Die Zerstörung der eigenen Ordnung der Globalisten hat längst begonnen! Systeme haben eine „Halbwertszeit“. Irgendwann läuft ihr Nutzen ab und es benötigt neue „Entwürfe des hierarchischen Zusammenlebens“. Auf dem Weg dorthin soll es wohl kriegerisch werden. Aber darauf wurden diese beiden Menschen von frühester Kindheit an „programmiert“.

Order of Play – Das Double

Während unsere scheinheiligen „Logen-Politiker“ entschieden haben, Menschen und vor allem auch Kinder im Mittelmeer ertrinken zu lassen, gibt es auch noch Menschen, die fast niemand kennt und die sich freiwillig unter Einsatz ihres eigenen Lebens melden, um andere Menschenleben zu retten:

Unser Kommentar zum Höhlendrama in Thailand aus Sicht eines ehemaligen Tauchers

 

 

Verschwörungs News: Freimaurer-Händedruck findet Bühne auf SPIEGEL ON LINE

Vor den Hörnern retten!

Augen aufmachen!

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

 

Damit diese religiöse „Verschwörung“, in deren „Reich“ wir leben, nicht gänzlich auffliegt, setzt diese auf die systemische „Verdummung“ und/oder „Ignoranz“ bzw. Abgestumpftheit der Menschen via Brot bzw. Geld, Medien und Spiele, insbesondere durch das „Hypnose-TV“. Durch den permanenten Konsum von medialen Gütern und sich bewegenden Bildern werden die Aufmerksamkeitsspannen der Menschen derart klein, dass sie oft selbst die offensichtlichsten Dinge, auch direkt um sie herum, nicht mehr wahrnehmen bzw. einordnen können. Es ist wie ein allgemeiner „Rauschzustand“ („blinde Herde“), der eingetreten ist und sich beim Einzelnen individuell zeigen kann (innerer Rückzug, Depressionen, Ängste, Hysterie, Extraversion, Aggressionen, Ablenkungssüchte, Reichsdeutschland etc.).

Die Ausnahmen müssen jedenfalls – heute wohl mehr denn je – sehen, dass sie in dieser schnelllebigen Gesellschaft, in der die Menschen systembedingt entweder ohne Arbeit sind oder dem Geld wie „ver-rückt“ hinterherjagen, nicht ebenso unter die „Hörner“ geraten. Und damit die Zahl der „Ausnahmen“ noch größer wird, unternehmen wir diese bunte Bilderflut.

Früher war dies jedoch nicht viel anders. wie es zum Beispiel das Leben von Sokrates zeigte. Er wurde von der „Obrigkeit“ zur vorgeblichen „Gefahr“ für die Jugend erklärt. So stand es wohl auch in der damaligen „Anklageschrift“. In seiner Apologie verteidigte er sich gegen die vielen „Vorwürfe“. Er wurde dennoch verurteilt.

 

 

 

Vor den Hörnern retten!

Augen aufmachen!

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

 

————————-

Die Hierarchie dürfte, wenn – wie hier –  „Blaublut“ auf  „Manager“, d.h. Organisatoren, treffen, eindeutig sichtbar sein. Wer hat da wen im „Schraubstock“? Daher wird „den Managern“ ja auch so viel „Macht“ zugeschrieben, obwohl diese nur Funktionäre in aristokratisch geprägten „Logen-Netzwerken“ sind. Die hohen Summen, die „Top-Manager“ verdienen, sind daher auch vor allem „Schweigegeld“. Nahezu alle Bücher, die sich mit Konzernen, Kapitalismus und Managern etc. „kritisch“ auseinandersetzen, vershweigen dieses „Logen-Syndikat“ natürlich. Die Gewerkschaften und sonstigen Verbände ebenso. Aber man muss sich nur einmal das Logo von IG-Metall ansehen, dann dürfte man schon Bescheid wissen, oder nicht?

Der Initiator von Sauberer Himmel hat übrigens den Deutschen Richterbund e.V. und abgeordnetenwatch.de angeschrieben und dort angefragt, warum beide Organisationen das zentrale Problem von freien Richtern, Staatsanwälten und Abgeordneten, nämlich deren etwaige „Logenzugehörigkeit“ ab gewissen Stellungen, komplett ausklammern. Er hat noch keine Antwort erhalten. Was sollen diese Verbände auch antworten? Hier trifft man praktisch alle Verbände im „Rückenmark“. Sämtliche Parteien auch. Diese Umfrage ist schon etwas älter: Umfrage unter Parteien zu Freimaurern in den Parlamenten stößt nicht auf Gegenliebe und offenbart sonderbare „Wissenslücken“

Zudem muss nicht jeder Politiker Freimaurer sein. Es reicht, wenn diese Rotarier, Lions etc. (aber auch CVJM etc.) sind.  Diese bezeichnet man nicht umsonst als „Teestuben der Freimaurerei“. Deren Führung besteht daher zumeist aus höhergradigen Freimaurern, oft auch aristokratischen Ursprungs. Hohe Politiker hingegen sind oft noch in ganz anderen „Kreisen“ unterwegs. Winston Churchill z.B. war in einem hohen „Druiden-Orden“. Etliche Nazis damals wohl auch, sagen zumindest Kenner dieser heidnischen Szene. Von derartigen Mitgliedschaften in nationen- und religionsübergreifenden „Logen“, die natürlich nicht in unseren überwiegend aristokratischen Geschichtsbüchern auftauchen, erfährt „die Öffentlichkeit“  jedoch immer erst dann, sofern überhaupt, wenn die Betroffenen unter der Erde liegen. Schließlich darf es ja offiziell zu den jeweiligen Lebzeiten keine „Verschwörung“ geben.

Der Hochgradfreimaurer Dr. Kurt Reichl soll – bereits vor langer Zeit – nach seinem Austritt unter dem Pseudonym Konrad Lerich die Machenschaften der Hochgrade angeprangert haben. Über die Vereinsgründungen der Freimaurer schrieb er: „Das Atelier der Rosenkreuzer (18°) ist eine reine Aktionsloge. Da wird die Abhaltung einer großen Versammlung beraten, in der die Öffentlichkeit über den Zweck der Freimaurerei aufgeklärt wird, da wird die Gründung einer Liga der Menschenrechte beschlossen oder es werden Beiträge bewilligt zur Unterstützung kulturpolitischer Ver­eine, die freimaurerische Gründungen sind, ohne daß die Öffentlichkeit etwas davon weiß, oder für Organisationen, die durch persönliche Zusammenhänge unter der Führung der Loge stehen, ohne daß die Mehrheit der Mitglieder es weiß.“ (K. Lerich, Der Tempel der Freimaurer 1‑33°, Bern 1937)

Ignatius von Loyola ist übrigens aus den fundamentalen Kreisen des hohen Adels hervorgegangen, den die „Maurer & Co.“ als sog. „Schwarzen Adel“ bezeichnen, der uns regiert. Wie eng die Verflechtungen zwischen Kirche und Freimaurerei sind, auf die wir immer wieder hinweisen, um das Prinzip hinter der sog. „Verschwörung“ verstehen zu können, dürfte auch beweisen, dass der Papst Wojtyla sogar offizielles Ehrenmitglied von Rotary‑International war (Der Spiegel 21/1983).

 

 

Augen aufmachen!

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

————————-

Die im Rahmen der WM in Russland verwendeten Symbole haben uns etwas Sorgen bereitet, wie man vielleicht auch bemerken konnte. Sie wirken nicht positiv. Im Gegenteil. Und „die Logen“ meinen ja, dass der „Büffel“ mit seinen Hörnern im jetzigen „Zeitalter des Kali“ („Zeitalter der Zerstörung“) auf die Menschheit losgelassen werden und wie ein „brüllender Löwe“ toben darf. Yin und Yang wollen das. Die vielen Kriege, Unruhen und Völkerwanderungen machen dies vor. Und diesen Eindruck spiegeln auch die bei der WM verwendeten und zum Teil sehr menschenverachtenden Symbole wieder. Denn was soll dieser düstere „WM-Hörner-Salat“? Siehe z.B. das hier gepostete Bild, dessen zahlreichen Hörner etc. aus lediglich zwei „Google-WM-Bildern“ stammen. Und es gibt sogar „Prophezeiungen“, an welche die „höheren“ Logen glauben bzw. sich sogar als deren Erfüllungsgehilfen sehen und erweisen, die zum FIFA-Logo der WM in Russland passen könnten. Wir haben dies eigentlich schon „verraten“. Dazu muss man die Texte „nur“ genau lesen.

Auch die Schrift hat einen hohen Stellenwert in diesen „Kreisen“. Und somit zeigen nicht nur der bei der WM verwendete „Hörner-Salat“ und die anderen Symbole, sondern auch Psalm 22.22 auf, vor wem wir uns in Sicherheit bringen müssen, sofern wir das wollen. Und wie es mit den „2ern“ so behaftet ist, zeigt Sprüche 2.2 den Weg dazu auf: „sodass dein Ohr auf Weisheit achthat, und du dein Herz der Einsicht zuneigst“. Somit scheinbar von außen bzw. von „Verrückten“, wie John Lennon es ausdrückte, geleitet, führen die Fäden dann doch ganz woanders hin. Nämlich zum Herz aller Dinge! Das ist die gute Botschaft bei all den schlechten Dingen, die weltweit passieren und aller Voraussicht nach noch geschehen werden.

 

 

VorhanG auf – Bühne frei!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

Stolz zeigen sich die „Tempelritter“ ihre „Werke“ untereinander – vor den Augen der ahnungslosen „Öffentlichkeit“. Schließlich wollen sie ihren „Brüdern“ und „Schwestern“ unter den „Maurern & Co.“ zeigen, was sie im Rahmen ihrer „Buße“ für ihren „Gehörnten“ „geschöpft“ haben. Nicht mit ihrem Samen, den sie ebenfalls als „gottgleich“ bzw. „Schöpfer“ verehren (daher auch dieser Obelisken-Kult), sondern mit ihren sonstigen „Künsten“, die sie „vollbringen“. Und in der Tat ist es sowohl den Planern dieser links unten im eingangs geposteten Bild abgelichteten Gewerbefläche, aber auch dem motorisierten Fotografen aus der Luft, besonders erfolgreich „geglückt“, diesem „Werk“, das „wunschgemäß“ in das weite Universum strahlt, eine entsprechende Bühne zu geben – vor den Augen der ahnungslosen „Öffentlichkeit“.

Wer das mit diesem Kult rund um diese Symbole, die gerade in der großen Summe eindeutig und nicht zufällig überall vorhanden sind, nicht glauben mag. Dies hier stammt von einem höheren Rosenkreuzer, die sich ja generell als spirituelle „Elite“ des gesamten Universums begreifen. Es ist keine offizielle, dafür jedoch eine verlässliche Quelle:

Was man auch nicht vergessen sollte: Freimaurer, Rosenkreuzer & Co. sind Alchemisten – zumindest die hochrangigen. Sie wissen um die Möglichkeit, Symbole mit Wirkungen „aufzuladen“. Man kann sich das wie einen Zauber vorstellen. Dieser Zauber beeinflusst z.B. die Umgebung des „verzauberten“ Gegenstandes, den Menschen, der ein solches Symbol anschaut, oder aber er geht in Resonanz mit den sogenannten Strahlungsfeldern.“

Kaum eine Persönlichkeit wird unter Freimaurern und Rosenkreuzern so gefeiert wie Sir Francis Bacon (1561 bis 1626). Dieser soll in Besitz der Geheimlehren (Arkana) der heidnischen Hohepriester des Altertums (Ägypten, Griechenland) gewesen sein, um diesen durch die Freimaurerei und die Bruderschaft des Rosenkreuzes zu neuem „Glanz“ zu verhelfen. Der Freimauer-Philoshoph Manly P. Hall wirft in seinem Buch „The Secret Teachings of All Ages“ sogar die Frage „War Sir Francis Bacon der neue Prometheus?“ auf und spielt dabei auf das Bacon-Werk „The New Atlantis“ an. Darin schildert Francis Bacon seine Vision einer Zivilisation, die das Erbe Atlantis fortführe. Francis Bacon war kein „Verschwörungstheoretiker“, sondern der Architekt der heutigen empirischen Wissenschschaften. Und auch er sprach bzw. schrieb sogar über diesen „Kult“.

Das „Reich“ der Eliten: Wir leben in ihm, wir stehen vor ihm, aber es ist vor unseren Augen verschlossen! Dabei sind diese „Kreise“ doch ganz wild darauf, „die Wahrheit“ vor aller Augen öffentlich zu verstecken in Form von Symbolen und verschlüsselten Botschaften. Jene, die über das notwendige Wissen verfügen, dies zu interpretieren, sind in der Lage, die Wahrheit zu erkennen. Dies sind aber meist nur die „Eingeweihten“ selbst. Sogar der Städtebau ist bzw. war hiervon betroffen und ebenfalls in vielen Fällen eine symbolische „Meister“leistung. Sehen, hören und staunen Sie hier.

 

 

Die WM 2018 in Russland hat ihren gehörnten Skandal – Das Outing der Baphomet-Verschwörung! Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist nunmehr Vergangenheit!

 

Früher und heute!

 

Die WM 2018 in Russland hat ihren gehörnten Skandal – Das Outing der Baphomet-Verschwörung! Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist nunmehr Vergangenheit!

Spielt uns das Lied vom Gehörnten

Früher und heute!

Hoffentlich können jetzt einige erkennen, dass diese „Täuschung“ wirklich „universell“ angelegt ist. Das obige Bild ist auch eine Antwort auf den „Logen-Terror“, der auf Sauberer Himmel bzw. eine gewisse Person unvermindert ausgeübt wird. Vor allem deshalb, weil diese „universelle Bühne“ so quellwasserklar durchschaut wurde. Das ist natürlich „potentiell gefährlich“. Denn diese „Kreise“ wollen keine Verantwortung für ihr konspriratives „Handeln“ übernehmen. 

Umfangreicher technischer Angriff auf Sauberer Himmel – Allerdings keine Ansteckungsgefahr! Jedoch viel zu viel Angst! Und auch zu viel Unwissenheit!

SPIEGEL ONLINE: „WM in Russland, wo Andersdenkende drangsaliert werden. Darf man sich da überhaupt an den Spielen erfreuen?“ Fragen wir doch Napoleon!

Auch das, was auf dem rechts geposteten Bild sichtbar wird, ist leider Realität in Deutschland bzw. im „napoleonisch-geprägten“ Europa, dem „Muster-Kontinent“ der sog. „Meinungsfreiheit“, deren erbarmungsloser „Henker“ der „Bock“ als deren Gärtner zugleich ist.

 

WM in Russland; Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist nunmehr Vergangenheit!

… wes Brot ich ess, des Lied ich sing …

Kaum zu glauben, aber wir waren wohl – zumindest nach unseren Recherchen – die ersten unter den sog. „profanen“ Menschen, die gesehen haben, dass die „Papst-Pose“ – auf den Kopft gstellt – „Luzifer“ samt Fackel ergibt. Diese Form des „Luzifers“ resultiert daraus, dass dieser wie ein Komet auf die Erde gefallen sein soll. Auch mit dem FIFA-Emblem der WM in Russland hatte sich offenbar noch niemand – zumindest im Internet – beschäftigt.

Unsere Kanzlerin, die aus einem entsprechenden Elternhaus stammt (der Vater war Pfarrer) und schon frühzeitig intensiv auf ihre Aufgaben als Bundeskanzlerin nach der Ära Kohl vorbereitet bzw. trainiert wurde, macht diese „Papst-Pose“ eindeutig nach – auch noch in der passenden Farbe. Und derartiges ist natürlich nicht nur in Deutschland der Fall. Wir alle kennen die Clintons. Einer der Mentoren von Bill Clinton war der Pastor Richard McSorely, Jesuitenpriester und Professor an der elitären Georgetown Universität, an der er auch Mitinitiator der Hippie-Bewegung war. Bill Clinton kann bzw. muss daher – wie nahezu alle politischen Persönlichkeiten der Weltbühne – als Jesuitenschüler bezeichnet werden. Auch Hillary Clinton trat für die Jesuiten an: Jesuits Have Their Man in Hillary VP Pick. Und auch Donald Trump stammt aus einer auserlesenen Jesuitenschmiede, nämlich der Fordham University, die sich selbst „Jesuit University of New York“ nennt. Auch Hitler war ein Jesuitenschüler: „Ich lernte viel von der Unterweisung durch die Jesuiten. Bis jetzt hat es nie etwas Großartigeres auf Erden gegeben, als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche.“ (The Nazi Persecution of the Churches by Conway, pgs. 25, 26)

Damit – und nebst FIFA– und Google-Getöse  – ist die „Baphomet-Verschwörung“ der höheren Jesuiten, „Maurer & Co.“ somit „offiziell“.


Ignatius von Loyola ist übrigens aus den fundamentalen Kreisen des hohen Adels hervorgegangen, den die „Maurer & Co.“ als sog. „Schwarzen Adel“ bezeichnen, der uns regiert.

 

Die Französische Revolution war ein „stolzes Ereignis“ für unsere „Feudalgesellschaft“, wie man es den einschlägigen Büchern und Internetseiten dieser „Kreise“, die wirkliche Geschichte schreiben, auch entnehmen kann. Jedenfalls wird diese tief in das „Fleisch“ der nachfolgenden Menschheitsgeschichte eingedrungene Revolution, „die“ Revolution unter allen geschichtlichen Revolten, vor allem durch den Jakobiner Hut „symbolisiert“. Dieser hat eine religiöse Bedeutung: Denn er stammt von „Gott“ Mitra, womit wir beim „Sonnengottkultus“ des damaligen wie heutigen Katholizismus angelangt wären. Der Hut vom Papst wird deshalb auch gerne Mitra genannt. Und damit sich auch auf weltlicher Ebene der Kreis des „Sonnengottkultus“ schließen kann, wird das ideologische, theosophische „Gebilde“ hinter den Vereinten Nationen „Lucis Trust“ genannt, also nach „Luzifer“. Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia und auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem „Kultus“ betroffen. Oder denken wir nur an die Statue von Shiva, welche den Eingangsbereich der Großforschungsanlage CERN, dem größten und unverantwortlichsten Teilchenbeschleuniger der Welt, ziert. Und der Name dieser mysteriösen Anlage leitet sich wohl vom keltischen Wort Cernunnos ab, dem keltischen „Gott der Unterwelt“, der wiederum als „der Gehörnte“ („Luzifer“) gedeutet wird. Somit hielt Papst Benedikt XVI. seine Rede im Jahr 2008 vor der UN-Vollversammlung, einer weiteren erhabenen Institution in der „Tradition“ aufgrund „napoleonischer Prägung“, daher auch wohl nicht umsonst in französischer Sprache ab. Die Regierungszentrale der USA, also Washington, wurde zudem städtebaulich streng nach Vorbild Roms erschaffen. Der Vatikan symbolisiert das verloren gegangene „Caesarentum“. Und wurde nicht auch Hitler als Sonnengott“ und „Fackelträger“ dargestellt und sogar „verehrt“, ähnlich – für das damalige „Volk“ –  „modelliert“ wie die – heutige – Freiheitsstatue?

Geständnis“ des Bundesverfassungsgerichts: Napoleon lebt!? 

 

 

Das Ergebnis davon sehen wir heute überdeutlich. Es wurde ein System von Institutionen geschaffen, die den Willen der Menschen übersteigen und damit letztlich „brechen“ sollen.

 

Der ehemalige EU-Kommissar Jean Claude Juncker drückte dies gegenüber dem SPIEGEL bereits 1999 wie folgt aus:

Wir beschließen etwas, stellen es in den Raum und warten dann einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt” (Der Spiegel, Nr. 52/1999, S. 136.).

Ziel dieser Machtmenschen ist es, Schritt für Schritt eine Verzahnung von Entscheidungen und Institutionen zu schaffen, aus der es kein Zurück mehr gibt, und die ein Eigenleben entwickelt, das den Willen der Menschen überschreitet (so in etwa Jean Monnet, Erinnerungen eines Europäers, München 1978, S. 594.).

 

Unter dieses institutionelle System lassen sich alle „Gesellschaftsformen“ subsumieren, ob Kapitalismus, Faschismus, Kommunismus, Sozialismus und was auch immer. Das Grundmuster bleibt jedoch nahezu immer identisch. Aber die Mehrheit der Menschen glaubt eben gerne an Ideologien, gleich ob weltliche oder religiöse, und daher kann man diese auch mit diesen so leicht „verführen“, spalten, binden und dadurch steuern und aufeinanderhetzen. Und die Mehrheit der Menschen lernt eben auch nichts aus der Geschichte. Klar! Epochen kommen und gehen, und Menschen wie Napoleon, Hitler, Stalin, Trump oder Merkel werden geboren und sterben. Das stimmt! Aber die Grundmuster dahinter sind doch nahezu immer gleich – damals wie heute. Diese werden nur – je nach Zeitgeist – in andere Formen und „Farben“ gegossen.

 

 

Und dennoch durchschaut kaum einer dieses an sich äußerst quellwasserklare „Aquarium“ wie auf die eben beschriebene lapidare und nun wohl für jedermann leicht verständliche Weise („Früher und heute!“).

 

 

 

Muss das alles sein? Unsere Antwort hierauf ist diese „Aufklärung“ und unser Kanal „Mauerblümchen“.

Denn diese „Verschwörung“ ist nichts Positives. Sie ist das Leid der Menschheit.

Und diejenigen an der „Spitze“ sehen sich dann ausgerechnet auch noch als „Meister“ bzw. „Erleuchtete“, die über diese Erde und über die davon zumeist „ahnungslosen“ Menschen „wachen“ bzw. „richten“. Lassen wir eine insoweit selbstredende Biografie über Charles W. Leadbeater, einem „Eingeweihten“ innerhalb der Hochgradfreimaurerei, zu Wort kommen.

Es erscheint nicht vermessen zu behaupten, dass sich dieser Prozess ganz im Sinne der Meister zu vollziehen scheint. Es gibt in allen religiösen Überlieferungen nur einen Kern, eine spirituelle Essenz, deren Verkörperung die großen Eingeweihten und Erleuchtenden sind, die über der Erde wachen.“ (Peter Michel: „Charles W. Leadbeater – Mit den Augen des Geistes – Die Biographie eines großen Eingeweihten“, Aquamarin Verlag, 1. Auflage)

Charles W. Leadbeater wird vor allem deshalb in diesen Kreisen so gefeiert, da er einer der „Architekten“ und „Bauleiter“ der heute längst vollzogenen Verschmelzung von „Christen“tum und Buddhismus war. Und dieses erweiterte „Christen“tum sei lediglich in zwei Lager aufzuteilen. Natürlich nicht in katholisch und protestantisch, da diese vor allem dank der bereits oben erwähnten „Früchte“ des Ignatius von Loyola längst miteinander verschmolzen waren:

Im Westen bestehen fortan die christlich-esoterische Schulung und die christlich-rosenkreuzerische Schulung. Die erstere bildet aus durch das Gefühl, die andere durch den Verstand.“ (a.a.O.)

Darunter fallen somit auf der einen Seite praktisch alle Glaubensrichtungen der „offiziellen“ Kirchen, aber auch die der sog. „neureligiösen Glaubensgemeinschaften“ bzw. sog. „Sekten“ (die in Wirklichkeit  – wie auch der Kern der „offiziellen Kirchen“ – „uraltreligiös“ sind; Stichwort „Sonnengott“), die beide mit dem Verstand ihrer ruhigen „Schafe“ arbeiten. Auf der anderen Seite die „Esoterik“, bei der überwiegend eher mit den „Gefühlen“ bzw. „Emotionen“ der davon abhängigen „Schafe“ hantiert wird.

Diese sog. „Eingeweihten“ bzw. „Erleuchteten“, egal aus welcher Religion bzw. „Linie“ sie auch kommen mögen, verbindet eines, nämlich der Glaube daran, dass im heutigen Zeitalter die Zerstörung toben muss. Es sei jetzt das „Zeitalter des Kali“ („Täuschung, Dunkelheit u. Zerstörung“) bzw. der „Offenbarung“ und  der „Strafe“ und „Buße“, und damit müsse quasi „alles“ untergehen, um neu auferstehen zu können. Diese religionsübergreifenden prophezeiten Ereignisse zu verändern, zu verzögern oder gar nicht geschehen zu lassen, sei nicht erwünscht. Dies müsse so geschehen.

Aber viele Menschen wollen keinen Krieg!

Wenn die Zeit reif ist, fügen sich die Teile zusammen!

 

Es ist so weit. Denn jetzt muss es als „amtlich“ bezeichnet werden. Die WM in Russland hat ihren faustdicken Skandal! Sie wird genutzt, um die „Hörner“ des Baphomet unter das Volk zu bringen. Das nennt man „Satanskult“. Lesen Sie hierzu bitte zunächst:

WM in Russland: Ist die FIFA ehrlich?

Die FIFA konnte diesen Kult der fundamentalen Teile der „Eliten“ nicht ehrlicher übermitteln.

Aber auch Google zeigt nunmehr „sein wahres Gesicht“ – und dieses besteht offenbar ebenfalls fast ausschließlich aus „Hörnern“ etc. Die vielen Hörner und „Baphomet-Symbole“ auf dem oben geposteten Bild sind nur eine ganz kleine Auswahl von lediglich zwei Bildern einer ganzen Palette von Google-Bildern zur WM in Russland. Diese Bilder sind absolut untragbar. Millionen von Menschen „strahlen“ diese „satanischen“ Symbole an, ohne dass diese es bemerken.

Das müsste zur Folge haben, dass Google erst ab 18 Jahren erlaubt sein darf. Das ist „Satanskult“, ohne jedwede Diskussionen, und der gefährdet die Jugend. Sieht das denn niemand? Wer von Ihnen hat Kinder? Jugendschutz informieren?

 

 

 

 

 

 

 

 

Früher und heute!

 

Fakten rund um die Themen „Verschwörungen“ und „Verschwörungstheorien“

 

Und denken wir nur an das ideologische, theosophische „Gebilde“ hinter den Vereinten Nationen, das „Lucis Trust“ genannt wird, also nach „Luzifer“. Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia, aber auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem „Kultus“ betroffen. Auch die sog. „Freiheitsstatue“, die sich samt Fackel in typischer „Luzi-Pose“ gibt. Selbst der Gründer der Anthroposophie, Rudolph Steiner, also der „Wegbereiter“ bzw. sogar „Guru“ der „Öko-Bio-Bewegung“, hat nach seinen ausdrücklichen Worten „Satan“ verehrt. Dieser „Kult“ und dessen „Seilschaften“ sind somit globale Praxis und keine „Theorie“: Kanaren News: „Geheimbund Loge Abora 87 reaktiviert“   /   „Tempel“ in Dresden bezogen

Dieser „Kult“ wird daher – wie es auch diese WM zeigt – nicht „nur“ Kindern und Jugendlichen „geboten“, und dieser geht auch nicht nur von einzelnen „Psychogruppen“ aus, wie „Sektenbeauftragte“ dies so gerne „meinen“, die zumeist bzw. oft selbst in „Sekten“ sind (Kirchenangehörige, Parteifunktionäre, „Maurertum-Verbindungen“ etc.). Dies beweist leider auch dieses hier: Satanskult bei der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg.

 

Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube, wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube, ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran“, sagte einst John Lennon.

 

Voilà la réalité

 

Muss das alles sein? Unsere Antwort hierauf lautet: Kanal „Mauerblümchen“

Denn diese „Verschwörung“ ist nichts Positives. Sie ist das Leid der Menschheit.

Und wenn sich diese „auserwählten“ Leute  – wie sie es in fast allen „Lagern“ und auf allen Ebenen der Hierarchien tun – darüber beschweren, dass die Menschheit „zu dumm“ wäre und  „nichts anderes verdient“ hätte, dann muss die Frage in den Raum geworfen werden, wer „die Menschheit“ in den letzten „Logen-Jahrhunderten“ geformt und ihr die „Vorbilder“ zur Verfügung gestellt hat. Dieses Argument gilt daher nicht.

Es ist auch schlichtweg vor allem der tiefe Menschenhass bzw. die Ablehnung des sog. „profanen“ Menschen, der den Kern dieser länder- und religionsübergreifenden fundamentalen „Verschwörung“  zusammenhält . Dieser generelle Menschenhass zieht (leider) viele Menschen an. Nahezu alle Ziele sind heute mehr denn je wichtiger als „der Mensch“. Daher ist diese „Bewegung“ auch so „populär“. 

In diese „Kreise“ werden übrigens weit mehr Leute hineingeboren, als es sich die meisten vorstellen können (Sichwörter „Monarch-Sklaven“ u. „Parallelgesellschaft“angeführt vom Adel). Diese Menschen werden von frühester Kindheit an gedrillt und auf ihre späteren Aufgaben vorbereitet – auf allen Ebenen bzw. Bereichen. Über das „Maurertum“ und die diesem untergeordneten „Teestuben“ der Rotarier, Lions etc., aber auch durch die ebenso dominierten künstlerischen und literarischen Bereiche, spannt sich dieses fundamentale „Gebilde“ auch über die weltlichen Lager – zumal die Jesuiten, die das „Maurertum“ anleiten, viele der führenden Universitäten etc. gegründet haben. Der „Bildungsweg“ führt im Allgemeinen automatisch zu diesen „Kreisen“ – ob bewusst oder unbewusst.

Allerdings ist es ein Vorurteil, dass sich in diesen „Kreisen“ vor allem Akademiker tummeln würden (Banker, Staatsanwälte etc.). Das mag bei den Rotariern und Lions der Fall sein. Diese Geflechte aus alten, einflussreichen „Familien“ füllen hingegen alle Berufe und Sparten aus. Dies wird zum Teil absichtlich unterschlagen, damit die sog. „Verschwörung“ nicht real, sondern „lebensfremd“ wirkt. Dabei könnte es auch der „Schuster“ und die Evangelische Gemeinde (siehe Bild) von nebenan sein und nicht nur „die Rockefeller“ über dem Atlantik hinweg in „den USA“ samt „böser“ NSA.

Das ist bloß pure Ablenkung vom eigentlichen „Kern der Verschwörung“, der größtenteils unter uns bzw. neben uns lebt.

Diese generelle „Menschenfeindlichkeit“, die sich natürlich auch in den vielen Kriegen widerspiegelt, projizieren diese Kräfte auf die Menschheit. Beliebt ist daher zum Beispiel folgendes Zitat von Albert Einstein:

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Dies ist ein typisches menschenverachtendes „Logen-Zitat“, was dazu motiviert, „der Menschheit“, da diese insgesamt „zu dumm“ sei, den Garaus zu bereiten. Statt somit an diesem Zustand etwas zu verändern, werden die Menschen noch „kleiner“ und „dümmer“ gemacht. Allein schon durch das „Hypnose-TV“. Umfangreiches Wissen hingegen soll nur ausgewählten, nach Wissen und „Werken“ strukturierten „Zirkeln“ zur Verfügung gestellt werden.

Wir wollen genau das Gegenteil davon erreichen:
 

ROUTE SH

 

Ist das nicht eine Unterstützung wert?

Nachdem wir dies alles – vor allem durch eigene Erfahrungen – herausgefunden hatten, auch dass ausgerechnet „unsere“ Lager davon so stark betroffen sind („Umwelt“ und „Alternative Medien“), hat man uns als sog.  „Fremdkörper“ so massiv „bekämpft“ und isoliert, dass von der Bürgerinitiative „nur“ noch dieser Blog übrig blieb. Immerhin, oder!?

Und was meint Horst?

Horst bei Erwin Pelzig:Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Wir hoffen, dass die Leserinnen und Leser dieses Beitrags sich nun auch verinnerlichen können, welche Gesinnung hinter den führenden Politikern steht und wer diese steuert. Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Partei diese stammen. Daher bitte nicht über diese „Polit-Trolls“ aufregen. Dies gelingt, indem man diese nicht konsumiert (auch der TV hat einen roten Knopf und wer liest heute noch SPIEGEL ()N LINE oder DIE „L()GEN-ZEIT“, um „in-form“iert zu sein?). Ignatius von Loyola ist übrigens aus den fundamentalen Kreisen des hohen Adels hervorgegangen, den die „Maurer & Co.“ als sog. „Schwarzen Adel“ bezeichnen, der uns regiert. Es ist ein globales „Schatten-Reich“ im doppelten Sinne des Wortes.

Daran sieht man auch recht deutlich, dass sämtliche „Unternehmungen“ und Bücher etc., welche lediglich die „Korruption“ bzw. die „Nebenjobs“ von Politikern oder die Konzerne und die Wallstreet oder „die Bilderberger“ zum ausschließlichen Inhalt haben, ebenfalls nur Ablenkungsmaßnahmen von dem eigentlichen Kern der Probleme sind (oder von gänzlich „Unwissenden“ stammen).

Wer sich wirklich über diese „Kreise“ informieren möchte, sollte dies bloß nicht über die „Alternativen Medien“ tun. Das ist auch überhaupt nicht notwendig, weil diese „Logen-Kreise“ selbst Bücher schreiben und Webseiten besitzen, auf denen sie zum Beispiel jubeln über die Französische Revolution, auf diese sie bis heute so stolz sind, da jene „Jesuiten/Maurer-Revolte“ deren Macht in das nahezu „Endlose“ aufsteigen hat lassen. Stichwort Napoleon.

SPIEGEL ONLINE: „WM in Russland, wo Andersdenkende drangsaliert werden. Darf man sich da überhaupt an den Spielen erfreuen?“ Fragen wir doch Napoleon!

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Kleiner Exkurs: Dieses Bild stammt von den „Maurern & Co.“ und enthielt das vom Initiator von Sauberer Himmel ausgeschlagene Angebot, samt seines Berufes (Rechtsanwalt) die „maurerischen Gepflogenheiten“ zu praktizieren bzw. zu „leben“. Viele Geldscheine wären die Belohnung gewesen. Nun gleicht sein Leben seit vielen Jahren einem „Spießrutenlauf“. Derartiges in unserer Gesellschaft!

Und wer sich mit den Werken von Blavatsky, Pike, Steiner oder Leadbeater beschäftigt, lernt dann auch diese oben abgebildete und beschriebene „Ideologie“ von den „Maßschneidern“ persönlich kennen (und nicht via „Trolls“), wobei dies nur etwas für Menschen ist, die dem darin enthaltenen „Dunklen“ eine Grenze setzen können. Diese „Ideologie“ ist genaugenommen „uralt“, also älter als diese Autoren. Diese musste jedoch je nach Zeitgeist in gewisse „Formen“ gegossen und „Bahnen“ gelenkt werden, so dass das „Volk“ als Kollektiv es letztlich noch zu keiner Zeit „geblickt“ hat, wen es seit Jahrhunderten anbetet bzw. den roten Teppich auslegt:

Umfangreicher technischer Angriff auf Sauberer Himmel – Allerdings keine Ansteckungsgefahr! Jedoch viel zu viel Angst! Und auch zu viel Unwissenheit! (Viele Infos)

Das obige Bild mit Horst zu See ist übrigens äußerst ambivalent und enthält etliche Botschaften. Jedoch sollte man sich wirklich nicht die „wahre“ Freude am Leben nehmen lassen.

Sich von Wellen unter Wasser an den Strand wirbeln lassen, auch unverhofft, kann „wahre“ Freude bereiten. Allerdings sollte man dies nur an Stellen tun, an denen sich keine Felsen, Steine oder versteckten Riffe befinden. Oder was meint Horst?

Die sog.  „Verschwörung“ bzw. „Parallelgesellschaft“ ist übrigens ähnlich wie ein „Riff“. Die meisten Menschen sehen zwar die vielen Verwirbelungen und Turbulenzen auf der Wasseroberfläche. Sie sehen aber nicht die Ursache davon, indes das Riff. Dieses befindet sich nämlich unter der Wasseroberfläche.

Wenn man jedoch die Augen öffnet bzw. einen Blick dafür entwickelt, dann scheint dieses „Riff“ eher ein „Aquarium“ in einem nahezu entleerten Meer zu sein, in dem wir alle (noch) leben, da es die meisten (noch) nicht sehen können.

 

Man kann oder sollte feststellen, dass diese „Nazi-Attitude“ einer der Hauptantreiber unserer länderübergreifenden „Eliten“ ist. Ebenso muss festgestellt werden, dass sich diese „Nazi-Attitude“ offenbar leider sehr tief in die Menschheit „gefressen“ hat. Denn gleich, in welchem Land man sich befindet, d.h. ebenfalls länderübergreifend, scheint diese Attitude sehr stark ausgeprägt zu sein. Dies lässt sich nicht nur aus der Fremdenfeindlichkeit ableiten, sondern auch aus der Art und Weise, wie Menschen leben und auf welcher Stufe der Ignoranz sie sich befinden.

Viele Menschen fühlen sich auch machtlos angesichts all dieser großen Probleme, die es auf dieser Erde gibt. Und je mehr Probleme erzeugt werden, desto machtloser wird die Menschheit natürlich auch im Kollektiv – also nicht nur der Einzelne. Solange aber in fast jedem Haushalt der „Hypnose-TV“ ständig läuft und solange die „Intellektuellen“ größtenteils glauben, was sie über Weltpolitik etc: in der DIE ZEIT & Co oder bei den Verlagsschmieden lesen, können wir dies nicht als Ausrede gelten lassen. Glotze auf den Sondermüll!

 

Krieg „funktioniert“ nur über „die Glotze“, aber auch insgesamt über die Medien im weiten Sinne.

Auch im alternativen „Lager“ befinden sich „Kriegstreiber“ wie z.B. Jürgen Elsässer oder Kopp, die vor allem – und das auch noch völlig plump und reaktionär – Salz in die bereits offenen und blutenden Wunden kippen bzw. streuen. Statt z.B. „Logen & Co.“ hört man aus diesen „Kreisen“ fast nur noch den Begriff „Islam“. Oder diese „Hetzblogs“, die alles an „den Juden“ inkl. „den Rothschilds“, von denen es so viele wie „Müller“ geben dürfte, und der CIA festmachen (wer hat denn die CIA gegründet?), dabei kennen wir – notgedrungen – „Tempelritter/Innen“, die weder „jüdisch“ noch amerikanisch, sondern deutsch sind. Die „Verschwörung“ ist religions- und länderübergreifend:

Es erscheint nicht vermessen zu behaupten, dass sich dieser Prozess ganz im Sinne der Meister zu vollziehen scheint. Es gibt in allen religiösen Überlieferungen nur einen Kern, eine spirituelle Essenz, deren Verkörperung die großen Eingeweihten und Erleuchtenden sind, die über der Erde wachen.“ (Peter Michel: „Charles W. Leadbeater – Mit den Augen des Geistes – Die Biographie eines großen Eingeweihten“, Aquamarin Verlag, 1. Auflage)

Der Begriff „Verschwörung“ ist dabei etwas irreführend. Man müsste insoweit von einer „Parallelgesellschaft“ sprechen, die streng hierarchisch nach Funktionalitäten und Wissen gegliedert ist und sich eben wie ein „Netz“ über die unwissende und vor allem gutgläubige Gesellschaft legt. Nach eigenen Aussagen nennen sich diese Leute die „Intelligenz-Eliten“. Führend sind dabei nach wie vor die fundamentalen Teile des Adels. Und die daraus hervorgegangenen Jesuiten benutzen die „Maurer & Co.“, um ihr globales Ordnungssystem zu entfalten und ihr bitteres Gebet, u.a. auch stets beide Seiten zu beherrschen, in der Praxis umsetzen zu können.

Siehe hierzu auch den jüngsten Beitrag:: SPIEGEL ONLINE: „WM in Russland, wo Andersdenkende drangsaliert werden. Darf man sich da überhaupt an den Spielen erfreuen?“ Fragen wir doch Napoleon!   oder   Fakten rund um die Themen „Verschwörungen“ und „Verschwörungstheorien“

Also am besten, erst gar nicht auf dieses aus unserer Sicht traurige „Kuckucks-Duell“ mit „These“ und „Antithese“ hereinfallen. Traurig deshalb, weil so viele gutgläubige Menschen, die grundsätzlich etwas „Gutes“ bewegen wollen, sich in diesem emotionalen „Lügengebilde“ verlieren.

Dabei müsste doch klar sein: Wer die eine Seite so eindeutig lenken kann, hat doch keine Probleme damit, die im Verhältnis dazu wenigen sog. „Alternativen“ aufzustellen, um beide „Lager“ steuern zu können. Dies gilt natürlich auch beim „Umweltschutz“. Sauberer Himmel z.B. passte bzw. passt daher auch nicht in dieses „Konzept“ bzw. „Gefüge“ –  deshalb auch der Beschuss so gut wie aus allen „Lagern“ bzw. der damalige Versuch der „Übernahme“, an dem sich vor allem Akteure aus der sog. „Wahrheitsbewegung“ beteiligten, damit das wichtige Thema in dieser „Schmuddelecke“ bleibt.

„Lager“ bedeutet übrigens immer Trennung und nicht Verbindung. Zumindest, wenn man dies aus der „Vogelperspektive“ sieht. Und diese „Lagerbildung“ von „Häuptlingen“, die nahezu alle unter einer gemeinsamen „Flagge“ agieren, geschieht in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen.

Manche mögen dies vielleicht nicht glauben. Aber wir konnten bzw. mussten dies selbst erleben durch unsere eigenen, bitteren bzw. sehr enttäuschenden Erfahrungen auf etlichen Gebieten, also nicht nur in dem Bereich des bereits praktizierten Geoengineering, bei dem die gesamte „Umweltbewegung“ bis einschließlich heute „zuschaut“.

Daran sieht man recht deutlich, in welchen Händen sich der „Umweltschutz“ befindet. Und ausgerechnet die „Umweltschützer“, die in der Regel nicht an eine „Verschwörung“ glauben mögen, sind – ähnlich wie viele der „Wahrheitssuchenden“- zu „Bütteln“ jener geworden (sinnloses CO2-Getöse etc.). Über eine offizielle „Friedensbewegung“ schreiben wir hier deshalb nicht, weil es diese nicht gibt. Diese wurde längst zerstört. Und nahezu jeder weiß, dass diese ehemalige „Bewegung“ heute unter dem Namen „Grün“ feige Kriege führt – ähnlich wie die Nazis damals.

Und damit wären wir wieder am Beginn dieses Beitrags angekommen.

 

No War, no Chemtrails!

Bei derart viel mächtigen „Gegnern“ bei diesem Thema fallen einem ausgerechnet die sog. „eigenen Leute“ in den Rücken, d.h. diejenigen, die sich als „Alternative“ ausgeben.. Unglaublich, oder? Das ist die History von Sauberer Himmel. Das hat viel an Erfahrung gebracht, die wir hier weitergeben.

————————–

Fallbeispiel:

Kopp, aber auch andere „Player“ der Alternativen Medien, hatten den Initiator von Sauberer Himmel damals nur deshalb eingeladen, damit man diesen samt Sauberer Himmel in das „rechte Eck“ stellen „kann“ (da unser Thema vorrangig nicht in linken und grünen „Lagern“ landen „darf“). Das war – wie man es heute deutlich sehen kann – das einzige Motiv, das den „Einladungen“ zugrunde lag. Die Einladungen, insbesondere die von Kopp, erfolgten somit zielgerichtet, um dem Thema samt dem Initiator von Sauberer Himmel, der damals noch „naiv“ bzw. gutgläubig war und deshalb in die „Falle“ ging, erheblichen Schaden zuzufügen – der bis heute anhält. Dafür gehen wir hier (noch) sehr mild mit diesen „Leuten“ ohne „Gewissen“ um. 

Und auf diese Weise kann jeder sehen, wie das „Konzept“ von These und Antithese funktioniert. Man wird praktisch in ein „Lager“ gedrängt (oft ohne das zu wissen oder speziell zu wollen), damit man es samt Thema in der Öffentlichkeit schwerer hat bzw. sogar glatt damit durchfällt (was vorliegend aber nicht befriedigend gelingen konnte). Das ist eine präzise Form der „Zensur“, weil dadurch wichtige Themen quasi unter Zensur geraten, indem sie in einem „Lager“ festkleben und nicht unter Sachbezug in die Öffentlichkeit gelangen sollen.

Das ist pure Absicht bzw. Zielsetzung und geschieht nahezu bei allen wichtigen Themen, die mit der „Verschwörung“ zsammenhängen (daher bündeln diese Leute ja auch so viele Themen, ohne dabei eines richtig anzufassen). 9/11, mit dem damals die „Fans“ bzw. „kritische“ und hinterfragende Menschen „angelockt“ wurden, wurde letztlich wieder fallen gelassen, weil es ebenso ein Schlüsselthema ist. Und als man damals bemerkte, dass der Widerstand gegen Monsanto zu stark wurde, klammerte sich ganz plötzlich ausgerechnet die „Wahrheitsbewegung“ auch jenes Thema, um es ganz düster und angstvoll zu gestalten und den Widerstand in das „rechte Eso-Eck“ zu ziehen, was jedoch nicht gelang. Bewirken tut diese „Bewegung“ dabei – wie damals bei Monsanto, wo der Initiator von Sauberer Himmel als Rechtsanwalt der Aktivisten und bei einer umfangreichen Strafanzeige gegen Monsanto sehr aktiv warabsichtlich nichts. Und ausgerechnet diejenigen, die nach „Wahrheit“ streben, unterstützen diese Form der Zensur, indem sie diese „Leute“,  beachten bzw. sogar unterstützen. Dies ist nahezu unglaublich, aber wahr!

Und obwohl es wohl noch nie zuvor eine Bürgerinitiative gegeben hatte, die aus allen Richtungen härter bekämpft wurde, so muss man heute feststellen, dass es Sauberer Himmel, gleichwohl „abgespeckt“ zu einem reinen Blog, noch gibt.

Auf die Selbstbestimmtheit des Handelns (Out of Control) inkl. einen „Tritt“ in den „Hintern“ der „Angst“ (All in One) kommt es an! Stimmt´ s „G“ bzw. Horst?

 

Horst bestätigte unsere Auffassung unlängst bei Erwin Pelzig:

Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Apropos Schildkröten: Diese wählen nicht und entscheiden selbst. Wir lassen fast alles für uns entscheiden von Menschen, die nicht einmal gewählt wurden. Auch auf diesem Weg wären wir wieder am Beginn des Beitrags angekommen, insbesondere auch beim Thema Ignoranz.

 

Zu WM in Russland: Ist die FIFA ehrlich?

Deutschland & Löw haben gewonnen in der quasi letzten Sekunde der Spielzeit. Und die NWO hatte bereits verloren von der ersten Sekunde an.

 

Vorab: Das Emblem des World Cup 2018 der FIFA ist derart „satanisch“ gestaltet, dass es dreister und unverholener nicht mehr geht. Aber diese hier beim World Cup auf subtile Weise ausgedrückte „Luzifer-Phobie“ (i.S. von „Schrecken“) der sich als harmlos tarnenden oder gar versteckenden „Schreckens-Eliten“ ist ja inzwischen allgemein bekannt.

Denken wir nur an das ideologische, theosophische „Gebilde“ hinter den Vereinten Nationen, das „Lucis Trust“ genannt wird, also nach „Luzifer“. Aber auch technische bzw. wissenschaftliche Errungenschaften, wie zum Beispiel LBT-LUCIFER, das – laut Wikepedia, aber auch zutreffend –  für astronomische Beobachtungen in Arizona verwendet wird, sind von diesem „Kultus“ betroffen. Auch die sog. „Freiheitsstatue“, die sich samt Fackel in typischer „Luzi-Pose“ gibt.

In den sog. „nachhaltigen“ bzw. „grünen“ Bereichen geschieht dieser „Kult“ durch die Anthroposophie, einem Ableger der Theosophie (Blavatsky & Co.), die beide zuschauen, wie Mensch, Tier und Umwelt zerstört werden, während diese „Kreise“ – ähnlich wie die FIFA –  extrem viel Geld mit Monopolen, Siegeln, Zertifikaten oder Handanlegen (Wellness, Reiki etc.) verdienen. Auch viele „alternative“ Ärzte sind dies der Kohle und Eigensucht wegen, und weil das jetzt eben auch „schick“ in diesen „Kreisen“ ist, gleichwohl die Mehrheit der Menschen immer kränker wird, was diesen „auserwählten Zirkeln“ jedoch egal ist. Denn all dies hat „System“, aus dem so gut wie niemand von diesen Leuten ausbricht. Selbst der Gründer der Anthroposophie, Rudolph Steiner, also der „Wegbereiter“ bzw. sogar „Guru“ der „Öko-Bio-Bewegung“, hat nach seinen ausdrücklichen Worten „Satan“ verehrt. „Schreckens-Luzifer“ ist der unbestrittene „Schreckens-Herr“ all dieser sich selbst auserwählten „Schreckens-Kreise“, die diesen sogar zum (Schreckens-)“Gott“ und sich selbst – auch in Anbetracht ihrer schrecklichen Feigheit – zu unseren „Schreckens-Eliten“ erheben, obwohl sie sich größtenteils vor dem „Volk“ wie kleine Insekten verkriechen. Was die Folge hiervon ist, sehen wir weltweit: „Angst und Schrecken“.

Diejenigen an der „Spitze“ sehen sich dann ausgerechnet als „Meister“ bzw. „Erleuchtete“, die über diese Erde und über die davon zumeist „ahnungslosen“ Menschen „wachen“ bzw. „richten“ bzw. wegen deren Unwissenheit „an die Wand fahren“ (lassen) wollen. Lassen wir eine insoweit selbstredende Biografie über Charles W. Leadbeater, einem „Eingeweihten“ innerhalb der Hochgradfreimaurerei, zu Wort kommen. Hieran sieht man wohl uach, dass diese „erhabenen“ Leute sich eher öffentlich zurückhalten, wie echte „Wächter“ das auch tun.

Es erscheint nicht vermessen zu behaupten, dass sich dieser Prozess ganz im Sinne der Meister zu vollziehen scheint. Es gibt in allen religiösen Überlieferungen nur einen Kern, eine spirituelle Essenz, deren Verkörperung die großen Eingeweihten und Erleuchtenden sind, die über der Erde wachen.“ (Peter Michel: „Charles W. Leadbeater – Mit den Augen des Geistes – Die Biographie eines großen Eingeweihten“, Aquamarin Verlag, 1. Auflage)

Diese sog. „Erleuchteten“, egal aus welcher Religion bzw. Linie sie auch kommen mögen, verbindet eines, nämlich der Glaube daran, dass im heutigen Zeitalter die Zerstörung toben muss. Es sei jetzt das „Zeitalter des Kali“ („Dunkelheit u. Zerstörung“) bzw. der „Offenbarung“, und damit müsse quasi alles untergehen, um neu auferstehen zu können. Diese religionsübergreifenden prophezeiten Ereignisse zu verändern, zu verzögern oder nicht geschehen zu lassen, sei nicht erwünscht. Daher kommt ja auch keinerlei Widerstand gegen diese Zerstörung aus den alt- und neureligiösen sowie esoterischen Lagern. Auch nicht vom Buddhismus (schauen Sie sich dessen Symbole bitte einmal genauer an).

Aber zurück zur WM: Die Zahl der „Illuminati“, die „23“, werden Sie im World Cup 2018 der FIFA finden, wenn Sie gewisse Objekte zählen. Auch die „6“. Und natürlich „Luzi“ in vielen Variationen. Insbesondere als klassischer Baphomet im Zentrum der drei rundlichen Gebilde. Auch der rote „Halbmond-Pfeil“ (RED ARROW), den z.B. auch Nike oder die AfD „passend“ benutzen, lässt sich finden. Die Red Arrows sind das Kunstflugteam der Royal Air Force, die gerne farbige „Kondensstreifen“ hinterlassen. Also das geht schon in die militärische Richtung. Und dieser rote Pfeil, der – wie der Rest auch – gelblich-golden umrandet scheint, endet an bzw. vermischt sich auch noch ausgerechnet mit diesem „Kopfgebilde“, an dem sogar eine Art „Gesicht“ (mit Auge und spitzem Mund und Nase) zu erkennen ist. Besonders erwähnenswert ist auch der „Gehörnte“ bzw. „Bock“ unten, wenn man den World Cup 2018 der FIFA auf die Längsseite stellt (siehe Bild unten). „Klassischer“ geht es nicht. Der darin integrierte Mensch, der seine Arme nach oben reißt und – wohl als „Ablenkmaßnahme“ – für alle sichtbar sein soll, kann nicht noch „luziferischer“ designed werden. Auch diese Form ist „klassisch“ in diesem Sinne.

———————-

Bereits jetzt kann man wohl gut sehen, warum der sog. „Satanismus“ der Theosophie, der uns auf allen Ebenen über „die Logen“ regiert, in der „getürkten“ Öffentlichkeit so gerne an Jugendlichen oder Einzelpersonen festgemacht wird. Dabei muss man nur das TV einschalten, um eine sehr konkrete Form des „Satanismus“ sehen und damit (leider) auch „nachleben“ zu dürfen (und das nicht nur – wie es auch diese WM zeigt – für die Kinder und Jugendlichen: Satanskult bei der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg).

———————–

 Was hat es aber mit diesen drei quasi-Kreisen auf sich? Drei Bälle bzw. „Gebilde“? Warum drei? Macht doch eigentlich keinen Sinn. Man spielt doch in der Regel „nur“ mit einem Ball, oder? 2014 besaß das World Cup-Emblem der FIFA drei Hände, die um einen quasi Ball angelegt waren. Hände um oder unter einer Kugel symbolisieren für diese „Kreise“ stets die Herrschaft über diese Welt („The World Is Ours“). Und ein Ball macht beim Fussball auch Sinn.

Aber drei? Wenn man das FIFA-Emblem 2018 auf den Kopf stellen würde, hätte man damit Augen, Mund, dazwischen die Nase und oben die „passenden“ Hörner dazu (diese könnten zusätzlich als Flamme gedeutet werden; das direkt darüber dürfte übrigens ein „Tempelritter“ mit Gesicht unter der „Haube“ und mit zusammengefalteten Händen sein, also in typischer „Pose“; vgl. nachfolgendes Bild). Und zu jedem Ball bzw. „Gebilde“ natürlich den „Batman“.

Aber das mit dem „Beelzebub“ allein erscheint uns nicht „gut“ bzw. ausreichend genug zu sein, um die drei auffälligen „Gebilde“ zu rechtfertigen. Bei diesem Logo ist nämlich alles, d.h. jeder Strich und Punkt, exakt durchdacht. Diese Leute sind auch davon überzeugt, dass Symbole Wirkung entfalten. Und auf dieses Symbol blickt die gesamte Welt. Daher nennen ja Kenner diese Leute auch „Okkultisten“. Und wir kennen doch das „Getöse“ der Freimaurer mit diesen komischen Symbolen (auch mit „RitterZeremonien“ in Tempeln).

Wir haben daher lange überlegt und nichts „Passenderes“ gefunden als das ganz oben im Bild. Und jeder spricht vom Krieg und von Russland. Und WM in Russland. Passt also, leider! Wobei das nicht heißen muss, dass bei der WM etwas derartiges passiert. Vielleicht später in einem möglichen Krieg. Hoffentlich täuschen wir uns mit der „ABC-Maske“! Dann wäre es nur ein Denkanstoß, weil das generell mit den Symbolen wirklich stimmt (wir hatten uns übrigens vor ca. einem Jahr – damals im Gegensatz zu dem Meinungskartell „SPIEGEL ONLINE, DIE ZEIT, BILD, KOPP & Co.“ – gegen einen schnellen Atomkrieg ausgesprochen, da die „Tempelritter“ dafür noch nicht vorbereitet seien, womit wir Recht behielten. Aber es geht nicht um „Recht“ haben oder besitzen. Sondern dieses Meinungskartell hat die „Logen-Aufgabe“, seit vielen Jahren ständig Angst ohne Ausweg bzw. Alternative im Rahmen einer möglichst großen Breitenwirkung zu schüren. Diese chronische Angst führt zum fremdbestimmten Erstarren bzw. Verharren inkl. Steuerbarkeit [Allin-One], sowohl des Inividuums als auch des Kollektives [Allin-One], und nicht zur Selbstbestimmtheit des Menschen [Out of Control].

————————–

Wer das mit den Symbolen nicht glauben mag. Dies hier ist das Zitat eines höheren Rosenkreuzers, die sich ja generell als spirituelle „Elite“ des gesamten Universums begreifen (vgl. auch „Lucis Trust“ oben), zu dem wir des Friedens willen bzw. zur „Konfliktvermeidung“ besser nicht die Quelle angeben. Es ist auch keine offizielle, dafür jedoch eine verlässliche Quelle.

„Was man auch nicht vergessen sollte: Freimaurer, Rosenkreuzer & Co. sind Alchemisten – zumindest die hochrangigen. Sie wissen um die Möglichkeit, Symbole mit Wirkungen „aufzuladen“. Man kann sich das wie einen Zauber vorstellen. Dieser Zauber beeinflusst z.B. die Umgebung des „verzauberten“ Gegenstandes, den Menschen, der ein solches Symbol anschaut, oder aber er geht in Resonanz mit den sogenannten Strahlungsfeldern.“

———————

Das schreiben nicht wir, sondern diese Kreise bzw. „Tempelritter“.

Schreiben Sie doch der FIFA ein Mail und fragen Sie nach, was es mit den drei Bällen bzw. „Gebilden“ auf sich hat. Und was die vielen „Luzi-Hörner“ sollen.

Oder ist Fußball inzwischen nicht nur Politik, sondern auch noch zusätzlich „Religion“? Und wird es nach der WM noch wie vor der WM sein? Wir wissen es nicht! Zuzutrauen ist den „Tempelrittern“ leider alles. Aber ob der heimliche „Zauber“ noch wirken kann, wenn man darum weiß?                                                                                    Oder ist dies Spiderman?

„Ver-rückte“ Welt! Wir stehen – nicht nur aus diesem Grund – auf Blumen, Farben, Himmel, Meer, Menschen, Tiere, Natur und Frieden. Aber das wird so gut wie nicht mehr unterstützt in der heutigen oberflächlichen, schnelllebigen und gierigen „Luzi-Nazi-Gesellschaft“, in der Ehrlichkeit, Originalität und Qualität mit der Lupe gesucht werden müssen. Unzählige Menschen wurden angesteckt mit diesem teuflischen „Virus“. Sie suchen im TV oder Internet nur noch nach gleichgeschalteten Headlines, kurzlebigen Sensationen, menschenfeindlicher Hetze gegen künstlich aufgebaute „Feindbilder“ (links/rechts, Islam, Juden oder Banker etc.), Sex, schnelle Bekanntschaften, oberflächlichen „StusselTalk“ oder nach möglichst billigen Produkten des nahezu ausschließlich ichbezogenen materiellen („Fülle“)“Lebens“ – als Vollzug der bzw. „Ausgleich“ zur inneren Leere aufgrund von Ängsten, Mangel, Frustration, Unwissenheit etc. Aber immerhin wird es, Sauberer Himmel, (noch) gelesen. Danke!

 

Wir wissen, dass die meisten Menschen keinen Krieg wollen – und schon gar nicht in ihrem Vorgarten. Aber durch deren grenzenlose Ignoranz und/oder „Verführung durch Illusionen“ fördern jene Menschen genau dies.

Und das Emblem des World Cup 2018 der FIFA, das für sich allein genommen schon ein schlagender Beweis für die Existenz einer „globalen Verschwörung“ ist, dürfte wohl deutlich aufzeigen – auch in Übereinstimmung bzw. Fortsetzung zu dem vorausgegangenen Logo 2014 („The World Is Ours“) – wohin die „Reise der Menschheit“ aus Sicht gewisser Kreise gehen soll.

 

 

Stimmt´s Horst bzw. „Baby“?

—————-

Nachtrag:

 
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 17 »