The Oligarchy – Verstehen Sie noch, worum es geht? Krisen und Kriege benötigen stets eine Bühne. Daher wird auch der Iran-Konflikt von den aristokratischen Medien gezielt in Szene gesetzt. Exakt so verhält es sich mit den Verwerfungen des sog. Westens gegenüber Russland. Oder denken wir an Nordkorea. War das nicht ein schicker und von „den Medien“ ebenso in Szene gesetzter Freimaurer-Händedruck zwischen Trump und dem Repräsentanten von Nordkorea? Treue Brüderlein unter sich! Die Strippen ziehen jedoch die Logen im Hintergrund. Auch mit Kuba verhielt es sich stets so. Schaue man sich nur diese pompöse Zentrale der „Maurer & Co.“ in Havanna an! Fidel Castro und die Maurer. Und so hatten die europäischen Logen nicht erst seit der Globalisierung des Ölmarktes Einfluss auf den Iran genommen. Insbesondere französische, deutsche und schottische „Grand Lodges“ haben Iran geprägt. 1899 soll dort die erste freimaurerische Loge gegründet worden sein. Die erste international anerkannte Loge in Teheran soll 1907 von Frankreich errichtet worden sein. Inzwischen geben sich die iranischen Maurer zum Teil als „Verfolgte“ aus (sog. Grand Lodge of Iran in Exile), da die Öffentlichkeit andernfalls etwas skeptisch werden könnte. Denn es ist wohl bekannt, dass die iranische Freimaurerei stets mit der europäischen Krone kooperiert hat.

SPIEGEL ONLINE sieht sich genötigt, über die Freimaurer zu desinformieren.

Logen als Motor für Krisen und Kriege …

Man kann selbst recherchieren, wann in Europa nach und nach die offiziellen Logen gegründet wurden, und wie es im Anschluss hieran zu Revolutionen und Kriegen – „sonderbarerweise“ wie an einer „Perlenkette“ gereiht – kam. Los ging dies 1717 mit der „Masonic Grand Lodge of England”. 1721 folgte die Großloge in Frankreich. Andere Länder zogen nach. Nachdem das „Logen-Gerüst“ stand, dessen eingeschworene Führung manche als sog. „Illuminati“ (Bayern 1776) bezeichneten, ging es Schlag auf Schlag mit den Revolutionen und Kriegen los: 1776 mit der „Amerikanischen Revolution“, danach mit der in Frankreich und Napoleon sowie mit den Revolutionen in Spanien, Polen, Italien und Deutschland, was schließlich in den beiden Weltkriegen, dem „Kalten Krieg“ und dem heutigen „Krieg gegen den Terror“ mündete.

Wie können große Kriege überhaupt in der Praxis heute möglich sein? Doch nicht, wenn wenige Politiker Amok laufen und damit beginnen, Befehle zu erteilen. Sondern dazu benötigt es einen riesigen Apparat inkl. Medien, Banken etc. Und über diesen großen Apparat verfügen nur die Logen.