Fakten rund um die Themen „Verschwörungen“ und „Verschwörungstheorien“

Illusionen sind nicht immer leicht zu „verdauen“.
Denn es wird ein hoher Aufwand an „Täuschung“ betrieben.
Auf vielen Gebieten.
Aber wer möchte schon getäuscht werden?

 

Das größte Kolosseum der Welt eine Irrenanstalt?

Bye Bye Establishment!

Klick off (Kick off!)

Kanal „Kunterbunt“

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Einzelbilder:


Das wahre Geheimnis: Der „Staat“ im Staat – Quo Vadis?

Ausgerechnet die Landtagsfraktion der CDU in Baden-Württemberg stellte 1994 eine sog. Große Anfrage an die Landesregierung (Drucksache 11/4979 v. 21.11.94), bei der es um die Vernetzung der Rosenkreuzerschaft mit Scientology und anderen sog. „Sekten“ ging. Es kam natürlich nicht sonderlich viel dabei heraus (Antwort der Landesregierung: Drucksache 11/5501 v. 17.02.95). Man nahm die Führung der Fraktion bestimmt unter den Arm und sagte ihr, dass die doch „dazu“ gehören. Daran sieht man, wie diese Kreise auch Politiker der unteren oder mittleren Ebenen an der Nase herumführen, da natürlich nicht alle Politiker in alles „eingeweiht“ werden. Selbst dann nicht, wenn diese Freimaurer (der unteren Ränge) sind. Diese „Führung“ benötigt somit ein ganzes Heer von unwissenden Soldaten. Andernfalls würde dieses heimliche „Konstrukt“ auch nicht funktionieren.

Dass die Parteien nicht der eigentliche „Kit der Herrschaft“ sind, müsste inzwischen nahezu jedem klar geworden sein, nachdem die vorgebliche „Machtzentrale“ von Bayern, die CSU, gerade zerfällt. Dies zeigt überdeutlich, dass da ganz andere Kräfte am Wirken sind, die nicht nur „Widerstandsnester“ wie Sauberer Himmel bekämpfen, sondern auch die sog. „Mitte“ (CSU), da diese künftig nicht mehr ins Konzept dieser aristokratischen Herrschaften passt.

Durch das bewusst erzeugte politische und gesellschaftliche Chaos sollen sich einer aktuellen Umfrage der Uni Leipzig zufolge bereits rund 40 Prozent der Deutschen ein autoritäres Regime vorstellen können. Diese Umfrage wurde „getarnt“ als Auslotung der „Fremdenfeindlichkeit“ innerhalb der Gesellschaft.

      Geschichte neu und alt              The Running Man – The „Games“ Begin                Der Umbau              

 
Dass die sog. „Zionisten“ auch in diese Kreise eingeordnet werden müssen, verschweigt natürlich die sog. „Wahrheitsbewegung“ sowie die gesamte Literatur für „Verchwörungstheoretiker“, um dadurch den Antisemitismus gezielt zu schüren. Dieser „hilft“, um die wahren aristokratischen Herrschaftsverhältnisse zu vertuschen. Denn auch die führenden Rabiner sind in der Regel Jesuiten. Diese bilden mit den Freimaurern, Kirchen und „Sekten“ die „Legionen“. Die hochrangigen Rosenkreuzer (Fraternity of Rosicrucian – F.R.C.) ziehen als sog „Druiden“ (sog. „ägyptische Mythologie“) die Fäden (sog. „Oberlogen“). Darin dürften auch die sog. „Illuminati“ (Bayern 1776) aufgehen. Ob es in diesen Kreisen darüber noch etwas „höheres“ Organisiertes gibt, wissen wir nicht

– Klientelismus als kreiertes Modewort, um diese Struktur zu verbergen –

Die „Druiden“ sind übrigens älter als die sog. „Kelten“, die in der Geschichte erstmals im 6. oder 5. Jahrhundert v. Chr. aufgetaucht sein sollen. Dieser mysteriöse „Kult“ („Mystik“) stammt aus dem Antiken Ägypten und vermutlich sogar aus der Zeit davor, um die ja bekannterweise ein „Mantel des Schweigens“ gelegt wird (auch die Pyramiden stammen wohl aus dieser „Vorzeit“). Verfolgt man die Geschichte der „Druiden“, muss man zur Kenntnis nehmen, dass diese stets die eigentlichen Machthaber – auch über den offiziellen Stammesführern, Fürsten oder Königen etc. – waren. Vielleicht mag Julius Caesar hiervon eine Ausnahme gewesen sein. Nach offiziellen Angaben soll dieser auch einer echten „Verschwörung“ zum Opfer gefallen sein, ohne dabei Diktatoren in irgendeiner Form „verherrlichen“ zu wollen. Jedenfalls brüsten sich die heutigen „Ritter“ immer noch mit dessen entrissenen „Schwert“ (mit dem Schwerte Caesars gegürtet). Darauf wollten wir hinaus. Und der Vatikan repräsentiert für diese Kreise das verloren gegangene Caesarentum.

Was sich damals in Rom tatsächlich konkret abgespielt hat und warum dieser ehemals kleine Stadtstaat – auch noch nach einer Invasion vorgeblich hochüberlegener Kelten im 4. Jahrhundert v. Chr. (die römischen Soldaten sollen in Panik geflohen sein, die Eroberung soll sich jedoch durch Hunger und Krankheit wieder irgendwie aufgelöst haben) – so relativ rasch als Empire aufgestiegen und schließlich als Römisches Reich einst in seinen Grenzen wieder „untergegangen“ ist, wird man wohl nur erfahren, wenn man innerhalb dieser Kreise in höhere Grade eingeweiht wird.

     Verantwortung neu und alt

Die Schwachstelle in diesem „Macht-Konstrukt“ sind wohl die Freimaurer, da diese völlig offensichtlich die sog. „Gewaltenteilung“ und andere essentielle Grundsätze der sog „Neuen Werteordnung“ wie zum Beispiel auch den Säkularismus aushebeln und überall massen- bzw. tonnenweise vertreten sind. Dies müsste der Öffentlichkeit auffallen. Daher werden Sie auch das Wort „Freimaurer“ in „den Medien“ so gut wie nie hören, es sei denn als „verfolgte Minderheit“. Dies ist allerdings seit mehreren Jahrhunderten nicht mehr der Fall und heute nur ein „Hoax“, da die Freimaurerei längst von den Jesuiten übernommen wurde und in „Amt und Würden“ sitzt – ähnlich angehäuft wie Ameisen in einem Ameisenhaufen.

Dass etliche „Freimaurer-Logen“ das Wort „Rose“ in ihren Namen verwenden und der 18. Grad der Freimaurerei „Atelier der Rosenkreuzer“ bzw. „Ritter vom Rosenkreuz“ heißt, dürfte zudem auch aufzeigen, wie eng die Freimaurerei mit der Rosenkreuzerschaft verbunden ist. Nicht umsonst wird in diesen Kreisen der bekannte und hohe Rosenkreuzer Sir Francis Bacon (Staatsmann, Wissenschaftler und Philosoph) als „Schöpfer“ der „modernen Freimaurerei“ angesehen bzw. gepriesen. Die Freimaurer haben ebenso „enthüllt“, dass Sir Francis Bacon der eigentliche Autor der Shakespeare-Stücke sei. In diesen „Schinken“ finden sich nicht umsonst Inhalte der Freimaurer und Rosenkreuzer wieder. Die Welt ist wirklich klein! Sie wird nur deshalb so groß aufgeblasen, damit die „Schafe“ der großen Herde, auch die in deren eigenen Reihen, „den Überblick“ hinsichtlich ihrer eigenen Ordnung verlieren.

Hiermit ist nun das sog. „Geheimnis“ der sog. „Verschwörung“, die es nach Meinung „der Medien“ nicht gibt bzw. geben darf, gelüftet. Und man kann deutlich daran erkennen, dass bereits der Begriff „Verschwörung“ eine Täuschung ist. Die Aristokratie hat ihre Macht nie hergegeben. Warum auch? …. aus ihrer habgierigen Sicht.

—————-

Und soeben, es ist kaum zu glauben, lässt auch SPIEGEL ON LINE „die Katze aus dem Sack“ und zeigt den Händedruck zwischen Trump und Macron in Nahaufnahme, damit die vielen „Brüder Around The World“ den Schraubstock der Freimaurerei und die tatsächliche Machtzentrale erkennen können. „Aristokratie-Europa“ hat die „Settler-USA“ im Schraubstock: „… und beide gaben sich die Hand. Mit Nachdruck. Macron fester als Trump. Nicht das erste Mal.“ (SPIEGEL ONLINE, 19.11.2018)

Und tatsächlich haben wir dazu noch.ein zweites und drittes Bild gefunden (siehe links). Etliche der amerikanischen Präsidenten stammten ohnehin aus europäischen Königshäusern. Kartenleger Trump hat wohl offensichtlich die Aufgabe, die USA vor aller Augen in die Lächerlichkeit und in das politische „Nirwana“ bzw. Abseits zu führen; er hat auch „eindrucksvoll“ das Land in kürzester Zeit unüberwindbar gespalten. Dies alles, um zum gesamten globalen „Chaos“ („Zerfall“; siehe noch unten) seinen Teil dazu beizutragen.

Und wohl ebenso, damit Europa aus der transatlantischen Versenkung samt seines starren „Märchens der Unterwürfigkeit“, das geschichtsbedingt eingefädelt werden „musste“ und an das – bis einschließlich heute – noch viele bzw. fast alle Menschen glauben, endlich offiziell wieder emporsteigen kann.

„Euro-Orientale“ hat die Macht! Wer denn sonst? Das ist die Geschichte neu und alt!

 

Dieses schon etwas ältere Bild ist eine Anspielung darauf, dass Trump ein Theosophe und damit ein „Hardcore-Esoteriker“ ist. Das ist jedoch normal in dieser hochgestellten „Szene“.

Und damit lüftet sich dann auch das Geheimnis, warum „die Medien“ so auf „die Esoterik“ schimpfen. Nicht nur, weil diese als künstliches Feindbild des sog. empirischen Denkens etabliert werden musste. Sondern auch, da hinter „den Medien“ die Ur-Theosophen und damit die „größten“ Esoteriker stecken, welche diese Welt jemals gesehen hat. Sehen Sie sich einmal Dokus etc. unter diesem Blickwinkel an und Ihnen werden die Augen aufgehen. Vor allem, wenn darin z.B. stolz berichtet wird, dass der unter Theosophen so beliebte „Gott Shiva“ zusammen mit dem „Abgesandten der Unterwelt“ – beide zusammen wenn möglich auf dem Sockel des „Totengerichtes“ – auf Kosten der Steuerzahler unter Verwendung von Hightech-Software in Heidelberger Uni-Räumen für ihre TOP-Museen weltweit („Around The World“) „zusammengetüftelt“ werden, nachdem diese alten Statuen aufgrund der Witterung bereits verkommen waren. Voilà la réalité des théosophes!

Und diejenigen an der „Spitze“ dieser Struktur sehen sich als „Meister“ bzw. „Erleuchtete“, die über diese Erde samt Menschheit „wachen“ bzw. „richten“. Lassen wir insoweit eine selbstredende Biografie über Charles W. Leadbeater, einem gefeierten „Eingeweihten“, zu Wort kommen:

Es erscheint nicht vermessen zu behaupten, dass sich dieser Prozess ganz im Sinne der Meister zu vollziehen scheint. Es gibt in allen religiösen Überlieferungen nur einen Kern, eine spirituelle Essenz, deren Verkörperung die großen Eingeweihten und Erleuchtenden sind, die über der Erde wachen.“ (Peter Michel: „Charles W. Leadbeater – Mit den Augen des Geistes – Die Biographie eines großen Eingeweihten“, Aquamarin Verlag, 1. Auflage, 1998)

Inzwischen sind weitere 20 Jahre in diesem globalen Homogenisierungsprozess aller „Yin- und Yang-Stilrichtungen“ vergangen.

Charles W. Leadbeater wird vor allem deshalb in diesen Kreisen so gefeiert, da er einer der „Verantwortlichen“  der heute längst vollzogenen Verschmelzung von „Christen“tum und Buddhismus war, für das wohl auch das Logo des ZDF u.a. stehen dürfte. Um dieses Ziel zu erreichen, schickten die Jesuits aus der Georgetown-University auch The Beatles und den „Hippie-Mind“ der Flower-Power around the whole world.

Und dieses durch den Buddhismus erweiterte sog. „Christentum“ (in Wahrheit ist das ein luziferischer Katholizismus bzw. ein „Ur-Heidentum“) sei lediglich in zwei Lager aufzuteilen: Im Westen bestehen fortan die christlich-esoterische Schulung und die christlich-rosenkreuzerische Schulung. Die erstere bildet aus durch das Gefühl, die andere durch den Verstand.“ (a.a.O.)

Die Verbindungen zwischen den im Bild gezeigten „Key-Playern“ dieser machtgefälligen Struktur lassen sich somit jeweils leicht nachweisen. Auch noch viel detaillierter, aber dies würde den Rahmen hier sprengen und zudem einen übel riechenden Schwefelgeruch hinterlassen.

Und es lässt sich dadurch auch belegen, dass die sog. „Sektenbeauftragten“ tatsächlich „Beauftragte“ der „Sekten“ sind. Wir könnten auch eine konkrete Organisation nennen, bei der Rosenkreuzer, Freimaurer, Scientologen und Jesuiten tätig sind (je nach Kompetenz; z.B. Jesuiten als promovierte Vorzeige-Akademiker und nach außen tretende Führungsleute, Scientologen als unnachgiebige und „oberhellwache“ Personalverwalter bzw. „MampowerDynamik-Builder“, Rosenkreuzer als „Oberwächter“ oder guruähnliche  „Ideengeber“, Freimaurerei als Kit etc.). Aber Namen lassen wir jetzt besser. Man muss das Prinzip dieser „Funktionalitäten“ verstehen, und dass es in allen „Reihen“ wesentlich mehr „Soldaten“ als „Führer“ gibt (viele dort haben Angst vor allem und jedem; das gilt vor allem für die „Kirchen“ samt der vielen Orden, aber auch für die sog. „Sekten“, und den damit verbundenen Wirtschaftsunternehmungen, Stiftungen, „Wohltätigkeitsveranstaltungen“ etc.; dazu noch die vielen „Freimaurer-Logen“ plus die angeschlossenen „Teestuben“ der Rotarier, Lions & Co. mit deren weitreichenden Verbindungen). Dann jedenfalls wird einem das Ausmaß dieser allgegenwärtigen Struktur sichtbar, die eben nicht nur mit „Nadelstreifen“ herumläuft, sondern durch die vielen „Logen“ und „eigenen Abkömmlinge dieser Kreise“ alle Berufsgruppen ausfüllt und darüber hinaus über die unzähligen  „Knechte“ und „Erfüllungsgehilfen“ (darunter auch „Ex-Knastis“ etc.) zudem alle Milieus besetzt (Stichwort „Macht- und Kontrollsucht“). Daher muss man sich (leider) verinnerlichen, was bitter ist, dass diese Struktur keine echte „Opposition“ zulässt, sondern nur eine sog . synthetische, die „zum Himmel stinkt“.

Und dies betrifft Politik, Gesellschaft und den Glauben (siehe oben; und damit neben den Buddhisten eben auch die sog. „Adventisten“, die gleichfalls die „Macht“ und internationale Größe ihrer „Kirche“ endlich einmal kritisch hinterfragen sollten); was deutlich daran zu erkennen ist, dass keine Initiative (und diese im weitesten Sinne) bisher auch nur ansatzweise in der Lage war, diesen „zerstörerischen D-Zug“ (Sinking willingly) aufzuhalten (vielleicht schafft es dieser Beitrag noch 🙂 ) . Nicht einmal der „Hunger“ in der sog. Dritten Welt, den sich doch sämtliche Kirchen und endlos viele „Promi-Unternehmungen“ auf die Fahnen geschrieben haben, konnte eingedämmt werden, da auch heute noch täglich Menschen, darunter unzählige Kinder, verhungern. Auch nicht die Kette von – politisch und medial inszenierten – Kriegen. Man könnte sogar den Eindruck gewinnen: Je mehr Menschen sich in Parteien, Verbänden und sonstigen Initiativen engagiert haben, desto schlimmer sind die Zustände geworden (Stichwort „Lagerbildungen“). Und jeder, der innerhalb des jetzigen Systems etwas politisch verändern möchte, müsste diese Kreise dazu bewegen. Selbst Kennedy ist dabei gescheitert. Und da dieser mit seinem echten Veränderungsstreben offenkundig gegen seinen „Logen-Vertrag“ verstoßen hatte, richtete man ihn auf symbolische Weise vor aller Augen hin. Und selbst dessen einflussreiche Familie nahm sein „Ende“ letztlich (ungeprüft) hin.

 

Es geht um die (innere) Selbstbestimmtheit

Und dieses Wissen könnte dem einen oder anderen helfen, sich von seiner eigenen „Ideologie“, von welcher auch immer, zu befreien. Denn sämtliche Ideologien wurden von „klugen Köpfen“ produziert, um kontrollierte und beliebig steuerbare „Lager“ zu bilden. D.h. davon befreien, um ein selbstbestimmter Mensch zu werden. Darum geht es uns! Und genau dies, d.h. die Selbstbestimmung des Menschen, wollen diese Kreise – so wie in ihren Kirchen, „Logen“ und „Sekten“ das „offen“ der Fall ist  – auch insgesamt bei der Menschheit (dort aber dann eher „heimlich“) verhindern. Und das darf Mensch nicht zulassen bzw. er hat es bereits viel zu lange zugelassen (siehe Geschichte neu und alt). Weil er sich bis heute noch nicht verinnerlicht hat, dass eine äußere Selbstbestimmtheit (Gesellschaft ohne diese Abhängigkeiten und Zwänge), von der so viele „träumen“, sich erst vollziehen bzw. manifestieren kann, wenn die innere Selbstbestimmtheit dem vorausgegangen ist.

Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein

——————–

Zum (noch) besseren Verständnis: „Wie im Kleinen  – so im Großen“

Nachdem der Initiator von Sauberer Himmel wohl als einer der ersten „Nichteingeweihten“ in Deutschland diese Struktur konkret ermitteln konnte (samt einer Schar von dort beteiligten „Masken-Menschen“ und „Masken-Unternehmungen“), auch weil sein Leben davon betroffen war, erhielt er von diesen so unglaublich ehrlichen „Rittern“ die Botschaft „Der Schein trügt, die Illusion ist perfekt“ (das meinten wir oben mit „keine Opposition“, schließlich hatte man sich nicht der Regierung angeschlossen, sondern sog. hierzu „alternativen Kreisen“, die jedoch zur „Power“ gehören). Dazu das urplötzliche (ausgeschlagene) Angebot einer Logenzugehörigkeit, das wohl eher als angedachter Maulkorb und Raub der Selbstbestimmung zu verstehen war. Siehe hierzu auch Geschichte neu und alt. Denn diese völlig entartete „Bestrafung“ für diese Erkenntnis, die diese Kreise selbst zu verschulden haben (weil sie zu nahe kamen), hört bis einschließlich heute nicht auf! Bei der Guillotine damals ging es Ruckzuck. Und dies zeigt bzw. offenbart das wahre Gesicht dieser „Masken-Kreise“, die auch ständig „Leid“ erzeugen wollen oder sogar „müssen“ (Stichwort „die Getriebenen“), was die Theosophie eben auch ist („Leid“). Dieses Gesicht ist somit alles andere als nett oder gar „ehrlich“. Für „gute“ Vorsätze gibt es in diesen Kreisen offenbar keinen Raum (weil es um Macht und Kontrolle geht). Und das ist noch sehr gelinde ausgedrückt. Und wie diese Kreise dies im Kleinen handhaben, so gehen sie auch insgesamt mit der Menschheit um. Auch dass diese im Kleinen ständig Probleme erzeugen und dann Leute schicken, die angeblich diese Probleme lösen wollen bzw: ihre Hilfe anbieten, jedoch einen immer weiter in die „Unterdrückung“ bzw. „Zerstörung“ lotsen. Und das sollte man zum besseren Verständnis der politischen und religiösen (sehr angespannten) Lage unbedingt wissen. Dies ist nämlich auch der Grund dafür, warum die Menschen so ausgebeutet und ihrer Selbstbestimmung beraubt werden (hier durch Kriege, dort durch finanzielle Abgaben und Steuern, Arbeitssklaventum, Zinsen etc,).

Zum (noch noch) besseren Verständnis: Sog. „Zeitalter im Wechsel“

Warum kommt aus den Lagern „der Logen“ selbst kein Widerstand gegen dieses oben angesprochene Sinking willingly“?  Zum einen, weil diese Struktur über wesentlich mehr „Schafe“ als „Wölfe“ verfügt (siehe oben). Zum anderen, da angeblich niemand dem luziferischen Treiben etwas Wirkungsvolles entgegenzusetzen“ hätte (Anm.: weil alles andere korrumpiert oder ausgemerzt wird). Es gehöre zum Leben unseres Planeten, dass die Zeitalter wechseln“. Im „Zeitalter des Kali“ („Zeitalter des Streites“) hätte das Luziferische seine Aufgabe wegen des Wechsels“. Das sind nicht unsere Worte. Mit diesen Worten wollte man Sauberer Himmel nach der oben beschriebenen Erkenntnis „zur Vernunft“ bzw. „aus der Pubertät“ bringen. Wir werden jedoch, auch nachdem wir aus der Pubertät“ herausgekommen sind, das „Luziferische“ nicht akzeptieren (andernfalls würde man sich in unseren Augen auch mitschuldig machen bei allem, was dadurch passiert). Die „Logen-Landschaft“ tut dies. Es kommt somit auf jeden selbst an (siehe oben). Denn es wird aller Voraussicht nach keine irdische Kraft geben, welche diesem „Spuk“ („Sinking willingly“) bzw.Reset der Zeitalter“ ein Ende setzen wird bzw. kann bzw. möchte. Und damit wären wir – neben einem drohenden Krieg in Europa – letztlich wieder hier angelangt:

Die unbekannte Pol-Formel: Der (EU)Staat schützt seine Bevölkerung nicht!

————————-

 

Quo Vadis?

An der fehlenden finanziellen Unterstützung von Sauberer Himmel, die mit dieser gesicherten Erkenntnis damals zeitlich einherging, kann man übrigens leicht ablesen, dass die Wahrheit anders ausfällt, als dies die allermeisten hören wollen. Tatsache ist, dass diese inzwischen wertvolle (regelmäßige und stringente) Arbeit in dieser verquerten „Erwachsenen-Gesellschaft“ (mit oder ohne Pubertät) nicht „honoriert“ wird. Wir haben jedoch inzwischen gelernt bzw. lernen müssen, damit zu leben bzw. umzugehen. Warum wir so „doof“ sind und das auch ohne Kohle, Geld-Werbung“ und eigene Bücher zur geldwerten Selbstdarstellung machen?
 
Da wir uns andernfalls von dieser gegenwärtigen Gesellschaft, in der praktisch nur noch der Eigennutz zählt, nicht unterscheiden würden. Sauberer Himmel hat dem Initiator über die vielen Jahre mit Sicherheit über eine Viertel Millionen Euro gekostet – Verlust an Einnahmen in dieser Zeit plus die Kosten etc. – plus inzwischen Kanzleiaufgabe wegen „Logen-Dauer-Terrors“ aufgrund angeblicher Uneinsichtigkeit, da die Bevölkerung davon nichts wissen soll, um jedoch die Bevölkerung vor dem Geoengineering und einem dadurch möglicherweise „fatalen Ende“ i.S. von sueddeutsche.dezu warnen. Dabei hat er seine „Existenzvernichtung“ in Kauf genommen. Damit hatten nicht einmal diese Leute gerechnet (Existenz fängt). Warum nicht? Weil das bei Männern, die in ihrem Beruf erfolgreich sind, nicht üblich ist.

Gesellschaft heute: Eigennutz vor Allgemeinwohl (mit den bitteren Folgen)

Statttdessen gilt es generell (mit wenigen Ausnahmen), den Eigennutz über das Allgemeinwohl zu stellen, und sich dabei über den „allgemeinen Niedergang“ zu beschweren. Das scheint das Motto der heutigen Gesellschaft zu sein. Und exakt mit dieser „Formel“ arbeiten auch „die Logen“ und fangen damit die Menschen nahezu nach Belieben ein oder lassen sie unbewusst für sich arbeiten. Nur die Erlangung der inneren Selbstbestimmtheit (siehe oben) wird daher in der Lage sein, dieses ausschließlich auf den „Eigennutz“ ausgerichtete Verhalten der allermeisten Erwachsenen, da fast jeder meint, dass er „zu kurz“ kommt (woran natürlich auch dieses „gnadenlose“ Geldsystem eine Mitverantwortung trägt), überwinden zu können. Und diejenigen, die am lautesten nach einem neuen „Geldsystem“ bzw. „Wirtschaftssystem“ etc. schreien, mögen sich doch bitteschön erst einmal selbst verändern. Salzwasserfische ertrinken nämlich in der Regel im Süßwasser (eine Ausnahme davon ist der Bullenhai, von dem wir es  – neben Delphinen, Raupen etc. – auch schon hatten).

Das „Quo Vadis?“ hier im Bild ist primär innerlich zu verstehen. Daher das Herz. Aber auch äußerlich, da der eingeschlagene Weg oft ein Spiegel des eigenen inneren Zustandes ist. Wo geht z.B. Ihr Weg hin? Wo geht der Weg der Menschheit hin?

Wo wollen diese „Ritter“ mit „Caesars Schwert“ hin?

Wohin geht der Weg von Sauberer Himmel? Vielleicht machen wir noch nebenher einen (dann ausnahmsweise geldwerten) „Reise-Blog für Individualleidreisende“. Denn man muss offenbar viel und möglichst individuell sowie in noch leidvolleren unwegsamen Gelände auf Reisen gehen (und dabei muss dann eben auch noch Kohle vedient werden), um diesen „Logen-Vampirchen“ künftig wirkungsgvoller aus dem Weg gehen zu können. Diese können auch ihre menschenverachtende „Zange“ an der „Zielperson“, die auf ein Daseinsverbot“ bei „am Leben lassen“ bis zur erwünschten „Einsicht“ hinausläuft, ganz schließen (aber nicht dabei die Zange vertun). Ja, das ist inzwischen eine richtige Erpressung im strafrechtlichen Sinne, jedoch ohne „Richter und Henker“. Man „darf“ somit offenbar andersdenkende Menschen in dieser Gsellschaft erpressen bzw. das versuchen. Und „Meinung machen“ darf man nur, wenn man einen vorgewärmten „Logen-Vertrag“ hat.

 

Angst ist fehl am Platz

Aber Angst vor „den Logen“? Wo kämen wir denn da hin? Bitte keine Angst haben vor diesen – wenn auch sehr seltsamen – „Logen-Menschen“. Diese Kreise schüren ganz gezielt Ängste, damit man vor ihnen Angst hat. Daher wird ja auch ständig von den „Geheimdiensten“ etc. gesprochen (nicht nur bei „The Ed-Show“, sondern vor allem auch in der „Logen-Wahrheitsbewegung“, da man vor „Geheimdiensten“ – historisch durch die Gestapo bedingt – kräftig Angst haben soll). Weil sie selbst eben auch „nur“ Menschen sind, die – ähnlich wie ein Kommododrache – aus dem Mund stinken, wenn sie sich ihre Zähne nicht putzen. Uns konnten diese Menschen, ob mit oder ohne Zahnbürste, nicht überzeugen. Im Gegenteil, wie man hier deutlich sieht.

 

————————

Nachspann (den einige schon kennen, der aber für alle wichtig zum Verständnis ist)

Die Französische Revolution war ein „Schlüsselereignis“ für die Umstrukturierung der damaligen (und heutigen) „Feudalgesellschaft“, wie man es den einschlägigen Büchern und Internetseiten „dieser Kreise“ auch entnehmen kann. Jedenfalls wird diese tief in das „Fleisch“ der nachfolgenden Menschheitsgeschichte eingedrungene Revolution, die Revolution unter allen geschichtlichen Revolten, vor allem durch den Jakobiner Hut „symbolisiert“. Dieser hat eine religiöse Bedeutung: Denn er stammt von „Gott“ Mitra, womit wir beim Sonnengottkultus des damaligen wie heutigen Katholizismus angelangt wären. Der Hut vom Papst wird deshalb auch gerne Mitra genannt. Papst Benedikt XVI. hielt seine Rede im Jahr 2008 vor der UN-Vollversammlung, einer weiteren erhabenen Institution in der Tradition“ aufgrund „napoleonischer Prägung, wohl nicht umsonst in französischer Sprache ab. Und damit sich der Kreis des „Sonnengottkultus auch auf weltlicher Ebene schließen kann, wird das theosophische „Gebilde“ hinter den Vereinten NationenLucis Trust“ genannt, also nach „Luzifer“ (dadurch können vielleicht nun auch die einen oder anderen sog. „Christen“ nachvollziehen, warum ausgerechnet Maria vom Katholizismus zur unsterblichen Allgöttin Isis in den „Himmel“ erhoben wurde, während Jesus weiterhin als Trophäe und Opferlamm am irdischen Kreuz im Dreck und Blut schmachten soll). Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia und auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem „Theosophen-Kultus“ betroffen. Oder denken wir nur an die Statue von Shiva, welche den Eingangsbereich der Großforschungsanlage CERN, dem größten und unverantwortlichsten Teilchenbeschleuniger der Welt, ziert. Und der Name dieser mysteriösen Anlage leitet sich wohl vom keltischen Wort Cernunnos ab, dem keltischen „Gott der Unterwelt“, der wiederum als „der Gehörnte“ („Luzifer“) gedeutet wird. Die Regierungszentrale der USA, also Washington, wurde städtebaulich streng nach Vorbild Roms erschaffen. Im jeweiligen Zentrum steht nicht umsonst symbolisch ein (ägyptischer bzw. sogar – siehe oben –  „vorzeitlicher“) Obelisk. Der Vatikan symbolisiert — wie oben erwähnt –  das verloren gegangene „Caesarentum“. Der Papst symbolisiert in seinem Gewand bzw. seiner Pose „Luzifer“ (auch Merkels sog. Pyramide ist in Wahrheit der „Komet Luzifer“)Hitler wurde übrigens ebenso als Sonnengott“ und „Fackelträger“ dargestellt und verehrt, ähnlich für das damalige „Volk“ modelliert“ wie die heutige Freiheitsstatue. Oder denken wir an die Abspaltung von der Theosophie. Die Anthroposophie des Ur-Theosophen Rudolph Steiner, dem „Wegbereiter“ und „Lebens-Guru“ der „Öko-Bio-Bewegung“ inkl. Siegeln, Zertifikaten und exklusiven Wellness-Hochburgen – in besten aristokratischen Lagen versteht sich; dieser hat ebenfalls – nach seinen eigenen Worten – „Satan“ verehrt.  Wie eng die Verflechtungen zwischen (aristokratischer) Kirche und Freimaurerei sind, auf die wir immer wieder hinweisen, um das Prinzip hinter der sog. „Verschwörung“ verstehen zu können, dürfte u.a. beweisen, dass Papst Wojtyla sogar offizielles Ehrenmitglied von Rotary‑International war (Der Spiegel 21/1983). Heute werden derartige Mitgliedschaften in der Regel nicht in der breiten Öffentlichkeit erwähnt, um nicht den Verdacht einer „Verschwörung“ zu erwecken. Die sog. Stuhlmeister“ der „Logen“ sind daher auch meist Abkömmlinge des Adels, was sich wegen der vielen Kreuzungen bzw. Einheiratungen in Gundbesitz und in sonstiges Vermögen (Stichwort „Habgier“ bzw. „Kreuzritter- oder Piratentum“) nicht immer in den Namenszusätzen wie „von“ und „zu“ ablichten muss. Und auch nicht in Pelz samt RollsRoyce, wie das z.B. die Öffentlichkeit meint (Stichwort „Neuer Adel“). Ignatius von Loyola, der die Jesuiten „erschuf“ (Order of Play – Das Double), ist aus den Kreisen des damaligen hohen (und absoluten Kern des) Adels hervorgegangen (der übrigens auch über die Stammbäume der betroffenen Familien genau Bescheid weiß), den die „Maurer & Co.“ selbst als sog. „Schwarzen Adel“ bezeichnen, der uns über diese „machtgefällige“ – jedoch halb verborgene – Struktur bis heute „regiert“.

—————–

PS: Und jetzt kommt noch ein „Schmankerl“ zum Abschluss. Wir haben gerade ein schönes Foto gemacht, wie sich erneut ein französischer Freimaurer monströs in das absichtlich gerodete (siehe Bild) Blickfeld des Schreibtisches von Sauberer Himmel drängt. Das ist wohl ein „Zeichen“, dass wir mit den vielen  informativen Ergänzungen (Stichwort sog. „Informationsfreiheit“) besser aufhören sollten (und überhaupt uns wie schäbige Insekten in den Boden verkriechen sollten), was wiederum das wahre Gesicht dieser Kreise aufzeigt und dass man unter einem „Autoren-Verbot“ steht, wenn man keinen Logen-Vertrag“ hat. Selbst eine in der Bretagne angdachte Ladenfläche nach Kanzleiaufgabe, auch zur Verhinderung einer „Eskalation“ (Stichwort „mit Kunst neue Wege gehen“), wurde über Nacht weggemietet. Das zeigt auch, warum diese Kreise einen sog.„vollüberwachen“, d.h.  ohne Lücken und Tore, so dass alles, was mit Datenschutz, informativer Selbstbestimmung, geschützter Privatsphäre oder besonders geschütztem Rechtsanwaltsberuf zu tun hat, ebenso ein lupenreiner  „Hoax“ für die (naive) Öffentlichkeit ist (aber man muss es selbst erleben, um es zu wissen).

Wenn in Hollywoodfilmen wie Bourne & Co. in Sekundenschnelle Handydaten, Bankautomatenvorgänge, Autokoordinaten usw. abgefangen werden, dann ist das leider Realität und keine Fiktion. Die Frage lautet nur, ob sie es tun. Und bei wem sie es tun. Und dafür benötigt es nicht einmal einen sog. „Geheimdienst“ (obgleich das alles wegen der personellen „Logen-Überschneidungen“ sehr verflossen dort ist), sondern nur entprechende Software etc. auf dem Laptop oder sonstwo, um Datenströme kanalisieren zu können. Punkt. Diese Leute sitzen auch an den „Quellen“, weil ihnen fast alles gehört (siehe oben) – und dieses Ausmaß kann wohl nicht begriffen werden, wenn man nicht selbst davon betroffen ist.

Deshalb können diese Leute es ja auch kaum begreifen, dass man da nicht dazugehören möchte (fast jeder möchte das, jedoch oft ohne zu wissen, was dabei auf ihn zukommt). Aber: Statt ehrenhaftes Mitglied im Imperium „lieber“ „Steinigung“. Aus guten Gründen, wie man hier doch sieht (siehe auch noch unten zum dort „obligatorischen“ sog. „Hände schmutzig machen“).

Das nebenstehende Bild soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Netzwerke genauso über Frauen verfügen und diese oft  – ähnlih wie Frau Dr. Merkel – ihren Job „effektiver“ ausfüllen als so manche Männer. Zudem wird gezielt mit Frauen „operiert“, um störende oder unbeugsame Männer besser „zersetzen“ oder „erziehen“ zu können. Das Bild ist auch eine Anspielung darauf, dass man quasi „gezwungen“ wird, diesen Netzwerken beizutreten, wenn man in seinem Beruf langfristig erfolgreich sein möchte. Diese Kreise haben auch die Universitäten (hier wären vor allem die Jesuiten zu nennen) und sonstigen „Bildungswege“ gegründet (das sind keine „Volksgründungen“). Diese Kreise bilden die sog. „Erfolgswelt“. Get into or stay away.

Zwischenfazit: „Europaweites Berufsverbot wegen angeblicher Uneinsichtkeit“. Und wie oder wo soll das enden? Etwaige „Brüder“, die sich ja damals massenweise in das Leben gedrängt hatten und die vielleicht noch eine Restspur von Gewissen, Anstand oder Moral besitzen, könnten dies einmal in ihren Kreisen „eruieren“. Denn andernfalls müssten wir hier vielleicht früher oder später unter Umständen konkrete „Namen“ und „Unternehmungen“ nennen (um sich „Respekt“ zu verschaffen), und was passiert dann ….?


Das ist nur eine von vielen Drohungen gewesen und zeigt auf, dass „die Logen“ ihre Macht letztlich nur auf kriminelle Weise sichern können. Deren „Angst“ vor der Öffentlichkeit ist von paranoiden Zügen geprägt, während sie sich gleichzeitig über die „Bevölkerung“ enorm  „lustig machen“ bzw. überhaupt keinen Respekt vor dieser haben. Noch sind es zu wenige, die „die Logen“ und deren Gebaren durchschaut haben. Dieses Versäumnis geht auch zulasten derjenigen, die dies getan haben (siehe dieser Beitrag).

Wir sind damals wegen eines „Sauberen Himmels“ an den Start gegangen und nicht, um den „Adel“ anzugreifen. Über „Naivität“, vor der wir hier jetzt andere (noch ahnungslose) Menschen warnen, ist Sauberer Himmel selbst in diesen „Strudel“ geraten. Das inzwischen erlangte Wissen über diese Kreise ist blanke „Selbstverteidigung“, weil diese keine Grenzen kennen und unwissende Menschen ganz einfach über ihre Justiz wegräumen können (auch deshalb informieren wir hier, was jedoch ebenso nicht von den Leserinnen und Lesern „honoriert“ wird; siehe oben). Wir wollen mit diesen Leuten nichts zu tun haben. Und diese wollen diese Veröffentlichungen nicht, provozieren einen jedoch in einer Tour (und verstellen andere Wege) – und das ist mit gesundem Menschenverstand nicht nachzuvollziehen. Und auch das „tarnt“ diese Kreise, da es kaum jemand – der nicht dazugehört – für möglich halten kann, dass es solche Charaktere tatsächlich gibt. Es gibt sie! „Sie leben“! Mitten unter uns. Vielleicht kennt der eine oder andere diesen „Kino-Film“ von John Carpenter (im Original „They Live“).

Und niemand von denen ist „fröhlich“, weil sie genau wissen, welches Unglück sie im Kleinen (rechts abgebildet) und im Großen mit der Bevölkerung anstellen. Aber ohne echtes Gewissen und ohne Hemmschwellen auf sturem Befehl. Und genau dorthin wollen diese Kreise noch unbescholtene Menschen ziehen, damit diese sich ebenso die Hände schmutzig machen. Denn dann gibt es nämlich kein „Loslösen“ mehr.

Und auch das „tarnt“ diese Kreise (mehr als alles andere).

Und „Schwüre“. Hätten wir „geschworen“ (wir wussten damals nicht einmal, dass es diese vielen „Brüder“ und „Logen“ auf allen Ebenen gibt), wären wir schon ganz „erledigt“. Da kennen „die Logen“ keinen Spaß, d.h., wenn einer der geschworenen „Ritter“ seinen Schwur bricht. Bei „Schwur“  kein „Loslösen“ mehr. Auch die leibliche Familie ist dann nur noch zweit- oder sogar „Null“-rangig, wie wir es sogar in einem Fall näher darlegen könnten.

Man kann es daher leider kaum anders ausdrücken. Aber für sich in Übermaß entwickelnde „Charaktere“ ist viel Raum in Politik, Wirtschaft, Religion, Künste, Literatur, Show etc.:

Zitat John Lennon:

„Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube, ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.“

Man möchte somit etwas „Positives“ bewegen und gerät dadurch quasi automatisch in diesen „Strudel“ dieser Kreise, was ein weiterer Abwehrmechanismus der „Power“ ist, auch da man sich keinen Alternativen anschließen kann, die nicht von diesem „Geist“ durchdrungen sind oder durchdrungen werden können (siehe oben). Und somit sollte man eben entweder von Anfang an wissen, wo man hingehört bzw. nicht hingehört (dann darf man dort aber auch keine Verträge unterschreiben) oder man muss sich entscheiden. Die Frage, warum nur so wenige diesen Kreisen standhalten können, ist für uns längst beantwortet. Weil es kaum möglich ist, wenn man mit ihnen in Berührung kommt (deshalb auch der Nickname „Herr der Wehr“, Schullehrer damals nannten es „schwer erziehbar“, gelinde gesagt, was in unseren Schulen jedoch kein „schlechtes Zeichen“ sein muss, denn spätestens dort fängt genaugenommen das  „Korrumpierungs-Programm“, dem die oben genannte Selbstbestimmtheit gegenübersteht, schon an).

Auch der Titel „gekaufte Journalisten“ etc.  ist übrigens ein „Witz“. Diese Kreise stellen die entscheidenden Journalisten. Das ist ein großer Unterschied. Und die übrigen werden gemobbt, „klein“ und „dumm“ gehalten („Mobbing“ hat System). Und wenn diese sich dennoch „bewähren“, „lädt“ man sie gegebenenfalls ein oder „streichelt“ sie hin und wieder. In allen Bereichen wird exakt auf diesem Weg „operiert“. Die Wahrheit ist ganz einfach. Bitte nicht immer verkomplizieren und alles glauben, was von der sog. „Antithese“ in den Raum gestellt wird, wenn der „These“ von zu vielen Menschen nicht mehr geglaubt wird. Diese Kreise beherrschen beide Seiten der Medaille. Punkt! Was mit einer etwaigen weiteren Seite der Medaille passiert, sehen Sie hier. Sie sind Zeuge davon! Denn Sauberer Himmel bewegt sich außerhalb „ungeschriebener“ sog. Spielregeln. Auch, weil wir uns in keine Schublade („Lager“) stecken lassen (daher ja auch der gewaltige und ungerechte Rufmord gegenüber dem Initiator unter „Beteiligung“ des Bundesverfassungsgerichts, da mussten wirklich alle „Kräfte“ her). Aber wer hat diese Regeln, die man nicht einmal nachlesen kann, denn aufgestellt? Wir wurden nicht daran beteiligt. Sie etwa? Und „darf“ man wirklich in dieser „Gesellschaft“ keinen sauberen Himmel wollen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merkels Kanal

 

 

 

 

 

 

 

 

Rubrik „Angela“                                                                                                                           „Kunst im Leben“

 

Wir rufen alle Menschen zu mehr Selbstbestimmtheit (Vernunft) auf: Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)

Auch da nur noch „linker“ und „rechter“ politischer Fundamentalismus erlaubt zu sein scheint. Dies führt jedoch zu einer starken „Lagerbildung“, welche die vielen Streitigkeiten nur noch fördern und nicht etwa beilegen wird. Da kann wohl nur die Selbstbestimmtheit des jeweils einzelnen Menschen „dagegenhalten“. Mit dieser ist auch die „Vernunft“ sehr eng verknüpft. Aus logischen Schlüssen heraus wendet man sich automatisch von diesen  politischen „Vorbildern“ und sonstigen machtverliebten „Stallhaltern“ ab. Schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit doch besser Ihnen selbst oder Ihren Nächsten.


                                                                                                                                        Wem Sie wollen!

Die im Bild dargestellten bekannten „Kino-Psychopathen“ sind übrigens eine – künstlerisch absichtlich überspitzte und damit zulässige – Anspielung darauf, dass uns die hohen Politiker und sonstigen vorstehenden „Stall- bzw. Lagerhalter“ meist ihr wahres „Gesicht“ nicht zeigen. Die überall präsente „Auslese“ auf den diversen Karrierewegen hat Menschen an die „Macht“ befördert, denen das Allgemeinwohl meist völlig egal ist. Oft sind diese machtverliebt oder sogar machtbesessen. Scheren sie einmal aus, um ihren eigenen Kopf durchzusetzen, werden sie dennoch schnell wieder „in die Reihe“ oder zum „Rücktritt“ gebracht („die Medien“ erweisen sich hierbei oft als „Ankläger und Richter und Henker“), so dass man daran sehen kann, dass deren sog. „Macht“ nur beschränkt ist. Sie werden mit „relativer Macht“ ausgestattet. Dazu holt man sie auf „die Treppe“. Und das bindet diese Leute samt deren Karriere und Existenz. Sie sind dort quasi gefangen wie in einem Karussell, aus dem sie nicht mehr so ohne weiteres aussteigen können. Außerdem macht Macht doch bekanntlich geil. Und diese Macht-Geilheit“ steht vielen von diesen sog. „Macht“menschen förmlich im Gesicht geschrieben. Viele Menschen erkennen dies wohl auch und haben sich deshalb längst von der Politik (bzw. sogar von der Gesellschaft) abgewendet. Das ist zum einen gut, weil es dort in diesen machtgefälligen Kreisen für „geistig gesunde“, selbstbestimmte Menschen kaum etwas „zu suchen und zu holen“ gibt. Zum anderen überlässt man jedoch ausgerechnet diesen Leuten die Gesellschaft, die diese im wahrsten Sinne des Wortes „zerpflücken“ und sich dabei nahezu beliebig und grenzenlos selbst bedienen und „bereichern“.

Und damit das alles beim CDU-Abgesandten Merz nicht so sehr auffällt wie z.B. bei anderen, hat dieser sich selbst als „gehobene Mittelklasse“ bezeichnet. Auch wenn die meisten damit etwas anfangen können, da man auch Autos in derartige „Klassen“ einteilt, sollte man sich von diesem von Kastenbegriffen geprägten „Machtmenschen“ nicht täuschen lassen. Er ist doch nur ein „Ablenkungsmanöver“, damit der Widerstand in den eigenen Reihen gegen Merkel gebrochen wird und „die Mitte“ in der jetzigen und kommenden (wichtigen) Zeit damit beschäftigt und abgelenkt ist, sich eine neue „Führung“ bzw. Animation zu „bescheren“.

 

Da – global gesehen – eine große Menge von Menschen „auf die Treppe“ geholt wurde,  ob bewusst oder unbewusst, ist auch das Luxussegment trotz der vielen wirtschaftlichen Einbrüche immer weiter angewachsen (natürlich auf Kosten des „Volkes“). Einige können sich vielleicht noch an die damalige von „den Medien“ künstlich aufgeblasene Unterschicht-Debatte“ erinnern. Diese hatte dafür gesorgt, dass man die vielen  – aufgrund der durch die (offizielle) Öffnung der „Ost-Märkte“ und Erschließung „neuer Märkte“ in sog. Schwellen- und Entwicklungsländern zunehmenden sog.  Globalisierung – notwendigen „Trittbrettfahrer“ auch mental mit in die „große Erfolgswelt“ geholt hat. Schließlich „muss“ das globale „Imperium“ – auch gegen den Widerstand sehr vieler Menschen – ideologisch gerechtfertigt, verwaltet und stetig ausgebaut werden.

Und außerdem: Wer von diesen „Karriere-Leuten“ möchte schon freiwillig zur damals sog. neuen Unterschicht“ gehören? Das war eine deutliche Abgrenzung nach „unten“ bei gleichzeitiger Einleitung der Spaltung „der Mitte“. Denn ein Teil dieser ist nicht unbedingt einverstanden mit dieser kompromisslosen globalen „D-Zug-Politik“ (da geht es vor allem um den Euro und den damit verbundenen Schuldenausgleich zugunsten anderer Länder und die sog. „Flüchtlingspolitik“ etc.).
 
Das „Machtprinzip“, dass man Leute, Firmen, Netzwerke oder ganze Regionen und Kasten etc. samt deren „Treppen“ bzw. Etagen „auf die Treppe“ holt, ist nicht neu. Das wurde vor allem zu Zeiten des Römischen Reiches schon praktiziert. Nicht nur um eroberte Gebiete besser absichern, kontrollieren und schließlich ganz vereinnahmen zu können, sondern auch um „neues Land“ dazuzugewinnen. Julius Caesar zum Beispiel soll das sog. „Gallien“, das letztlich aus einer Vielzahl von Stämmen bzw. Regionen bestand, neben seiner „Truppengewalt“ (wie heute über die sog. „Vereinten Nationen“ etc.) vor allem auch deshalb so zügig eingenommen und abgesichert haben, da er dort führende „Kasten“ mit „ins Boot genommen“ haben soll. Diesen Leuten blieb auch – ähnlich wie heute – kaum etwas anderes übrig aus deren machtgierigen Sicht. Die Machtverhältnisse waren damals und sind auch heute derart ungleich ausgestaltet, so dass man sich entweder freiwillig „unterwirft“ (und dann eben auch keine „Machtspiele“), somit aber am „Gesamtbraten“ und an der „Gesamtmacht“ (Erhalt von sog. „relativer Macht“; siehe oben) beteiligt oder aus dem Weg geräumt wird. Und wenn Letzteres nicht nötig ist, wird man eben umgangen und andere „Player“ übernehmen diese (grob sündhafte) Rolle. Man wird dann also „ausgebootet“; im Kleinen wie im Großen geschieht das. Aber solange sich viele Menschen (noch) über Macht (über andere Menschen) definieren, werden sich die heutigen verquerten Machtverhältnisse auch nur schwerlich politisch ändern bzw. auflösen lassen. Und genau deshalb wurden derartige „Machtprinzipien“ entwickelt. Es geht jenen „Kreisen“ um „Machtsicherung u. -zugewinn“, während die Bevölkerungen sich untereinander streiten oder sogar bekriegen (siehe noch unten). Denn Krieg wiederum ist wohl leider das „effektivste“ Mittel , um Macht gewinnen und ausüben zu können. Dies ist aber nicht immer „erforderlich“. Nehmen wir z.B. die unüberschaubaren Inselreiche Indonesien und Philippinen her. Wie kann dort heute so relativ leicht die Macht im globalen Bezug trotz der unzähligen Inseln ausgeübt werden? Weil dort historisch bedingt nur relativ wenige Familien „das Sagen“ haben. Und wenn man diese „ins Boot“ holt, beherrscht man dann quasi fast schon wie automatisch diese Inselreiche. Das ist somit „gut“ für die Imperialisten, da diese Einfluss erhalten und gleichzeitig einen vorgeschalteten „Puffer“ vor der Bevölkerung in Form dieser dort vorhandenen Familiendynastien, und ebenso „gut“ für diese, da sie durch die „großzügige“ Hilfe wesentlich effektiver die eigene Macht gegenüber der Bevölkerung sichern können. Gemeinsam mit den nachgeordneten und ebenso „macht“gierigen „Trittbrettfahrern“. Weite Teile der Bevölkerungen, an denen der Reichtum dann letztlich vorbeifließt und denen schlimme Strafen bei Vergehen (Diebstahl, Raub, Schmuggel etc.) drohen, bleiben dabei „auf der Strecke“. Und exakt dies ist unweigerliche Folge derartiger „Machtprinzipien“, mit denen jedoch aus Sicht dieser Imperialisten –  wie das Beispiel mit den Inselreichen soeben gezeigt hat – Macht bis in die allerletzten „Winkel“ dieser Welt ausgeübt werden kann.

Sog. „Grenzen“ und sich angeblich gleichwertig gegenüberstehende bzw. entgegengesetzte „Blöcke“ gibt es somit letztlich nur für die Bevölkerungen (Stichwort „Animation“; siehe auch noch nachfolgendes Bild mit der Pose der sog. „Brüderlichkeit“ untereinander bei gleichzeitiger – beinahe wahnhaft – übersteigerter Menschenfeindlichkeit“ gegenüber den – sog. profanenBevölkerungen). Daher noch einmal schnell zurück zu „den Kriegen“. Das in Syrien z.B. dürfte ein typischer Krieg sein, um „ewiges“ Chaos in den betroffenen Regionen zu „stiften“. Zudem kann dadurch die eigene Militarisierung und der schrankenlose Imperialismus besser „gerechtfertigt“ werden. Wären die dortigen Herrscher wirklich Abweichler oder unbelehrbare Dickköpfe, wäre Syrien wohl schon längst besiegt worden. Ein zurückkehrender deutscher Soldat hatte damals zu uns gesagt, dass der Krieg in Afghanistan längst der Vergangenheit angehören würde (also vor vielen Jahren schon), wenn dies gewollt wäre. Frieden würde dort gezielt verhindert werden. Es ist die Theosophie, welche diese Herrscherkreise „im Geiste“ verbindet. Und das sollte endlich erkannt werden, bevor noch Schlimmeres passiert.

Bezeichnend ist auch, dass gesellschaftlich immer nur von einem sog. „Flüchtlingsproblem“ gesprochen wird. Das führt natürlich – auch noch angetrieben von den doppelzüngigen „Medien“ – europaweit zu einem „Rechtsruck“ und einem noch schärferen Totalitarismus. Die Ursache dieses sog. „Problems“ sind jedoch „die Kriege“ (diese sind „das Problem“). Und wie diese „eingedämmt“ werden könnten, spielt im politischen und gesellschaftlichen Diskurs so gut wie kein Rolle (aus bekannten Gründen). Und daraus wird ersichtlich, dass die gesamte „Flüchtlingsdebatte“ letztlich nur dazu verwendet wird, um möglichst konträre „Lager“ zu bilden, was die „Kontrolle“ und „Steuerung“ der Bevölkerung „fördert“. Zwiespalt und unüberwindbare Gegensätze entstehen dadurch – sogar in Familien („darf man den Papa noch gut finden, wenn dieser die AfD wählt“ usw.) . Dies führt zu vielen Konflikten. Das „Volk“ zankt sich und ist sich nicht einig. Politische und gesellschaftliche „Lager“, Kulturen und Religionen werden durch Kenntnis der „Psychologie“ der jeweiligen Anhängerinnen und Anhänger“ fast schon nach „Belieben“ aufeinandergehetzt. Und daran lässt sich das eingangs angesprochene wahre Gesicht dieser „Machtmenschen“ (und der Kreise dahinter) und vor allem auch die dahintersteckende Ideologie erkennen.

Und was ist passiert? Wir sind bereits in eine schon quasi „halboffen-ausgelebte“ moderne Unterform einer „Diktaturvariante“ mit der Folge der „absoluten Machtlosigkeit des Volkes“ abgerutscht. Jean Claude Juncker drückte dies gegenüber dem SPIEGEL bereits 1999 (wir zählen inzwischen das Jahr 2018) wie folgt aus:

„Wir beschließen etwas, stellen es in den Raum und warten dann einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.” (Der Spiegel, Nr. 52/1999, S. 136.)

Ziel dieser „Machtmenschen“ war es, Schritt für Schritt eine Verzahnung von Entscheidungen und Institutionen zu schaffen, und die ein Eigenleben entwickelt, das den Willen der Menschen überschreitet bzw. „bricht“ (so in etwa Jean Monnet, Erinnerungen eines Europäers, München 1978, S. 594.). Und dies wird jetzt auch die sog. „Mitte“ zu spüren bekommen (siehe Zerfall der CSU, da diese nicht mehr als „Volkspartei“ benötigt wird bzw. sogar im Weg steht). Die sog. „Mitte“ wurde somit in all den vielen Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg dazu „benutzt“, um den sog. „Volksparteien“ Stabilität zu verschaffen. Und heute sehen wir überdeutlich, wohin das geführt hat. Ab in die Selbstbestimmtheit: Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)


Sind viele der „Verschwörungstheoretiker“ wie Lämmer, die von einem Hirten zum nächsten „verkauft“ werden? Es ist nämlich nicht nur der so genannte „Mainstream“, der an der Nase herumgeführt wird, wie es viele der so genannten „Verschwörungstheoretiker“ behaupten.

Es sind vor allem viele der  „Verschwörungstheoretiker“ selbst oder eben doch leider sehr viele der kritischen, alternativen oder spirituellen Bewegungen und Gutmenschen, die den theosophischen „Geist“ der so genannten „Neuen Weltordnung“ (NWO), die absolut menschenfeindlich ist, sich mehr verinnerlicht haben, als dies der so genannte „Mainstream“ es getan hat.

Früher und heute!

 

Es verwundert daher nicht, dass die Strippenzieher immer wieder nur an den USA, der CIA, Israel und an den Bankerfamilien wie „den Rothschilds“, von denen es so viele wie „die Müller“ geben dürfte, etc. festgemacht werden. So soll zum einen gezielt der Antisemitismus geschürt werden , was ja auch leider funktioniert, obwohl die meisten der im Hintergrund tatsächlich herrschenden Gruppierungen nicht jüdischer, sondern jesuitischer Natur sind.

Zum anderen sollen auf diese Art und Weise die zumeist äußerst gut getarnten Netzwerke, Organisationen, Logen und Gutmenschen der so genannten „Neuen Weltordnung“, nämlich die des „alt-neuen“ napoleonisch-geprägten Katholizismus, nicht erkannt werden. Durch die Kirchen, Parteien und die Freimaurerei sowie deren unzähligen „Tarnorganisationen“, auch auf der zivilen bzw. bürgerlichen Ebene, bricht sich diese „machtgefällige Parallelgesellschaft“ bis hinunter zu den Kommunen.

 

Wegsehen gilt heute nicht mehr. Man sollte schon wissen, in was für einer „ver“rückten Welt wir leben. Wer wirklich verstehen will, warum heute welche Dinge in dieser Welt geschehen, muss an die Wurzeln der europäischen Kultur vor allem über Napoleon bis ins antike Ägypten zurückkehren – in allen Bereichen: Politik, Religion, Wirtschaft, Wissenschaft und Künste.

 

Wir wollen Ihnen daher in dieser Rubrik Fakten rund um die Themen „Verschwörungen“ und „Verschwörungstheorien“ mit an die Hand geben, die aus unserer Sicht zum Grundverständnis der heutigen politischen und religiösen Lage, die schließlich absichtlich vernebelt wird, beitragen können. Vielleicht bleibt dadurch auch dem einen oder anderen der eine oder andere Irrweg erspart, was wir uns wünschen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Und bitte nicht vergessen, Wahrheit sollte innerlich frei machen.

Und zudem nicht vergessen, dass wir den negativen Chemtrails auch etwas „Positives“ abgewinnen sollten! Wirklich! Dieses Thema offenbart diese „Verschwörung“ wie kein anderes und macht diese qusi für alle sichtbar. Daher wird auch dieses Thema am härtesten vom „ewig-braunen“ Establishment bekämpft.

——————-

Kleiner Exkurs als Vorspann:

Aufgepasst! Was lesen wir denn hier?

Also man muss schon sagen, hier spricht Ehrlichkeit aus dem Munde eines Freimaurers, denn dieser Beitrag auf den „Kanaren News“ dürfte von einem Freimaurer verfasst worden sein. Und darin wird doch einiges eingestanden, was zum Beispiel die Heimlichkeit und Machtfülle dieser „Geheimbünde“ betrifft und dass es neben den bekannten Logen noch zahlreiche unbekannte gäbe, die allesamt bei ihren Treffen nicht nur über Familie und Wetter reden würden. Und dann wird dort sogar von Ritualen bei Kerzenschein gesprochen. Und obendrein vom „Schwarzen Adel“. Angeführt wurde diese Zeremonie auf den Kanaren übrigens durch den Großmeister Jerónimo Saavedra, also dem ehemaligen Kanaren Präsidenten und mehrfachen Minister im Madrider Kabinett. Dieser führte die Parade vom „Freimaurer-Tempel“ in der Calle Anselmo Brito auf die Plaza de España. Dies zeigt eindrucksvoll, auf welcher Seite die hohen Politiker stehen, oder nicht? Nämlich auf der Seite der Freimaurerei und nicht auf der des Volkes. Aber bitte lesen Sie all dies selbst, weil es genau das aufzeigt, was wir hier auf diesem Blog schreiben, mit einer Ausnahme natürlich: Mag es tatsächlich Kirchenvertreter in den unteren Rängen geben, welche die Freimaurerei bekämpfen, weil sie nicht Bescheid wissen. Das gehört zu diesem „Spiel“. Die Freimaurerei steht jedoch unter der Führung der Jesuiten, die zur Kirche nun einmal dazugehören bzw. alle Kirchen dominieren, nicht nur die katholische, sondern auch die protestantische. Das Reich der Jesuiten ist umfassend. Ihr Gründer, Ignatius von Loyola, der getrost dem „Schwarzen Adel“ zugerechnet werden kann, wurde aus diesem Grund 1622 heilig gesprochen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Planet der „Affen“!?

Unsere Botschaft an The Lords Of The Rings

The „Power“ – Raus aus deren Arena!

Do You Know Who Rules This World?

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Die Jesuiten schufen auf ihrem Weg zur Weltherrschaft ein Imperium, von dem sogar Hitler in seiner Eigenschaft als Jesuitenschüler schwärmte: Ich lernte viel von der Unterweisung durch die Jesuiten. Bis jetzt hat es nie etwas Großartigeres auf Erden gegeben, als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche.“ (The Nazi Persecution of the Churches by Conway, pgs. 25,26)

Mehrere Realitäten?

Snowden, Assange, Rumpelstilzchen, Hensel und Gretel…

Jeder ab 18 Jahren kann „Freimaurer“ werden! Auch Horst?

In liebem Gedenken an Friedrich Schiller

Piraten

Verschwörungs News: Freimaurer-Händedruck findet Bühne auf SPIEGEL ON LINE

VorhanG auf – Bühne frei!

the show must go on

Order of Play – Das Double

Trump vs. Clinton = Jesuiten vs. Jesuiten!

Verschwörungs News: SPIEGEL ON LINE kann es nicht lassen! Özil und der „Kampf der Kulturen“!

Interview mit Dominik Storr (Teil 1): Raus aus der Matrix – globale Drahtzieher der Macht

Interview mit Dominik Storr (Teil 2): Raus aus der Matrix der Mächtigen – und rein in das Leben!

 

Königreich der Eliten

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung oder gar ein Weltimperium?

„Geständnis“ des Bundesverfassungsgerichts: Napoleon lebt!?

Napoleon soll leben, die USA sollen wohl untergehen! Beenden wir den Zirkus!

Das Königreich der Eliten: Sie leben in ihm, Sie stehen vor ihm, aber es ist vor Ihren Augen verschlossen!

Das Königreich der Eliten (Teil 1: Übersicht)

 

Okkultismus der Eliten

Chemtrails würden doch nur von „Wahnsinnigen“ versprüht werden? Stimmt! Zitat John Lennon: „Wir werden von Wahnsinnigen gelenkt“ – Satansverehrung bei der offiziellen Eröffnung des Gotthard-Basistunnels am 01.06.2016

Satanskult bei der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg

Luzifer, der Lucis Trust und die okkulten Vereinten Nationen

 

Das ZDF einmal anders!

Die NWO-Hörner-WM

WM in Russland: Ist die FIFA ehrlich?

Die WM 2018 in Russland hat ihren gehörnten Skandal – Das Outing der Baphomet-Verschwörung!

 

Freimaurerei, Revolutionen, Kriege etc.

Die Wahrheit über Revolutionen, Tyrannen und Kriege

Obama und Putin im selben „Club“? Drohender „Bruderkrieg“ auf Kosten der Bevölkerungen? Menschen nichts lernen aus der Vergangenheit?

Krieg oder Frieden? Wie die „Eliten“ sowohl die Europäer als auch die Flüchtlinge verheizen wollen!

Die „Ritter von Malta“ haben den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den vom Westen selbst inszenierten Terror in Syrien und dem Irak beschlossen

 

Glaubensgemeinschaften, Freimaurer-Esoterik

Verschwörungen oder Verschwörungstheorien? Wer sind eigentlich die Rosenkreuzer (AMORC)? Und haben diese etwas mit den Freimaurern zu tun? Und was haben diese beiden mit dem antiken Ägypten zu tun?

Wie die „Wahrheitsbewegung“ von der Ideologie der Freimaurerei infiziert wird

 

 Terror

 

„The Tower“: War Arthur Edward Waite ein Hellseher?

Leonard Cohen: „First we take Manhattan – Then we take Berlin“

Attentat von Berlin: Gibt es einen Unterschied im Denken zwischen Kopp Online (alternative Medien), Spiegel Online & Co. (Massenmedien) und Merkel & Co. (Regierung)?

Berlin-Attentat: Verraten die (hochgradfreimaurerischen) Massenmedien – ähnlich wie beim 9/11 – die wahren Drahtzieher?

§ 81 des Strafgesetzbuches (StGB): Hochverrat gegen den Bund

Das „Drehbuch“ des Berlin-Attentats ist vollendet: Der „mutmaßliche Täter“ soll in Italien erschossen worden sein

 

Alternative Medien

Wie die „Wahrheitsbewegung“ von der Ideologie der Freimaurerei infiziert wird

Weiser Kommentar eines Weltenseglers aus der Karibik über die so genannten „Alternativen Medien“

Nicht nur die Massenmedien …? Episode (Teil 1)

„Links“-, „Mitte“-, „Rechts“- und „Halbmond“populist Jürgen Elsässer: „Özil gehört NICHT in die Nationalelf: Er liebt den Islam, nicht Deutschland“

Warum berichtet KenFM bzw. Ken Jebsen weder über Chemtrails noch über Freimaurerei?

Dominik Storr: Ignoranz-Plage? Selbst aus Ideologien befreien. Oder?

 

Sonstiges

Ausgerechnet der Papst warnt vor „nie dagewesener Zerstörung“ durch „Klimawandel“

DIE ZEIT, Chemtrails und die geheime Weltregierung

Die „Chemtrail-Gläubigen“, die „Reichsdeutschen“ und die „BRD-GmbH“

Bitte mit folgendem Quatsch aufhören: „Die „bösen“ USA, die „böse“ CIA und die „bösen“ Zionisten versprühen Chemtrails, (nur) um die Menschheit zu vergiften“

Die Europolitik zeigt das wahre Ausmaß des globalen Imperiums, das uns regiert

Verschwörungen oder Verschwörungstheorien? Chip.de – und was ist dran an Chemtrails, Aliens, (Atlantis) & Co.?

Verschwörungen oder Verschwörungstheorien? Was hat es mit den so genannten „13 satanischen Blutlinien“ auf sich? Und sind diese wirklich überwiegend jüdischer Natur? Oder wird hier von den „Luziferiern“ absichtlich antisemitische Propaganda betrieben?

 

 

 

 

 

 

the show must go onWHO OWNS

 

————————

Die Französische Revolution war ein „stolzes Ereignis“ für unsere „Feudalgesellschaft“, wie man es den einschlägigen Büchern und Internetseiten dieser „Kreise“, die wirkliche Geschichte schreiben, auch entnehmen kann. Jedenfalls wird diese tief in das „Fleisch“ der nachfolgenden Menschheitsgeschichte eingedrungene Revolution, „die“ Revolution unter allen geschichtlichen Revolten, – ebenfalls nicht umsonst – vor allem durch den Jakobiner Hut „symbolisiert“. Dieser hat eine religiöse Bedeutung: Denn er stammt von „Gott“ Mitra, womit wir beim „Sonnengottkultus“ des damaligen wie heutigen Katholizismus angelangt wären. Der Hut vom Papst wird deshalb auch gerne Mitra genannt. Und damit sich auch auf weltlicher Ebene der Kreis des „Sonnengottkultus“ schließen kann, wird das ideologische, theosophische „Gebilde“ hinter den Vereinten Nationen „Lucis Trust“ genannt, also nach „Luzifer“. Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia und auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem „Kultus“ betroffen. Oder denken wir nur an die Statue von Shiva, welche den Eingangsbereich der Großforschungsanlage CERN, dem größten und unverantwortlichsten Teilchenbeschleuniger der Welt, ziert. Und der Name dieser mysteriösen Anlage leitet sich wohl vom keltischen Wort Cernunnos ab, dem keltischen „Gott der Unterwelt“, der wiederum als „der Gehörnte“ („Luzifer“) gedeutet wird. Die Regierungszentrale der USA, also Washington, wurde zudem städtebaulich streng nach Vorbild Roms erschaffen. Und wurde nicht auch Hitler als „Sonnengott“ und „Fackelträger“ dargestellt und sogar „verehrt“, ähnlich – für das damalige „Volk“ –  „modelliert“ wie die – heutige – Freiheitsstatue?

„Geständnis“ des Bundesverfassungsgerichts: Napoleon lebt!?

——————    Exkurs-Ende    ——————

 

Das Ergebnis davon sehen wir heute überdeutlich. Es wurde ein System von Institutionen geschaffen, die den Willen der Menschen übersteigen und damit letztlich „brechen“ sollen.

 

Der ehemalige EU-Kommissar Jean Claude Juncker drückte dies gegenüber dem SPIEGEL bereits 1999 wie folgt aus:

Wir beschließen etwas, stellen es in den Raum und warten dann einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt” (Der Spiegel, Nr. 52/1999, S. 136.).

Ziel dieser Machtmenschen ist es, Schritt für Schritt eine Verzahnung von Entscheidungen und Institutionen zu schaffen, aus der es kein Zurück mehr gibt, und die ein Eigenleben entwickelt, das den Willen der Menschen überschreitet (so in etwa Jean Monnet, Erinnerungen eines Europäers, München 1978, S. 594.).

Unter dieses institutionelle System lassen sich alle Gesellschaftsformen subsumieren, ob Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus und was auch immer. Das Grundmuster bleibt immer gleich. Aber die Mehrheit der Menschen glaubt eben gerne an Ideologien und daher kann man diese auch mit diesen so leicht „verführen“ und aufeinanderhetzen. Und die Mehrheit der Menschen lernt eben auch nichts aus der Geschichte. Klar! Epochen kommen und gehen, und Menschen wie Stalin oder Hilter werden geboren und sterben. Das stimmt! Aber die Grundmuster dahinter sind doch nahezu immer identisch – damals wie heute. Diese werden nur – je nach Zeitgeist – in andere Formen und „Farben“ gegossen.

 

Und dennoch durchschaut kaum einer dieses an sich sehr „quellwasserklare“ „Aquarium“ wie auf die eben beschriebene lapidare und nun wohl für jedermann leicht verständliche Weise.

 

Das „Königreich“ der Eliten, das kaum einer in seiner wahren Identität sehen kann, so abgelenkt sind wir. Eine klassische Pyramide! Aus Sicht der Eliten (und hier bildlich gesehen) leben wir als „Bodensatz“ (Plebs) mitten in ihr, aber sie ist vor den Augen der meisten Menschen verschlossen. Dabei ist das Königreich der Eliten doch relativ einfach strukturiert, wie man es auch der nachfolgenden Abbildung entnehmen kann. Wenn Sie auf die Bilder klicken, werden diese noch größer!
Die Pyramide dient diesen Kreisen somit nicht nur als wichtiges Symbol, sondern gleichzeitig auch als das Prinzip, das hinter diesem Ordnungssystem steht:

Eine Zentrierung von Wissen und Privilegien an der Spitze ihrer eigenen Ordnung, die von einer weniger gebildeten und privilegierten Masse getragen wird.

Ein Ausscheren ist in dieser engen Ordnung kaum möglich.

Verschwiegenheit ist oberstes Gebot.

Wissen ist somit Macht für diese Kreise. Und somit muss Unwissen herhalten, um die sog. „dummen Massen“ zu täuschen.

 

Nur so können diese Kreise ihre Überlegenheit gegenüber der breiten Masse herstellen und absichern.

Wo das Volk Pluralismus und widerstreitende Interessen vermutet, besteht daher in Wirklichkeit eine Gleichschaltung von Meinungen garniert mit einer synthetischen Opposition, welche die Fahnen für die Gegenmeinung aufrecht halten oder sich als „Feindbild“ für die Gesellschaft präsentieren soll. Auf dieses „Spiel“ fällt nahezu die gesamte Menschheit herein. Wie lange eigentlich noch dieser Zirkus?

Versteht man das Prinzip des Ordnungssystems dieser Kreise, das diese ja auch gerne als Spinnennetz bezeichnen, und verinnerlich man sich, dass dieses Geflecht als Teil des heutigen römisch-katholischen Systems sowohl regional als auch global angelegt ist, dann kann man sich leicht vorstellen, wie es möglich ist, dass das Volk auch im sog. Informationszeitalter mit derart viel Unwissen ausgestattet ist. Und dies, obwohl schon so viel Wissen durch die Netze dieses Ordnungssystems geschlüpft ist. Daher ist es für diese Kreise ja auch so immens wichtig, alle Meinungspositionen zu besetzen, damit ja keine Lager entstehen können, die nicht kontrolliert und gesteuert werden können. Und ausgerechnet diejenigen, die sich von dieser Gesellschaft abspalten, weil sie diese satt haben, sind es oft, die mitten in den Fängen dieser Kreise landen.

Wir freuen uns daher über jeden einzelnen Menschen, dem wir mit unseren Beiträgen auf diesem Blog etwas die Augen öffnen konnten.

Und wie lautet die Lösung?

Diese sollte sein, dass wir damit beginnen, nicht immer nur auf äußere Stimmen zu hören, sondern uns loslösen von diesen vielen täuschenden Einflüssen. Man selbst ist der Mensch und man soll sich nicht über andere Menschen oder gar über Meinungen definieren. Ideologien ablegen, ist heute angesagt. Wer dies nicht tut, wird ein ewiger „Spielball“ der „Langnasen“ bleiben.

Unsere Bildbotschaften für:            „Chemtrail-Ignoranten“               „harte“ Männer                   Frauen               

Sowohl die Pyramide als auch das Malteserkreuz stellen wichtige Symbole der herrschenden Teile der Eliten dar, wobei diese von der energetischen Macht, die von derartigen Symbolen ausgehen soll, überzeugt sind.

 

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Die Jesuiten sind auch Architekt der heutigen Freimaurerei, deren Mitglieder als Erfüllungsgehilfen und als streng Untergebene des Vatikans ein nationen- und vor allem religionsübergreifendes Imperium auf dieser Erde geschaffen haben, dem wir uns heute leider gegenübersehen. Wir werden die besten Christen sein, die besten Muslime, die besten Hindus, die besten Buddhisten, die besten Menschenrechtler, die besten Umweltschützer, die besten Frauenrechtler, die besten Wissenschaftler, die besten Künstler, die besten Journalisten, die besten Politiker, die besten Verschwörungstheoretiker, die besten Esoteriker, die besten New Ager etc., schrieb sich die Freimaurerei vor langer Zeit auf die Fahnen. In dieser Welt, d.h. in diesem Imperium von falschen Propheten und dahinterstehenden Geheimgesellschaften, leben wir gerade, was auch all die vielen Kriege erklärt.

Die schier unüberschaubare Landschaft der so genannten „Geheimgesellschaften“, wobei nicht jeder Bund auch geheim ist oder geheim sein muss, ist streng hierarchisch organisiert. Mit jedem höheren „Grad“ auf der Leiter dieser Hierarchie werden die Mitglieder in bislang verborgen gehaltenes Wissen eingeweiht. Die meisten Logenbrüder, wie zum Beispiel die Freimaurer, verbringen ihre Lebenszeit in den untersten Graden. Sie sind nur Fußvolk, d.h. Soldaten mit wenig Wissen. Diese große Masse bildet – wie bei einer Pyramide – das Fundament für die Elite an der Spitze – denn genau das ist das Prinzip, das hinter dem Ordnungssystem der „Geheimgesellschaften“ steht:

Eine Zentrierung von Energie, Wissen, Privilegien an der Spitze ihrer eigenen Ordnung, die von einer weniger gebildeten und privilegierten Masse getragen wird.

In Platons Staatsphilosophie heißen diese elitären Volksführer „Philosophenkönige“. Einer, der sich für einen solchen hielt, war z.B. Ludwig XIV., der selbsternannte „Sonnenkönig“.

Platon kann man getrost zu dem größten und meistverehrten Denker der freimaurerischen Philosophie zählen. Kernstück dieser Philosophie ist die Annahme, dass die meisten Menschen unförmige Steinbrocken sind – und einige wenige es schaffen, sich selbst in wohlgeformte Diamanten („Supermen“ oder „Gott-Menschen“) zu transformieren. Und auch heute macht die Freimaurerei keinen Hehl daraus, diese Überlegenheit gegenüber den „dummen Massen“ immer wieder besonders betonen zu müssen:

Mit dem Zerfall der ständischen Gesellschaft entwickelt sich die „Intelligenz“-Elite zum eigentlichen kritischen Träger von Wissenschaft, Kunst, Technik, Wirtschaft und Politik.“

Einen Link auf die entsprechende Logenwebseite ersparen wir uns hier besser. Hierzu passt auch:

Kanaren News: „Geheimbund Loge Abora 87 reaktiviert“

Die Existenz der zumeist den Jesuiten und Freimaurern unterstehenden (okkulten) Orden und Bünde wie die „Knights of Malta„, „Knights of Columbus“, „Opus Dei“ oder „Bruderschaft des Todes“ und deren nachgeschalteten, eher politisch geprägten (also dienenden) Vereinigungen wie das „Komitee der 300“, „Trilaterale Kommission“, „Atlantik-Brücke“, „Council on Foreign Relations“, „Bilderberger“, „Club of Rome“, „Club of Thirty“, „European Council on Foreign Relations“, „Royal Institute of International Affairs“ etc.  ist eine bewiesene Tatsache. Über Letztere, d.h. über die politischen Vereinigungen, durfte sogar schon Erwin Pelzig im öffentlichen Fernsehen fragmentarisch berichten.

Diese Verstrickungen dürften vermutlich auch die Frage beantworten, warum nahezu alle faschistischen Diktatoren von den westlichen Geheimdiensten finanziert wurden. Ob Mussolini oder Franco, ob Hitler oder Hussein, ob Somoza oder Pinochet, sie wurden alle insbesondere von den englischen Geheimdiensten unterstützt, damit sie in ihren jeweiligen Ländern an die Macht gelangen und den Faschismus etablieren konnten. Viele der in die Geschichte eingegangenen Diktatoren wie Stalin, Franco oder Hitler waren zudem Jesuitenschüler.

Und wussten Sie, dass fast alle US-Präsidenten Nachfahren, also Prinzen, von europäischen Königshäusern sind? Der US-Politiker Al Gore kann seinen Stammbaum über Karl den Großen sogar bis zurück in das Römische Reich verfolgen. Viele der US-Präsidenten sind daher zwangsläufig miteinander verwandt. Zu den Verwandten gehören aber auch, wie auf der nebenstehenden und in der New York Times veröffentlichten Grafik abgebildet, zahlreiche Hollywood-Schauspieler und andere Prominente wie z.B. Brad Pitt, Marilyn Monroe, Tom Hanks, Hugh Hefner, Lady Diana , Madonna etc.. Dämmert Ihnen vielleicht jetzt, wie wir von relativ wenigen Familienbünden veräppelt werden? Diese Verflechtungen von einflussreichen Familien gibt es in jedem Land, vor allem auch in Deutschland. Als wir anhand einer im Internet allgemein zugänglichen Genealogie ähnliche Familenstrukturen in Deutschland ermittelten, wurde die entsprechende Genealogie kurzerhand weitgehend aus dem Internet entfernt.

Um diese praktisch in jeder Region vorhandenen Strukturen zu verwischen, benötigt es ja „Schauspieler“ wie Snowden oder Assange; die alles „Übel“ dieser Welt auf Institutionen wie NSA oder CIA schieben. Wie „praktisch“!

Snowden, Assange, Rumpelstilzchen, Hensel und Gretel …

 

 

 

Verschwörungs News: Freimaurer-Händedruck findet Bühne auf SPIEGEL ON LINE

Vor den Hörnern retten!

Augen aufmachen!

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

 

Damit diese religiöse „Verschwörung“, in deren „Reich“ wir leben, nicht gänzlich auffliegt, setzt diese auf die systemische „Verdummung“ und/oder „Ignoranz“ bzw. Abgestumpftheit der Menschenvia Brot bzw. Geld, Medien und Spiele, insbesondere durch das „Hypnose-TV“. Durch den permanenten Konsum von medialen Gütern und sich bewegenden Bildern werden die Aufmerksamkeitsspannen der Menschen derart klein, dass sie oft selbst die offensichtlichsten Dinge, auch direkt um sie herum, nicht mehr wahrnehmen bzw. einordnen können. Es ist wie ein allgemeiner „Rauschzustand“ („blinde Herde“), der eingetreten ist und sich beim Einzelnen individuell zeigen kann (innerer Rückzug, Depressionen, Ängste, Hysterie, Extraversion, Aggressionen, Ablenkungssüchte, Reichsdeutschland etc.).

Die Ausnahmen müssen jedenfalls – heute wohl mehr denn je – sehen, dass sie in dieser schnelllebigen Gesellschaft, in der die Menschen systembedingt entweder ohne Arbeit sind oder dem Geld wie „ver-rückt“ hinterherjagen, nicht ebenso unter die „Hörner“ geraten. Und damit die Zahl der „Ausnahmen“ noch größer wird, unternehmen wir diese bunte Bilderflut.

Früher war dies jedoch nicht viel anders. wie es zum Beispiel das Leben von Sokrates zeigte. Er wurde von der „Obrigkeit“ zur vorgeblichen „Gefahr“ für die Jugend erklärt. So stand es wohl auch in der damaligen „Anklageschrift“. In seiner Apologie verteidigte er sich gegen die vielen „Vorwürfe“. Er wurde dennoch verurteilt.
 

 

„Glitzernder Tod“. Auf einen solchen „Grufti-Titel“ muss man erst einmal kommen. So überschrieb DER SPIEGEL im Jahr 1981 seine „Hiobsbotschaft“ von einer drohenden Eiszeit, welche die Menschheit überfallen könnte (DER SPIEGEL, 28/1981). Heute soll es ja wärmer werden, orakelt der DER SPIEGEL im Einklang mit dem möglicherweise „korrupten“ IPCC.

Ein „Glitzernder Tod“, der die Menschheit „urplötzlich“ überkommen könnte. Und genau davon schwärmt doch auch Erich Kästner in seinem „Das letzte Kapitel“ (1930). Nämlich, dass alle Menschen „urplötzlich“ ausgelöscht würden von einer sog. „Weltregierung“, damit Frieden einkehre – wohl nachdem DER SPIEGEL genügend Unfrieden gestiftet hatte. Mit Gift per „Flugzeug-Flotte“ soll dies nach Kästners Willen geschehen.

 

Und somit kommt es in Gegenwart und Zukunft zu Dreierlei: Zu einem derart menschenfeindlichen theosophischen Gedankengut unserer höheren intellektuellen „Zirkel“, oder zumindest Teilen davon, die Erich Kästner in seinen Versen auch noch krass „Weltregierung“ nennt (1930). Dann die ABC-Waffen. Und schließlich die Drohnen i.S. der „Flugzeug-Flotte“ des damals nicht ganz technisch upgedateten Kästners, deren Gewissennicht nachanti-theosophischer Art versagen kann.

 

 

 


 

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

Stolz zeigen sich die „Tempelritter“ ihre „Werke“ untereinander – vor den Augen der ahnungslosen „Öffentlichkeit“. Schließlich wollen sie ihren „Brüdern“ und „Schwestern“ unter den „Maurern & Co.“ zeigen, was sie im Rahmen ihrer „Buße“ für ihren „Gehörnten“ „geschöpft“ haben. Nicht mit ihrem Samen, den sie ebenfalls als „gottgleich“ bzw. „Schöpfer“ verehren (daher auch dieser Obelisken-Kult), sondern mit ihren sonstigen „Künsten“, die sie „vollbringen“. Und in der Tat ist es sowohl den Planern dieser links unten im eingangs geposteten Bild abgelichteten Gewerbefläche, aber auch dem motorisierten Fotografen aus der Luft, besonders erfolgreich „geglückt“, diesem „Werk“, das „wunschgemäß“ in das weite Universum strahlt, eine entsprechende Bühne zu geben – vor den Augen der ahnungslosen „Öffentlichkeit“.

Wer das mit diesem Kult rund um diese Symbole, die gerade in der großen Summe eindeutig und nicht zufällig überallvorhanden sind, nicht glauben mag. Dies hier stammt von einem höheren Rosenkreuzer, die sich ja generell als spirituelle „Elite“ des gesamten Universums begreifen. Es ist keine offizielle, dafür jedoch eine verlässliche Quelle:

Was man auch nicht vergessen sollte: Freimaurer, Rosenkreuzer & Co. sind Alchemisten – zumindest die hochrangigen. Sie wissen um die Möglichkeit, Symbole mit Wirkungen „aufzuladen“. Man kann sich das wie einen Zauber vorstellen. Dieser Zauber beeinflusst z.B. die Umgebung des „verzauberten“ Gegenstandes, den Menschen, der ein solches Symbol anschaut, oder aber er geht in Resonanz mit den sogenannten Strahlungsfeldern.“

Kaum eine Persönlichkeit wird unter Freimaurern und Rosenkreuzern so gefeiert wie Sir Francis Bacon (1561 bis 1626). Dieser soll in Besitz der Geheimlehren (Arkana) der heidnischen Hohepriester des Altertums (Ägypten, Griechenland) gewesen sein, um diesen durch die Freimaurerei und die Bruderschaft des Rosenkreuzes zu neuem „Glanz“ zu verhelfen. Der Freimauer-Philoshoph Manly P. Hall wirft in seinem Buch „The Secret Teachings of All Ages“ sogar die Frage „War Sir Francis Bacon der neue Prometheus?“ auf und spielt dabei auf das Bacon-Werk „The New Atlantis“ an. Darin schildert Francis Bacon seine Vision einer Zivilisation, die das Erbe Atlantis fortführe. Francis Bacon war kein „Verschwörungstheoretiker“, sondern der Architekt der heutigen empirischen Wissenschschaften. Und auch er sprach bzw. schrieb sogar über diesen „Kult“.

Das „Reich“ der Eliten: Wir leben in ihm, wir stehen vor ihm, aber es ist vor unseren Augen verschlossen! Dabei sind diese „Kreise“ doch ganz wild darauf, „die Wahrheit“ vor aller Augen öffentlich zu verstecken in Form von Symbolen und verschlüsselten Botschaften. Jene, die über das notwendige Wissen verfügen, dies zu interpretieren, sind in der Lage, die Wahrheit zu erkennen. Dies sind aber meist nur die „Eingeweihten“ selbst. Sogar der Städtebau ist bzw. war hiervon betroffen und ebenfalls in vielen Fällen eine symbolische „Meister“leistung. Sehen, hören und staunen Sie hier.

 

 

Die WM 2018 in Russland hat ihren gehörnten Skandal – Das Outing der Baphomet-Verschwörung! Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist nunmehr Vergangenheit!

 

Früher und heute!

 

WHO OWNS

 

Man jagt die Falschen. Füchse müssten nämlich nicht bejagt werden. Die Tollwut ist bei uns offiziellen Angaben zufolge längst „ausgestorben“, und das mit dem Fuchsbandwurm ist ein Bestandteil des sog. „Jägerlateins“, damit diese militarisierten „Gewaltmenschen“ ihr blutiges und brutales Hobby in der Öffentlichkeit rechtfertigen können. Aber egal in welchen Bereichen. Die „Öffentlichkeit“ neigt dazu, sich täuschen zu lassen (wohl wegen der vielen „Langnasen“ in allen Sparten). Denn viele meinen immer noch, dass Politiker etwas zu entscheiden hätten und dass die USA ein eigenständiges, von Europa losgelöstes Land seien. Dabei stammen nahezu alle amerikanischen Präsidenten aus europäischen Königshäusern, d.h. der europäischen Aristokratie. Der Vatikan hat für diese Kreise die Aufgabe, das verlorengegangene „Caesarentum“ zu repräsentieren. Washington wurde streng nach Vorbild Roms erbaut. Die Freiheitsstatue symbolisiert den katholischen „Sonnengott“ und „Fackelträger“, den man auch „Luzifer“ nennt. Die USA sind somit nicht das Zentrum der eigentlichen „Macht“. Milliarden von Menschen wissen dies nicht! 

Ignatius von Loyola, der die Jesuiten „erschuf“ (Order of Play – Das Double), ist übrigens aus den Kreisen dieses hohen Adels hervorgegangen, den die „Maurer & Co.“ selbst als sog. „Schwarzen Adel“ bezeichnen, der uns regiert. Wie eng die Verflechtungen zwischen Kirche und Freimaurerei sind, auf die wir immer wieder hinweisen, um das Prinzip hinter der sog. „Verschwörung“ verstehen zu können, dürfte auch beweisen, dass der Papst Wojtyla sogar offizielles Ehrenmitglied von Rotary‑International war (Der Spiegel 21/1983). Heute werden derartige Mitgliedschaften in der Regel verschwiegen, um nicht den Verdacht einer „Verschwörung“ zu erwecken.

Donald Trump stammt übrigens aus einer auserlesenen Jesuitenschmiede, nämlich der Fordham University, die sich selbst „Jesuit University of New York“ nennt. Und wohl alle kennen die Clintons. Einer der Mentoren von Bill Clinton war der Pastor Richard McSorely, Jesuitenpriester und Professor an der elitären Georgetown Universität, an der er auch Mitinitiator der „Hippie-Bewegung“ war. Aus dieser ging dann wiederum die sog. „Umweltschutzbewegung“ (Green-Peace-Bewegung) samt Greenpeace, BUND & Co. hervor, die nahezu alle „Umweltinteressen“ in einer auch noch offen ausgelebten „totalitaristischen Manier“ bündeln. Auch Bill Clinton muss daher – wie nahezu alle anderen politischen Persönlichkeiten der Weltbühne – als Jesuitenschüler bezeichnet werden. Hillary Clinton trat damals ebenso – gegen den „Jesuiten“ Donald Trump – für die Jesuiten an: Jesuits Have Their Man in Hillary VP Pick. Auch die sich in der Öffentlichkeit so weltlich gebende Kanzlerin Merkel stammt aus einem (strengen) „Pastoren-Elternhaus“. Man könnte dies hinter dieser vordergründigen „Volksbühne“ auch The Inside Play Area“nennen, in der es ganz andere Regelngibt. Kennedy, Palme, Barschel, Möllemann & Co., aber auch Herrhausen, der ein „Guter“ war und Freunden sein nahendes „Ende“ prognostizierte, könnten hierzu, so traurig ihr Schicksal ist, „ein Lied im Kanon singen“.  Schiller & Co. ebenso.

Um noch einmal auf dieses Bild zurückzukommen. Wir wissen nicht, welchen „Kampfstil“ Donald Trump pflegt. Schaut uns nach einer Form von „Country-Boxen“ aus. Die Deckung scheint jedenfalls ziemlich niedrig zu sein. Da benötigt es entweder einen starken „Bullenkopf“ oder außergewöhnlich gute Reflexe, ähnlich wie Ali sie zu seiner Zeit als „tanzender“ Cassius Marcellus Clay besaß, damit der Schlag von „Roy“ nicht in das „Schwarze“ trifft. Das gilt umso mehr, weil „Rocky“ dessen Trainer ist.

ROY, The Next President.

the show must go on

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Augen aufmachen!

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

————————-

Die im Rahmen der WM in Russland verwendeten Symbole haben uns etwas Sorgen bereitet, wie man vielleicht auch bemerken konnte. Sie wirken nicht positiv. Im Gegenteil. Und „die Logen“ meinen ja, dass der „Büffel“ mit seinen Hörnern im jetzigen „Zeitalter des Kali“ („Zeitalter der Zerstörung“) auf die Menschheit losgelassen werden und wie ein „brüllender Löwe“ toben darf. Yin und Yang wollen das. Die vielen Kriege, Unruhen und Völkerwanderungen machen dies vor. Und diesen Eindruck spiegeln auch die bei der WM verwendeten und zum Teil sehr menschenverachtenden Symbole wieder. Denn was soll dieser düstere „WM-Hörner-Salat“? Siehe z.B. das hier gepostete Bild, dessen zahlreichen Hörner etc. aus lediglich zwei „Google-WM-Bildern“ stammen. Und es gibt sogar „Prophezeiungen“, an welche die „höheren“ Logen glauben bzw. sich sogar als deren Erfüllungsgehilfen sehen und erweisen, die zum FIFA-Logo der WM in Russland passen könnten. Wir haben dies eigentlich schon „verraten“. Dazu muss man die Texte „nur“ genau lesen.

Auch die Schrift hat einen hohen Stellenwert in diesen „Kreisen“. Und somit zeigen nicht nur der bei der WM verwendete „Hörner-Salat“ und die anderen Symbole, sondern auch Psalm 22.22 auf, vor wem wir uns in Sicherheit bringen müssen, sofern wir das wollen. Und wie es mit den „2ern“ so behaftet ist, zeigt Sprüche 2.2 den Weg dazu auf: „sodass dein Ohr auf Weisheit achthat, und du dein Herz der Einsicht zuneigst“.Somit scheinbar von außen bzw. von „Verrückten“, wie John Lennon es ausdrückte, geleitet, führen die Fäden dann doch ganz woanders hin. Nämlich zum Herz aller Dinge! Das ist die gute Botschaft bei all den schlechten Dingen, die weltweit passieren und aller Voraussicht nach noch geschehen werden.


 

Planet der „Affen“!?

 

Wen es interessiert, kann selbst recherchieren, wann in Europa nach und nach die offiziellen Logen gegründet wurden, und wie es im Anschluss hierzu zu Revolutionen und Kriegen„sonderbarerweise“ wie an einer Perlenkette gereiht – kam. Los ging es 1717 mit der „Masonic Grand Lodge of England”. 1721 folgte die Großloge in Frankreich. Andere Länder zogen nach. Nachdem das (alt)neue „Logen-Gerüst“ in Europa stand, dessen eingeschworene Führung manche als sog. „Illuminati“ (Bayern 1776) bezeichneten, ging es Schlag auf Schlag mit den Revolutionen und Kriegen los: 1776 mit der „Amerikanischen Revolution“, danach mit der in Frankreich und Napoleon sowie mit den Revolutionen in Spanien, Polen, Italien und Deutschland, was schließlich in den beiden Weltkriegen, dem „Kalten Krieg“ und dem heutigen „Krieg gegen den Terror“ mündete. Auch die theosophischen Vereinten Nationen sind auf diesem Weg enstanden. Ebenso der US-Dollar, Euro und das gesamte Geldsystem. Nahezu alles, was politisch oder gesellschaftlich geprägt ist. Das istdas zentrale heutige Problem.

 

Das Bild ist auch eine Anspielung darauf, dass die Theosophennatürlich nicht selbst in den Kriegen kämpfen (zumindest nicht vorne, wo die „einfachen Soldaten“ als „Kanonenfutter“ ihrer sog. „Heimat dienen“), sondern „kämpfen lassen“. Aus „gutem“ Grund! Das Nashorn hat nämlich sein „Knall-Rohr“geschlossen. Seine friedliche Anwesenheit reicht bereits aus. Frau Merkel und Herr Erdogan rennen angsbehaftetdavon. Bei Kanzlerin Merkel bricht beim Anblick des friedlichen Nashorns sogar Panik aus. Aber die „Zerstörungswut“ ist beendet. Die Menschen beklagen die Opfer unter ihren Familien und Freunden, freuen sich aber auch, dass der Krieg nun endlich vorüber ist und sie ihre wahllos zerstörten Siedlungen wiederaufbauen können. Das Nashorn verschwand indes und wurde nie wieder gesehen.

 

Auch an die Kinder denken!

Die unbekannte Pol-Formel: Der (EU)Staat schützt seine Bevölkerung nicht!

 

Hierzu im Einzelnen:

1.
Petrochemische Firmen, die Chemikalien herstellen, gibt es unendlich viele, denn ein tragender Pfeiler unserer heutigen Weltwirtschaft ist die Herstellung von Chemikalien mit der einhergehenden Verseuchung unseres Planeten. Diese Firmen haben zum Teil eine äußerst dunkle Vergangenheit als Nachfolger der I. G. Farben hinter sich. Wenn es um die Herstellung besonders gesundheitsschädlicher Chemikalien geht, tun sich daher gerade deutsche Konzerne besonders hervor. Es gibt aber auch weniger bekannte und kleinere Firmen, die auf die Herstellung von Nano-Partikeln spezialisiert sind. Hier gibt es einen unüberschaubaren Markt. Die bei den Chemtrails verwendeten Partikel, wie zum Beispiel Barium-Strontium-Titanat, können sogar bequem über das Internet bestellt werden. Die Beschaffung der versprühten Chemikalien stellt daher für die Täter kein Problem dar.

2.

Flugzeuge und Flughäfen gibt es auf diesem Globus ebenfalls in ausreichender Zahl. Die Streitkräfte der am Projekt teilnehmenden Nationen verfügen über Flughäfen und Tanker. Tankflugzeuge können pro Flug bis zu 91 Tonnen Chemikalien versprühen.

Aber auch zivile Flugzeuge sollen nach Auffassung des US-Wetterfachmanns und ehemaligen TV-Meteorologen Scott Stevens (links abgebildet), der sich seit vielen Jahren mit der Wettermanipulation rund um die Chemtrails beschäftigt (http://weatherwars.info/) und eine Hauptrolle in dem US-Dokumentarfilm „Why in the world are they spraying?“ spielt, am Chemtrail-Projekt beteiligt sein.

Der US-Wetterfachmann ist aufgrund seiner langjährigen Beobachtungen überzeugt, dass es keine internationale Fluggesellschaft gebe, die nicht in das Chemtrail-Projekt verwickelt sei (Originalzitat von Scott Stevens: „I haven’t seen a global airline NOT participating in this program.“).

Ermutigt durch den Bericht eines US-Flugzeugmechanikers vertraute sich auch ein Management-Mitarbeiter einer US-Airline dem US-Pionier in der Aufklärung über unser Thema, dem Chemiker Clifford Carnicom (Autor des beeindruckenden Dokumentarfilms „Aerosol Crimes„), an.

Lesen Sie mehr [hier].

Die Beschaffung der versprühten Chemikalien sowie das Bereitstellen von einer ausreichenden Anzahl von Flugzeugen und Flughäfen dürften somit kein Problem für die Täter darstellen.

Weiterhin gilt es zu berücksichtigen, dass die zivilen Flughäfen nach den Anschlägen vom 11.09.2001 zu militärisch anmutenden Hochsicherheitszonen erklärt und damit von der Öffentlichkeit abgeschirmt wurden. Etwa um diese Zeit setzten sich auch weltweit die „Billigfluglinien“ durch.

3.
Jetzt kommen wir zum dritten Punkt, der einer näheren Betrachtung bedarf. Denn das Thema Chemtrails beweist wie kein anderes Thema das Ausmaß der globalen Verschwörung, der sich die (zumeist) ahnungslosen und in ihrem Alltag verstrickten Menschen bereits seit mehreren Jahrhunderten wie treudoofe und blinde Schafe gegenüberstehen.

Um welche globale Verschwörung geht es?

Hierzu muss tief in die Geschichte zurückgeblickt werden:

Als der Vatikan, die älteste Monarchie der Welt, im 16. Jahrhundert die Jesuiten in die Welt entließ, um den Protestantismus unter das Papsttum zu zwingen, wurde auf diesem Weg ein globales Organisationsnetz aufgebaut, das sich heute als Symbol der Freimaurerei zum Beispiel auch auf der Dollarnote befindet. Dadurch war das Schicksal der Erde für viele Jahrhunderte bis einschließlich heute besiegelt. Denn die Jesuiten schufen auf ihrem Weg zur Weltherrschaft ein Imperium, von dem sogar Hitler in seiner Eigenschaft als Jesuitenschüler schwärmte:

Ich lernte viel von der Unterweisung durch die Jesuiten. Bis jetzt hat es nie etwas Großartigeres auf Erden gegeben, als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche.“ (The Nazi Persecution of the Churches by Conway, pgs. 25, 26)

Die Jesuiten sind auch Architekt der heutigen Freimaurerei, deren Mitglieder als Erfüllungsgehilfen und als streng Untergebene des Vatikans ein nationen- und vor allem religionsübergreifendes Imperium auf dieser Erde geschaffen haben, dem wir uns heute leider gegenübersehen. Wir werden die besten Christen sein, die besten Muslime, die besten Hindus, die besten Buddhisten, die besten Menschenrechtler, die besten Umweltschützer, die besten Frauenrechtler, die besten Wissenschaftler, die besten Künstler, die besten Journalisten, die besten Politiker, die besten Verschwörungstheoretiker, die besten Esoteriker, die besten New Ager etc., schrieb sich die Freimaurerei vor langer Zeit auf die Fahnen. In dieser Welt, d.h. in diesem Imperium von falschen Propheten und dahinterstehenden Geheimgesellschaften, leben wir gerade, was auch all die vielen Kriege erklärt.

Die Existenz der zumeist den Jesuiten und Freimaurern unterstehenden (okkulten) Orden und Bünde wie die „Knights of Malta„, „Knights of Columbus“, „Opus Dei“ oder „Bruderschaft des Todes“ und deren nachgeschalteten, eher politisch geprägten (also dienenden) Vereinigungen wie das „Komitee der 300“, „Trilaterale Kommission“, „Atlantik-Brücke“, „Council on Foreign Relations“, „Bilderberger“, „Club of Rome“, „Club of Thirty“, „European Council on Foreign Relations“, „Royal Institute of International Affairs“ etc.  ist eine bewiesene Tatsache. Über Letztere, d.h. über die politischen Vereinigungen, durfte sogar schon Erwin Pelzig im öffentlichen Fernsehen fragmentarisch berichten.

Diese Verstrickungen dürften vermutlich auch die Frage beantworten, warum nahezu alle faschistischen Diktatoren von den westlichen Geheimdiensten finanziert wurden. Ob Mussolini oder Franco, ob Hitler oder Hussein, ob Somoza oder Pinochet, sie wurden alle insbesondere von den englischen Geheimdiensten unterstützt, damit sie in ihren jeweiligen Ländern an die Macht gelangen und den Faschismus etablieren konnten. Viele der in die Geschichte eingegangenen Diktatoren wie Stalin, Franco oder Hitler waren zudem Jesuitenschüler.

Und wussten Sie, dass fast alle US-Präsidenten Nachfahren, also Prinzen, von europäischen Königshäusern sind? Der US-Politiker Al Gore kann seinen Stammbaum über Karl den Großen sogar bis zurück in das Römische Reich verfolgen. Viele der US-Präsidenten sind daher zwangsläufig miteinander verwandt. Zu den Verwandten gehören aber auch, wie auf der nebenstehenden und in der New York Times veröffentlichten Grafik abgebildet, zahlreiche Hollywood-Schauspieler und andere Prominente wie z.B. Brad Pitt, Marilyn Monroe, Tom Hanks, Hugh Hefner, Lady Diana , Madonna etc.. Dämmert Ihnen vielleicht jetzt, wie wir von relativ wenigen Familienbünden veräppelt werden? Diese Verflechtungen von einflussreichen Familien gibt es in jedem Land, vor allem auch in Deutschland. Als wir anhand einer im Internet allgemein zugänglichen Genealogie ähnliche Familenstrukturen in Deutschland ermittelten, wurde die entsprechende Genealogie kurzerhand weitgehend aus dem Internet entfernt.

Lesen Sie zu diesen Familienstrukturen bitte auch:

Verschwörungen oder Verschwörungstheorien? Was hat es mit den so genannten „13 satanischen Blutlinien“ auf sich? Und sind diese wirklich überwiegend jüdischer Natur? Oder wird hier von den „Luziferiern“ absichtlich antisemitische Propaganda betrieben?

Wer in diesem Imperium aus Blutlinien, Adel, Freimaurerei und Geheimgesellschaften nach oben kommen möchte, muss sich den Regeln der Freimaurerei und der dahinterstehenden adligen Familien und okkulten Bünden bzw. Orden unterwerfen. Wer ganz nach oben kommen möchte und im Club der Weltenherrscher willkommen geheißen wird, wird schließlich eingeweiht in Dinge, die den anderen Menschen, also vermutlich auch Ihnen, verschlossen bleiben sollen. Dies geschieht bei den Freimaurern aber gewöhnlich erst ab dem 30 Grad.

Wen es interessiert, was genau das „Geheimnis dieser Eingeweihten“ ist, sollte sich den gleichnamigen Vortrag von Prof. Dr. Walter Veith ansehen. Dieser Mann verfügt über ein entsprechendes Wissen, das einzigartig sein dürfte.

Wer nach all diesen Fakten, die Prof. Dr. Walter Veith über viele Jahrzehnte hinweg rund um den Globus gesammelt hat, noch Zweifel daran hat, dass es eine geheime, nationen- und religionsübergreifende Weltregierung auf diesem Planeten gibt, dem können wir nicht helfen.

Dass dieses vor allem von der römisch-katholischen Kirche, hier speziell von den Jesuiten, zusammen mit den Freimaurern geschaffene globale Imperium absolut antichristlich und überaus menschenfeindlich ist, dürfte heute wohl jeder erkannt haben. Kriege an allen Ecken und Enden, blinde Profitgier, Armut, Hunger, Umweltzerstörung, Artensterben, Ignoranz, Neid, Ängste, Hass, Missgunst. Dies alles sind Früchte, die vor langer Zeit gesät worden sind, wie die Eingeweihten unter den Jesuiten selbst zugeben.

Denn diese schrieben in „Ceremony of induction and extreme oath of the Jesuits“:

You have been taught to insidiously plant the seeds of jealousy and hatred between communities, provinces and states that were at peace, and incite them to deeds of blood, involving them in war with each other, and to create revolutions and civil wars in countries that were independent and prosperous, cultivating the arts and the sciences and enjoying the blessings of peace. To take sides with the combatants and to act secretly in concert with your brother Jesuit, who might be engaged on the other side, but openly opposed to that which you might be connected, only that the Church might be the gainer in the end, in the conditions fixed in the treaties for peace and that the end justifies the means.”

(quoted in Didier, Carlos: Subterranean Rome and recorded in: The Journals of the 62nd Congress, 3rd Session, of the United States Congressional Record (House Calendar No. 397, Report No. 1523, 15 February, 1913, pp. 3215-3216)

Übersetzt heißt das:

Einweihungszeremonie und höchster Eid der Jesuiten“

„Du wurdest gelehrt, die Samen der Eifersucht und des Hasses heimtückisch zwischen Gemeinschaften, Provinzen und Staaten, die sich im Frieden befinden, zu säen, und diese zu Bluttaten anzustiften, sie in Kriege gegeneinander zu hetzen, Revolutionen zu erschaffen und Bürgerkriege zu stiften in Ländern, die unabhängig und blühend sind, jene, die die Künste und die Wissenschaften pflegen und den Segen des Friedens genießen. Du sollst dich auf die Seite der Gegner stellen und im Geheimen jedoch in Übereinstimmung mit deinem Jesuiten-Bruder handeln, der womöglich auf der anderen Seite eingebunden ist, aber nach außen hin dem gegenüber steht, womit du verbunden bist. Das alles dient einzig allein dazu, dass die Kirche schlussendlich der Gewinner ist, nämlich bei den Bedingungen, die in den Friedensverträgen verankert werden und dass dieser Zweck schlussendlich die Mittel rechtfertigt.“

Aus diesen Zeilen klettert doch eindeutig der Teufel empor, indem alles, was auf dieser Erde friedvoll ist, zerstört werden soll. Hier sprechen Fanatiker, die nach ihren eigenen Worten Luzifer verehren, den sie als Architekt dieser Welt ansehen und anbeten, während sie Gott und Jesus hassen, weil sie in ihnen die großen Spielverderber ihres teuflischen und oft mit der Zahl 666 symbolisierten Plans auf Erden sehen, wie Sie es auch dem bereits oben dringend empfohlenen Vortrag von Prof. Dr. Walter Veith entnehmen können. Deshalb hat die römisch-katholische Kirche den Korpus von Jesus am Kreuz hängen. Es ist ihre Trophäe. Deshalb werden die Menschen weg von Gott und Jesus zu Atheisten umerzogen, damit diese auch nicht mehr den religiösen bzw. okkulten Wahnsinn begreifen können, der sich hinter der Fassade der politischen Weltherrschaft verbirgt. Deswegen war den religiösen Strippenziehern ja auch der Säkularismus so wichtig. Wenn Sie nicht verstehen (wollen), dass wir von fanatischen Antichristen regiert werden, die Jesus und sogar Gott aus der Geschichte tilgen wollen, dann können Sie nicht verstehen, warum die Weltlage so dramatisch ist und die Technologisierung immer weiter zulasten der Schöpfung voranschreitet – und zwar in allen Bereichen, weshalb wir diese Antichristen hier auf unserer Webseite ja auch meist Technokraten nennen.

Die eigentlichen Strippenzieher, die sich in Orden wie „Knights of Malta“, „Knights of Columbus“, „Opus Dei“, „Bruderschaft des Todes“, „Skull & Bones“ und in anderen okkulten Bünden wie z.B. den Rosenkreuzern treffen und dort über das Schicksal der Menschheit bestimmen, zeigen sich uns entweder gar nicht, oder sie zeigen uns nicht ihr wahres Gesicht. Oder wussten Sie zum Beispiel, dass die US-Legende Frank Sinatra zusammen mit dem Obernazi Heinrich Himmler gemeinsam mit Ritterkutten im okkulten Orden „Knights of Malta“ saß? Mit diesem Wissen im Gepäck können Sie vielleicht erahnen, für wie dumm die Menschen bei den Weltkriegen verkauft wurden. Denn alle an den Weltkriegen beteiligten Hauptdarsteller trafen sich in den selben Logen und Geheimgesellschaften. Und die meisten davon waren Jesuitenschüler. Dämmert Ihnen etwas?

Die wahren Strippenzieher, die sich hinter der Freimaurerei verstecken, haben es somit schon immer verstanden, sowohl die These als auch die Antithese zu entwickeln und zu beherrschen. So schufen sie nicht nur den Kapitalismus und Faschismus, welche die Elite für sich in Anspruch nimmt, sondern auch den Kommunismus, der die Menschen, also das Vieh, weltweit gleichschalten soll (deswegen wird die EU auch von „Kommissaren“ angeführt). Sie schufen (z.B. mit dem Ku-Klux-Klan) den Rassismus und gleichzeitig den Antirassismus oder die Emanzipationsbewegung und gleichzeitig deren Gegner. Sie schufen die Konzerne und gleichzeitig die großen Umweltverbände, um immer beide Seiten der Matrix beherrschen zu können und die Menschen für dumm zu verkaufen und aufeinander zu hetzen, wie wir es auch beim Thema Chemtrails erleben können.

Wir sehen uns somit einem Imperium ausgesetzt, das weltumspannend ist und über alles verfügt, was für das Chemtrail-Projekt erforderlich ist.

Dieses Projekt soll übrigens – nach einer zuverlässigen kanadischen Quelle, die in all den Jahren nicht widerrufen werden musste – von dem so genannten „Weltklimarat“ (IPCC)  abgesegnet worden sein.

Der so genannte „Weltklimarat“ ist eine von den vielen weltumspannenden Institutionen unter dem Gerüst der UN, die in den Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg von den Freimaurern und den dahinterstehenden Geheimgesellschaften gegründet wurden, um die Welt institutionell zu beherrschen. Ziel ist es, Schritt für Schritt eine Verzahnung von Gesetzen, Entscheidungen und Institutionen zu schaffen, aus der es kein Zurück mehr gibt, und die ein Eigenleben entwickelt, das den Willen der Menschen überschreitet (so in etwa Jean Monnet, Erinnerungen eines Europäers, München 1978, S. 594.). Hierzu steht den Strippenziehern mittlerweile ein Geflecht von nationalen und vor allem internationalen Institutionen, Streitkräften, Medienanstalten, Think-Tanks, Stiftungen, Konzernen, Banken, Universitäten etc. zur Verfügung, das weltumspannend und völlig unüberschaubar geworden ist.

Nachdem die einzelnen, von der Freimaurerei längst unterwanderten Nationen in einem schleichenden Prozess immer mehr Rechte auf die Institutionen dieses globalen Superstaates übertragen mussten, haben diese Institutionen der so genannten neuen Weltordnung eine beinahe unbeschränkte Machtfülle erlangt, wie wir es ja auch bei der Euro-Politik erleben können bzw. müssen. Dabei kontrollieren diese Fürsten nicht nur den Westen, sondern seit der russischen Revolution auch den Osten. Sie beherrschen nahezu die gesamte Welt. Und dabei mussten sich alle Religionen dem Vatikan als Mutter aller Kirchen unterwerfen. Die Päpste waren es auch, die bereits sehr früh öffentlich von dieser neuen Weltordnung sprachen.

Nahezu alle wichtigen Bereiche unseres Gemeinwesens werden daher zur Zeit (noch) von der Freimaurerei, Teilen des Adels und den dahinterstehenden Orden gesteuert und kontrolliert. Die Generäle der Jesuiten oder die geistigen Führer der oben genannten Logen, Orden und Bünde üben dabei mehr Macht aus als Obama, Merkel und Putin zusammen, die als politische Marionetten der eigentlichen Strippenzieher übrigens auch alle im selben Club sitzen.

Nun wird auch verständlich, warum von „Hardcore-Verschwörungstheoretikern“, die nach dem oben geschilderten Jesuiten-Prinzip „These und Antithese“ oft auch zur herrschenden Seite gehören, immer wieder alles auf die Juden geschoben wird. Auf diese Weise kann nämlich jedweder Kritik an den globalen Fürsten leicht mit der Keule des Antisemitismus begegnet werden, während sich die Jesuiten und deren Freimaurer in ihre Fäustchen lachen. Dass die Zionisten nicht gerade eine friedvolle Rolle auf dieser Erde spielen, dürfte jedermann bekannt sein. Aber auch die jüdischen Religionen mussten sich – neben dem Islam, Hinduismus, Buddhismus etc. – den Jesuiten und der römisch-katholischen Kirche unterwerfen, da sie andernfalls durch Kreuzzüge, Inquisition und Revolutionen (hinter denen so gut wie immer die Jesuiten und deren Freimaurer stecken) aus der Geschichte getilgt worden wären.

Wir sehen uns daher gegenwärtig einem Imperium ausgesetzt, das zurück bis nach Rom und genaugenommen sogar zurück bis nach Babylon reicht.

Und die Fürsten dieses Imperiums haben entschieden, dass Chemtrails versprüht werden. Hierzu setzen sie ihre globalen Netzwerke ein. Dabei sorgen – neben dem strengen Beamtenrecht (Stichwort „Amtsverschwiegenheit“) – die beteiligten Freimaurer und zivilrechtliche Schweigeverpflichtungserklärungen mit üppigen Vertragsstrafen, wie es ein Management-Mitarbeiter einer Fluggesellschaft beschrieben hat, sowie die mediale Verächtlichmachung dieses Themas, dass nichts nach außen gelangt. Ihre Geheimdienste, Wetterdienste und Wissenschaften verwischen oder verschleiern die Spuren. Und ihre Medienindustrie lügt den Menschen gleichzeitig die Hucke voll, während die Feinde, wie unsere Bürgerinitiative, öffentlich stigmatisiert und subtil im privaten und beruflichen Bereich gestalkt werden, um sie zur Aufgabe zu zwingen. Immerhin! Früher hätte man uns öffentlich hingerichtet.

Das ist die einfache Wahrheit hinter den Chemtrails.

Wegsehen gilt nicht mehr. Man sollte schon wissen, in was für einer verrückten Welt wir überhaupt leben:

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube, ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.„, sagte einst John Lennon.

Wer wirklich verstehen will, warum heute welche Dinge in dieser Welt geschehen, muss an die Wurzeln der europäischen Kultur bis ins antike Ägypten zurückkehren – in allen Bereichen: Politik, Religion, Wissenschaft und Künste.

Wahrheit macht (erst zornig und dann) frei!!

 

Wir können „Meinung machen“ – durch Teilen!

 

 
Aktion „Schon Schon“……………………….Aktion „Wissen“……………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

 

 

Bildbotschaften (für):   Frauen          „Chemtrail-Ignoranten“         „harte“ Männer  (no easy food)

Kanäle:                             Mauerblümchen                       Kunterbunt                        Merkels (no easy food)

Sie können diesen bunten Blog                              gerne                                      unterstützen.



 

Folgen Sie unseren Hauptkategorien

 

 

 

 

Hier finden Sie alle Beiträge

 

 

 

 Wellenzeilen – kurz und bündig gelistet:

Männer +++ Sauberer Himmel Schiff – näher am Geschehen als SPIEGEL ON LINE +++ Keep on +++ Spruch des Tages +++ Magnetpol rast! Wo bleibt der Schutz? Wo das „Volk“? Was zur Gewohnheit ward, muss nicht beständig sein ….. +++ Magnetpolwanderung: „Kollabiert“ der Nordatlantik? „Sintflut“ auch in Teneriffa! Sog. „Monsterwellen“ und „Tsunamis“ auch im Mittelmeer! Ist „das Klima“ noch „verhandelbar“? +++ Ewiggestrige „Machtprinzipien“ – Problem selbst erkannt, Gefahr gebannt! +++ „Die Mitte“: Animation hat „lange“ gehalten +++ Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?) +++ Das wahre Geheimnis: Der „Staat“ im Staat – Quo Vadis? +++ Magnetfeld-Kollaps? Was wissen die Theosophen? Und wollen diese etwa gewisse „Vorteile“ daraus ziehen? Zuzutrauen ist diesen „Kreisen“ leider alles! +++ Verantwortung neu und alt +++ Geschichte neu und alt +++ Wie Männer duschen +++ Frau in Farbe +++ Der Umbau +++ Der Mann, der niemals „grün“ war … +++ Lasst euch doch nach vorgestern beamen +++ Rimini-News: Friedfertiger Bulle verspeist Lieblings-Maskottchen der wild aufgebrachten Illuminati – Provinz-Gericht weist deren Hai-Klagen ab +++ The Running Man – The „Games“ Begin +++ Dinosaurier? Massensterben? Verstand und Spürsinn? Quo vadis? Von friedlichen Delphinen, Raupen und gesteigert aggressiven „Raubtier-Tyrannen“ (keine Haie) +++ The Lemmings? +++ Real Lies! +++ lat. virus „Schleim“, „Saft“, „Gift“ +++ Real Eyes Realize! +++ Real Eyes! +++ Das Zweite Leben von Jonathan +++ Das Aus der Medien! +++ Kommentar zum Fall Daniel Küblböck +++ Do We Know Our Place? +++ Can you? +++ We will get over it! First, mentally! +++ Das größte Kolosseum der Welt eine Irrenanstalt? +++ Bye Bye Establishment! +++ Sensationsgier bei Haien – wie hier auf SPIEGEL ONLINE („Tigerhai in Trance“) – gefährdet weltweit Schwimmer, Schnorchler und Taucher +++ Deep Web Journalists +++ Klick off (Kick off!) +++ Das Neue Reich +++ Codename: BRAUNE MOB +++ Zu den „glitzernden“ Drohnen – i.S. von Erich Kästner? +++ Lebenstanz +++ Merkel off +++ Wer zeigt Zähne für Angela Merkel? +++ Ende der Theosophen-Kriege! +++ Theosophen-Zwillinge +++ Auch an die Kinder denken +++ Was nun Spiegel Online? Eiszeit-„Tod“, Co2-Hitze, Polsprung und/oder böses Spiel? +++ Das Geheimnis des Erfolges +++ The Last Generation Of Politician? +++ Die unbekannte Pol-Formel: Der (EU)Staat schützt seine Bevölkerung nicht! +++ Don´t give up! +++ Eigenheim-Europa hatte sich nicht gegen die „gewappneten Piraten“ gewehrt! +++ Traumreise Geoengineering; The Bavaria Riviera (Gefahren des Meeres ernst nehmen, auch beim Baden) +++ Geoengineering und das Coming Out von Yin und Yang – oder wie der Ur-Hai Megalodon (urgriechisch: ur-angelodon) die Ur-Gemüter bewegt +++ Focus: „US-Astronom warnt – Magnetfeld der Erde steht vor Umpolung – das könnte dramatische Konsequenzen haben“ (Update wegen „Maurer-Rache“) +++ POL-Position – Imperiale Lebensweise des Ozeans? Wird uns etwas verschwiegen? Polwanderung + Geoengineering : Ozean = ? +++ MARSen wir uns eine Erde? Die Bevölkerungen werden über etwas Wichtiges im Unklaren gelassen! (Final) +++ Deep Web Journalists: Upside down – Nach der WM ist nicht Nessi, auch nicht Messi, sondern Mesut im Blick (Final version) +++ Faszination Meeresforschung: Wehe, wenn wir uns „eine Erde basteln“! +++ Brief an Frau Justizministerin Dr. Barley: Etwaige Logenzugehörigkeit von Richtern, Staatsanwälten, Ministerialbeamten, Parlamentariern etc. +++ Brief an den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts: Etwaige Logenzugehörigkeit von Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof bzw. von Richterinnen und Richtern des Bundesverfassungsgerichts +++ Piraten +++ TRUMP EDITION +++ Verschwörungs News: SPIEGEL ON LINE kann es nicht lassen! Özil und der „Kampf der Kulturen“! +++ the show must go on +++ WHO OWNS +++ Die NWO-Hörner-WM +++ „Übermacht“ +++ Chemtrails: How To Water Correctly +++ Der Dreier +++ Klicken Sie hier für weitere Meldungen

 

 

 

 

Sauberer Himmel: Wenn die Zeit reif ist, fügen sich die Teile zusammen! (Link)

Spenden? Man geht uns längst finanziell an den „Kragen“, weil wir uns der Ignoranz nicht beugen.

 

 

Noch mehr Blumen für Sie! (Link)