Wenn Ihnen dieser gefällt, können Sie uns gerne dabei unterstützen.



 

Sauberer-Himmel Blog

… noch „mainstream“ oder „alternativ“, oder schon Zeit für neuen Wein?

 

„Die Logen“: Mangel zieht Mangel an!


 
Da helfen auch die althergebrachten Rituale bei Kerzenschein nichts …

Es ist demnach grundlegend falsch und stellt eine Täuschung der Bevölkerung dar, wenn kirchliche „Sektenbeauftragte“ insofern von „neureligiösen Kräften“ sprechen. Diese Seilschaften sind doch nicht neureligiös. Sie sind das Gegenteil davon, nämlich altreligiös, da deren Brauchtum älter als das Christentum ist und aus dem Antiken Ägypten stammt. Die keltischen Druiden haben daher auch nichts anderes als ägyptische Mythologie praktiziert. Die sog. „Druiden-Orden“ gehören heute noch zu der Spitze dieses fanatisch-altreligiösen „Logen-Verbundes“; das ohne (wahres) Bewusstsein. Winston Churchill z.B. war in einem derartigen „Druiden-Orden“. Von derartigen Mitgliedschaften in nationenübergreifenden „Logen“, die übrigens nicht in unseren Geschichtsbüchern auftauchen, erfährt die Öffentlichkeit jedoch immer erst, wenn die Betroffenen unter der Erde liegen. Schließlich darf es ja offiziell keine „Verschwörung“ geben.

Zu diesem Mangel an Bewusstsein passt auch gut ins Bild, dass diese Kreise ihre „Schöpferkraft“ durch die Obelisken ausdrücken wollen, die nahezu in jeder Stadt im Zentrum stehen. Diese sollen nämlich in erster Linie das männliche Geschlechtsteil symbolisieren. Dieses soll diese Männer durch den Samen zu „wahrhaften“ Schöpfern machen, während die Frau ja nur die Brutstätte sei.

Aber machen Sie sich doch selbst ein Bild über diese Kreise und lesen Sie z.B. die „Ergüsse“ von Rudolf Steiner, Aleister Crowley, Albert Pike oder Helena P. Blavatsky. Zu den Nebenwirkungen wie z.B. Übelkeit oder Depressionen können Sie Ihren Arzt oder Apotheker befragen. Besser, Sie tun sich das nicht an!

PS: Der Primitivismus „der Logen“ zeigt sich auch dadurch, indem diese übel „nachtreten“, wenn ihnen etwas nicht gepasst hat. „Auge um Auge und Zahn um Zahn“, so lautet auch heute noch das steinzeitliche Motto dieser sog. „Krone der Schöpfung“. Unterschöpfung vielleicht…

 
 

Kostbarkeiten auf sauberer-himmel.de

 

 

 

Kunst im Leben

 

 

Wahre Kostbarkeiten kosten kein Geld.

 
 

Politik bereitet längst die Legalisierung der Chemtrails vor

Nachdem sich bereits der Deutsche Bundestag ausführlich mit dem Thema Geoengineering (sog. Chemtrails) beschäftigt hat, erhielt dieses Thema im November 2017 nun auch Einzug in die US-Politik, indem sich das House Committee on Science, Space, and Technology intensiv damit befasst hat:
 

Während somit „die Medien” als wichtigster Handlanger der „Chemtrail-Mafia“ dieses Thema unter Ausblendung jedweder journalistischen Sorgfalt an den Rand der Gesellschaft drücken und Aufklärer wie wir auf kriminelle Art und Weise „gerufmordet“ und drangsaliert werden, wird dessen politische Implementierung längst vorbereitet, so schizophren und beschämend wie das klingen mag. Nahezu jeden Tag erscheinen daher auch in der weltweiten Presse Beiträge über das Geoengineering.

 

Möglicherweise interessiert Sie auch:

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

Chemtrail-Werbevideo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Sondierungsstudie Climate Engineering des Kiel Earth Institutes im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Internationale Governance von Geoengineering – Abschlussveranstaltung zum UBA-Forschungsprojekt

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Geo-Engineering hält Einzug in den Deutschen Bundestag (Drucksache 18/2121 vom 15.07.2014)

 
 

Chemtrails und Freemasons Around the World!

 
Möglicherweise interessiert Sie auch:

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung? Oder gar ein Weltimperium?

 
 

Süddeutsche Zeitung: „Chemtrails, Kinderpornos und Reptiloide“

Jetzt wird es aber ganz finster! Denn in der Süddeutschen Zeitung müssen jetzt sogar „Kinderpornos“ herhalten, um unser Thema damit im gleichen Zuge zu nennen und es auf diese Weise zu ghettoisieren. Nur, was hat dies mit dem solaren Geoengineering über unseren Köpfen zu tun? Nichts!

Und dann wieder die Reptiloide. Was hat dies mit unserem Thema zu tun? Wiederum nichts!

Und was hat die Süddeutsche mit seriösem Journalismus zu tun? Na, rein gar nichts! Dort ist doch nur der gewöhnliche „Langnasen-Einheitsbrei“ zu lesen. Wer die Süddeutsche liest, lässt sich daher den üblichen „Brei“ auftischen, nämlich denjenigen, der täglich für das Volk angerührt und diesem serviert wird, damit dieses möglichst dumm und naiv bleibt.

Es bleibt somit dabei:

Die Medien“ sind und bleiben der wichtigste Handlanger der „Chemtrail-Lobby“.

Diese müssen dadurch ihre Maske abnehmen und ihr wahres „faschistoides“ Gesicht zeigen. Sie verlieren deshalb immer mehr an Glaubwürdigkeit, was sogar SPIEGEL ON LINE jüngst feststellen musste, und schaufeln sich somit letztlich ihr eigenes Grab.

 
 

Chemtrails sogar in Unterfranken angekommen

Dieser Beitrag in der Main Post kann zwar nur gegen Entgelt aufgerufen werden. Wenn die Chemtrails jedoch eine Rolle auf einer Kirchweih im tiefen Unterfranken spielen, dann ist dieses Thema am Grunde der Gesellschaft angekommen.

Daher ja auch die Getthoisierung dieses Themas durch „die Medien“. Auf diese Weise soll kein etablierter Mensch es wagen, sich bei diesem Thema einzubringen, weil sonst dessen Ruf bzw. Status und unter Umständen sogar dessen Existenz bedroht wird.

Das erinnert natürlich sehr an eine Zeit, in der man auch nichts ungestraft sagen durfte. Nur wird der Henker heute von den Medien ersetzt.

Möglicherweise interessiert Sie auch:

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

 
 

Up!

 
 

Understanding

 
 

Wir haben uns mal erlaubt …

… die letzten beiden Beiträge offline zu nehmen, um keinen zusätzlichen Unfrieden zu erzeugen.

Auch „Esel“ können wütend werden. Das erkennt man ziemlich schnell und gut an ihren Ohren. Daher ja auch „Eselsohren“.

 
 

Katrin Nussmayr von „Die Presse“ macht sich über das Versprühen von stark gesundheitsgefährdenden Stoffen zur Sonnenabschirmung (Chemtrails) lustig

Das „Mädchen“ Katrin Nussmayr von „Die Presse“ macht sich doch glatt über das Versprühen von stark gesundheitsgefährdenden Stoffen zur Sonnenabschirmung mittels Flugzeugen (Chemtrails) lustig. Lesen Sie mehr hier.

Da wird in einem extrem „ausgewogenen“ Beitrag das illegale „Wolkensprüh-Programm“, d.h. das solare Geoengineering (Chemtrails), mit Mondlandung, Impfgegnern und Alienflüsterern vermischt, obwohl es damit überhaupt keine Zusammenhänge gibt.

Lassen Sie sich daher bitte von der öffentlichen Meinung, die zu all den wichtigen physikalischen Hintergründen bei unserem Thema bewusst schweigt, keinen Bären aufbinden.

Gegen derartige Beiträge kann bzw. sollte Beschwerde beim Deutschen Presserat eingelegt werden. Hier wird erklärt, wie das funktioniert:

Wenn die Medien weiterhin solche absurden Beiträge über Chemtrails verfassen …

So, wie es keinen einzigen renommierten Wissenschaftler gibt, der bei diesem Thema vor die Presse tritt, weil diese die physikalischen Hintergründe mit Sicherheit kennen und sich nicht öffentlich lächerlich machen wollen, so schicken „die Medien“ in der Zwischenzeit ihre „Mädchen“ vor, um das Thema zu leugnen und die Bevölkerung somit hinters Licht zu führen.

Das spricht doch für sich, oder nicht?

Lesen Sie hierzu auch:

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Frankfurter Allgemeine (FAZ) muss mit Reptiloiden dagegenhalten: Chemtrails, Leonie Feuerbach und „Das Muster der Verschwörung“

Es geht uns um einen „echten Meinungsaustausch“!

Chemtrails: „Die Medien“ sollten jetzt gut überlegen!

Ob Welt am Sonntag, ARD oder DIE ZEIT … bitte ohne Sauberer Himmel

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

 
 

Die Maske „Angela Merkel“

 
Protected bei Meinungs- und Kunstfreiheit.

 
 

Sondierungsgespräche gescheitert! Und was benötigt es jetzt?

Wir würden ja hier gerne nur über die Kostbarkeiten dieser Erde berichten. Aber wir müssen auch die eskalierende Weltlage im Blick behalten. Und wenn die Politik scheitert oder ein Scheitern vorgibt, sagen wir es einmal so, dann muss gewöhnlich Unheil erzeugt werden, damit durch Bedrohungen von außen Einigkeit im Innern heranwachsen kann, und dies manchmal sogar abrupt durch ein einziges Ereignis, wie es die Geschichte eindrucksvoll belegt hat. Wie „praktisch“! Oder nicht?

Ohne Feindbilder ist unser gegenwärtiges System ohnehin nicht überlebensfähig. Und so wie regelmäßig Terroranschläge just in dem Zeitpunkt stattfinden, in dem entsprechende Gesetzesnovellierungen zur weiteren Einschränkung der Freiheitsrechte der Bevölkerungen wegen vorgeblicher „Terrorgefahr“ sich auf den Weg durch die Gesetzgebungen befinden, so wird wohl auch in Zukunft der so genannte „Terror“ eng mit der politischen Agenda verknüpft sein. Mehr muss man dazu nicht sagen. Wer sich das noch nicht verinnerlicht hat innerhalb der letzten 15 Jahre, hat wohl auf innere Abwehrblockade aufgrund „Terrorreizüberflutung“ geschaltet, was die „Handlanger“ des „Terrors“ aus Politik und Medien ja auch bezwecken. Diese kennen die Psychologie der Menschen genau, wie wir es bereits in diesem Beitrag ausführlich geschildert haben. Daher wissen diese auch, wie man jene Abwehrblockade bei den Menschen herstellt bzw. aktiviert.

Das sollte uns endlich bewusst werden.

Beim Thema „Chemtrails“ geschieht dies mit der Abwehrblockade ja übirgens auf ähnliche Weise.

Es ist reine Psychologie, was die „Herrscher“ mit uns anstellen. Was diese Kreise im Kleinen mit uns tun, erledigen sie im Großen mit der breiten Masse.

Wenn man das kapiert hat, lösen sich die Knoten und der Weg ist frei.

 
 

Kostbarkeiten

 
 

The Way Of The Samurai


 
MindHeart is our weapon

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

Auch Eskalationen können übrigens deeskaliert werden. Unter dem Begriff „Deeskalation“ findet man hierzu im Internet zahlreiche Tipps, Anregungen und sogar Seminare von Spezialisten. Und da die hier betroffenen „Kreise“ vom anderen Ufer doch so gerne auf Spezialisten zurückgreifen, wäre das bestimmt eine gute Möglichkeit, oder etwa nicht? Vielleicht bewilligen die Rotarier oder Lions einen Zuschuss für einen derartigen Spezialisten. Eine Deeskalation sollte doch schließlich nicht am Geld scheitern, oder etwa doch? Aus strategischen Erwägungen heraus könnte sich ein derartiger Zuschuss als sehr sinnvoll erweisen und sich auch richtig „bezahlt“ machen. Nur so am Rande!

Man sollte meinen, dass diese Menschen Vernunft besitzen. Aber Fanatismus und Vernunft schließen sich zuweilen aus. Wir appellieren daher an die Vernünftigen in diesen „Netzwerken“, auf eine Deeskalation hinzuwirken, denn es ist eskaliert. Und dies war die unweigerliche Folge eines extrem schädlichen und schäbigen Verhaltens von Teilen gewisser „Kreise“. Die „Vernünftigen“ sollten diese „Fanatiker“ endlich stoppen.

Und denjenigen, die in etwa meinen,

hey, wer solche Sachen wie wir veröffentlicht, muss sich nicht wundern, wenn er ins Kreuzfeuer dieser „Kräfte“ gelangt,

soll gesagt sein, dass es bereits im letzten Jahr eine Eskalation gab und wir Sauberer Himmel daraufhin schließen wollten. Wir hatten in dieser Zeit nur noch sporadisch gebloggt, und genau das haben diese „Brüder“ dazu genutzt, um noch anstandsloser zu werden.

Und ehrlich gesagt, dachten wir, dass sich mit dem „Exil“ die Probleme lösen. Aber auch das war nur ein Trugschluss, da die „Brüder“ nationenübergreifend organisiert sind und es auch im Ausland nur eine gewisse Zeit benötigt, bis diese ihr „Spinnennetz“ wieder ausgefahren haben. Und mitten in den „Dschungel“ fliehen, dort soll man einigermaßen sicher vor diesen Leuten sein, heißt es zumindest, wollen wir derweil noch nicht. Wir wollen eine Deeskalation – und einen nationenübergreifenden sauberen Himmel ohne diesen chemischen Dreck!!

Und für diejenigen, die jetzt meinen, dass das alles Blödsinn ist, was wir hier schreiben, die sollen bedenken, dass einer dieser „Brüder“ sich sogar im letzten Jahr erdreistet hatte, im Internet folgendes unmittelbar nach unserer damaligen Rücktrittserklärung öffentlich zu posten:

Und ich habe meine Brüder noch gewarnt, Herrn [Name entfernt] nicht zu hart dranzunehmen. Wer soll denn jetzt künftig dafür sorgen, dass man unsere Bruderschaft in der Öffentlichkeit überhaupt noch wahrnimmt?

Und dies auch noch auf einer Webseite, deren Hauptaufgabe es ist, die Chemtrails zu vertuschen.

Erkennen Sie langsam die Zusammenhänge?

Und klingt dieser Kommentar nicht nach einem Zirkelschluss, aus dem man nicht mehr herauskommt?

Und diese grenzenlose Arroganz, die bei diesen Worten mitschwingt.

Klar, die meisten Menschen sehen diese „Brüder“ nicht mal und wissen nicht, was eine „Bruderschaft“ überhaupt ist. Die relativ wenigen, die sich einsetzen, werden von den „Meinungsführern“ quasi „programmiert“, gegen den Staat, Parteien, Nestlé, die Banken und Börsen oder gegen das harmlose Gas CO2 oder was auch immer zu „kämpfen“ und nicht gegen die parteien- und religionsübergreifenden „Brüder“. Diese sind daher – zumindest in Deutschland – nahezu ohne Gegner. Das ist so! Deren Hauptaufgabe in Deutschland ist daher hauptsächlich die Kontrolle und Steuerung der breiten Masse, was allerdings erheblich aufwändig ist, weil unserem Staat ja bekanntlich ein Mäntelchen namens „Demokratie“ umgelegt worden ist. Aus diesem Grund muss enorm viel inszeniert werden, um diesen riesigen Apparat im Herzen Europas mit rund 80 Millionen Menschen überhaupt lenken zu können. Und daher, aber auch da es einige Schwachstellen in diesem sonst recht kompakten Konstrukt gibt, haben diese breit angelegten Netzwerke dann doch Angst vor jedem Einzelnen, der sein Wort erhebt und sich dabei diesem Geflecht von „Brüdern“ und deren Regeln nicht unterordnen will, aus welchen Gründen auch immer – wie es der vorliegende Fall beweist und daher eigentlich ein gesamtes Buch wert ist.

Jedenfalls geht es ja genau darum bei dieser heimlichen „Zwangsmitgliedschaft“ in einer Loge, die wir als „Sektenzwang“ bezeichnet haben. Für all diejenigen, die ihr Wort erheben oder etwas leisten, was sie vom Volk abhebt, und die sich nicht auf andere Weise steuern lassen, müssen die gleichen (ungeschriebenen) und in „Bruderschaften“ beschlossenen Regeln gelten, von denen die Öffentlichkeit jedoch nichts erfährt und auch nichts erfahren darf. Und die Folge davon ist dieser von den „Brüdern“ aus der Loge nach außen getragene „Einheitsbrei“ garniert mit einer synthetischen Opposition, der sich eine Vielzahl von ahnugslosen Menschen anschließt, so dass sich in Deutschland nicht wirklich etwas Gutes bewegt, obwohl sich dort so viele Menschen engagieren.

Aber:

Und vergessen Sie dabei das Wort „Mut“. Denn „Mut“ benötigt nur derjenige, der Angst hat.

Begraben wir unsere Ängste. Vor was haben wir denn Angst?

 
 

MindHeart is our weapon

 
 

Die eine Seite vertuscht, während die andere gesteinigt wird (Ken Jebsen und dessen Chemtrails-Blackout especially for junge Studenten)

 
 

Wenn die Zeit reif ist, fügt sich das zusammen, was zusammen gehört!

 
 

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Selbstverständlich! Aber nicht alle deren Mitglieder wissen das, obwohl man diese Clubs ja nicht umsonst die Teestuben der Freimaurerlogen nennt. Deren Mitglieder versprechen sich durch die Mitgliedschaft eine bessere Reputation und ein höheres Einkommen durch Networking. Vielleicht auch schönere Frauen. Letztlich dienen diese Clubs dem Geiste der übergeordneten Loge. Die Unterwanderung unserer Gesellschaft durch die Fühler der Logen geht daher sehr weit und geschieht nicht so sehr durch die Loge direkt ‑ dazu ist diese meist zu klein und zu exklusiv ‑, sondern durch die von der Loge gegründeten Clubs und Vereine. Diese Freimaurer‑Unternehmungen dienen dazu, die Gesellschaftsstrukturen in all ihren Erscheinungsformen mit dem Geist der Freimaurerei zu „befruchten“ und anzuführen – auch mittels Spenden, Stiftungen und Wohltätigkeit. 

Der Hochgradfreimaurer des 33. Grades, Dr. Kurt Reichl, soll nach seinem Austritt unter dem Pseudonym Konrad Lerich die Machenschaften der Hochgrade angeprangert haben. Er soll in Bezug auf die Vereinsgründungen der Freimaurer geschrieben haben:

„… da wird die Gründung einer Liga der Menschenrechte beschlossen oder es werden Beiträge bewilligt zur Unterstützung kulturpolitischer Ver­eine, die freimaurerische Gründungen sind, ohne daß die Öffentlichkeit etwas davon weiß, oder für Organisationen, die durch persönliche Zusammenhänge unter der Führung der Loge stehen, ohne daß die Mehrheit der Mitglieder es weiß.“ (K. Lerich, Der Tempel der Freimaurer 1‑33°, Bern 1937)

Wir schreiben hier bewusst von „soll geschrieben haben“, denn wir haben diese Quelle nicht überprüft. Wir können dies jedoch selbst bestätigen, weil wir ebenfalls eine große Vielzahl von freimaurerischen Unternehmungen kennen bzw. diesen sogar aufgesessen waren.

Jedenfalls werden die Rotarier und Lions in der Regel von hochgradigen Freimaurern angeführt. Diese entstammen auch oft dem Adel, wie man es häufig – aber nicht immer – an den entsprechenden Namen ablesen kann. Viele – aber nicht alle – der hochgradigen Freimaurer sind zugleich auch Rosenkreuzer. Freimaurerei und Rosenkreuzertum verbindet nämlich dieselbe antichristliche Weltanschauung, sie verwenden die gleichen Symbole, sie haben im Laufe der Geschichte immer wieder Einfluss aufeinander genommen – und haben zu alldem auch noch die gleiche Identität. Nicht umsonst findet man zahlreiche Freimaurer, die gleichzeitig Rosenkreuzer sind – und umgekehrt. Es ist auch kein Zufall, dass der 18. Grad in der Freimaurerei mit „Ritter vom Rosenkreuz“ betitelt ist.

Wer unsere Webseite regelmäßig liest, kommt somit langsam ins Staunen. Was, die Jesuits, also die Kirche, die Rosenkreuzer und deren neureligiösen „Sekten“, die Freimaurer, die Lions und die Rotarier ziehen alle an einem Strang?

Wow, was für eine Verschwörung!

Und gut organisiert ist diese, so dass es ein großes Fundament von Soldaten gibt, die kaum etwas von alledem wissen. Auch besser so, denn erlangtes (Teil)Wissen erzeugt zwangsläufig weitere Fragen. Und diese könnten äußerst unangenehm werden für die höheren Grade.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr!

Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch!

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

 
 

Merci beaucoup für die Morddrohungen

Nach unseren letzten Veröffentlichungen haben wir wieder, wer hätte es gedacht, elektronische Morddrohungen erhalten. Zum Bleistift die nachfolgende:

Tragödie auf der Autobahn, er sah nicht richtig.

Dies soll nur Angst erzeugen und das zieht bei uns schon lange nicht mehr. Verkehrsunfälle sind jedoch in der Tat ein beliebtes Mittel für diese „Kreise“, da diese auch tatsächlich passieren könnten, wenn man nicht aufpasst oder nicht richtig sieht. Aber auch urplötzliche Herz- und Schlaganfälle können vorkommen, denn auch diese können ja tatsächlich jeden von uns ab einem gewissen Alter unvorbereitet treffen. Schließlich verehren diese „Kreise“ ja nicht umsonst die Alchemie. Kugeln gibt es meist nur für Prominente, um damit den anderen zu zeigen, ja nicht aus der Reihe zu tanzen, da ihnen sonst das gleiche Schicksal blüht.

Ja, diese Leute haben unglaublich viel zu verbergen. Mehr als wir uns alle zusammen vorstellen können. Daher ist deren Gesichtsausdruck auch meist immer so verspannt, wenn sie sich gerade mal nicht beobachtet fühlen.

Aber diese „Kreise“ sind eben der Meinung, dass das „Böse“ zum „Guten“ gehöre. Auf diese Weise rechtfertigen diese ihre vielen schlechten Taten. Wissen die meisten niederrangigen „Logenbrüder“ kaum über wesentliche Dinge der höheren Grade Bescheid, wissen diese höherrangigen „Brüder“ ganz genau, dass sie den „Teufel“ auf Erden vertreten.

Warum habe man das „Böse“ in das Paradies gelassen, wenn dieses nicht zum „Spiel“ dazugehöre, vernahmen wir persönlich vom fanatischen Ufer gegenüber. Diese „Kreise“ leugnen auch gar nicht, dass das Schlechte für sie normal und eigentlich etwas Gutes sei. Ja, so einfach ist deren Philosophie, sei es die freimaurerische, rosenkreuzerische, theosophische oder anthroposophische. Alles ein Brei. Außerdem könnten zum Beispiel wir uns auch ein Paradies ohne diese selbsternannten „Teufelchen“ vorstellen. Aber die „Brüderchen“ sind eben noch nicht so weit. Und bis sie soweit sind, wird es noch Millionen von Kriegstoten auf diesem Planeten geben. Denn diese „Brüderchen“ werden die Geschichte zunächst fortschreiben und nicht das vernebelte und betäubte Volk, was nicht einmal weiß, was ein „Bruder“ überhaupt ist. Aber den Boris Becker kennt jeder. „Brot und Spiele“ für das Volk, und das funktioniert nun schon seit Tausenden von Jahren. Kaum zu glauben …

 
 

Hilfe, unsere „Existenz“ wurde von „den Brüdern“ zerstört!

Aber Sie können uns gerne unterstützen.

Zumindest solange, bis wir eine neue und diesmal von diesen „Stalkern“ unabhängige Einkommensquelle gefunden haben. Diese ist nötig, auch weil sie Sauberer Himmel nährt.

Wir müssen uns noch bedeckt halten, aber das Kind ist leider in den Brunnen gefallen.

Rette sich von den Halbmonden, wer kann. Nein, das war ein Spaß, denn wir streben keine Ausuferung der Eskalation an. Wir wollen hier lediglich mit bunten Bildern und ein paar Worten über die Wurzel unserer gegenwärtigen Probleme aufklären, und nicht wie die meisten anderen nur „synthetische Feindbilder“ bekämpfen wie z.B. Parteien, Banken oder Konzerne. Hinter diesen Funktionalitäten stecken doch Menschen. Dieser Umstand wird gerne übersehen. Und diese „Brüder“ sind verdammt gut organisiert. Aber sie scheuen die Öffentlichkeit. Und nach alledem, was diese angestellt haben, passt das schon, was wir hier so schreiben. Wir könnten ganz anders austeilen. Aber auf dieses Niveau wollen wir uns nicht herabbegeben.

 
 

Deutschland ein freimaurerischer Bundesstaat? Was ist mit Art. 20 Grundgesetz (GG)?

 

Lösung:

 
 

DIE LINKE: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

 
 

The Freiheit: The Final Step – einfach erklärt!

 
 

„Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr!

Dieser „Zwang“ trifft auch so manchen Rechtsanwalt. Aber die meisten werden ja gerne Freimaurer. Wenn man sich jedoch weigert, aus gutem Grund, wie wir meinen, wird man samt seiner Firma „platt“ gemacht. Das ist Freimaurerei! Nichts anderes! Es geht dort nur um Macht und Zerstörung. Alles andere ist vorgeschoben. Und Scientology und Tom Cruise sind übrigens nichts anderes als Freimaurerei auf der allerdunkelsten Stufe.

 
 

Wie „Logen“ die Existenz von Menschen zerstören, die nicht nach deren Pfeife tanzen

Stoff für ein Enthüllungsbuch. Die „Logen“ hätten es verdient!

Sie können helfen, dass Sauberer Himmel online bleibt.

Es ist leider eskaliert.

 
 

Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch!

Um das Ausmaß des heutigen Weltimperiums überhaupt erkennen zu können, muss man wissen, dass Freimaurerei und Rosenkreuzer mit dem Kern der Kirche vereint sind. Um dies zu vertuschen, behaupten die Freimaurer ja immer dreist, ein Gegner der Kirche zu sein, was natürlich absoluter Quatsch ist. Die Freimaurerei ist stattdessen ein Teil der Kirche – powered und protected bei den Jesuits. Dazu gesellen sich die Rosenkreuzer und deren vielfältigen mystischen Strömungen und „Sekten“ sowie die hochgestellten „Druidenorden“. Druidentum ist ja nichts anderes als ägyptische Mythologie. Neben des Fanatismuses und der vollkommenen Machtbesessenheit ist es vor allem der gemeinsame Hass gegen das Christentum, der all diese Kräfte vereint.

Und Ignatius von Loyola war der Hauptinitiator dieses „heimlichen“ Spinnennetzes, in das diese Welt partei- und religionsübergreifend eingehüllt wurde. Dafür wurde er „heilig“gesprochen.

Und damit dies nicht auffliegt, erzählen die Freimaurer u.a. an den (ihnen inoffiziell untergeordneten) „Akademiker-Stammtischen“, an denen sich das „Akademische Proletariat“ oft sogar gleich mehrmals in der Woche einfindet, herum, dass die Freimaurerei nur einer von vielen Stammtischen sei. Und das wird geglaubt …

Der so genannte „Kampf“ zwischen Freimaurerei und Kirche findet übrigens nur auf Freimaurer-Webseiten und in der freimaurerischen Literatur statt. In der Praxis jedoch würde weder der eine den anderen dulden und es müsste ein gewaltiger gesellschaftlicher und politischer „Kampf“ um die Macht ausgebrochen sein zwischen Freimaurerei und Kirche. Registrieren Sie davon etwas? Nein, Sie lesen es nur, weil es die Freimaurer schreiben. Freimaurerei und Kern der Kirche müssen als Einheit gesehen werden. Und das führt eben zur Verschwörung …

 
 

The „Freimau(r)er-Satire“: The Freimauer vor dem AUS?

Da werden die Banken und Konzerne kritisiert, der Lobbyismus oder gar die Geldschöpfung, der Islam oder das Christentum. Das viel zentralere Problem spricht jedoch praktisch niemand an. Woran das wohl liegt?

 
 

Die Halbmond-Verschwörung

… und sie beteten den Drachen an, der dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann mit ihm kriegen? (Offenbarung 13.1)

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube, ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.“, sagte einst John Lennon.

Und dieser hatte mit vielen einflussreichen Menschen zu tun. Er wusste also Bescheid …

Unsere Lösung:

 
 

Meinungsfreiheit: Der Richter und sein Henker

Macht den Farben

 
 

Ein laues Lüftchen weht heute Abend. Bei Ihnen auch?

 
 

Und nun?

Die Brüder“, also die Logenbrüder, können ja heftig austeilen. Sie können z.B. auf perfide und äußerst gemeine Art und Weise über viele Jahre hinweg das private und berufliche Leben von anderen Menschen zerstören, nur weil diese keiner „Loge“, also „Sekte“, beitreten wollen.

Was die „Brüder“ jedoch überhaupt nicht können, ist, auch mal etwas einzustecken. Dies wird dann sofort als Provokation bzw. „Majestätsbeleidigung“ empfunden und Gegenmaßnahmen eingeleitet. Bis dahin vergeht aber meistens etwas Zeit, weil erst beim nächsten „Logentreffen“, die normalerweise regelmäßig im Turnus abgehalten werden, im abgeschotteten „Kämmerlein“ beschlossen werden muss, wie man mit dem leidigen „Widerstandsnest“ umgeht.

Wir sind auf alles gefasst! Gegensätzlich zu diesen heimlichen „Kreisen“ verantworten wir unser Tun.

Und wir meinen, dass die Logenbrüder nach alledem, was diese angerichtet haben, hier sehr gut wegkommen. Schließlich könnten wir hier – so wie diese – persönlich werden und z.B. ein Wiki veröffentlichen von Logenbrüdern und deren Tarnfirmen und/oder -organisationen, mit denen sie ihre Kunden und Mitglieder täuschen. Aber Rufmord ist doch „Logengebaren“ und man sollte nicht mit den gleichen primitiven Mitteln zurückschlagen.

PS: Wenn wir die bisherigen Botschaften dieser Leute auswerten, dann dürfte es Richtung „hohe Strafen“ gehen. Wörtlich zitiert, versteht sich. Aber das ist normal. Wenn diese „Kreise“ nicht mehr weiterwissen, hetzen sie gerne den Staat auf einen. Das kennen wir doch alle noch zu gut vom FallGustl Mollath“, der sogar in die „Irrenanstalt“ marschieren musste, nur weil er unangenehme Erkenntnisse über gewisse Seilschaften erlangt hatte. Und wenn das Ganze dann am Ende, wie bei Gustl, aus Sicht dieser Seilschaften schiefgeht, ja dann sind natürlich nicht diese „Kreise“ dafür verantwortlich, sondern der „Staat“, was eigentlich wir alle zusammen sind. Ja, diese Seilschaften machen es sich wirklich extrem einfach, und wir können schon seit geraumer Zeit nur noch darüber schmunzeln, dass ausgerechnet diese Leute sich „Ritter“ nennen. Was für ein Gag! Und gleichzeitig Hohn und Spott gegenüber denjenigen, die diesen Begriff in der Vergangenheit geprägt hatten. Denn diese hatten sich in ihre Rüstungen geschwungen und haben offen gekämpft, d.h. sie haben sich selbst die Hände schmutzig gemacht. Das war vor langer Zeit.

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 
 

Lobbyismus einfach erklärt!

 
Der Zweck des Staates ist das Glück seiner von ihm gebeutelten Bürger.

Der Begriff „Lobbyismus“ wird ja gerne von unserer freimaurerischen Gesellschaft verwendet, um von dem wahren Ausmaß der Infiltrierung unseres Staatswesens durch neureligiöse Kräfte abzulenken. Das Wort “Lobbyismus“ geht schließlich davon aus, dass Interessenvertreter versuchen, auf vermeintlich unabhängige Parlamentarier in der Lobby Einfluss zu nehmen. Davon kann aber angesichts der Tatsache, dass diese „Brüder“ inzwischen – und zwar parteienübergreifend – direkt auf den Sesseln der Macht sitzen, keine Rede mehr sein.

Mit der nachfolgenden Botschaft haben wir daher den Kern all unserer politischen Probleme noch deutlicher herausgearbeitet:

 
Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 
 

Neuerscheinung: Die Wahrheit über die Freimaurerei

 
Die Bezeichnung „FREI oder MAUER“ ist etwas irreführend von diesen „Kreisen“, die sich auch für das rechts abgebildete „Portrait“ verantwortlich zeichnen, gewählt worden, so wie diese eben sind. Denn wenn man sich für das „FREI“ entscheidet, wird man erst recht an die „MAUER“ gestellt.

Die nackte Wahrheit, die sich hinter unserer gleichgeschalteten Gesellschaft verbirgt und mit der sich praktisch niemand beschäftigt, lautet:

Man muss ab einer gewissen Breitenwirkung, oder wann auch immer, Freimaurer werden, oder man wird „platt“ gemacht.

 

Unsere Antwort auf die „Zerstörungswut“ der Logen ist Sauberer Himmel. Und dabei können Sie uns gerne unterstützen, zumal diese „Kreise“ natürlich auch in diesem Bereich schon seit geraumer Zeit an den Schrauben drehen.

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 
 

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 
 

Kann nur noch schlechter werden!

Aber man kann es diesen Freimaurern gar nicht so übel nehmen.

In ihrer nicht enden wollenden Machtbesessenheit, welche Ausdruck tiefer innerer Konflikte sein könnte, haben sie lediglich die Ahnungslosigkeit und Verstrittenheit des Volkes ausgenutzt, um ihre Ziele zu verfolgen:

Nämlich der Versuch ihr Reich zu errichten“.

So drückte es jedenfalls eine Rosenkreuzerin selbstbewusst aus.

Jetzt müssten eigentlich alle aufschreien!

Aber nein, um dieses Thema wird stets ein großer Bogen, ähnlich wie der eines Halbmondes, gemacht. Dies dürfte an der Gleichschaltung liegen.

 
 

Absolute Beginner!

Irren ist doch menschlich!

So, wir haben das Bild gerade noch einmal neu hochgeladen. Bei so vielen Zwischenabspeicherungen hatte sich hier doch glatt eine Version mit Fehlerchen eingeschlichen. Sorry! Aber wir sind eben auch Beginner. Aber wir maßen uns dabei nicht an, den Rest der Menschheit zu regieren bzw. zu usurpieren, womit wir wieder am Ausgangspunkt, unserer Botschaft, angelangt wären.

Raus aus deren Arena, bevor sie zusammenbricht oder verglüht!

 
 

Weg frei für die Wahrheit!

Weg frei für die Wahrheit. Dieser „Zirkus“ dauert schon viel zu lange.

Gerne können Sie unsere Arbeit unterstützen – vor allem aber auch durch Teilen unserer Bilder und Beiträge!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

Organisierter Cyber-Rufmord durch Psiram: Ein Fall für das Bundeskriminalamt?

 
 

Organisierter Cyber-Rufmord durch Psiram: Ein Fall für das Bundeskriminalamt?

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails: Jetzt Weg frei machen für die Wahrheit – DURCH TEILEN

Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

Wir wollten das mit Psiram übrigens leise lösen und ohne viel Wind auf Sauberer Himmel. Sie können nun wohl erahnen, warum es nun doch zum Sturm gekommen ist. 

Wenn Psiram nicht freiwillig vom Netz gehen sollte, werden wir – neben einem Bündel weiterer Maßnahmen –  hier zwei Autoren von Psiram und deren Funktionen im „normalen“ Leben näher darstellen. Freilich ohne Namensnennung. Nur damit unsere Leserinnen und Leser das „System“ hinter Psiram besser verstehen können.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

 
 

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

Wir werden uns nicht mehr von den wahren Nazis als „Nazis“ bezeichnen lassen. Schauen Sie sich um auf diesem Blog. Wir sind doch keine Nazis, sondern wir klären über diese auf, was aufgrund unserer Vergangenheit auch unsere Pflicht ist!

 
 

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Was sich „die Medien“ nicht an Rufmord erlauben können, da diese doch an einen gewissen rechtlichen Rahmen gebunden sind, übernimmt Psiram, d.h. organisierter Rufmord ohne Impressum. Und auf dieser Denunzianten-Plattform tummelt sich so ziemlich alles vom anderen Ufer, was einigermaßen sitzen und schreiben kann.

Aber: Organisierter Rufmord ist ein deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Chemtrails: Jetzt Weg frei machen für die Wahrheit – DURCH TEILEN

 
 

Man sollte Menschen als Menschen betrachten …

 
Wir neigen dazu, Menschen als Menschen zu betrachten. Dies kann einem aber zum Verhängnis werden. Denn nur wenn man begreift, dass diese Leute keine normalen Menschen, sondern „Getriebene“ sind, die gar nicht anders handeln können, lernt man, damit umzugehen. Es würde andernfalls auch zur absoluten Eskalation kommen. Denn diese Knechte zerstören willkürlich das Leben von anderen Menschen. Aber nicht abrupt, sondern chronisch und schleichend, um dadurch größtmögliches Leid zu erzeugen. Es kommt daher nur darauf an, wie man damit umgeht bzw. was man daraus macht.

Unsere Antwort auf die „Zerstörungswut“ der Logen ist Sauberer Himmel.

 
 

Mut zur Wahrheit: DER SPIEGEL likes Chemtrails

 
 

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Auf welch andere Weise sollten die Geoengineering-Maßnahmen weltweit durchgesetzt werden können?

Dass Geoengineering völkerrechtlich äußerst problematisch ist, gehört mittlerweile zum Standardwissen. Und auch die Geo-Ingenieure rund um Ken Caldeira, einem der Vorreiter in Sachen „Sonnenabschirmung“ mithilfe von Geoengineering, scheinen sich dieser Problematik wohl rundherum bewusst zu sein.

Denn nicht umsonst werden diese Wissenschaftler in einem Computer-Modell erarbeitet haben, dass es für eine erfolgreiche Geoengineering-Mission „Zeit für Totalitarismus“ ist (Time To Get Totalitarian“).

Aber lesen Sie hierzu mehr auf dem Wissenschaftsblog science20.com:

http://www.science20.com/news_articles/geoengineering_committee_time_get_totalitarian-104431

Jedenfalls passt dieser Beitrag gut zu unserem letzten:

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

 
 

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

Aktion „Liebe statt Krieg“

Sauberer Himmel statt Chemtrails: Aktion Wissen!

 
Die Französische Revolution war einer der „genialsten Schachzüge“ unserer damals wie heute herrschenden „Kreise“. Diese sind schließlich nicht umsonst so richtig stolz auf diese Revolte, wie man es den einschlägigen Büchern und Internetseiten dieser „Zirkel“, die wirkliche Geschichte schreiben, auch entnehmen kann. Jedenfalls wird diese tief in das Fleisch der nachfolgenden Menschheitsgeschichte eingedrungene Revolution, „die“ Revolution unter allen geschichtlichen Revolten, – ebenfalls nicht umsonst – vor allem durch den Jakobiner Hut symbolisiert. Dieser hat nämlich eine religiöse Bedeutung, denn er stammt von „Gott“ Mitra, womit wir beim „Sonnengottkultus“ des damaligen wie heutigen Katholizismus angelangt wären. Der Hut vom Papst wird deshalh auch gerne Mitra genannt.

Und damit sich auch auf weltlicher Ebene der Kreis des „Sonnengottkultus“ schließen kann, wird das religiöse „Gebilde“ hinter den Vereinten Nationen „Lucis Trust“ genannt, also nach Luzifer. Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia und auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem Kultus betroffen. Oder denken wir nur an die Statue von Shiva, welche den Eingangsbereich der Großforschungsanlage CERN, dem größten und unverantwortlichsten Teilchenbeschleuniger der Welt, ziert. Und der Name dieser mysteriösen Anlage leitet sich wohl vom keltischen Wort Cernunnos ab, dem keltischen Gott der Unterwelt, der wiederum als „der Gehörnte“ (Luzifer) gedeutet wird.

Das sog. „Licht“ von „Luzifer“ wird übrigens auch durch die Freiheitsstatue in New York symbolisiert, die „Luzis“ Fackel in der Hand hält. Die Regierungszentrale der USA, also Washington, wurde zudem städtebaulich streng nach Vorbild Roms erschaffen. Und wurde nicht auch Hitler als „Sonnengott“ und „Fackelträger“ dargestellt bzw. verehrt?

Die Französische Revolution diente somit letztlich nur dazu, dem Katholizismus und den mit diesem eng verbundenen herrschenden „Kreisen“ ein neues, moderneres und vor allem weltlicheres Gewand zu schneidern.

Voltaire, der wichtige Wegbereiter der Französischen Revolution, und Napoleon, deren wichtigster Nachbereiter, stülpten somit dem Katholizismus und den damit verbundenen Herrschaftsstrukturen nur einen neuen Hut über, den sog. „Säkularismus“ – garniert mit einer Flut von weltlichen Institutionen. Der „Sonnengott“ darunter ist jedoch zusammen mit seinen Fahnenträgern an den Futtertrögen der religiösen und weltlichen Macht geblieben – natürlich auch bzw. erst recht nach den beiden Weltkriegen.

Durch die vielen napoleonisch-geprägten“ Hinterlassenschaften konnte dieses Imperium zudem noch deutlich ausgebaut werden.

Das Ergebnis davon sehen wir heute überdeutlich. Es wurde ein System von Institutionen geschaffen, die den Willen der Menschen übersteigen und damit letztlich brechen sollen.

Der ehemalige EU-Kommissar Jean Claude Juncker drückte dies gegenüber dem SPIEGEL bereits 1999 wie folgt aus:

Wir beschließen etwas, stellen es in den Raum und warten dann einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt” (Der Spiegel, Nr. 52/1999, S. 136.).

Ziel dieser Machtmenschen ist es, Schritt für Schritt eine Verzahnung von Entscheidungen und Institutionen zu schaffen, aus der es kein Zurück mehr gibt, und die ein Eigenleben entwickelt, das den Willen der Menschen überschreitet (so in etwa Jean Monnet, Erinnerungen eines Europäers, München 1978, S. 594.).

Unter dieses institutionelle System lassen sich alle Gesellschaftsformen subsumieren, ob Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus und was auch immer. Das Grundmuster bleibt immer gleich. Aber die Mehrheit der Menschen glaubt eben gerne an Ideologien und daher kann man diese auch mit diesen so leicht „verführen“ und aufeinanderhetzen. Und die Mehrheit der Menschen lernt eben auch nichts aus der Geschichte. Klar! Epochen kommen und gehen und Menschen wie Stalin oder Hilter werden geboren und sterben. Das stimmt! Aber die Grundmuster dahinter sind doch nahezu immer identisch – damals wie heute. Diese werden nur – je nach Zeitgeist – in andere Formen und Farben gegossen.

Der zweite Stützpfeiler unter dem „Hut“ sind in der gegenwärtigen Epoche der Menschheitsgeschichte, wie oben abgebildet, „die Medien“.

Damit wären wir dann insgesamt wieder an dieser Stelle angelangt, die aber eben doch für viele Menschen nur schwer nachvollziehbar ist, da diesen das Wissen über die Zusammenhänge der jeweiligen Epochen fehlt:

Der große Napoleon ist übrigens nicht nur Geschichte und gleichzeitig Gegenwart, sondern ab jetzt auch heilige „Tradition“ und ständige Rechtsprechung des „napoleonisch-geprägten“ Bundesverfassungsgerichts:

„Geständnis“ des Bundesverfassungsgerichts: Napoleon lebt!?

Napoleon soll leben, die USA sollen wohl untergehen! Beenden wir den Zirkus!

 
 

US-Experte bestätigt: Es werden Chemtrails versprüht! Und jetzt Frau Merkel?

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

Aktion „Wissen“

 
Merkels Meinung zu Chemtrails: „Nein!“, „höchstwahrscheinlich“, „oder doch?“ …

Ob Chemtrails, Bomben oder Minen: „Die NATO-Grünen“ dienen!

Noch mehr Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

 
 

Chemtrails: Jetzt Weg frei machen für die Wahrheit – DURCH TEILEN

Teilen ist die einzige Chance, die wir haben!

Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

Aktion „Wissen“

 
 

Kondensstreifen-Wissen: Die Wahrheit über Chemtrails (Teil 3)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Die Medien“ können nur leugnen und vernebeln. Wir wissen!

 
 

Ob Chemtrails, Bomben oder Minen: „Die NATO-Grünen“ dienen!


 
Spätestens nach dem Bosnienkrieg dürfte wohl jeder ernsthafte „Grüne“ aus der Partei „Die Grünen“ ausgetreten sein. Denn wer möchte als echter „Grüner“ schon beteiligt sein an Bombenteppichen und Minenlegen, die tödlich und/oder abscheulich für unzählige Kinder, Frauen und Männer enden.

Und da „Krieg“ und die Täuschung der Bevölkerung über „Chemtrails“ die beiden Top-Themen für die NATO sind, war es für diese extrem wichtig, dass „Die NATO-Grünen“ wieder zurück an die Regierung kommen.

Und daher gaben „die Medien“, die der Politik längst das Ruder weggeschnappt haben, die Jamaika-Koalition auch sofort unmittelbar nach den Wahlen vor – und zwar bevor die ersten Sondierungsgespräche zwischen den Parteien stattgefunden hatten.

Und den „Red Arrows“, also der AfD, ist dabei das Kunststück gelungen, die Wähler der Grünen zu mobilisieren. Und überhaupt war die ebenso NATO-hörige AfD ein Trumpf der Bourgeoisie bei den letzten Wahlen und vor allem in den Zeiten darüber hinaus. Die komplette Spaltung der Bevölkerung und das lang ersehnte Feindbild für alle „Linken“ und „Grünen“ konnten auf diese Weise nicht nur kreiert, sondern auch endlich in der Parteienlandschaft etabliert werden. Das war höchste Zeit, damit die anderen Parteien nicht gänzlich auseinanderfallen. Parteien ähneln nämlich sog. „Sekten“, die ebenfalls ihre Existenzberechtigung aus „Feindbildern“ herleiten. Ein „genialer“ Schachzug jedenfalls! Auch um von den wirklichen Problemen abzulenken. Und all dies, um die Fahnen für den Krieg aufrecht halten zu können.

Kriegspropaganda

Noch mehr Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

 
 

Chemtrails: „Die Medien“ können viele Menschen täuschen, aber nicht alle!

Noch mehr Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

 
 

Merkels Meinung zu Chemtrails: „Nein!“, „höchstwahrscheinlich“, „oder doch?“ …

Absage ans Geo-Engineering – Bundesregierung lehnt Klima-Operationen ab

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Sondierungsstudie Climate Engineering des Kiel Earth Institutes im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Geo-Engineering hält Einzug in den Deutschen Bundestag (Drucksache 18/2121 vom 15.07.2014)

Noch mehr Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

 
 

Neu: Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

Gerade haben wir eine Seite mit unseren Chemtrails-Bildbotschaften online gestellt. Damit man nicht den Überblick verliert. Auf diese Weise können die Bilder auch mit nur einem Klick geteilt werden.

Hier ist die neue Seite:

Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

Während somit „die Medien“ eine Auseinandersetzung in der Sache scheuen und deshalb nur noch primitiv unter der Gürtellinie agieren, können wir mit farbenfrohen Bildbotschaften und den dazugehörigen Fakten in den tosenden „Meinungskampf“ ziehen. Und in Anbetracht der Tatsache, dass diese experimentelle „Chemotherapie“ unserer Atmosphäre für unseren Planeten zum „Erden-Supergau“ führen kann, sollte dieser „Meinungskampf“ schon ernst genommen werden.

Und wie drückten es die Grünen aus Österreich so trefflich aus: „Chemtrails wären der größte politische Skandal, den unser Land je erlebt hätte“.

In Deutschland dürfte dies nicht viel anders sein. Daher auch dieses paranoide Verhalten der Medien, das schon faschistische Züge trägt, während die Politik dieses Thema aussitzen möchte. Schlüsselthema eben! Und die Aufklärung ist am StART.

Los geht’s!

 
 

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

 
Chemtrails sind Kondensstreifen. Das sollen „die Massen“ glauben. Diese sollen auch glauben, dass Kohlendioxid ein Gas sei, welches das gesamte Klima beeinflussen und darüber hinaus sogar den „Weltuntergang“ fabrizieren könne.

Hey, die „Oberlangnase“ Al Gore wurde mit diesem Orakel sogar ein Star in Europa. Aber wer so etwas glaubt, ist wirklich naiv.

Dann sollen „die Massen“ jedoch auch glauben, dass es Säkularismus, Pluralismus und eine klare Teilung der Gewalten gebe. Und sie sollen tunlichst glauben, dass es keinerlei Art von „Verschwörung“ geben könnte, weil es ja den Menschen und vor allem dem männlichen Geschlecht so fernliegt, sich zu „verschwören“, wie es unser jüngster Beitrag „Kanaren News: „Geheimbund Loge Abora 87 reaktiviert“ gezeigt hat, um dadurch größere Ziele zu erreichen oder noch mehr Machtfülle zu erhalten. Wie kann man bloß nur auf so etwas schräges kommen?

Wenn man heute bei „Schlüsselthemen“ wie zum Beispiel den sog. „Chemtrails“, anderer Meinung ist, wird man sofort als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet, während „die Massen“ nahezu alles glauben, was ihnen vorgesetzt wird. Was in Zeitungen steht und was in der Glotze läuft, muss schließlich auch stimmen, oder etwa nicht?

Und wenn dann dazu noch der BUND behauptet, dass Chemtrails Kondensstreifen seien, dann muss das doch auch seine Richtigkeit haben, oder etwa doch nicht?

Viele Menschen glauben somit daran, was die Träger der heutigen Gesellschaft posaunen und orakeln. Sie vermuten Ehrlichkeit hinter diesen Aussagen und können sich nicht vorstellen, dass die Träger unserer Gesellschaft derart dreist im Verbund lügen können.

Aber sie können es, wie wir bereits in unserem Beitrag „Planet der Affen?!“ erwähnt haben.

Und in diesem Beitrag haben wir herausgearbeitet, wie es in der Praxis möglich ist, dass „die Medien“, d.h. die Bourgeoisie, „die Massen“ derart gleichgeschaltet im Verbund täuschen können.

Aber macht diesen „Verbund“ nur die Bourgeoisie aus? Nein, das wären zu wenige „Ritter“, um etwas gegen „die Massen“ ausrichten zu können. Dazu benötigt es noch mehr Legionen, und diese stellen die Freimaurer.

Und bis heute macht die Freimaurerei keinen Hehl daraus, ihre „Überlegenheit“ gegenüber der aus ihrer Sicht. „dummen Masse“ immer wieder besonders hervorheben zu müssen:

Mit dem Zerfall der ständischen Gesellschaft entwickelt sich die „Intelligenz“-Elite zum eigentlichen kritischen Träger von Wissenschaft, Kunst, Technik, Wirtschaft und Politik.“

Einen Link auf die entsprechende Logenwebseite ersparen wir uns hier besser.

Freimaurer somit überall? Mehr als Ameisen?

(mehr …)

 
 

Chemtrails und das Totalversagen von Greenpeace und Campact

Greenpeace: Keine Robben, dafür Wildbret und Chemtrails

BUND, Chemtrails und das Märchen von den Kondensstreifen

Aktion „Wissen“

 
 

BUND, Chemtrails und das Märchen von den Kondensstreifen

BUND: „Chemtrails sind Kondensstreifen!
(Quelle: http://www.bund-rvso.de/chemtrails-kondensstreifen.html)

 
 

Wirklich Kondensstreifen? Nein! Die Entschlüsselung der Chemtrails …

 
Jetzt benötigt es „nur“ noch Solidarität! Denn wir können den „Meinungskampf“ beim Thema „Chemtrails“ (solares Geoengineering) gewinnen!

Follow us!


 
„Dank“ der flott lügenden „Medienindustrie“ ist der „Meinungsaustausch“ bei unserem Thema zu einem „Meinungskrieg“ mutiert. Es funktioniert daher ähnlich wie beim „Boxen“. Wenn die andere Seite strauchelt, und „die Medien“ straucheln, dann sollte man nachlegen. Just doing it! Rein symbolisch gesehen, versteht sich, denn unsere „Hiebe“ bestehen aus Botschaften, Fakten und Farben! Bunt muss es sein!

 
 

Jetzt benötigt es „nur“ noch Solidarität! Denn wir können den „Meinungskampf“ beim Thema „Chemtrails“ (solares Geoengineering) gewinnen!

Vielen von Ihnen, die dieses Thema wie uns bedrückt, wird das nicht bewusst sein. Aber wir können den in der Öffentlichkeit tosenden „Meinungskampf“ beim Thema „Chemtrails“ (solares Geoengineering) gewinnen!

Dazu benötigt es einfach „nur“ Ihre Hilfe, indem Sie die Beiträge auf unserem Blog anklicken und teilen. Das bisherige Ergebnis des tobenden „Meinungskampfes“ kann sich sehen lassen. Dieser muss von „den Medien“ inzwischen unerbittlich hart unter Ausblendung sämtlicher journalistischer Sorgfalt im Sinne des Pressekodex geführt werden. Diese Vorgehensweise „der Medien“ hat dafür gesorgt, dass der „Meinungsaustausch“ bei diesem wichtigen Thema, das aufgrund seiner immensen Folgen die gesamte Gesellschaft betrifft, zu einem „Meinungskrieg“ verkommen ist. Dieses Gebaren dürfte aber auch deutlich zeigen, auf welch verlorenen Posten „die Medien“ bei diesem Thema stehen. Diese sind verzweifelt!

Wir werden daher weiterhin hier auf diesem Blog unser Bestes geben! 

Mehr können wir auch nicht tun! 

Denn kein Politiker, kein Staatsanwalt, kein Gericht und keine Petition oder anderes Gesuch dieser Welt werden dieses globale „Schlüssel-Projekt“ jemals stoppen können.

 

Dies kann nur dadurch geschehen, indem die kritische Masse der Menschen bzw. der Öffentlichkeit mit diesem Thema zusammen mit den richtigen Fakten erreicht wird, vor allem auch die „linken“ und „grünen“ Kreise, in denen sich dieses globale Umwelt-Thema ja gerade nicht entfalten soll. Daher ja auch dieses Getöse der Medien. Denn dann würde ein großer Druck für die Verantwortlichen entstehen, da viele Fragen auftauchen werden. Politik und Umweltverbände können dann nicht mehr kneifen.

Mit jedem Klick und mit jedem Teilen unserer Beiträge sorgen Sie somit dafür, dass wir im Konzert der „Großen“ vom anderen Ufer, die über ganz andere Mittel verfügen als wir, mithalten und diese früher oder später sogar mit unserer Meinung „überholen“ können. Immerhin haben wir bei diesem Thema alle Fakten auf unserer Seite!

Und schließlich ist es bereits geschafft, die „Schweigespirale“ zu durchbrechen. Die Experten unter den Kommunikationswissenschaften wissen, was dies bedeutet. Dies bedeutet, dass sich eine Meinung nicht mehr zurückdrängen lässt. Sie ist durchgeschlüpft, und jetzt müssen wir alle zusammen mithelfen, dass diese auch gewinnt. Es geht um die Wahrheit bei diesem extrem wichtigen Thema.

 

 

Follow us!

 

 
 

Saskia Gerhard von DIE ZEIT macht sich über das Versprühen von chemischen Wolken (Chemtrails bzw. solares Geoengineering) lustig

Einer der wichtigsten Leitartikel „der Medien“ zur Vertuschung der Chemtrails (solares Geoengineering) erschien übrigens vor längerer Zeit schon in DIE ZEIT. Er stammt von der Autorin Saskia Gerhard. Wir verlinken diesen Beitrag nicht, weil er es nicht wert ist, indem er keine Fakten enthält.

Hier die von „den Medien“ stets absichtlich unterdrückten Fakten über Kondensstreifen:

Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind

Wir überlegen gerade, ob wir eine Art „Hitparade“ der „Langnasen“ unter den Autoren, die bei diesem wichtigen Thema gegen die Wahrheit schreiben und für die Täuschung der Bevölkerung hauptverantwortlich sind, erstellen. Man könnte auch regelmäßig die „Langnase der Woche“ oder die „Langnase des Monats“ unter den Journalisten „krönen“. Dazu könnte hier auf diesem Blog ein farbenfroher „Bildpreis“ vergeben werden, rein symbolisch versteht sich.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Frankfurter Allgemeine (FAZ) muss mit Reptiloiden dagegenhalten: Chemtrails, Leonie Feuerbach und „Das Muster der Verschwörung“

Ob Welt am Sonntag, ARD oder DIE ZEIT … bitte ohne Sauberer Himmel

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

 
 

Frankfurter Allgemeine (FAZ) muss mit Reptiloiden dagegenhalten: Chemtrails, Leonie Feuerbach und „Das Muster der Verschwörung“

Unsere bunte und stichhaltige Aufklärungswelle zeigt wohl Früchte, wie der jüngste Beitrag auf faz.net von Leonie Feuerbach belegen dürfte.

Beinahe täglich müssen die großen Zeitungen auf das Thema „Chemtrails“ mit ihrem populistischen und primitiven Gehabe eingehen, um die Menschen weiterhin zu täuschen.

Und dies geschieht auf einem „Level“, dass man „diese Medien“ bei unserem Thema, aber auch bei vielen anderen, schon gar nicht mehr ernst nehmen kann. Es geht nur noch um Täuschung, koste es, was es wolle.

Lassen Sie sich jedoch bitte von der öffentlichen Meinung, die zu all den wichtigen physikalischen Hintergründen bei unserem Thema bewusst schweigt, keinen Bären aufbinden.

Gegen derartige Beiträge kann bzw. sollte Beschwerde beim Deutschen Presserat eingelegt werden. Hier wird erklärt, wie das geht:

Wenn die Medien weiterhin solche absurden Beiträge über Chemtrails verfassen …

Lesen Sie hierzu auch:

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Es geht uns um einen „echten Meinungsaustausch“!

Chemtrails: „Die Medien“ sollten jetzt gut überlegen!

 
 

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

 

Wir müssen und können bei diesem immens wichtigen Thema „Meinung machen“ – durch Teilen!

 
Aktion „Schon Schon“………………………….Aktion „Wissen“…………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

Dieser Beitrag wurde jüngst aktualisiert!!

 
Chemtrails und deren Beweise! Oder was uns die öffentliche Meinung über Kondensstreifen vorsätzlich verschweigt! Bitte teilen!

 

 

 

 

 
 

Follow us!

Wir können „Meinung machen“ – durch Teilen!

 
Aktion „Schon Schon“………………………….Aktion „Wissen“…………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

 
Chemtrails und deren Beweise! Oder was uns die öffentliche Meinung über Kondensstreifen vorsätzlich verschweigt! Bitte teilen!

 
 

Chemtrails sind ein „schweres“ Thema – Satire muss daher erlaubt sein!

Chemtrails und deren Beweise! Oder was uns die öffentliche Meinung über Kondensstreifen vorsätzlich verschweigt! Bitte teilen!

Et voilà la réalité: Chemtrails sind Schlüsselthema („GWUP“)

 
 

Chemtrails und deren Beweise! Oder was uns die öffentliche Meinung über Kondensstreifen vorsätzlich verschweigt! Bitte teilen!

Seit vielen Jahren schon werden die Menschen von der öffentlichen Meinung beim Thema „Chemtrails“, das nur ein anderes Wort für das solare Geoengineering-Programm, das längst über unseren Köpfen stattfindet, darstellt, an der Nase herumgeführt.

Dabei ist es völlig offensichtlich, dass eine öffentliche Sachauseinandersetzung bei diesem Thema tunlichst nicht stattfinden darf, damit dieses pauschal mit einer Prangerwirkung versehen und an den Rand der Gesellschaft abgeschoben werden kann.

Dadurch soll insbesondere verhindert werden, dass dieses Umweltthema in grüne oder linke Kreise gerät.

„Die Medien“ können es sich auch gar nicht leisten, sich auf eine sachliche Auseinandersetzung bei diesem wichtigen Thema einzulassen. Denn dann müssten diese ihre Auffassung umgehend ändern.

Die vielen Streifen am Himmel können nämlich keine gewöhnlichen Kondensstreifen sein (für mehr Infos bitte anklicken).

Und dies aus den nachfolgenden Gründen:

1.
Kondensstreifen können sich nur bilden, wenn die Temperatur unterhalb von -40ºC liegt und die relative Luftfeuchtigkeit mehr als 100% (RHi ≥ 100%) beträgt.

2.
Damit ein sichtbarer substanzieller Breitenzuwachs der Kondensstreifen eintreten kann, ähnlich wie wir es inzwischen nahezu täglich am Himmel erleben können und wie es auf diesem Bild abgebildet wurde, ist eine außerordentlich hohe Übersättigung der Luft, nämlich RHi ≥ 120%, erforderlich.

3.
Es kann jedoch festgehalten werden, dass die relative Luftfeuchtigkeit in der oberen Troposphäre und unteren Stratosphäre, d.h. in der Reisehöhe von Verkehrsflugzeugen, in der Regel weit unter RHi ≥ 100% beträgt, wie es nicht nur wissenschaftliche Messungen, sondern auch unsere eigenen jahrelangen Beobachtungen der entsprechenden Wetterdaten deutlich zeigen.

4.
Damit langlebige (d.h. persistente) Kondensstreifen bestehen bleiben können, muss noch ein zusätzliches Kriterium erfüllt werden, nämlich die Übersättigung der Atmosphäre bezüglich der Eisphase (RHi ≥ 100% ). Eisübersättigte Luftmassen (RHi ≥ 100% ) sind jedoch nicht die Regel, sondern die Ausnahme, zumal der Grad der Eisübersättigung einer Exponentialverteilung folgt, d.h. geringe Übersättigung kommt viel häufiger vor als hohe Übersättigung.

5.
Wissenschaftler haben zudem herausgefunden, und das ist ein noch wesentlicherer Umstand, dass sich langlebige Kondensstreifen in der Regel nicht im ersten Anlauf bilden, wie oben abgebildet, sondern erst im zweiten Anlauf, nachdem die Hauptmasse des Eises in den absinkenden Wirbelkernen verdampft ist (sog. „Das zweite Leben der Kondensstreifen“).

 

6.
In den heute in aller Regel verwendeten Nebenstromtriebwerken von Verkehrsflugzeugen passieren nur ca. 20 Prozent der angesaugten Luft den Verbrennungsmotor. Die übrige Luft gelangt in den Nebenstrom, der auch im Wesentlichen für die Schubkraft des Flugzeuges verantwortlich ist. Die heute üblichen Verkehrsflugzeuge können daher mit relativ wenig Brennstoff geflogen werden. Daraus resultiert ein Mangel an Wasser in den Abgasen der Flugzeuge, was ein weiterer Grund dafür ist, dass moderne Verkehrsflugzeuge kaum in der Lage sind, nennenswerte Kondensstreifen zu bilden.

Hören oder lesen Sie von alledem etwas in der öffentlichen Auseinandersetzung mit diesem Thema?

Gewiss nicht! Stattdessen lesen Sie in den führenden Zeitungen wie SPIEGEL oder DIE ZEIT etwas von „Esoterik“ oder „Reichsdeutschen“ in diesem Zusammenhang. Aber was hat dies mit Physik zu tun? Rein gar nichts!

Damit zeichnen sich „die Medien“ hauptverantwortlich dafür, dass künstliche Wolken ohne Widerstand der Bevölkerung, insbesondere aus dem Lager der Umweltschutzbewegungen, versprüht werden können.

Strafrechtlich gesehen dürfte in diesen „Vertuschungsmaßnahmen“ inzwischen ein Tatbeitrag zu sehen sein, so dass man „die Medien“ getrost als „Mittäter“ dieser gesetzeswidrigen „Klima-Maßnahmen“ bezeichnen kann. Zumindest üben diese „Beihilfe“ aus, indem sie die Bevölkerung vorsätzlich bei diesem aufgrund der vielen Wetterkatastrophen immens wichtigen Thema täuschen. Nur so ein Hinweis an die Chefredakteure.

Die schwerwiegenden Schäden dieser „Klima-Experimente“ jedenfalls haben nicht „die Medien“, sondern die Gemeinschaft zu tragen, insbesondere die einzelnen Existenzen, so wie der hier abgebildete „Bio-Laden“, der wegen einer „Jahrhundertflutwelle“ in Stromberg (Rheinland Pfalz) aufgeben musste.

Die Folge dieser breit angelegten und gleichgeschalteten „Vertuschungsmaßnahmen“ durch „die Medien“ wird daher ein Vertrauensverlust sein, den diese in ihrer Geschichte wohl bisher noch nicht erlebt haben.

Es ist daher enorm wichtig, diesen Beitrag zu teilen!

Diese Zeilen sollen an den Verstand der Menschen appellieren!

Lesen Sie mehr zu diesem Thema hier:

 

Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind (bitte anklicken)

 

Ebenso wird von „den Medien“ doch glatt verschwiegen, dass Regenwasseruntersuchungen weltweit Folgendes eindrucksvoll belegen:

Unser Regenwasser ist, wie es auch die Laborergebnisse unserer über 100 Regenwasserproben gezeigt haben, massiv mit Metallverbindungen wie denen aus Aluminium, Mangan, Barium oder Strontium belastet. Jedoch auch hierzu kein Wort in „den Medien“.

Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Rubrik „Untersuchungen“.

 

Die breit angelegten und gleichgeschalteten „Vertuschungsmaßnahmen“ durch „die Medien“, aber auch durch Politik und Verbände, dürften das kaum vorstellbare und auf dieser Webseite näher erläuterte Ausmaß der heutigen Herrschaftsverhältnisse deutlich zeigen. Daher sprechen ja ausgerechnet die „Auftragsaktivisten“ vom anderen Ufer in diesem Zusammenhang von einem „Schlüsselthema.

Denn dieses Thema könnte zu einem Vertrauensverlust führen, der nicht nur „die Medien“, sondern auch Politik und Wissenschaften betrifft, und der in der Geschichte der vom cartesianischen Weltbild geprägten Menschheit wohl einzigartig sein könnte. 

 
 

Herwart: Hüter von Chemtrails, Geoengineering und Wetterkatastrophen mit Toten

 
Extreme Wetterereignisse wie Überschwemmungen, Dürren oder (sogar tropische) Hurrikans treffen inzwischen auch Mitteleuropa. Tote und Milliardenschäden sind die Folgen. Politik, Medien und Umweltverbände verschweigen, dass längst mit technischen Mitteln in das Klima eingegriffen wird und die Wissenschaft sich einig ist, dass außergewöhnliche Wetterextreme die Folgen dieser technischen Errungenschaften, die der Volksmund „Chemtrails“ nennt, sind.

Damit wird wohl auch verständlich, warum die Existenz dieses technischen Klimaprogrammes vertuscht wird.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Presse: Hurrikan „Ophelia“ verstößt gegen Wetterregeln

Unsere Rubrik „künstliche Wetterextreme?

Aktion Wissen

 

Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind (bitte anklicken)

Bitte diesen wichtigen Beitrag, der regelmäßig aktualisiert wird, anklicken und teilen. Es ist für unsere Aufklärungsarbeit immens wichtig, dass unsere Beiträge so oft wie möglich angeklickt werden. Dies entscheidet u.a. über das Ranking in den Suchmaschinen. Die „Chemtrail-Vertuscher“ vom anderen Ufer arbeiten fleißig daran, beim Ranking mit den wichtigsten Suchbegriffen vorne zu liegen. Die einzige Chance, dagegen halten zu können, ist, möglichst oft auf unsere Webseite zu gehen und auf die Beiträge zu klicken – vor allem auf diesen. Allein dies hilft der Sache enorm. Vielen Dank!

 
 

Wir können „Meinung machen“ – durch Teilen!

Wir wollen nicht mehr protestieren oder irgendjemanden bitten. Nein, wir wollen gestalten, indem wir „Meinung machen“ – durch Teilen! Dies ist die einzige Chance, die wir in diesem ungerechten „Meinungskampf“ haben.

Wir haben daher unsere Kampagnenseite neu gestaltet und auf dem Blog benutzerfreundlicher platziert. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn unsere farbenfrohen „Meinungs-Botschaften“ unseren Blog verlassen und in diese Welt hinausziehen könnten.
 

 
Aktion „Schon Schon“……………………….Aktion „Wissen“……………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

 
 

Wir leisten unsere Arbeit gerne auch ohne Kohle! Aber!

Im Juli schrieben wir hier, dass wir weitermachen wollen, was ja wegen der vielen Angriffe alles andere als sicher war bzw. die Abschaltung längst von uns geplant war. Wir schrieben zudem, dass wir diese Webseite in neue Schläuche füllen möchten, damit es auch in eine positivere Richtung gehen kann. Dabei hatten wir um Unterstützung gebeten.

Wir haben diesen Blog inzwischen in neue Schläuche gegossen, wie jeder, der uns kennt, sehen kann. Und daran haben wir extrem viel und hart gearbeitet, den gesamten Sommer hindurch bis heute.

Dies war und ist auch erforderlich, damit man überhaupt eine Chance in diesem ungerechten „synthetischen Meinungskampf“ hat.

Die Unterstützung war jedoch ausgeblieben.

Dass wir uns für unsere über siebenjährige, unserer Auffassung nach auch sehr wichtige gesellschaftliche Arbeit bisher nicht ein einziges „Brötchen“ zum Essen leisten konnten, müssen wir hinnehmen.

Dies liegt wohl daran, dass wir nicht zur „synthetischen“, sondern zur echten „oppositionellen“ Meinung gehören, und die meisten dazwischen nicht unterscheiden können, weil sie sich diesen „Mechanismus“, der unsere Welt regiert und vor allem usurpiert, noch nicht verinnerlicht haben. Und echte „Widersacher“ im sog. „Meinungskampf“ gibt es eben nur ganz wenige. Dieser Umstand isoliert von selbst.

Hinzu kommt, dass wir ja auch kein gutes Haar an den unter den Menschen verbreiteten Ideologien lassen. Und damit fühlen sich eben viele persönlich angegriffen, da diese ihre Ideologie nicht nur für die alleinige Lösung der Menschheit halten, sondern beinahe schon wie Unmündige fest mit dieser verwoben sind.

Ob links, ob rechts, ob Mitte, liberal, grün oder konservativ, ob Esoterik bzw. Freimaurerei, „jüdische Universalverschwörung“ oder das „CO2-Klimaorakel“. Derartige Ideologien haben in unserem Denken und Handeln kein Platz! Damit vergrault man natürlich Fans. Das ist uns klar.

Aber die Kohle für die Technik? Können wir diese nicht auf mehreren Schultern verteilen? Denn die Chemtrails „berühren“ doch nicht nur uns, oder doch?

Wer arbeitet denn in Deutschland sonst noch so intensiv und beständig an dieser brennend wichtigen Sache? Doch niemand!

Bitte benutzen Sie für Spenden nur noch den Verwendungszweck „Sauberer Himmel“.

 

Spenden

 

Danke!

 
 

Liebe statt Krieg!

Denn Kopf streicheln ist besser als Rübe ab, oder nicht?

 
Wir wollen keinen Krieg!

Wenn Politik und Gesellschaft so weitermachen, wird es aber wohl einen geben.

Daher bitte diese und auch die nachfolgenden Botschaften unbedingt teilen!

The Story of Television

Leben statt Glotze

Eine Straße namens „Leben statt Glotze“

Ohne Glotze könnte die Menschheit wohl kaum in einen großen Krieg geführt werden. Die Nazis waren ja so ziemlich die ersten, die das damals nutzten. Diese Form von „TV-Propaganda“ konnte inzwischen – aufgrund des Fortschrittes in der Technik – nahezu vollendet werden, wie man sieht.

 

 

 

 

 

 

 
 

Sauberer Himmel statt Chemtrails: Aktion Wissen!

 

Wenn wir zusammenhalten, können wir die „öffentliche Meinung“ bei unserem wichtigen Thema ganz erheblich beeinflussen, indem wir zum Beispiel diese Bildbotschaften verbreiten. An den Verstand der Menschen appellieren! Schließlich leben wir doch angeblich in einer Wissensgesellschaft eines hochentwickelten Landes, oder etwa nicht?

 

Das Wissen ist auf unserer Seite.

(mehr …)

 
 

Es geht uns um einen „echten Meinungsaustausch“!

Wir werden demnächst einen wichtigen Beitrag veröffentlichen, aus dem auch für Neueinsteiger hervorgeht, was wir – neben der Aufklärung – eigentlich wollen.

Ja, wir mussten zu einem „Rundumschlag“ ausholen, bunt und positiv ist dieser uns hoffentlich gelungen, weil reelle Gefahr bestand, dass uns ein echter „Meinungskampf“ bei unserem Thema, aber auch bei vielen anderen, gerade komplett davon läuft. Wir wollten jedoch damit keiner Partei dieses Zeitgeschehens den „Krieg“ erklären.

Gegen „Angriffe“, egal aus welcher Richtung sie kommen, werden wir uns nur wehren, wenn dies die „Wahrheit“ nach vorne befördern kann. Es geht uns auch nicht um „persönliche Abrechnungen“, obgleich wir eingestehen müssen, dass wir eine lange Zeit sehr zornig waren, nachdem wir dieses Spiel des „synthetischen Meinungskampfes“, der praktisch auf allen wesentlichen Gebieten stattfindet, aufgrund unserer ureigenen Erfahrungen durchschaut hatten. So wie viele von Ihnen heute noch, wurden auch wir lange Zeit an der Nase herumgeführt, und dies sogar zusätzlich noch im privaten und beruflichen Bereich. Und wenn man dies entdeckt, macht dies einen eben erst einmal extrem zornig, nachdem man den anfänglichen „Schock“ überwunden hat.

Wir wollen aber keinen Zorn versprühen, denn davon gibt es aufgrund des gegenwärtigen kollektiven „Verwirrungszustandes“ der Menschheit, der trotz „Wahrheitsbewegung“ seinen Höhepunkt erreicht haben dürfte, bereits genug. Stattdessen wollen wir (mit)bewirken, dass ein positiver Ruck durch unsere Gesellschaft geht, indem es endlich zu einem fairen „Meinungsaustausch“ kommen kann, ohne dass man dafür private und berufliche Nachteile einstecken muss. Wir werden hierzu etwas schreiben, auch für die Neueinsteiger, die uns noch nicht kennen. Es soll ein Leitartikel werden, der etwas Positives bewirken soll.

Denn solange unbequeme „Wahrheiten“, wie z.B. die über unser Thema, im Rahmen eines überwiegend „synthetischen Meinungskampfes“ mit einem „Riegel“ namens „Rechtspopulismus“ und „Esoterik“ versehen werden können, damit diese ja nicht in linke, grüne oder gar intellektuelle Kreise gelangen können, wird es keinen fairen Austausch von Meinungen geben können.

Und bitte glauben Sie uns eines! Wir könnten bzw. würden hier liebend gerne schreiben:

Hey, es gibt keine Chemtrails und es gibt auch keine sog. „Verschwörung“.

Aber dann würden wir lügen, weil wir anderes nicht nur wissen, sondern am eigenen Leib durchlebt haben. Wir sehen uns aber nicht mehr in einer „Opferrolle“, sondern als „Rufer“, zugegeben nur aus einem „Mauseloch“, in einer nahezu endlosen Wüste, die man auch getrost als „synthetischen Meinungskampf“ eines einzigen „Wolfsrudels“ bezeichnen kann.

Nur wer dieses „Spiel“ durchschauen kann, und das sind momentan noch die allerwenigsten, weil die „Täuschung“ absolut umfassend aufgebaut ist, kann in seinen Gedanken und Handlungen wirklich frei werden. Und welchen Ausdruck dies finden kann, wollen wir hier auf diesem Blog darstellen, ohne dabei anderen Menschen auf die Füße treten zu wollen.

Es geht uns um „Wahrheit“!

Denn ohne diese wird es keine Gerechtigkeit geben können. Mehr dazu bald bzw. demnächst … 

 
 

Chemtrails: DIe Politik sitzt es aus! Die Medien lügen! Wir wissen …

 

Wiki

 
 

Chemtrails: „Die Medien“ sollten jetzt gut überlegen!

Der Motor von Sauberer Himmel ist warmgelaufen, wie man wohl hoffentlich sehen kann. Außerdem wissen schon Tausende von Menschen über die Chemtrails Bescheid. Die Mundpropaganda ist nicht mehr aufzuhalten. „Die Medien“ sollten sich daher jetzt gut überlegen, wie sie mit diesem Thema weiter umgehen.

Dieses immens wichtige Thema dem Staat, also dem „Gemeinwesen“, das die schwerwiegenden Folgen dieses „Klima-Experimentes“ zu stemmen hat, wegzunehmen, d.h. an sich zu reißen, um es mit einer „braun-esoterischen“ Prangerwirkung zu versehen, ohne dabei auf ein einziges Sachargument einzugehen, während die Aufklärer, die sich auf Fakten berufen, gezielt und systematisch „gerufmordet“ werden, weckt Assoziationen an den „Faschismus“.

Ist das „Faschismus“, was „die Medien“ bei diesem wichtigen Thema „leisten“? Wir werden das vertiefen, wenn „die Medien“ nicht umkehren.

Chemtrails: Nur auf Hintern gucken? Wo ist Ihr Verstand?

Chemtrails: Aktion Wissen

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Wiki

 
 

Chemtrails: Nur auf Hintern gucken? Wo ist Ihr Verstand?

 
Aktion Wissen

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.

– Leonardo da Vinci–

 

 

 
 

Chemtrails: Wir wissen! Sie auch?

Aktion Wissen

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.

– Leonardo da Vinci–

 

 

 
 

Wer auch immer die Facebook-Seite „Sauberer Himmel“ betreibt!

Diejenige Dame oder derjenige Herr möge doch bitte einen Hinweis dort anbringen, dass diese Facebook-Seite nichts mit unserer Seite sauberer-himmel.de zu tun hat. Und er möge sich bitte entscheiden, ob er unsere Beiträge postet oder die des sog. „Chemtrail-Königs“, der uns bekämpft. Beides geht nicht, denn es erweckt für den objektiven Betrachter Zusammenhänge zwischen Personen, wo keine sind. Und es schadet unserer wichtigen Sache enorm.

Und eines bitte noch, was an alle Leserinnen und Leser unserer Webseite gerichtet ist:

Sie werden im Internet viel über Sauberer Himmel und dessen Initiator lesen können. Glauben Sie bitte all dem nicht ungeprüft. All diese Maßnahmen sind doch nur erforderlich, damit diejenigen, die an unserem Thema interessiert sind, davon abgeschreckt werden, sich näher damit zu beschäftigen. Daher wird dieses enorm wichtige Thema, das doch ein politisches ist, von den Medien nicht umsonst mit einer „braun-esoterischen“ Prangerwirkung versehen, ohne dass es insoweit einen Zusammenhang geben könnte – und dies geschieht übrigens völlig gleichgeschaltet.

Wir wünschen uns daher, dass Sie darauf nicht hineinfallen. Wenn man sich – wie wir es intensiv über viele Jahre getan haben – mit diesem Thema näher auseinandersetzt, gehen einem wirklich die Augen auf. Vor allem auch aufgrund der gewaltigen Anstrengungen, die unternommen werden, um unser Thema als „Spinnerei“ abtun zu können, was es ja gerade nicht ist. Hier auf dieser Webseite haben Sie die Möglichkeit, hinter den großen Deckmantel dieser Täuschung zu blicken. Wenn es Sie interessiert, dann wünschen wir Ihnen viel Spaß dabei.

 

 
 

Chemtrails: Aktion Wissen

 
Denn wir haben bei diesem Thema das Wissen auf unserer Seite.

Die Medien“ und die „Auftragsaktivisten“ vom anderen Ufer demonstrieren kein Wissen, sondern können nur leugnen.

Selbst unsere Kanzlerin war ehrlicher, indem diese sagte, dass sie es nicht genau wisse, obwohl diese Physikerin ist.

Wir wissen!

Sie auch?

Mehr erfahren Sie, wenn Sie auf die Bilder klicken!

 
 

Chemtrails vvvvvvvvvvvvvvvvvvvv Just doing it vvvvvvvvvvvvvvvvvvv Geoengineering NO vvvvvv Aktion Wissen vvvvvv Just stopping it vvvvvv Aktion Wissen vvvvvvvv NO

Das Wissen ist auf unserer Seite.

Wir wollen mit dieser Aktion an Ihren puren Verstand appellieren!
 

 

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Nicht die NSA, auch nicht die CIA oder die Rothschilds, sondern Berlin lädt einmal mehr zum Stelldichein der „Chemtrail-Lobby“ ein

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

 

Unsere Neujahrsprotestaktion: Keine Antwort des Bundesinnenministeriums ist auch eine Antwort!

Umweltbundesamt „darf“ Aluminium, Barium und Strontium in der Luft nicht messen

Die Chemtrails und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie

 

Forscher sollen Nicht-Existenz der „Chemtrails“ bewiesen haben – Wer´s glaubt, ist naiv!

Schon ca. 20 % der Menschen wissen von Chemtrails! Und Greenpeace?

Warum Greenpeace die Existenz der Chemtrails bestreitet

Die Jesuiten und die „Green-Peace“-Bewegung oder warum Greenpeace nichts gegen Chemtrails unternimmt

 

 

 

Wir haben die Fakten ganz klar auf unserer Seite.

Wir wollen bei diesem überragend wichtigen Thema daher an den Verstand der Menschen appellieren!

 

 

 

 

 

 

 
Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind

Wissenschaft und Chemtrails: Kennen Sie schon die „Eisbrocken-im-Sommer-Methodik“ der führenden Wissenschaft auf dem Gebiet „Kondensstreifen“? Noch nicht? Dann lesen!

Wiki

Sauberer Himmel hatte leider Recht! Die Forscher wollen Chemtrails versprühen und starten das bislang größte Solar-Geoengineering-Programm der Welt
 

 


 

Helfen Sie bitte mit dabei!

Das Bild spricht Bände.
Stichwort „Flower-Love“! Nicht „Flower-Power“.
 

Denn die sog. „Flower-Power-Bewegung“, aus der „Greenpeace-International“, die „Freunde der Erde“ (BUND etc.), die „Wild-Life-Services“ und viele andere Organisationen der so genannten „Green Peace“-Flotte als Teil dieser „Hippie-Bewegung“ hervorgegangen sind,

muss heute als endgültig gescheitert angesehen werden.

Sie hat die Menschen in vielen wesentlichen Bereichen, so vor allem auch bei der gesamten „Klimadebatte“, zu der ja auch die „Chemtrails“ als längst laufende „Klimamaßnahme“ gehören, absichtlich an der Nase herumgeführt. Die „Hippie-Bewegung“ war ja auch kein Zufallsprodukt, wie viele meinen. Sie wurde von den Jesuiten ins Leben gerufen und gesteuert. So war einer der Hauptinitiatoren der länderübergreifenden „Hippie-Bewegung“ zum Beispiel der Pastor Richard McSorely, Jesuitenpriester und Professor an der elitären Georgetown Universität, an der er auch intensiven Kontakt zu Bill Clinton pflegte, als dieser dort – so wie viele andere namhafte US-Persönlichkeiten auch – studierte und zum Präsidenten herangezogen wurde. Ähnlich wie der heutige US-Präsident Donald Trump ja auch. Auch dieser stammt aus einer auserlesenen Jesuitenschmiede, nämlich der Fordham University, die sich selbst „Jesuit University of New York“ bezeichnet.

Man sieht, vielen „Weltverbesserern“ fehlt es, so wie vielen „Wahrheitssuchenden“ leider auch, schlichtweg an Wissen. Uns anfänglich doch auch! Daher tappt man ja auch in diese Fallen hinein, womit die meisten jedoch „lahmgelegt“ sind im Sinne der führenden „Kreise“. Aber nicht nur das! Sie werden dadurch sogar „Teile“ dieser Seilschaften, indem diese für deren Ziele eingesetzt werden, ohne dass die meisten dies jemals bemerken. Und dies geschieht ideologieübergreifend auf nahezu allen wichtigen Gebieten. Diese Menschen können all dies hier gerne lesen und umkehren.

Hier sprechen unsere eigenen Erfahrungen.

 
 

Wenn die Medien weiterhin solche absurden Beiträge über Chemtrails verfassen …

… müssen diese hier mit weiteren Gegenmaßnahmen und Enthüllungen über ihre Zunft rechnen. Geht auch noch detaillierter.

Und diejenigen unter Euch/Ihnen, die wirklich etwas bei diesem Thema ausrichten wollen, mögen bitte die Möglichlkeit nutzen, gegen die immer wiederkehrenden unausgewogenen Chemtrail-Berichterstattungen der Medien Online-Beschwerden beim Deutschen Presserat einzulegen:

www.presserat.de/beschwerde/online-beschwerde/

Auf diese Möglichkeit, die Medien zu einer ausgewogeneren Berichterstattung zu zwingen, hatten wir bereits in diesem Beitrag hingewiesen:

Volksverhetzung in der Berliner Zeitung? Anetta Kahane „phantasiert“ von Juden, Chemtrails und Reptiloiden

Denn diese Art von Beschwerden hinterlassen Wirkung. Bitte lesen Sie daher die „Beschwerdeanleitung“ durch und legen Sie künftig Beschwerden gegen diese unausgewogenen Berichterstattungen der Medien beim Deutschen Presserat ein.

Grundlage für die Beurteilung der von Lesern eingereichten Beschwerden ist der Pressekodex. In 16 Ziffern werden dort die Maßstäbe des journalistischen Verhaltens festgelegt. Berufen Sie sich dabei vor allem auf den Pressekodex der Ziffer 2 (Sorgfalt), d.h. die beim Thema Chemtrails stets vorhandene unausgewogene Berichterstattung, das Fehlen von Recherchen und Quellen und die Nichtberücksichtigung von abweichenden Meinungen etc. Zudem dürfte zumeist auch der Pressekodex der Ziffer 2 (Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde) verletzt sein. weil diejenigen, die über dieses Thema öffentlich aufklären, dadurch stark diskriminiert werden.

Bitte begründen Sie alle Ihre Online-Beschwerden anhand dieser Maßstäbe und legen Sie für den Deutschen Presserat einen Screenshot des jeweiligen Presseartikels bei. Die Fakten, welche die Medien zwangsläufig zu einer ausgewogeneren Berichterstattung zwingen müssen, finden Sie hier auf dieser Webseite, zuletzt z.B. hier:

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Wir könnten etwas bewegen, aber zu wenige machen mit und kaum jemand unterstützt uns finanziell. Warum eigentlich nicht?

Vielleicht interessiert Sie auch:

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Deutschlandfunk: „Im Netz waffnen sich Aktivisten gegen Chemtrail- und andere Verschwörungstheorien. Mit Wissen …“

 
 

 

Folgen Sie dem Blog hier