In unserem letzten Beitrag haben wir abgebildet, wie die google-Suchergebnisse für Sauberer Himmel zur Zeit aussehen, was uns natürlich viele Zugriffe auf diese Webseite kostet. Natürlich handelt es sich dabei wieder um einen gezielten Angriff, was die Techniker bestätigten. Wohl deshalb, weil wir aufgrund des „Chemtrail-Monsunregens“ in den letzten Wochen zu viele Zugriffe hatten.

Zerstört wurde auch – bereits vor längerer Zeit – die Anmeldemöglichkeit zur Bürgerinitiative. Da dieses Tool nicht mehr repariert werden kann, werden wir ein neues Tool installieren lassen und noch einmal bei „Null“ Teilnehmerinnen und Teilnehmern anfangen und alle alten Daten löschen – auch wegen des hohen Anteils an Datenmüll. Damit wird auch Sorge getragen, dass diejenigen, die nicht mehr Teilnehmer sein wollen, sich nicht mehr austragen müssen, sondern deren Daten vollständig gelöscht werden. Wenn die neue Anmeldung so weit ist, werden wir hier auf dieser Webseite einen entsprechenden Aufruf starten. Dann können wir auch endlich wieder Newsletter verschicken.

Ein Drama, wie unsere Webseite bekämpft wird. Dies sollte auch – neben den vielen anderen Fakten – für den letzten Zweifler als Beweis dafür dienen:

Chemtrails are absolutely real!!

 

Wir haben uns gewundert, warum die Zugriffe auf dieser Seite so eingebrochen sind und siehe da. So schauen heute die google-Suchergebnisse für Sauberer Himmel aus:

 

ドルチェ&ガッバーナ DOLCE&GABBANAシューズ トング サンダル …

www.saubererhimmel.de/
Diese Seite übersetzen

【ドルチェ&ガッバーナ DOLCE&GABBANA】レザー トング サンダル サンドベージュ/SABBIA BIANCOCS0925-AP472 made in italy 靴/イタリア製。ドルチェ&ガッバーナ …

Vertuschungssystem

Wie funktioniert dieses Vertuschungssystem? An der …

REGAL(リーガル)

REGAL(リーガル) 2177Nローファー【送料無料】【20OFF】【靴の千足屋 …

リーガル ビジネスシューズ 靴 …

リーガル 靴 メンズ ビジネスシューズ REGAL プレーントゥ 810R AL ブ …

STEFANOメンズ GAMBA …

STEFANO GAMBA ステファノガンバ[メンズ・レザー・ドライビング …

ノンジャンル〔ノンジャンル〕

06/03 14:03 KEYわーど(全81部) ノンジャンル〔ノンジャンル〕 作:本城 …

Untersuchungen

Untersuchungen von Regenwasser, Polymerfasern …

Wir werden wirklich ständig beschissen! Wir bringen hier einfach zu viele Fakten und passen nicht in das Konzept der braungefärbten Verschwörungstheorien, die man in das rechte Eck abschieben könnte. In dem Lager der Verschwörungstheoretiker zieht nämlich eine echte Verschwörung ihre Kreise, welche die Aufgabe hat, sämtliche Theorien mit rechtem und esoterischem Schwachsinn oder Gedankengut zu vermischen, damit die Themen schön brav im rechten Lager ufern und ja nicht in die Mitte der Gesellschaft oder gar in die linken Lager geschwemmt werden, so wie das gerade beim Thema Chemtrails der Fall ist. Eine echte Verschwörung!!

Gescheiterte Übernahmeversuche, Drohungen, ständiges Stalking, Hackerangriffe, E-Mail-Müll-Lawinen, Unterbewertung unserer Beiträge im google-Ranking und jetzt dieser Salat. Und natürlich ausgerechnet jetzt, wenn wegen der Wetterverhältnisse Hockkonjunktur auf unserer Webseite herrscht. Dies darf eben nun einmal nicht sein. Bei all der Überlegenheit der Technokraten erkennt man daran doch, wie hart eine einzelne Webseite bekämpft werden muss, damit die Wahrheit nicht gesellschaftlich durchbricht. Das sollte uns doch Mut machen! Dies zeigt auch, wie fragil das System der so genannten Elite ist, indem sie auf den verschiedensten Ebenen einen weltweiten Apparat von Manipulation aufrechterhalten muss, um dieses große Schachspiel am Laufen zu halten.

Unser Tipp daher: Machen Sie alle auch Webseiten auf. Dann kommt die „West-Stasi“ nicht mehr hinterher mit dem Aufräumen und Bescheißen. Und google auch nicht mehr! Los geht´ s!

Lesen Sie hierzu auch:

Ein Blick auf unser E-Mail-Postfach: Oder wie Sauberer Himmel von der Kommunikation abgeschnitten wird

Wir haben keinen „Hitzschlag“ und wir wissen auch, dass dieser Weg „mörderisch“ ist … aber wir leben eben auch in einer „außergewöhnlichen“ (End)Zeit …

Das andauernde Stalking-Programm gegen unsere Bürgerinitiative, das FBI, die Zahl 666 und die verrückte Religion unserer hochokkulten Elite

„Ehrlich und arm“ oder „unehrlich und reich“? – Keine Qual der Wahl!

 

Bereits am 04.02.2011 enthüllte eine aufwändig inszenierte Reportage von n-tv, wie fieberhaft daran gearbeitet wird, Wetter und Klima zu kontrollieren und Naturkatastrophen gezielt einzusetzen.

Diese Reportage war in den letzten Monaten kaum noch zu finden. Hier ist sie in zwei Teilen:

 

Wir haben hier – der Übersicht halber – noch einmal alle unsere Beiträge zu der gegenwärtigen Wetterlage in Deutschland chronologisch aufgelistet. Bitte teilen Sie diese wichtigen Beiträge, damit die Bevölkerung endlich aufwacht!

Wissenschaftliche Studie legt Kausalität zwischen Chemtrails und Fluten nahe!

Chemtrail-Folgen: Schwere Unwetter in Deutschland halten unvermindert an! Und die Behörden schauen weiterhin zu, wie am Wetter herumgepfuscht wird!

Kampagne „Donnerschlag“ – Bitte ALLE mitmachen! Die Zeit ist JETZT reif!

Spiegel Online: Unwetter haben nichts mit CO2-Klimawandel zu tun! Wie bitte?

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Monsunregen in Deutschland: Schwere Unwetter halten an!

Monsunregen in Deutschland! Panne oder Absicht?

Tote durch Monsunregen in Deutschland! Erklärungsversuche der scheinheiligen Wetterexperten muten lächerlich an!

Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf und sorgt wieder einmal für Millionenschäden!

Noch mehr Informationen erhalten Sie in unserem Chemtrail-Wiki.

 

Laut dem Fachmagazin „Nature Geoscience“ sei ein Forscherteam zu dem Ergebnis gekommen, dass Luftverschmutzung zu einer Zunahme von Wetterextremen führt, berichtete das Wissensmagazin scinexx. Danach können Feinstaub und andere Schwebteilchen in der Atmosphäre sintflutartige Regenfälle und Überschwemmungen hervorrufen.

Und mit den Chemtrails werden genau derartige, künstliche Feinstäube und andere Schwebteilchen in die Atmosphäre geblasen und zwar in riesigen bzw. gigantischen Mengen, und das seit vielen Jahren schon. Die Experten auf diesem Gebiet sprechen daher bei diesen Maßnahmen auch nicht von Chemtrails, sondern von „Aerosol-Injections“, indem man dem Himmel künstliche Aerosole im Rahmen einer „Chemotherapie“ injiziert.

Derartige Aerosole bzw. Schwebteilchen lassen – laut der Studie – bestimmte Wolken aus Eiskristallen und Wassertropfen stärker in die Höhe wachsen. Diese hochaufragenden Wolken würden dann enorme Wassermengen speichern und oft sintflutartige Schauer und Starkregen auslösen, so die Forscher.

Lesen Sie den Beitrag auf scinexx.de bitte selbst [hier].

Für ihre Studie hatten die Forscher Wetterdaten aus zehn Jahren für eine Region im US-amerikanischen mittleren Westen analysiert. Die der Studie zugrundeliegenden Daten stammen zwar nur aus einem begrenzten Gebiet innerhalb der USA. Nach Meinung der Forscher wirken sich die Schwebstoffe aber überall ähnlich aus. Entsprechend groß sei die Bedeutung dieses Effekts.

Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse dürften beweisen, dass mit dem Versprühen von künstlichen Aerosolen (= Chemtrails) enormer Einfluss auf die Regenfälle genommen wird – mit den sichtbaren, katastrophalen Folgen.

Lesen Sie hierzu auch:

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Chemtrail-Folgen: Schwere Unwetter in Deutschland halten unvermindert an! Und die Behörden schauen weiterhin zu, wie am Wetter herumgepfuscht wird!

Europäische Kommission: „Jahrhundertfluten“ würden doppelt so oft Teile Europas unter Wasser setzen! Woran liegt´s?

Neue Studie beweist: Solares Geo-Engineering hat Einfluss auf die Niederschläge

Max-Planck-Institut für Meteorologie: Abschirmung der Sonne verändert Klima und Niederschlagsverteilung

Monsunregen in Deutschland! Panne oder Absicht?

Spiegel Online: Unwetter haben nichts mit CO2-Klimawandel zu tun! Wie bitte?

 

Sauberer Himmel hat Verstärkung erhalten. In diesen erhitzten Zeiten kann man ja nie wissen, dachten wir.

Unser neuer Mitstreiter stammt aus Detroit (USA). Dort sagt man, er sei enorm stark und fackelt nicht lange herum, wenn ihn etwas besonders interessiert. Seine erste Frage an uns war, wo er das Umweltbundesamt finden kann. Das sagten wir ihm aber besser nicht.

Ach ja, unser neuer Mitstreiter heißt Dos Santos Junior. Sein Vater Dos Santos Senior, ehemals Weltmeister im Sumo-Ringen, soll gegen ihn ein Schwächling gewesen sein, sagt man zumindest in den Hinterhöfen von Detroit.

Mehrere Brüder von Dos Santos Junior haben bereits ihr Visa beantragt und werden ebenfalls bald hier zum Schutz der Bürgerinitiative eintreffen. Willkommen in Deutschland und bei Sauberer Himmel!

 

Die schweren Unwetter in Deutschland halten unvermindert an!

Unwetter statt Sonnenbad – Starkregen in fünf Bundesländern

Unwetter setzt Suhl unter Wasser

Tornado in Bad Waldsee: Windhose verwüstet Ortsteil Reute

Hier bei uns fallen gerade riesige Hagelkörner mit großem Getöse vom Himmel und wir denken dabei in diesem Moment an die vielen Jungvögel in den Nestern, die ein schweres Jahr erwischt haben, zumal das gesamte Ökosystem von diesen Wetterveränderungen massiv betroffen ist, wie es auch ein ehemaliger Militär-Meteorologe bestätigt hat:

„If you start modifying the weather you are changing the precipitation areas, you are changing the times, you are gonna be affecting every species“
„Seeing now is, we got flood right next to drought. It´s a serious situation“

Siehe hierzu: US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Der Mensch erhält gerade das vom Himmel zurück, was er gesät hat. Wenn die jeweiligen Bevölkerungen zu doof sind und nicht merken, was da seit Jahren an unserem Himmel geschieht, dann können wir das leider auch nicht in Kürze ändern. Als „Spinner“ werden dann ausgerechnet diejenigen abgetan, die auf etwas völlig offensichtliches aufmerksam machen, dabei sind doch diejenigen die „Spinner“, die solche krummen Sachen mit dem Wetter und Klima anstellen.

Und die Behörden wie das Innenministerium oder das Umweltbundesamt schauen dabei auch noch zu:

Unsere Neujahrsprotestaktion: Keine Antwort des Bundesinnenministeriums ist auch eine Antwort!

Beschweren Sie sich beim Umweltbundesamt!

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Präsidenten des Umweltbundesamtes wegen der Stellungnahme „Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?“

Umweltbundesamt „darf“ Aluminium, Barium und Strontium in der Luft nicht messen

Sie schauen zu, wie Menschen durch Fluten getötet werden, halbe Landmassen untergehen, riesige Sachschäden entstehen, die Ausübung der Landwirtschaft fast unmöglich wird und die halbe Tierwelt eingeht, weil diese in der Regel keine trockenen Häuser wie wir hat.

Positiv ist aber, dass unsere Kampagne „Donnerschlag“ voll angenommen worden ist. Kein anderer Beitrag erhält zur Zeit mehr Klicks als diese Kampagne. Vielen Dank und weiter so!

Lesen Sie hierzu auch:

Monsunregen in Deutschland! Panne oder Absicht?

Spiegel Online: Unwetter haben nichts mit CO2-Klimawandel zu tun! Wie bitte?

Monsunregen in Deutschland: Schwere Unwetter halten an!

Tote durch Monsunregen in Deutschland! Erklärungsversuche der scheinheiligen Wetterexperten muten lächerlich an!

Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf und sorgt wieder einmal für Millionenschäden!

 

Seit langer Zeit schon können wir die „Hahnenschreie“ des „Links“-, „Mitte“-, „Rechts“populisten Jürgen Elsässer nicht mehr ertragen. Was dieser Mann an – aus unserer Sicht – „ausländerfeindlichen Parolen“ unter Menschen verbreitet, die sich enttäuscht vom Mainstream abwenden, um nach alternativen Meinungen zu suchen, geht auf keine Kuhhaut mehr.

Jürgen Elsässer erzeugt aus unserer Sicht Unfrieden zwischen zwei Völkern; und dies wiederum kann sehr gefährlich sein bei der ohnehin schon stark aufgeladenen Stimmung in der heutigen, erhitzten Zeit. Elsässer erzeugt, ähnlich wie Spiegel-Online, starke Stimmung gegen den Islam, wohl um den „Clash of Civilizations“ voranzutreiben (das will doch auch die NWO der Eliten, oder nicht?). Er zielt in seinen Beiträgen sogar explizit auf „braune Hauttypen“ ab. Sehr geehrter Herr Elsässer, wir schämen uns hiermit ausdrücklich für Sie. Und Menschen mit „braunem Hauttyp“ wie zum Beispiel Gandhi, was haben Sie hierzu im Vergleich mit Ihrem „Hahnengeschrei“ schon erreicht?

Elsässer hat aber auch ein besonderes Herz für „patriotische Hochwasserhilfe„. Heißt das, sehr geehrter Herr Elsässer, dass Sie einen Muslime im Notfall ertrinken lassen würden? Aber vielleicht liegen auch Sie irgendwann einmal im Wasser und freuen sich, wenn ein Muslime Ihnen da heraushilft. Oder würden Sie dann diesem „braunen Hauttypen“ die Hand verweigern und lieber in den Fluten ertrinken wollen? Letzteres wäre dann wohl konsequent.

Aber es kommt noch schllimmer:

Mehr lesen »

 

In Orlando kam es zu einem fürchterlichen Amoklauf mit leider vielen Toten. Den Angehörigen und Freunden der Opfer möchten wir hiermit unser tiefstes Beileid ausdrücken.

Es sind die Zeugen und Überlebenden solcher Geschehnisse und die Angehörigen und Freunde der Opfer, die über diesen schweren Schmerz hinwegkommen und mit einem erlittenen Trauma ihr Leben bewältigen müssen.

Aber das spielt überhaupt keine Rolle in unserer eiskalten „Medienlandschaft“. Stattdessen wird von den „Massenmedien“ sofort versucht, politische Vorteile aus solchen Ereignissen zu schöpfen, Vorteile für die Eliten und Nachteile für uns Menschen.

Denn noch bevor mit den Ermittlungen richtig begonnen wurde, ließen die ihrer „Linie“ treuen „Kriegstreiber“ von Spiegel Online bereits die Katze aus dem Sack:

Mehr lesen »

 

Ach so, Kamerun liegt ja gar nicht in Europa.

Dann liegen wir, obwohl in der Jugend selbst Fussballer, mit unserem Tipp eben daneben.

Wir wünschen den Besucherinnen und Besuchern unserer Webseite aber dennoch viel Spass und vor allem schönes Wetter bei der Fußball-Europameisterschaft!

 

… vielen Dank für diese gestrigen Drohungen aufgrund unseres Engagements auf dieser Webseite und wohl insbesondere für die letzten fünf Beiträge. Da unser Friedensangebot von neulich nicht angenommen worden ist, fällt es uns eben sehr schwer, hier ausschließlich nur über das Wetter zu berichten, zudem wir ja auch keine Fachidioten sind und wir auch in anderen Bereichen von unserer Meinungsfreiheit Gebrauch machen wollen, solange wir diese Meinungsfreiheit in Deutschland überhaupt noch besitzen!

Frau Merkel wird da schon mehr zu etwaigen Plänen zur Abschaffung der Meinungsfreiheit wissen, vermutlich auf dem Weg eines so genannten „Notstand-Staates“, in dem die freie und noch dazu öffentliche Äußerung einer Meinung dann zu schweren Nachteilen für die öffentliche Sicherheit und Ordnung und für den Bestand der Bundesrepublik Deutschland führen könnte, wie es unsere Regierung dann behaupten würde.

Immerhin hat diese „PolitAgentin“ schon im Jahr 2013 auf einer Veranstaltung in Aschaffenburg, auf der sie völlig zu Recht massiv ausgebuht wurde, wörtlich gesagt:

Mehr lesen »

 

Das jüngst auf dieser Webseite veröffentlichte Bild links soll dazu dienen, zwei Polaritäten darzustellen, nämlich den Geist der Täuschung auf der einen Seite, der uns leider regiert, wie man es bei unserem Thema „Chemtrails“ ja auch deutlich sehen kann, und der Geist der Wahrheit auf der anderen Seite, der eisern dagegen hält und deshalb bereits seit Jahrtausenden von den jeweiligen Eliten bekämpft wird.

Das Bild sollte daher nicht primär Jesus und Satan symbolisieren.

Da wir aber auch E-Mails erhalten, dass wir hier nicht nur über die „bösen Buben“, sondern auch über die Guten berichten sollten, wollen wir hier einen wichtigen Anfang machen und von einer Persönlichkeit berichten, welche die Menschen bis heute spaltet und die von unseren Eliten bis heute mit Händen und Füßen bekämpft wird. Diese Persönlichkeit heißt Jesus Christus!

Mehr lesen »

 

In unserem Land – und auch sonst wo – ist wirklicher Widerstand des Volkes nicht gerne gesehen. Wenn man sich entscheidet, unsere Probleme an den Wurzeln anzupacken und dabei auf Missstände hinweist, die von der öffentlichen Meinung tabuisiert werden, sollte man zuvor wissen, auf was man sich da einlässt.

Mehr lesen »

 

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube, ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.„, sagte einst John Lennon.

Mehr lesen »

 

Wie wir in diesem Beitrag ausführlich dargelegt haben, bedarf die Umsetzung von Weltherrschaftsplänen, d.h. von einer Herrschaft weit über die Nationen hinaus, wie wir sie heute schon erleben, eines strammen Organisationsprinzips. Ein wesentlicher Stützpfeiler dieses länderübergreifenden Organisationsprinzips ist die heutige Freimaurerei, die von den Jesuiten, d.h. von der katholischen Kirche, entwickelt worden ist.

Mehr lesen »

 

Es lohnt sich, bei dieser Aktion mitzumachen. Denn laut einer Studie sollen inzwischen fast 20 Prozent aller Menschen an ein geheimes „Chemtrail-Programm“ glauben.

 

Das Wetter ist gerade in aller Munde. Das müssen wir für unser wichtiges Thema nutzen.

Für die

 

Kampagne „Donnerschlag“

 haben wir daher unser Wiki noch einmal überarbeitet und bitten Euch/Sie alle, diese Rubrik mit möglichst vielen Menschen zu teilen:

 

http://www.sauberer-himmel.de/wissenswertes/

Bitte posten Sie diesen Link im Internet, in den sozialen Netzwerken, schicken Sie ihn an Ihre Freunde und Bekannten.

Und noch wichtiger ist:

Bitte leiten Sie diesen Link zusammen mit einem höflichen und sachlichen Anschreiben an Mitarbeiter von Umweltämtern, Umweltverbänden, an Bürgermeister, Landräte, Bundestagsabgeordnete und an sonstige Parlamentarier auf allen Ebenen (Stadträte, Kreistage, Landtage, Bundestag, Europaparlament etc.) weiter.

Denn kurz nachdem wir uns bereits mit einem ähnlichen Aufruf an Euch/Sie gewandt hatten, ist ein CDU-Politiker eines Landtages mit dem Thema an seine Landesregierung herangetreten und damit an die Öffentlichkeit gegangen:

CDU-Landtagsabgeordneter Martin Bäumer stellt Chemtrail-Anfrage an die niedersächsische Landesregierung

Unterstützen Sie bitte derart mutige Vorreiter unter den Politikern, indem Sie sich ebenfalls – sachlich und höflich – zu diesem Thema zu Wort melden.

Wir sind nicht alleine! Wir sind Tausende!

 

Wenn wir nur halbwegs gemeinsam an einem Strang ziehen, lässt sich die Wahrheit über die Verseuchung unserer Atmosphäre via Chemtrails nicht mehr aufhalten.

Bringen wir die Heimlichkeiten rund um dieses „Klima- und Wetterprogramm“ ans Tageslicht, bringen wir dieses vor aller Augen, damit die öffentliche Meinung dieses Projekt früher oder später hinwegfegen kann.

Bitte unterstützen Sie daher uns und unser Thema! Die Zeit ist JETZT reif, wie es auch die vielen Zugriffe auf dieser Webseite zeigen.

Auf dass wir alle zusammen einen Weckruf erzeugen, der einem Donner gleichkommt.

Vielen Dank!

 

Wir mussten den heutigen Beitrag „Starkregen in Deutschland: Das Unwetter und der Klima-Bluff auf Spiegel Online zweimal lesen, um zu prüfen, ob dieser nicht als ein Fake gedacht ist. Denn ausgerechnet der Schöpfer der CO2-Klimalüge in Deutschland, DER SPIEGEL, der übrigens in den 80er Jahren noch genau vor dem Gegenteil, nämlich einer kommenden Eiszeit, gewarnt hatte, schiebt die heutigen Unwetter nicht auf den vorgeblichen Klimawandel.

Wie wir wissen, führen nahezu alle Medien das Extremwetter auf den vorgeblichen Klimawandel zurück. „Der Starkregen ist eine Folge des Klimawandels„, orakelte etwa BILD.Mehr Starkregen durch Klimawandel„, prophezeite der Bayerische Rundfunk. „Forscher begründen das Unwetter mit dem Klimawandel“, reimte sich das ZDF im Heute Journal zusammen. „Wetterexperten deuten Unwetter als Zeichen für Klimawandel“, schrieb die Berliner Morgenpost von den Agenturen ab.

Und nun kommt ausgerechnet Spiegel Online daher und behauptet, die Unwetter dürfe man nicht auf den (vorgeblichen) Klimawandel schieben. Und warum eigentlich nicht? Weil es keine Zunahme von Starkregen gäbe, was Statistiken belegen würden, so Spiegel Online.

Aha! Dabei könnte es doch sein, dass gerade ein neuer Trend (Starkregen) beginnt, der noch nicht mit Statistiken dargestellt werden kann. Hinzu kommt, dass Statistiken wohl auch nicht die örtlichen Verlagerungen von Wetterextremen berücksichtigen. Zudem dürfte Spiegel Online bei seinen wohl nur flüchtigen Recherchen übersehen haben, dass das Joint Research Centre der Europäischen Kommission darauf hingewiesen hat, dass so genannte „Jahrhundertfluten“ laut deren Berechnungen in den kommenden Jahrzehnten doppelt so oft Teile Europas unter Wasser setzen würden. Auch sollte man, und das sollte Spiegel Online eigentlich wissen, keiner Statistik trauen, die man nicht selbst gefälscht hat, stimmt´s liebe Lobbyisten vom so genannten „Weltklimarat“? Danach sollen Statistiken ja auch den vorgeblichen CO2-Klimawandel belegen, der – vornehm gesagt – höchst umstritten ist. Das Leben hat somit mehr zu bieten oder fordert mehr von einem ab, als es Statistiken ausdrücken können, wovon die Menschen in den überfluteten Gebieten ein Lied singen können.

Und wenn die heutigen Wettereskapaden nicht auf den vorgeblichen Klimawandel zurückzuführen sind, könnten diese dann vielleicht durch das chemische Herumdoktern an den Wolken (= Chemtrails) verursacht werden? Dazu natürlich von Spiegel Online kein Wort, obgleich diese Erklärung viel naheliegender ist als ein Verweis auf das wirklich vage CO2-Klima-Orakel oder Statistiken, die man – wie Spiegel Online – nicht selbst gefälscht überprüft hat.

Lesen Sie hierzu auch:

Chemtrails & HAARP haben Himmel und Wetter auf den Kopf gestellt

HAARP: Aktiver Einfluss auf die Erdatmosphäre

Halten Sie dieses Wetter für normal?

Monsunregen in Deutschland! Panne oder Absicht?

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Neue Studie beweist: Solares Geo-Engineering hat Einfluss auf die Niederschläge

Max-Planck-Institut für Meteorologie: Abschirmung der Sonne verändert Klima und Niederschlagsverteilung

Nature Geoscience: „Luftverschmutzung fördert Dürren und Starkregen – Schwebstoffe in der Atmosphäre beeinflussen Verteilung und Art der Niederschläge

 

In der Berliner Zeitung darf sich Anetta Kahane in einer Kolumne selbst verwirklichen. Dort schreibt die erste und einzige Ausländerbeauftragte des Magistrats von Ost-Berlin zu damaligen DDR-Zeiten über Juden, Chemtrails und Reptiloide.

Lesen Sie mehr [hier].

Ihre Ausführungen könnten dabei unter Umständen sogar den Straftatbestand der Volksverhetzung gemäß § 130 StGB erfüllen:

Sie sind wie Juden, wollen wie die Illuminaten die Menschen durch Gedankenkontrolle und Manipulation versklaven. Einige tarnen sich zu diesem Zweck als Politiker oder Fußballer.“

Wie einst die Juden sollte man sie beizeiten vernichten.“

(Quelle: Berliner Zeitung, 6.6.2016; im Internet abrufbar unter http://www.berliner-zeitung.de/politik/meinung/kolumne-was-ist-deine-verschwoerungstheorie-der-woche–24174716)

Quellen nennt die wohl offensichtlich „geistig verwirrte“ Autorin dabei nicht. Von ihren rassistisch anmutenden Äußerungen distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich.

Mit diesem „fragwürdigen Gedankengut“ ist Anetta Kahane sogar Vorsitzende des Vorstands der Amadeu Antonio Stiftung geworden. Kaum zu glauben oder? Doch, denn 2002 wurde Anetta Kahane mit dem Moses-Mendelssohn-Preis des Landes Berlin ausgezeichnet. Ein Preis für die beständige Treue zum System, gleich ob damals Ost-System oder heute West-System, das spielt für Anetta Kahane wohl keine besondere Rolle. Einem Medienbericht zufolge soll Kahane unter dem Decknamen „Victoria“ von 1974 bis 1982 sogar inoffizielle Mitarbeiterin der Stasi gewesen sein – beste Voraussetzungen somit, um im West-System Karriere machen zu können.

Wir werden uns jedenfalls diese lächerlichen Berichterstattungen über unser enorm wichtiges und absolut seriöses Thema nicht mehr länger bieten lassen und haben dabei auch schon eine Idee, wie wir dabei vorgehen können. 

Bitte nutzen Sie unbedingt die Möglichlkeit, gegen diese immer wiederkehrenden Chemtrail-Berichterstattungen Online-Beschwerden beim Deutschen Presserat einzulegen:

www.presserat.de/beschwerde/online-beschwerde/

Bitte lesen Sie dort die „Beschwerdeanleitung“ durch und legen Sie Beschwerde ein. Berufen Sie sich dabei vor allem auf den Pressekodex der Ziffer 2 (Sorgfalt), d.h. die beim Thema Chemtrails stets vorhandene unausgewogene Berichterstattung, das Fehlen von Recherchen und Quellen etc..

Durch den üblen „Judenvergleich“ von Anetta Kahane in diesem konkreten Fall dürfte auch der Pressekodex der Ziffer 2 (Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde) verletzt sein.

Grundlage für die Beurteilung der von Lesern eingereichten Beschwerden ist der Pressekodex. In 16 Ziffern werden dort die Maßstäbe des journalistischen Verhaltens festgelegt.

Bitte begründen Sie Ihre Online-Beschwerde anhand dieser Maßstäbe und legen Sie für den Deutschen Presserat einen Screenshot des Beitrags bei.

Und bitte bleiben Sie dabei – wie immer –  höflich und sachlich.

Bitte helfen Sie mit! Je mehr Beschwerden beim Deutschen Presserat eingehen, desto mehr Wirkung werden sie entfalten.

 

Ein ehemaliger US-Militär-Meteorologe äußert sich über Chemtrails und beschreibt in dem nachfolgenden Video ab Minute 2:05 genau das, was wir gerade in Deutschland erleben:

„This issue is very important“
„It´s obvious, they are spraying“
„If you start modifying the weather you are changing the precipitation areas, you are changing the times, you are gonna be affecting every species“
„Seeing now is, we got flood right next to drought. It´s a serious situation“

Der Experte bestätigt somit, vor was wir hier auf diesem Blog immer warnen. Die Folgen des unübersehbaren Chemtrail-Programms sind Fluten und/oder Dürren.

Lesen Sie bzw. sehen hierzu auch:

Ehemaliger US-Militär-Meteorologe und Biologe: „Was wir heute an unserem Himmel sehen, ist alles andere als normal“

Wissenschaftliche Studie legt Kausalität zwischen Chemtrails und Fluten nahe!

 

Die schweren Unwetter in Deutschland halten an.

Unwetter trifft Bonner Süden: Straßen und Keller überflutet

Schweres Unwetter bei Kinderfest: Blitz verletzt 12-Jährigen …

Weiter Unwetter: Katastrophenalarm in Polling – Starkregen …

Es war heute stellenweise ein Getöse in der Luft zu hören, wie man es nur von schweren Unwettern in den Tropen kennt.

Das Wetter in Deutschland steht weiterhin Kopf. Das technische „Wetter- und Klimaprogramm“ via Chemtrails und HAARP läuft wohl völlig aus dem Ruder. Oder ist es gar Absicht?

Monsunregen in Deutschland! Panne oder Absicht?

Tote durch Monsunregen in Deutschland! Erklärungsversuche der scheinheiligen Wetterexperten muten lächerlich an!

Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf und sorgt wieder einmal für Millionenschäden!

 

Die nachfolgenden Aufnahmen, die GeoEngineering Watch zur Verfügung gestellt hat, entlarven einen „Chemtrail-Bomber“, der von einem anderen Flugzeug aus gefilmt wurde. Anhand dieser Aufnahmen kann man lehrbuchreif erkennen, wie der normale Wasserdampf, den wir im gefrorenen Zustand als Kondensstreifen wahrnehmen können, hinter dem Flugzeug verdampft, so wie sich das auch gehört, während jedoch die chemischen Zusätze – also das, was wir als Chemtrails bezeichnen – nicht verdampfen, sondern in der Luft stehen bleiben (wie von einer Schnur gezogen).

Dies erklärt, warum wir immer so viele Streifen am Himmel sehen und warum dieser immer so weiß, milchig und diesig ist.

Chemtrails sind keine gewöhnlichen Kondensstreifen!

Sehen Sie hierzu auch: Gibt es wirklich jemanden unter Ihnen, der dies für einen Kondensstreifen aus Wasserdampf hält?

Lesen Sie hierzu bitte auch:

Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind

Was uns die öffentliche Meinung beim Thema „Chemtrails“ vorenthält und was die Existenz von Chemtrails – neben den anderen wissenschaftlichen Fakten – beweist

Update:

Das Video wurde – wenige Minuten, nachdem wir es hier gepostet hatten – gelöscht. Wir werden morgen schauen, ob wir es noch einmal für Sie finden können. So ist das beim Thema Chemtrails…

Update:

Wir haben das Video noch einmal für Sie gefunden.

 

 

Eine Dürre im Frühjahr 2011 war der hauptsächliche Anlass gewesen, dass die Bürgerinitiative Sauberer Himmel entstanden ist. Wir waren schon damals fest davon überzeugt, dass diese für Deutschland eher ungewöhnlichen Wetterextreme vor allem von dem Versprühen von künstlichen Wolken herrühren.

Auch der gegenwärtige Monsunregen in Deutschland, der Millionenschäden und sogar Tote fordert, dürfte zumindest mitverursacht worden sein von dem teuflischen Spiel mit den Wolken. Obwohl der von ARTE produzierte Dokumentarfilm „Die Rätselhafte Welt der Wolken“ die Komplexität der Atmosphäre und der Wolkenbildung sowie deren zentrale Bedeutung für das Klima verdeutlich hat und dabei schonungslos offenbarte, dass die Wissenschaftler über diese Zusammenhänge kaum etwas wissen, pfuschen diese genau in diesen so unglaublich komplexen Vorgang der Wolkenbildung mit ihrem technischen Geo-Engineering (= Chemtrails) rein, was natürlich das Wetter komplett auf den Kopf stellen kann.

Ist dieser Monsunregen in Deutschland nun aber nur ein ungewollter Störfall im Rahmen des technischen „Wetter- und Klimaprogrammes“, sozusagen eine Art Betriebsunfall? Oder steckt gar Absicht dahinter?

Und wer könnte davon profitieren?

Natürlich nicht wir, sondern das global Big Business:

Weather Modification is Big Business

Energiemarkt: Britischer Hedgefonds verdient Millionen an deutschem Wetter

Dokumentation über Chemtrails, HAARP und Wetterderivate aus Griechenland (engl. Untertitel)

Das Imperium des Geo-Engineering

Das Geschäft mit dem Wetter

Die „Geo-Clique“ Gates – Keith – Caldeira

Denken Sie auch an die Einflüsse von Wetterextremen auf die Landwirtschaft. Auch hierbei sind Konzerne und Hedgefonds häufig die Gewinner:

Jahrhundert-Dürre in den USA lässt BASF-Kassen klingeln

Die Konzerne sind die Nutznießer der Wetterextreme, die nicht abreißen wollen

Auch die weltweiten und regionalen Preise für Lebensmittel können über Wetterextreme gesteuert werden. Kommt es zu ernsthaften Ernteausfällen, steigen dadurch die Preise gewöhnlich an und die Monopolisten setzen sich dann in der Regel noch erfolgreicher auf dem Markt durch. Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Sektor für die Menschheit. Dieser hängt unmittelbar vom Wetter ab. Gleiches gilt für den gesamten Rohstoffmarkt.

Wetterextreme können auch zu einer Nahrungsmittelknappheit führen, was wiederum der Einleitung und Steuerung von Krisen oder sogar der Vorbereitung von Kriegen dienen kann:

Iran beschuldigt den Westen, Wetterwaffen einzusetzen

Krieg im 21. Jahrhundert: Stürme und Fluten statt Bomben?

Konkrete Leitfäden unserer Eliten zur Wettermanipulation sind daher schon alt.

In den allgemeinen Nachrichten wurde bereits berichtet, dass die CIA das globale Wetter kontrollieren möchte.

Aber auch die Versicherungsbeiträge, Steuern und Sozialabgaben werden durch diese Wetterextreme deutlich ansteigen. Letztendlich sind wir die Deppen, die das alles indirekt bezahlen müssen, ohne dass wir es merken.

Naturkatastrophen führen daher auch immer zu einer Umverteilung von Geldern – von unten nach oben, versteht sich!

Jedenfalls warnte die Trägerin des Alternativen Nobelpreises, die inzwischen leider verstorbene Wissenschaftlerin Dr. Rosalie Bertell, bereits vor vielen Jahren davor, dass die Chemtrail-Sprühaktionen und die anderen praktizierten technischen Methoden wie HAARP etc. zur Verstärkung von Stürmen und zur Umleitung von Feuchtigkeit in der Erdatmosphäre führen können.

Lesen Sie hierzu bitte auch:

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Neue Studie beweist: Solares Geo-Engineering hat Einfluss auf die Niederschläge

Max-Planck-Institut für Meteorologie: Abschirmung der Sonne verändert Klima und Niederschlagsverteilung

Europäische Kommission: „Jahrhundertfluten“ würden doppelt so oft Teile Europas unter Wasser setzen! Woran liegt´s?

Nature Geoscience: „Luftverschmutzung fördert Dürren und Starkregen – Schwebstoffe in der Atmosphäre beeinflussen Verteilung und Art der Niederschläge

Der US-Wetterfachmann Scott Stevens, der als TV-Meteorologe für den KPVI News Channel 6 arbeitete, ist aufgrund von Auswertungen von  Satellitenbildern davon überzeugt, dass die derzeitigen Wetterphänomene beeinflusst und kontrolliert werden und zwar auf dem gesamten Planeten. Dieser Experte beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Wettermanipulation durch Chemtrails und HAARP und klärt darüber auf seiner Webseite http://weatherwars.info/ auf.

In seiner dortigen Kolumne schreibt Scott Stevens:

Ich bin Meteorologe im Nordwesten der USA (Idaho), der nun die Signaturen der “Scalar Weapons” (HAARP) in den Wolken dazu benutzt, um die Wettervorhersagen zu verbessern. Nach näherer Betrachtung von hochaufgelösten Satellitenbildern bin ich fest davon überzeugt (…) es gibt keine Flut, keinen Sturm, keinen Zyclon oder Dürre, denen nicht erlaubt ist, stattzufinden. Die Kontrolle des globalen Wetters ist komplett.

Stevens belegt seine zunächst unglaublich anmutenden Aussagen auf seiner Homepage zudem durch entsprechende Wolkenbilder, die das Zusammenspiel von Wolkenfluss und Chemtrails zeigen und die auch hier in Deutschland zunehmend zu beobachten sind.

In der Discovery Channel-Dokumentation „Macht über das Wetter“ spricht es der Technokrat Prof. David Keith, einer der TOP-Vertreter des globalen Geo-Engineering, daher wenigstens offen aus:

Menschen manipulieren gerne. Finden sie heraus, wie man Wetter ändert, tun sie es auch

… mit den bekannten, katastrophalen Folgen!

Und dass durch Chemtrails Menschen krank werden und sogar sterben können, scheint Keith auch egal zu sein. Über diese Einstellung, die übrigens bezeichnend für unsere Elite ist, machte sich auch der US-Talkmaster Stephen Colbert Sorgen. Er nahm Prof. Keith im amerikanischen Fernsehen deshalb auf die Schippe und erinnerte ihn nebenbei daran, dass längst Chemtrails versprüht werden.

Lesen Sie zu den gegenwärtigen Wetterextremen auch:

Tote durch Monsunregen in Deutschland! Erklärungsversuche der scheinheiligen Wetterexperten muten lächerlich an!

Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf und sorgt wieder einmal für Millionenschäden!

 

Was tropische Länder wie Indien in der Monsunzeit durchstehen müssen, dürfen wir heute auch in den mittleren Breiten wie Deutschland erleben. Land unter!


 

Und wir wissen, woran das liegt! Und seit vielen Jahren schon warnen wir vor den möglichen Folgen, die in Form von Wetterextremen wie Dürren oder Starkregen längst eintreten!

Mittlerweile fordert der Monsunregen in Deutschland auch Tote! Und wer ist für diese Toten verantwortlich? Ein natürliches Wetter gibt es bei uns nicht mehr. Seit über 10 Jahren wird künstlicher Einfluss auf dieses Wetter genommen. Dies kann doch jeder sehen, der noch Augen zum Sehen hat.

Lassen wir Experten sprechen:

Die Meteorologen suchen jetzt, konform wie diese sind, nach scheinheiligen Erklärungen für diese Wetterdesaster, die sie auch finden. Bilden Sie sich bitte selbst eine Meinung, ob Sie zum Beispiel diesem „Wetterfuzzi“ Glauben schenken:

Wetter-Experte: „Die Lage bleibt hochgefährlich“

Infos über die Auswirkungen des andauernden Chemtrail-Programms finden Sie hier:

Chemtrail-Umweltgefahren

Lesen Sie bitte auch:

Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf und sorgt wieder einmal für Millionenschäden!

Laufende Maßnahmen des solaren Geo-Engineering (sog. „Chemtrails“) Ursache für Jahrhundert-Hochwasser?

Pressemitteilung: Geo-Engineering – Ursache für das Hochwasser?

Der Regen, die „Operation cumulus“ und die Überschwemmungskatastrophe von Lynmouth

Chemtrails & HAARP haben Himmel und Wetter auf den Kopf gestellt

Wetter in Europa steht Kopf – Ist HAARP dafür verantwortlich?

Die heutigen Wetterextreme sind ein Produkt des Geo-Engineering

Halten Sie dieses Wetter für normal?

 

Die Massenmedien und -portale kämpfen um ihre Glaubwürdigkeit beim Thema Chemtrails und stehen dabei offenbar auf einem derart verlorenen Posten, dass sie unser Thema ständig mit anderen Themen vermischen müssen, um es unglaubwürdig zu machen.

Was ist dran an Chemtrails, Aliens und Co.?„, fragt sich daher zum Beispiel Chip.de und macht sich dabei erneut über Chemtrails lustig.

Lesen Sie hierzu auch: Chemtrails und das Coming-out von CHIP.de

Was ist dran an Chemtrails, Aliens und Co.?„, fragt sich also Chip.de. Jüngst war in der Printausgabe einer Regionalzeitung sogar von Chemtrails, Aliens im Kanzleramt und Reptiloiden zu lesen und zwar auf einer ganzen Seite. Kein Thema scheint vermessen genug zu sein, um es mit dem real existierenden Chemtrail-Programm zu vermischen, um es lächerlich zu machen.

Wie wäre es mit Chemtrails, Atlantis & Co.?

Doch, ein Thema fehlt noch in der langen Liste rund um die Chemtrails, deshalb haben wir es in die Überschrift gepackt. Denn warum werden die Chemtrails nicht im Zusammenhang mit dem „Mythos“ des untergegangenen Atlantis genannt? Atlantis ist doch auch eine dieser absurden Verschwörungstheorien, oder denken Sie da etwa anders?

Mehr lesen »

 

Auf nach Brandenburg! Warum? Weil dort – im Vergleich zum Rest der Welt – keine Chemtrails versprüht werden. Dies behauptet zumindest die Landesregierung dort, wie die WAZ heute berichtet. Als Beleg führt das Ministerium das Luftgütemessnetz des Landes Brandenburg und die Messnetze anderer Bundesländer oder europäischer Nachbarländer an:

Es finden sich keine Hinweise auf das Ausbringen von technischen Sprühgasen, Nanopartikeln oder sonstiger in diversen lnternetforen erwähnter Substanzen zum Zweck des Geo-Engineerings.“

(WAZ, 31.5.2016; im Internet abrufbar unter http://www.derwesten.de/panorama/brandenburg-erklaert-offiziell-chemtrails-gibt-es-hier-nicht-id11871722.html#plx124865052).

Mit solchen Aussagen wird man den einen oder anderen Menschen, der sich bei unserem Thema nicht auskennt, blenden können. Wir, die wir uns bei diesem Thema auskennen, wissen aber, da uns dies das Umweltbundesamt sogar schriftlich mitgeteilt hat, dass es Aufgabe des deutschen Luftmessnetzes lediglich sei, Messverpflichtungen Deutschlands zu erfüllen, die entweder aus der Unterzeichnung internationaler Abkommen oder der EU-Gesetzgebung resultieren. Für die Parameter Aluminium, Barium und Strontium ergäbe sich kein Messbedarf, da die Messprogramme, Messparameter und Messverfahren, die von Experten in internationalen Arbeitsgruppen erarbeitet würden, festgelegt seien.

Lesen Sie selbst [hier], wenn Sie dies nicht glauben mögen.

Lesen Sie hierzu bitte auch:

Umweltbundesamt „darf“ Aluminium, Barium und Strontium in der Luft nicht messen

FAZIT: Für die Chemtrail-Partikel Aluminium, Barium und Strontium, die Labore für uns in über Hundert Regenwasseruntersuchungen in zum Teil massiven Mengen vorgefunden haben, besteht laut Umweltbundesamt kein Messbedarf.

Und auf dieses Luftmessnetz verweist das Land Brandenburg.

Den deutschen Behörden wird somit von europäischer und völkerrechtlicher Ebene vorgegeben, was sie zu messen haben und was nicht. So einfach funktioniert das globale, chemtrail-sprühende System.

Und dass sich das Land Brandenburg nicht von diesem diktatorischen, globalen System losgesagt hat, zeigt schon dessen allgemeine Politik, aber übrigens auch ein Blick auf das oben abgebildete Emblem dieses Bundeslandes. Was sehen Sie dort? Stimmt, einen Adler. Schauen Sie sich dessen Formen einmal näher an und Sie werden dort die gängigen Duftnoten (Symbole) unserer globalen Eliten finden (eine Anleitung zum Suchen finden Sie hier). Es ist deren Welt. Und diese lügt uns beim Thema Chemtrails die Hucke voll.

Wir halten aber dagegen!

Und übrigens, diese wissenschaftliche Studie sollten Sie kennen:

Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben, sind vernünftiger

Ob dies auch schon die WAZ als größte regionale Tageszeitung in Deutschland weiß? Diese gehört übrigens zur Funke Mediengruppe, die von der Axel Springer SE im Jahr 2014 die regionalen Tageszeitungen Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt für 920 Millionen Euro übernahm. Kein Wunder also, dass in diesen Zeitungen zumeist immer das selbe geschrieben steht.

Lesen Sie zu diesem Thema bitte auch:

 

Aluminiumgehalt in Regenwasser – Ein Blick auf Deutschland: Anhand dieser Grafik (hier klicken), die im Zuge unserer „bundesweiten Regenwasseraktion“ entstanden ist, können wir darlegen, dass das als Ursache für viele schwere Krankheiten wie Alzheimer und Krebs in Verdacht geratene Leichtmetall Aluminium bundesweit massiv im Niederschlagswasser anzutreffen ist und die Werte in der Regel nicht davon abhängen, ob das Regenwasser in einem urbanen oder ländlichen Raum gesammelt wurde. Lesen Sie mehr [hier].

 

Bariumgehalt in Regenwasser – Ein Blick auf Deutschland: Anhand dieser Grafik (hier klicken), die im Zuge unserer „bundesweiten Regenwasseraktion“ entstanden ist, können wir darlegen, dass das beim Chemtrailing in Verdacht geratene Metall Barium bundesweit im Niederschlagswasser anzutreffen ist und die Werte in der Regel nicht davon abhängen, ob das Regenwasser in einem urbanen oder ländlichen Raum gesammelt wurde. Diese Funde sollten wirklich wachrütteln. Lesen Sie mehr [hier].

 

Der grafische Fingerabdruck der Chemtrails (Konzentrationen der Metalle in Regenwasser): Mit dieser Grafik können wir die Mittelwerte der vorgefundenen Konzentrationen von Metallen im Regenwasser darstellen. Sie zeigen den typischen Fingerabdruck der Chemtrails. Lesen Sie mehr [hier].

 

Medizinische Untersuchungen bestätigen außergewöhnlich hohe Belastung des menschlichen Organismus mit Barium: Die extrem hohen Bariumwerte im Blut der Patienten/innen einer Fachärztin für Neurologie sind harte Fakten, die nicht weggeredet werden können.  Quecksilber und an zweiter Stelle – man höre und staune – Barium waren die im Plasma-Eluat ihrer Patienten/innen am häufigsten gefundenen Metalle. Lesen Sie mehr [hier].

 

Unsere Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Präsidenten des Umweltbundesamtes (UBA) wegen der irreführenden UBA-Stellungnahme: Darin ist in komprimierter Form alles enthalten, was ein logisch denkender Mensch benötigt, um sich selbst ein Bild über dieses Thema machen zu können. Lesen Sie mehr [hier].

 

Die Chemtrails und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie: Das Umweltbundesamt beruft sich in seiner sagenumwogenen Stellungnahme über Chemtrails – weil es laut telefonischer Auskunft des Bundesumweltministeriums nicht über entsprechende Mittel verfüge, um dieser Frage nachzugehen – vor allem auf die Aussage des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Und dieser privatrechtlich geführte Verein sagt uns: Es gäbe keine Hinweise für Chemtrails. Nun schauen wir uns doch einmal näher an, was das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) überhaupt für eine Organisation ist. Lesen Sie mehr [hier].
 

HochwasserTropische Schwüle und tropische Regenfälle und Unwetter im Mai. Überflutungen, Stromausfälle, Verkehrsunfälle etc. sind die Folgen. Große Schäden entstehen (siehe auch Chemtrail-Umweltgefahren). Sogar Menschen mussten sterben: „Drei Tote bei schweren Unwettern im Südwesten Deutschlands“

Das Wetter (nicht das Klima) spielt somit weiterhin verrückt. Natürlich liegt dies nicht am so genannten „CO2-Klimawandel„, der nur eine Erfindung der Technokraten darstellt, um die Welt in ein neues, pseudogrünes Paradigma zu überführen, das uns Steuerzahlern nicht nur Milliarden an Geldern kostet, die auf diesem Weg von unten nach oben umverteilt werden, sondern obendrein die technische Manipulation des Wetters und Klimas rechtfertigen soll. Dies geschieht bereits seit vielen Jahren in Form einer global angewandten „Chemotherapie“ für diesen Planeten, welche die Fachleute „solares Geo-Engineering„, „Solar Radiation Management (SRM)„, „Aerosol Injections“ oder schlicht „Sonnenschirm“ und der Volksmund sowie die Boulevardpresse Chemtrails nennen.

Dass nachgerade die künstliche Beeinflussung der Wolkenerzeugung, wie wir es seit Jahren nahezu täglich an unserem Himmel erleben müssen, massive Auswirkungen auf die Niederschlagsverteilung haben muss, ist durch zahlreiche Studien bereits nachgewiesen:

Neue Studie beweist: Solares Geo-Engineering hat Einfluss auf die Niederschläge

Max-Planck-Institut für Meteorologie: Abschirmung der Sonne verändert Klima und Niederschlagsverteilung

Nature Geoscience: „Luftverschmutzung fördert Dürren und Starkregen – Schwebstoffe in der Atmosphäre beeinflussen Verteilung und Art der Niederschläge

Zählen Sie daher bitte 1 und 1 zusammen. Und wenn Sie dabei keine Zahlensprünge wie Pippi Langstrumpf machen, müssen Sie zu dem Ergebnis kommen, dass die in den oben genannten Studien beschriebenen Folgen des Geo-Engineering gerade für jeden sichtbar eintreffen. Und dass der gesamte Himmel mit Feinstäuben durchdrungen ist, die ein derartiges Wetterchaos eben anrichten können, fällt sogar Spaziergängern auf, die noch nie etwas von Chemtrails gehört hatten. Diese antworteten uns neulich auf die Frage, was denn dieser ständige Nebel in der Luft und über der Landschaft sein könnte, dass das Smog sein muss.

Lesen Sie hierzu auch:

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Deutschland steht unter Smog! Flächendeckende Verseuchung von Mensch, Tier und Umwelt ist für jeden sichtbar

Silvester 2016 mitten in den chemischen Wolken

Begegnungen: „Doch, uns fällt auf, dass der Himmel ständig voller Smog ist“

Chemie-Smog und weißer Himmel in Deutschland

Pressemitteilung: Chemie-Smog über Deutschland – Die Folgen des solaren Geo-Engineering (= Chemtrails) sind nicht mehr zu übersehen

„Erschreckende Fotos der Aerosolschicht aus 10 km Höhe“

Chem-Smog über Deutschland

Laufende Maßnahmen des solaren Geo-Engineering (sog. „Chemtrails“) Ursache für Jahrhundert-Hochwasser?

Pressemitteilung: Geo-Engineering – Ursache für das Hochwasser?

Chemtrails & HAARP haben Himmel und Wetter auf den Kopf gestellt

Wetter in Europa steht Kopf – Ist HAARP dafür verantwortlich?

Die heutigen Wetterextreme sind ein Produkt des Geo-Engineering

Halten Sie dieses Wetter für normal?

 
« 1 ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... 66 »