MindHeart is our weapon

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

Auch Eskalationen können übrigens deeskaliert werden. Unter dem Begriff „Deeskalation“ findet man hierzu im Internet zahlreiche Tipps, Anregungen und sogar Seminare von Spezialisten. Und da die hier betroffenen „Kreise“ vom anderen Ufer doch so gerne auf Spezialisten zurückgreifen, wäre das bestimmt eine gute Möglichkeit, oder etwa nicht? Vielleicht bewilligen die Rotarier oder Lions einen Zuschuss für einen derartigen Spezialisten. Eine Deeskalation sollte doch schließlich nicht am Geld scheitern, oder etwa doch? Aus strategischen Erwägungen heraus könnte sich ein derartiger Zuschuss als sehr sinnvoll erweisen und sich auch richtig „bezahlt“ machen. Nur so am Rande!

Man sollte meinen, dass diese Menschen Vernunft besitzen. Aber Fanatismus und Vernunft schließen sich zuweilen aus. Wir appellieren daher an die Vernünftigen in diesen „Netzwerken“, auf eine Deeskalation hinzuwirken, denn es ist eskaliert. Und dies war die unweigerliche Folge eines extrem schädlichen und schäbigen Verhaltens von Teilen gewisser „Kreise“. Die „Vernünftigen“ sollten diese „Fanatiker“ endlich stoppen.

Und denjenigen, die in etwa meinen,

hey, wer solche Sachen wie wir veröffentlicht, muss sich nicht wundern, wenn er ins Kreuzfeuer dieser „Kräfte“ gelangt,

soll gesagt sein, dass es bereits im letzten Jahr eine Eskalation gab und wir Sauberer Himmel daraufhin schließen wollten. Wir hatten in dieser Zeit nur noch sporadisch gebloggt, und genau das haben diese „Brüder“ dazu genutzt, um noch anstandsloser zu werden.

Und ehrlich gesagt, dachten wir, dass sich mit dem „Exil“ die Probleme lösen. Aber auch das war nur ein Trugschluss, da die „Brüder“ nationenübergreifend organisiert sind und es auch im Ausland nur eine gewisse Zeit benötigt, bis diese ihr „Spinnennetz“ wieder ausgefahren haben. Und mitten in den „Dschungel“ fliehen, dort soll man einigermaßen sicher vor diesen Leuten sein, heißt es zumindest, wollen wir derweil noch nicht. Wir wollen eine Deeskalation – und einen nationenübergreifenden sauberen Himmel ohne diesen chemischen Dreck!!

Und für diejenigen, die jetzt meinen, dass das alles Blödsinn ist, was wir hier schreiben, die sollen bedenken, dass einer dieser „Brüder“ sich sogar im letzten Jahr erdreistet hatte, im Internet folgendes unmittelbar nach unserer damaligen Rücktrittserklärung öffentlich zu posten:

Und ich habe meine Brüder noch gewarnt, Herrn [Name entfernt] nicht zu hart dranzunehmen. Wer soll denn jetzt künftig dafür sorgen, dass man unsere Bruderschaft in der Öffentlichkeit überhaupt noch wahrnimmt?

Und dies auch noch auf einer Webseite, deren Hauptaufgabe es ist, die Chemtrails zu vertuschen.

Erkennen Sie langsam die Zusammenhänge?

Und klingt dieser Kommentar nicht nach einem Zirkelschluss, aus dem man nicht mehr herauskommt?

Und diese grenzenlose Arroganz, die bei diesen Worten mitschwingt.

Klar, die meisten Menschen sehen diese „Brüder“ nicht mal und wissen nicht, was eine „Bruderschaft“ überhaupt ist. Die relativ wenigen, die sich einsetzen, werden von den „Meinungsführern“ quasi „programmiert“, gegen den Staat, Parteien, Nestlé, die Banken und Börsen oder gegen das harmlose Gas CO2 oder was auch immer zu „kämpfen“ und nicht gegen die parteien- und religionsübergreifenden „Brüder“. Diese sind daher – zumindest in Deutschland – nahezu ohne Gegner. Das ist so! Deren Hauptaufgabe in Deutschland ist daher hauptsächlich die Kontrolle und Steuerung der breiten Masse, was allerdings erheblich aufwändig ist, weil unserem Staat ja bekanntlich ein Mäntelchen namens „Demokratie“ umgelegt worden ist. Aus diesem Grund muss enorm viel inszeniert werden, um diesen riesigen Apparat im Herzen Europas mit rund 80 Millionen Menschen überhaupt lenken zu können. Und daher, aber auch da es einige Schwachstellen in diesem sonst recht kompakten Konstrukt gibt, haben diese breit angelegten Netzwerke dann doch Angst vor jedem Einzelnen, der sein Wort erhebt und sich dabei diesem Geflecht von „Brüdern“ und deren Regeln nicht unterordnen will, aus welchen Gründen auch immer – wie es der vorliegende Fall beweist und daher eigentlich ein gesamtes Buch wert ist.

Jedenfalls geht es ja genau darum bei dieser heimlichen „Zwangsmitgliedschaft“ in einer Loge, die wir als „Sektenzwang“ bezeichnet haben. Für all diejenigen, die ihr Wort erheben oder etwas leisten, was sie vom Volk abhebt, und die sich nicht auf andere Weise steuern lassen, müssen die gleichen (ungeschriebenen) und in „Bruderschaften“ beschlossenen Regeln gelten, von denen die Öffentlichkeit jedoch nichts erfährt und auch nichts erfahren darf. Und die Folge davon ist dieser von den „Brüdern“ aus der Loge nach außen getragene „Einheitsbrei“ garniert mit einer synthetischen Opposition, der sich eine Vielzahl von ahnugslosen Menschen anschließt, so dass sich in Deutschland nicht wirklich etwas Gutes bewegt, obwohl sich dort so viele Menschen engagieren.

Aber:

Und vergessen Sie dabei das Wort „Mut“. Denn „Mut“ benötigt nur derjenige, der Angst hat.

Begraben wir unsere Ängste. Vor was haben wir denn Angst?

 

 

 

 

Selbstverständlich! Aber nicht alle deren Mitglieder wissen das, obwohl man diese Clubs ja nicht umsonst die Teestuben der Freimaurerlogen nennt. Deren Mitglieder versprechen sich durch die Mitgliedschaft eine bessere Reputation und ein höheres Einkommen durch Networking. Vielleicht auch schönere Frauen. Letztlich dienen diese Clubs dem Geiste der übergeordneten Loge. Die Unterwanderung unserer Gesellschaft durch die Fühler der Logen geht daher sehr weit und geschieht nicht so sehr durch die Loge direkt ‑ dazu ist diese meist zu klein und zu exklusiv ‑, sondern durch die von der Loge gegründeten Clubs und Vereine. Diese Freimaurer‑Unternehmungen dienen dazu, die Gesellschaftsstrukturen in all ihren Erscheinungsformen mit dem Geist der Freimaurerei zu „befruchten“ und anzuführen – auch mittels Spenden, Stiftungen und Wohltätigkeit. 

Der Hochgradfreimaurer des 33. Grades, Dr. Kurt Reichl, soll nach seinem Austritt unter dem Pseudonym Konrad Lerich die Machenschaften der Hochgrade angeprangert haben. Er soll in Bezug auf die Vereinsgründungen der Freimaurer geschrieben haben:

„… da wird die Gründung einer Liga der Menschenrechte beschlossen oder es werden Beiträge bewilligt zur Unterstützung kulturpolitischer Ver­eine, die freimaurerische Gründungen sind, ohne daß die Öffentlichkeit etwas davon weiß, oder für Organisationen, die durch persönliche Zusammenhänge unter der Führung der Loge stehen, ohne daß die Mehrheit der Mitglieder es weiß.“ (K. Lerich, Der Tempel der Freimaurer 1‑33°, Bern 1937)

Wir schreiben hier bewusst von „soll geschrieben haben“, denn wir haben diese Quelle nicht überprüft. Wir können dies jedoch selbst bestätigen, weil wir ebenfalls eine große Vielzahl von freimaurerischen Unternehmungen kennen bzw. diesen sogar aufgesessen waren.

Jedenfalls werden die Rotarier und Lions in der Regel von hochgradigen Freimaurern angeführt. Diese entstammen auch oft dem Adel, wie man es häufig – aber nicht immer – an den entsprechenden Namen ablesen kann. Viele – aber nicht alle – der hochgradigen Freimaurer sind zugleich auch Rosenkreuzer. Freimaurerei und Rosenkreuzertum verbindet nämlich dieselbe antichristliche Weltanschauung, sie verwenden die gleichen Symbole, sie haben im Laufe der Geschichte immer wieder Einfluss aufeinander genommen – und haben zu alldem auch noch die gleiche Identität. Nicht umsonst findet man zahlreiche Freimaurer, die gleichzeitig Rosenkreuzer sind – und umgekehrt. Es ist auch kein Zufall, dass der 18. Grad in der Freimaurerei mit „Ritter vom Rosenkreuz“ betitelt ist.

Wer unsere Webseite regelmäßig liest, kommt somit langsam ins Staunen. Was, die Jesuits, also die Kirche, die Rosenkreuzer und deren neureligiösen „Sekten“, die Freimaurer, die Lions und die Rotarier ziehen alle an einem Strang?

Wow, was für eine Verschwörung!

Und gut organisiert ist diese, so dass es ein großes Fundament von Soldaten gibt, die kaum etwas von alledem wissen. Auch besser so, denn erlangtes (Teil)Wissen erzeugt zwangsläufig weitere Fragen. Und diese könnten äußerst unangenehm werden für die höheren Grade.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr!

Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch!

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

 

Nach unseren letzten Veröffentlichungen haben wir wieder, wer hätte es gedacht, elektronische Morddrohungen erhalten. Zum Bleistift die nachfolgende:

Tragödie auf der Autobahn, er sah nicht richtig.

Dies soll nur Angst erzeugen und das zieht bei uns schon lange nicht mehr. Verkehrsunfälle sind jedoch in der Tat ein beliebtes Mittel für diese „Kreise“, da diese auch tatsächlich passieren könnten, wenn man nicht aufpasst oder nicht richtig sieht. Aber auch urplötzliche Herz- und Schlaganfälle können vorkommen, denn auch diese können ja tatsächlich jeden von uns ab einem gewissen Alter unvorbereitet treffen. Schließlich verehren diese „Kreise“ ja nicht umsonst die Alchemie. Kugeln gibt es meist nur für Prominente, um damit den anderen zu zeigen, ja nicht aus der Reihe zu tanzen, da ihnen sonst das gleiche Schicksal blüht.

Ja, diese Leute haben unglaublich viel zu verbergen. Mehr als wir uns alle zusammen vorstellen können. Daher ist deren Gesichtsausdruck auch meist immer so verspannt, wenn sie sich gerade mal nicht beobachtet fühlen.

Aber diese „Kreise“ sind eben der Meinung, dass das „Böse“ zum „Guten“ gehöre. Auf diese Weise rechtfertigen diese ihre vielen schlechten Taten. Wissen die meisten niederrangigen „Logenbrüder“ kaum über wesentliche Dinge der höheren Grade Bescheid, wissen diese höherrangigen „Brüder“ ganz genau, dass sie den „Teufel“ auf Erden vertreten.

Warum habe man das „Böse“ in das Paradies gelassen, wenn dieses nicht zum „Spiel“ dazugehöre, vernahmen wir persönlich vom fanatischen Ufer gegenüber. Diese „Kreise“ leugnen auch gar nicht, dass das Schlechte für sie normal und eigentlich etwas Gutes sei. Ja, so einfach ist deren Philosophie, sei es die freimaurerische, rosenkreuzerische, theosophische oder anthroposophische. Alles ein Brei. Außerdem könnten zum Beispiel wir uns auch ein Paradies ohne diese selbsternannten „Teufelchen“ vorstellen. Aber die „Brüderchen“ sind eben noch nicht so weit. Und bis sie soweit sind, wird es noch Millionen von Kriegstoten auf diesem Planeten geben. Denn diese „Brüderchen“ werden die Geschichte zunächst fortschreiben und nicht das vernebelte und betäubte Volk, was nicht einmal weiß, was ein „Bruder“ überhaupt ist. Aber den Boris Becker kennt jeder. „Brot und Spiele“ für das Volk, und das funktioniert nun schon seit Tausenden von Jahren. Kaum zu glauben …

 

Aber Sie können uns gerne unterstützen.

Zumindest solange, bis wir eine neue und diesmal von diesen „Stalkern“ unabhängige Einkommensquelle gefunden haben. Diese ist nötig, auch weil sie Sauberer Himmel nährt.

Wir müssen uns noch bedeckt halten, aber das Kind ist leider in den Brunnen gefallen.

Rette sich von den Halbmonden, wer kann. Nein, das war ein Spaß, denn wir streben keine Ausuferung der Eskalation an. Wir wollen hier lediglich mit bunten Bildern und ein paar Worten über die Wurzel unserer gegenwärtigen Probleme aufklären, und nicht wie die meisten anderen nur „synthetische Feindbilder“ bekämpfen wie z.B. Parteien, Banken oder Konzerne. Hinter diesen Funktionalitäten stecken doch Menschen. Dieser Umstand wird gerne übersehen. Und diese „Brüder“ sind verdammt gut organisiert. Aber sie scheuen die Öffentlichkeit. Und nach alledem, was diese angestellt haben, passt das schon, was wir hier so schreiben. Wir könnten ganz anders austeilen. Aber auf dieses Niveau wollen wir uns nicht herabbegeben.

 

 

Lösung:

 

 

 

Dieser „Zwang“ trifft auch so manchen Rechtsanwalt. Aber die meisten werden ja gerne Freimaurer. Wenn man sich jedoch weigert, aus gutem Grund, wie wir meinen, wird man samt seiner Firma „platt“ gemacht. Das ist Freimaurerei! Nichts anderes! Es geht dort nur um Macht und Zerstörung. Alles andere ist vorgeschoben. Und Scientology und Tom Cruise sind übrigens nichts anderes als Freimaurerei auf der allerdunkelsten Stufe.

 

Stoff für ein Enthüllungsbuch. Die „Logen“ hätten es verdient!

Sie können helfen, dass Sauberer Himmel online bleibt.

Es ist leider eskaliert.

 

Um das Ausmaß des heutigen Weltimperiums überhaupt erkennen zu können, muss man wissen, dass Freimaurerei und Rosenkreuzer mit dem Kern der Kirche vereint sind. Um dies zu vertuschen, behaupten die Freimaurer ja immer dreist, ein Gegner der Kirche zu sein, was natürlich absoluter Quatsch ist. Die Freimaurerei ist stattdessen ein Teil der Kirche – powered und protected bei den Jesuits. Dazu gesellen sich die Rosenkreuzer und deren vielfältigen mystischen Strömungen und „Sekten“ sowie die hochgestellten „Druidenorden“. Druidentum ist ja nichts anderes als ägyptische Mythologie. Neben des Fanatismuses und der vollkommenen Machtbesessenheit ist es vor allem der gemeinsame Hass gegen das Christentum, der all diese Kräfte vereint.

Und Ignatius von Loyola war der Hauptinitiator dieses „heimlichen“ Spinnennetzes, in das diese Welt partei- und religionsübergreifend eingehüllt wurde. Dafür wurde er „heilig“gesprochen.

Und damit dies nicht auffliegt, erzählen die Freimaurer u.a. an den (ihnen inoffiziell untergeordneten) „Akademiker-Stammtischen“, an denen sich das „Akademische Proletariat“ oft sogar gleich mehrmals in der Woche einfindet, herum, dass die Freimaurerei nur einer von vielen Stammtischen sei. Und das wird geglaubt …

Der so genannte „Kampf“ zwischen Freimaurerei und Kirche findet übrigens nur auf Freimaurer-Webseiten und in der freimaurerischen Literatur statt. In der Praxis jedoch würde weder der eine den anderen dulden und es müsste ein gewaltiger gesellschaftlicher und politischer „Kampf“ um die Macht ausgebrochen sein zwischen Freimaurerei und Kirche. Registrieren Sie davon etwas? Nein, Sie lesen es nur, weil es die Freimaurer schreiben. Freimaurerei und Kern der Kirche müssen als Einheit gesehen werden. Und das führt eben zur Verschwörung …

 

Da werden die Banken und Konzerne kritisiert, der Lobbyismus oder gar die Geldschöpfung, der Islam oder das Christentum. Das viel zentralere Problem spricht jedoch praktisch niemand an. Woran das wohl liegt?

 

… und sie beteten den Drachen an, der dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann mit ihm kriegen? (Offenbarung 13.1)

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube, ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.“, sagte einst John Lennon.

Und dieser hatte mit vielen einflussreichen Menschen zu tun. Er wusste also Bescheid …

Unsere Lösung:

 

Macht den Farben

 

 

Die Brüder“, also die Logenbrüder, können ja heftig austeilen. Sie können z.B. auf perfide und äußerst gemeine Art und Weise über viele Jahre hinweg das private und berufliche Leben von anderen Menschen zerstören, nur weil diese keiner „Loge“, also „Sekte“, beitreten wollen.

Was die „Brüder“ jedoch überhaupt nicht können, ist, auch mal etwas einzustecken. Dies wird dann sofort als Provokation bzw. „Majestätsbeleidigung“ empfunden und Gegenmaßnahmen eingeleitet. Bis dahin vergeht aber meistens etwas Zeit, weil erst beim nächsten „Logentreffen“, die normalerweise regelmäßig im Turnus abgehalten werden, im abgeschotteten „Kämmerlein“ beschlossen werden muss, wie man mit dem leidigen „Widerstandsnest“ umgeht.

Wir sind auf alles gefasst! Gegensätzlich zu diesen heimlichen „Kreisen“ verantworten wir unser Tun.

Und wir meinen, dass die Logenbrüder nach alledem, was diese angerichtet haben, hier sehr gut wegkommen. Schließlich könnten wir hier – so wie diese – persönlich werden und z.B. ein Wiki veröffentlichen von Logenbrüdern und deren Tarnfirmen und/oder -organisationen, mit denen sie ihre Kunden und Mitglieder täuschen. Aber Rufmord ist doch „Logengebaren“ und man sollte nicht mit den gleichen primitiven Mitteln zurückschlagen.

PS: Wenn wir die bisherigen Botschaften dieser Leute auswerten, dann dürfte es Richtung „hohe Strafen“ gehen. Wörtlich zitiert, versteht sich. Aber das ist normal. Wenn diese „Kreise“ nicht mehr weiterwissen, hetzen sie gerne den Staat auf einen. Das kennen wir doch alle noch zu gut vom FallGustl Mollath“, der sogar in die „Irrenanstalt“ marschieren musste, nur weil er unangenehme Erkenntnisse über gewisse Seilschaften erlangt hatte. Und wenn das Ganze dann am Ende, wie bei Gustl, aus Sicht dieser Seilschaften schiefgeht, ja dann sind natürlich nicht diese „Kreise“ dafür verantwortlich, sondern der „Staat“, was eigentlich wir alle zusammen sind. Ja, diese Seilschaften machen es sich wirklich extrem einfach, und wir können schon seit geraumer Zeit nur noch darüber schmunzeln, dass ausgerechnet diese Leute sich „Ritter“ nennen. Was für ein Gag! Und gleichzeitig Hohn und Spott gegenüber denjenigen, die diesen Begriff in der Vergangenheit geprägt hatten. Denn diese hatten sich in ihre Rüstungen geschwungen und haben offen gekämpft, d.h. sie haben sich selbst die Hände schmutzig gemacht. Das war vor langer Zeit.

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 
Der Zweck des Staates ist das Glück seiner von ihm gebeutelten Bürger.

Der Begriff „Lobbyismus“ wird ja gerne von unserer freimaurerischen Gesellschaft verwendet, um von dem wahren Ausmaß der Infiltrierung unseres Staatswesens durch neureligiöse Kräfte abzulenken. Das Wort “Lobbyismus“ geht schließlich davon aus, dass Interessenvertreter versuchen, auf vermeintlich unabhängige Parlamentarier in der Lobby Einfluss zu nehmen. Davon kann aber angesichts der Tatsache, dass diese „Brüder“ inzwischen – und zwar parteienübergreifend – direkt auf den Sesseln der Macht sitzen, keine Rede mehr sein.

Mit der nachfolgenden Botschaft haben wir daher den Kern all unserer politischen Probleme noch deutlicher herausgearbeitet:

 
Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 
Die Bezeichnung „FREI oder MAUER“ ist etwas irreführend von diesen „Kreisen“, die sich auch für das rechts abgebildete „Portrait“ verantwortlich zeichnen, gewählt worden, so wie diese eben sind. Denn wenn man sich für das „FREI“ entscheidet, wird man erst recht an die „MAUER“ gestellt.

Die nackte Wahrheit, die sich hinter unserer gleichgeschalteten Gesellschaft verbirgt und mit der sich praktisch niemand beschäftigt, lautet:

Man muss ab einer gewissen Breitenwirkung, oder wann auch immer, Freimaurer werden, oder man wird „platt“ gemacht.

 

Unsere Antwort auf die „Zerstörungswut“ der Logen ist Sauberer Himmel. Und dabei können Sie uns gerne unterstützen, zumal diese „Kreise“ natürlich auch in diesem Bereich schon seit geraumer Zeit an den Schrauben drehen.

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 

 

Aber man kann es diesen Freimaurern gar nicht so übel nehmen.

In ihrer nicht enden wollenden Machtbesessenheit, welche Ausdruck tiefer innerer Konflikte sein könnte, haben sie lediglich die Ahnungslosigkeit und Verstrittenheit des Volkes ausgenutzt, um ihre Ziele zu verfolgen:

Nämlich der Versuch ihr Reich zu errichten“.

So drückte es jedenfalls eine Rosenkreuzerin selbstbewusst aus.

Jetzt müssten eigentlich alle aufschreien!

Aber nein, um dieses Thema wird stets ein großer Bogen, ähnlich wie der eines Halbmondes, gemacht. Dies dürfte an der Gleichschaltung liegen.

 

Irren ist doch menschlich!

So, wir haben das Bild gerade noch einmal neu hochgeladen. Bei so vielen Zwischenabspeicherungen hatte sich hier doch glatt eine Version mit Fehlerchen eingeschlichen. Sorry! Aber wir sind eben auch Beginner. Aber wir maßen uns dabei nicht an, den Rest der Menschheit zu regieren bzw. zu usurpieren, womit wir wieder am Ausgangspunkt, unserer Botschaft, angelangt wären.

Raus aus deren Arena, bevor sie zusammenbricht oder verglüht!

 

Weg frei für die Wahrheit. Dieser „Zirkus“ dauert schon viel zu lange.

Gerne können Sie unsere Arbeit unterstützen – vor allem aber auch durch Teilen unserer Bilder und Beiträge!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

Organisierter Cyber-Rufmord durch Psiram: Ein Fall für das Bundeskriminalamt?

 

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails: Jetzt Weg frei machen für die Wahrheit – DURCH TEILEN

Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

Wir wollten das mit Psiram übrigens leise lösen und ohne viel Wind auf Sauberer Himmel. Sie können nun wohl erahnen, warum es nun doch zum Sturm gekommen ist. 

Wenn Psiram nicht freiwillig vom Netz gehen sollte, werden wir – neben einem Bündel weiterer Maßnahmen –  hier zwei Autoren von Psiram und deren Funktionen im „normalen“ Leben näher darstellen. Freilich ohne Namensnennung. Nur damit unsere Leserinnen und Leser das „System“ hinter Psiram besser verstehen können.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

 

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

Wir werden uns nicht mehr von den wahren Nazis als „Nazis“ bezeichnen lassen. Schauen Sie sich um auf diesem Blog. Wir sind doch keine Nazis, sondern wir klären über diese auf, was aufgrund unserer Vergangenheit auch unsere Pflicht ist!

 
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 66 »