaut es mit den Schwächen aus? Die hat jeder! Wie steht man dazu? Warum schreit man diese nicht zum Himmel hinaus? Könnte dies jemand hören? Warum so viel saufen, bis man weder stehen noch laufen kann? Und kennt man seine Stärken? Wo bleibt der friedenbehaftete Humor? Fühlen Sie sich etwa auf den raumlangen Slip getreten? Darf sich auch ein Mann mit Ihrer Frau ohne Anspannung oder Störung durch Ihre Person unterhalten? In Frankreich für blonde Männer kaum möglich. Celebrierte Eifersucht, aber deutschen blonden Frauen auf die Brüste sehen? Kann man lernen, sog. “cool“ zu sein? So wie es der Zeitgeist einem gerade befiehlt? Kann man seine Schultern und Ellenbogen auch einmal einziehen (vgl. letzter Beitrag)? Und dennoch Mann sein? Warum lassen sich so viele Bi-Männer zu einer homosexuellen Beziehung hinreißen? Weil die Beziehung zu einer Frau anfangs auch kompliziert sein kann? Dem will man wohl aus dem Weg gehen, und man hat dadurch mehr Freunde und mehr Party. Und vielleicht sogar mehr Sex. Das gilt auch allgemein. Von Problemen weglaufen? Am besten sprinten, und dabei rückwärts schießen, oder hinunterschlucken und schlimm verdauen? Aber auf Laune machen. Jetzt reicht es. Jeder ist da, um Wert zu sein.

Sog. „Kritiker“ bitte ganz nach unten scrollen.
 

Zurück zum eigen-freien „Gemüt“

„eigen-frei“: Bunter Frieden als innewohnende „Maxime“

 

Noch mehr? durchschaut! zurück zum eigen-freien „Gemüt“ – was ist das?

„Die Medien“: Russland und China sind die Bösen —- Und „die Logen“ gibt es nicht! Mit „eigen-frei“ neben diesen stehen (am Ende mit wenigen Tipps zum Zunehmen / Oder mag etwa jemand listig ab-nehmen? Wie die „Wahrheits“witzbewegung?)

Ewig „Uneigen-unfreies“ Leben als Erwachsener? Eiserne, fromm-verkirchlichte „Bildungs“schläuche oder „eigen-frei“? Auch über Spezies wie aus diametral unterschiedlichen Werte-Welten wie z.B. echte und unechte Haie (Wert sein!)

 

 

 


  

durchschaut! zurück zum eigen-freien „Gemüt“ – was ist das?

 

Ausweg durch Erkennung der gesellschaftlichen Realitäten als „innerer Akt“ (Libération mentale)