Da helfen auch die althergebrachten Rituale bei Kerzenschein nichts …

Es ist demnach grundlegend falsch und stellt eine Täuschung der Bevölkerung dar, wenn kirchliche „Sektenbeauftragte“ insofern von „neureligiösen Kräften“ sprechen. Diese Seilschaften sind doch nicht neureligiös. Sie sind das Gegenteil davon, nämlich altreligiös, da deren Brauchtum älter als das Christentum ist und aus dem Antiken Ägypten stammt. Die keltischen Druiden haben daher auch nichts anderes als ägyptische Mythologie praktiziert. Die sog. „Druiden-Orden“ gehören heute noch zu der Spitze dieses fanatisch-altreligiösen „Logen-Verbundes“; das ohne (wahres) Bewusstsein. Winston Churchill z.B. war in einem derartigen „Druiden-Orden“. Von derartigen Mitgliedschaften in nationenübergreifenden „Logen“, die übrigens nicht in unseren Geschichtsbüchern auftauchen, erfährt die Öffentlichkeit jedoch immer erst, wenn die Betroffenen unter der Erde liegen. Schließlich darf es ja offiziell keine „Verschwörung“ geben.

Zu diesem Mangel an Bewusstsein passt auch gut ins Bild, dass diese Kreise ihre „Schöpferkraft“ durch die Obelisken ausdrücken wollen, die nahezu in jeder Stadt im Zentrum stehen. Diese sollen nämlich in erster Linie das männliche Geschlechtsteil symbolisieren. Dieses soll diese Männer durch den Samen zu „wahrhaften“ Schöpfern machen, während die Frau ja nur die Brutstätte sei.

Aber machen Sie sich doch selbst ein Bild über diese Kreise und lesen Sie z.B. die „Ergüsse“ von Rudolf Steiner, Aleister Crowley, Albert Pike oder Helena P. Blavatsky. Zu den Nebenwirkungen wie z.B. Übelkeit oder Depressionen können Sie Ihren Arzt oder Apotheker befragen. Besser, Sie tun sich das nicht an!

PS: Der Primitivismus „der Logen“ zeigt sich auch dadurch, indem diese übel „nachtreten“, wenn ihnen etwas nicht gepasst hat. „Auge um Auge und Zahn um Zahn“, so lautet auch heute noch das steinzeitliche Motto dieser sog. „Krone der Schöpfung“. Unterschöpfung vielleicht…

 

 
Möglicherweise interessiert Sie auch:

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung? Oder gar ein Weltimperium?

 

 
Protected bei Meinungs- und Kunstfreiheit.

 

 

Selbstverständlich! Aber nicht alle deren Mitglieder wissen das, obwohl man diese Clubs ja nicht umsonst die Teestuben der Freimaurerlogen nennt. Deren Mitglieder versprechen sich durch die Mitgliedschaft eine bessere Reputation und ein höheres Einkommen durch Networking. Vielleicht auch schönere Frauen. Letztlich dienen diese Clubs dem Geiste der übergeordneten Loge. Die Unterwanderung unserer Gesellschaft durch die Fühler der Logen geht daher sehr weit und geschieht nicht so sehr durch die Loge direkt ‑ dazu ist diese meist zu klein und zu exklusiv ‑, sondern durch die von der Loge gegründeten Clubs und Vereine. Diese Freimaurer‑Unternehmungen dienen dazu, die Gesellschaftsstrukturen in all ihren Erscheinungsformen mit dem Geist der Freimaurerei zu „befruchten“ und anzuführen – auch mittels Spenden, Stiftungen und Wohltätigkeit. 

Der Hochgradfreimaurer des 33. Grades, Dr. Kurt Reichl, soll nach seinem Austritt unter dem Pseudonym Konrad Lerich die Machenschaften der Hochgrade angeprangert haben. Er soll in Bezug auf die Vereinsgründungen der Freimaurer geschrieben haben:

„… da wird die Gründung einer Liga der Menschenrechte beschlossen oder es werden Beiträge bewilligt zur Unterstützung kulturpolitischer Ver­eine, die freimaurerische Gründungen sind, ohne daß die Öffentlichkeit etwas davon weiß, oder für Organisationen, die durch persönliche Zusammenhänge unter der Führung der Loge stehen, ohne daß die Mehrheit der Mitglieder es weiß.“ (K. Lerich, Der Tempel der Freimaurer 1‑33°, Bern 1937)

Wir schreiben hier bewusst von „soll geschrieben haben“, denn wir haben diese Quelle nicht überprüft. Wir können dies jedoch selbst bestätigen, weil wir ebenfalls eine große Vielzahl von freimaurerischen Unternehmungen kennen bzw. diesen sogar aufgesessen waren.

Jedenfalls werden die Rotarier und Lions in der Regel von hochgradigen Freimaurern angeführt. Diese entstammen auch oft dem Adel, wie man es häufig – aber nicht immer – an den entsprechenden Namen ablesen kann. Viele – aber nicht alle – der hochgradigen Freimaurer sind zugleich auch Rosenkreuzer. Freimaurerei und Rosenkreuzertum verbindet nämlich dieselbe antichristliche Weltanschauung, sie verwenden die gleichen Symbole, sie haben im Laufe der Geschichte immer wieder Einfluss aufeinander genommen – und haben zu alldem auch noch die gleiche Identität. Nicht umsonst findet man zahlreiche Freimaurer, die gleichzeitig Rosenkreuzer sind – und umgekehrt. Es ist auch kein Zufall, dass der 18. Grad in der Freimaurerei mit „Ritter vom Rosenkreuz“ betitelt ist.

Wer unsere Webseite regelmäßig liest, kommt somit langsam ins Staunen. Was, die Jesuits, also die Kirche, die Rosenkreuzer und deren neureligiösen „Sekten“, die Freimaurer, die Lions und die Rotarier ziehen alle an einem Strang?

Wow, was für eine Verschwörung!

Und gut organisiert ist diese, so dass es ein großes Fundament von Soldaten gibt, die kaum etwas von alledem wissen. Auch besser so, denn erlangtes (Teil)Wissen erzeugt zwangsläufig weitere Fragen. Und diese könnten äußerst unangenehm werden für die höheren Grade.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr!

Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch!

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

 

Nach unseren letzten Veröffentlichungen haben wir wieder, wer hätte es gedacht, elektronische Morddrohungen erhalten. Zum Bleistift die nachfolgende:

Tragödie auf der Autobahn, er sah nicht richtig.

Dies soll nur Angst erzeugen und das zieht bei uns schon lange nicht mehr. Verkehrsunfälle sind jedoch in der Tat ein beliebtes Mittel für diese „Kreise“, da diese auch tatsächlich passieren könnten, wenn man nicht aufpasst oder nicht richtig sieht. Aber auch urplötzliche Herz- und Schlaganfälle können vorkommen, denn auch diese können ja tatsächlich jeden von uns ab einem gewissen Alter unvorbereitet treffen. Schließlich verehren diese „Kreise“ ja nicht umsonst die Alchemie. Kugeln gibt es meist nur für Prominente, um damit den anderen zu zeigen, ja nicht aus der Reihe zu tanzen, da ihnen sonst das gleiche Schicksal blüht.

Ja, diese Leute haben unglaublich viel zu verbergen. Mehr als wir uns alle zusammen vorstellen können. Daher ist deren Gesichtsausdruck auch meist immer so verspannt, wenn sie sich gerade mal nicht beobachtet fühlen.

Aber diese „Kreise“ sind eben der Meinung, dass das „Böse“ zum „Guten“ gehöre. Auf diese Weise rechtfertigen diese ihre vielen schlechten Taten. Wissen die meisten niederrangigen „Logenbrüder“ kaum über wesentliche Dinge der höheren Grade Bescheid, wissen diese höherrangigen „Brüder“ ganz genau, dass sie den „Teufel“ auf Erden vertreten.

Warum habe man das „Böse“ in das Paradies gelassen, wenn dieses nicht zum „Spiel“ dazugehöre, vernahmen wir persönlich vom fanatischen Ufer gegenüber. Diese „Kreise“ leugnen auch gar nicht, dass das Schlechte für sie normal und eigentlich etwas Gutes sei. Ja, so einfach ist deren Philosophie, sei es die freimaurerische, rosenkreuzerische, theosophische oder anthroposophische. Alles ein Brei. Außerdem könnten zum Beispiel wir uns auch ein Paradies ohne diese selbsternannten „Teufelchen“ vorstellen. Aber die „Brüderchen“ sind eben noch nicht so weit. Und bis sie soweit sind, wird es noch Millionen von Kriegstoten auf diesem Planeten geben. Denn diese „Brüderchen“ werden die Geschichte zunächst fortschreiben und nicht das vernebelte und betäubte Volk, was nicht einmal weiß, was ein „Bruder“ überhaupt ist. Aber den Boris Becker kennt jeder. „Brot und Spiele“ für das Volk, und das funktioniert nun schon seit Tausenden von Jahren. Kaum zu glauben …

 

 

Lösung:

 

Dieser „Zwang“ trifft auch so manchen Rechtsanwalt. Aber die meisten werden ja gerne Freimaurer. Wenn man sich jedoch weigert, aus gutem Grund, wie wir meinen, wird man samt seiner Firma „platt“ gemacht. Das ist Freimaurerei! Nichts anderes! Es geht dort nur um Macht und Zerstörung. Alles andere ist vorgeschoben. Und Scientology und Tom Cruise sind übrigens nichts anderes als Freimaurerei auf der allerdunkelsten Stufe.

 

Um das Ausmaß des heutigen Weltimperiums überhaupt erkennen zu können, muss man wissen, dass Freimaurerei und Rosenkreuzer mit dem Kern der Kirche vereint sind. Um dies zu vertuschen, behaupten die Freimaurer ja immer dreist, ein Gegner der Kirche zu sein, was natürlich absoluter Quatsch ist. Die Freimaurerei ist stattdessen ein Teil der Kirche – powered und protected bei den Jesuits. Dazu gesellen sich die Rosenkreuzer und deren vielfältigen mystischen Strömungen und „Sekten“ sowie die hochgestellten „Druidenorden“. Druidentum ist ja nichts anderes als ägyptische Mythologie. Neben des Fanatismuses und der vollkommenen Machtbesessenheit ist es vor allem der gemeinsame Hass gegen das Christentum, der all diese Kräfte vereint.

Und Ignatius von Loyola war der Hauptinitiator dieses „heimlichen“ Spinnennetzes, in das diese Welt partei- und religionsübergreifend eingehüllt wurde. Dafür wurde er „heilig“gesprochen.

Und damit dies nicht auffliegt, erzählen die Freimaurer u.a. an den (ihnen inoffiziell untergeordneten) „Akademiker-Stammtischen“, an denen sich das „Akademische Proletariat“ oft sogar gleich mehrmals in der Woche einfindet, herum, dass die Freimaurerei nur einer von vielen Stammtischen sei. Und das wird geglaubt …

Der so genannte „Kampf“ zwischen Freimaurerei und Kirche findet übrigens nur auf Freimaurer-Webseiten und in der freimaurerischen Literatur statt. In der Praxis jedoch würde weder der eine den anderen dulden und es müsste ein gewaltiger gesellschaftlicher und politischer „Kampf“ um die Macht ausgebrochen sein zwischen Freimaurerei und Kirche. Registrieren Sie davon etwas? Nein, Sie lesen es nur, weil es die Freimaurer schreiben. Freimaurerei und Kern der Kirche müssen als Einheit gesehen werden. Und das führt eben zur Verschwörung …

 

Da werden die Banken und Konzerne kritisiert, der Lobbyismus oder gar die Geldschöpfung, der Islam oder das Christentum. Das viel zentralere Problem spricht jedoch praktisch niemand an. Woran das wohl liegt?

 

 
Der Zweck des Staates ist das Glück seiner von ihm gebeutelten Bürger.

Der Begriff „Lobbyismus“ wird ja gerne von unserer freimaurerischen Gesellschaft verwendet, um von dem wahren Ausmaß der Infiltrierung unseres Staatswesens durch neureligiöse Kräfte abzulenken. Das Wort “Lobbyismus“ geht schließlich davon aus, dass Interessenvertreter versuchen, auf vermeintlich unabhängige Parlamentarier in der Lobby Einfluss zu nehmen. Davon kann aber angesichts der Tatsache, dass diese „Brüder“ inzwischen – und zwar parteienübergreifend – direkt auf den Sesseln der Macht sitzen, keine Rede mehr sein.

Mit der nachfolgenden Botschaft haben wir daher den Kern all unserer politischen Probleme noch deutlicher herausgearbeitet:

 
Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 
Die Bezeichnung „FREI oder MAUER“ ist etwas irreführend von diesen „Kreisen“, die sich auch für das rechts abgebildete „Portrait“ verantwortlich zeichnen, gewählt worden, so wie diese eben sind. Denn wenn man sich für das „FREI“ entscheidet, wird man erst recht an die „MAUER“ gestellt.

Die nackte Wahrheit, die sich hinter unserer gleichgeschalteten Gesellschaft verbirgt und mit der sich praktisch niemand beschäftigt, lautet:

Man muss ab einer gewissen Breitenwirkung, oder wann auch immer, Freimaurer werden, oder man wird „platt“ gemacht.

 

Unsere Antwort auf die „Zerstörungswut“ der Logen ist Sauberer Himmel. Und dabei können Sie uns gerne unterstützen, zumal diese „Kreise“ natürlich auch in diesem Bereich schon seit geraumer Zeit an den Schrauben drehen.

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 

Aber man kann es diesen Freimaurern gar nicht so übel nehmen.

In ihrer nicht enden wollenden Machtbesessenheit, welche Ausdruck tiefer innerer Konflikte sein könnte, haben sie lediglich die Ahnungslosigkeit und Verstrittenheit des Volkes ausgenutzt, um ihre Ziele zu verfolgen:

Nämlich der Versuch ihr Reich zu errichten“.

So drückte es jedenfalls eine Rosenkreuzerin selbstbewusst aus.

Jetzt müssten eigentlich alle aufschreien!

Aber nein, um dieses Thema wird stets ein großer Bogen, ähnlich wie der eines Halbmondes, gemacht. Dies dürfte an der Gleichschaltung liegen.

 

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

Wir werden uns nicht mehr von den wahren Nazis als „Nazis“ bezeichnen lassen. Schauen Sie sich um auf diesem Blog. Wir sind doch keine Nazis, sondern wir klären über diese auf, was aufgrund unserer Vergangenheit auch unsere Pflicht ist!

 

 
Chemtrails sind Kondensstreifen. Das sollen „die Massen“ glauben. Diese sollen auch glauben, dass Kohlendioxid ein Gas sei, welches das gesamte Klima beeinflussen und darüber hinaus sogar den „Weltuntergang“ fabrizieren könne.

Hey, die „Oberlangnase“ Al Gore wurde mit diesem Orakel sogar ein Star in Europa. Aber wer so etwas glaubt, ist wirklich naiv.

Dann sollen „die Massen“ jedoch auch glauben, dass es Säkularismus, Pluralismus und eine klare Teilung der Gewalten gebe. Und sie sollen tunlichst glauben, dass es keinerlei Art von „Verschwörung“ geben könnte, weil es ja den Menschen und vor allem dem männlichen Geschlecht so fernliegt, sich zu „verschwören“, wie es unser jüngster Beitrag „Kanaren News: „Geheimbund Loge Abora 87 reaktiviert“ gezeigt hat, um dadurch größere Ziele zu erreichen oder noch mehr Machtfülle zu erhalten. Wie kann man bloß nur auf so etwas schräges kommen?

Wenn man heute bei „Schlüsselthemen“ wie zum Beispiel den sog. „Chemtrails“, anderer Meinung ist, wird man sofort als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet, während „die Massen“ nahezu alles glauben, was ihnen vorgesetzt wird. Was in Zeitungen steht und was in der Glotze läuft, muss schließlich auch stimmen, oder etwa nicht?

Und wenn dann dazu noch der BUND behauptet, dass Chemtrails Kondensstreifen seien, dann muss das doch auch seine Richtigkeit haben, oder etwa doch nicht?

Viele Menschen glauben somit daran, was die Träger der heutigen Gesellschaft posaunen und orakeln. Sie vermuten Ehrlichkeit hinter diesen Aussagen und können sich nicht vorstellen, dass die Träger unserer Gesellschaft derart dreist im Verbund lügen können.

Aber sie können es, wie wir bereits in unserem Beitrag „Planet der Affen?!“ erwähnt haben.

Und in diesem Beitrag haben wir herausgearbeitet, wie es in der Praxis möglich ist, dass „die Medien“, d.h. die Bourgeoisie, „die Massen“ derart gleichgeschaltet im Verbund täuschen können.

Aber macht diesen „Verbund“ nur die Bourgeoisie aus? Nein, das wären zu wenige „Ritter“, um etwas gegen „die Massen“ ausrichten zu können. Dazu benötigt es noch mehr Legionen, und diese stellen die Freimaurer.

Und bis heute macht die Freimaurerei keinen Hehl daraus, ihre „Überlegenheit“ gegenüber der aus ihrer Sicht. „dummen Masse“ immer wieder besonders hervorheben zu müssen:

Mit dem Zerfall der ständischen Gesellschaft entwickelt sich die „Intelligenz“-Elite zum eigentlichen kritischen Träger von Wissenschaft, Kunst, Technik, Wirtschaft und Politik.“

Einen Link auf die entsprechende Logenwebseite ersparen wir uns hier besser.

Freimaurer somit überall? Mehr als Ameisen?

Mehr lesen »

 

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist bei unserem Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Das ist unseres Erachtens eine sehr wichtige Frage, oder etwa nicht? Warum wir das meinen?

Zum einen, weil sich mit dieser zentralen Frage kaum jemand beschäftigt. Zum anderen haben wir bereits in diesem Beitrag erwähnt, dass viele Menschen nicht an „Verschwörungen“ oder Themen wie „Chemtrails“ glauben mögen, da es sich diese nicht vorstellen können, dass derart flächendeckend und gleichgeschaltet innerhalb einer „gesamten“ Gesellschaft gelogen werden kann.

Drittens sind es doch die Medien, die beim Thema „Chemtrails“, das übrigens ein rechtliches und ein wissenschaftliches ist, doch glatt die Rolle des Staates an sich gerissen haben. Dies geschieht immer dann, wenn die Position des Staates auf einem Gebiet sehr schwach ist und er sich in diesem Bereich nicht mit seinen Bürgern messen kann, ohne dabei unübersehbare Folgeprobleme zu riskieren. Der Staat bzw. die Staaten (dies alles muss global betrachtet werden) und dessen Abteilungen versuchen daher, dieses äußerst unbequeme Thema auszusitzen, während die Medien dieses – völlig unausgewogen unter Aufgabe ihres Pressekodex, d.h. ihrer journalistischen Leitlinien – mit einer „braun-esoterischen“ Prangerwirkung versehen, damit sich ja kein seriöser Mensch innerhalb der Gesellschaft näher damit beschäftigt.

Denn wenn man sich mit unserem Thema näher auseinandersetzt, dann gehen einem doch glatt die Augen auf.

Also: Wie ist es möglich, dass die Medien nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis so gleichgeschaltet beim Thema „Chemtrails“, und damit auch in vielen anderen Bereichen, lügen können?

Hierzu ist Folgendes unbedingt zu wissen:

Mehr lesen »

 

 
Geld regiert die Welt“ – so lautet ein Leitartikel auf einer Webseite, die sich an die Wahrheitssuchenden richtet und die übrigens über viele Jahre die Existenz von Chemtrails bestritten hatte, bis dies – auch dank unserer Aufklärungsarbeit –  in der „Szene“ nicht mehr funktionierte.

Aber Geld ist doch nur Mittel zum Zweck, zugegeben wohl das wichtigste.

Eine Botschaft der heutigen „Tempelritter“, die an uns gerichtet war, lautete daher auch zutreffend:

———————————-

Diejenigen, die das Geld besitzen, haben keine Macht.

Diejenigen, die wirklich Macht haben, besitzen kein Geld.

———————————-

Aber sie steuern diejenigen, die das Geld haben.

Und sie steuern auch weite Teile der sog. „Wahrheitsbewegung“, was extrem schädlich für die Wahrheit ist.

Mehr Gedanken zum Kern der sog. „Wahrheitsbewegung“ finden Sie zunächst hier:

Domis Gedanken (Teil 1)

Und war es nicht der „Oberverschwörungstheoretiker“ vom Fach selbst, der es mit seinen „Illuminaten-Büchern“ doch glatt geschafft hat, dass jede Kritik an einer Art „Verschwörung“ in die antisemitische Ecke abgeschoben werden kann? Welch ein Zufall, dass diese Bücher just vor den Anschlägen am 11.09.2001 in den USA auf dem deutschen Büchermarkt erschienen? Und welch Aufsehen diesen Büchern eingeräumt worden war, indem diese zunächst wegen der darin enthaltenen „Judenschelte“ eingezogen und verboten wurden. Jedenfalls ist es den Eliten durch diese Werke gelungen, Tausende von Wahrheitssuchenden in die „Antisemitismus-Falle“ schleusen zu können, um sie zusammen mit ihren Meinungen unglaubhaft erscheinen zu lassen und von der Gesellschaft auszugrenzen. Zudem konnten dadurch alle Ansichten über die offensichtliche „Verschwörung“ im Rahmen der Anschläge in den USA in die antisemitische Schublade gesteckt werden – bis heute! Wie praktisch! Denn dies wirkt sich insbesondere in Deutschland extrem wahrheitshemmend aus. Und es hat tatsächlich dafür gesorgt, dass die Anschläge in den USA bis heute nicht aufgeklärt wurden, weil sich jeder die Finger schmutzig machen würde, der sich öffentlich damit beschäftigt. Auch unser Thema wird damit in Verbindung gebracht, um es mit einem Tabu versehen zu können. Ja, die Wahrheit ist hart, vor allem für viele der „Verschwörungstheoretiker“, indem es sich diese bestimmt nicht eingestehen wollen, dass vor allem sie selbst es waren, die der „Verschwörung“ auf den Leim gegangen sind.

Und ist Ihnen eigentlich noch nicht aufgefallen, dass diese Teile der sog. „Wahrheitsbewegung“ so viel (angebliches) Wissen über die Juden nach innen und außen tragen, wohingegen diese kein Wissen über die Jesuiten haben? Seltsam, oder? Oder dient das gar nur dazu, die Wahrheitssuchenden gegen die Juden aufzuhetzen mit katastrophalen bzw. zerstörerischen Folgen für beide Seiten, wie es sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart zeigen? Und wie viele Menschen sitzen in deutschen Haftanstalten, weil diese „Hetze“ erfolgreich war? Etliche!

Und dann dieses „Forum“ für Wahrheitssuchende, das ausgerechnet Scientology als Redner einlädt, d.h. die „Hardcore-Abteilung“ unter den Logenbrüdern. Was sollen wir hierzu überhaupt noch sagen?

Was viele nicht kapieren, ist, dass unsere Eliten ihre „Streitkräfte“ rein nach Funktionalitäten, wie es auch beim Militär der Fall ist, aufstellen. Warum leiten insbesondere jüdische Familien Hollywood? Weil sie es können! Weil sie kreativ sind und zudem wissen, wie man großes Kapital auf die Beine stellt. Daher auch deren „Liebe“ zu Banken. Und warum stellen die Jesuiten die Legionen, um damit alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens zu infiltrieren und anzuführen? Weil sie es wie kein anderer können und das Zentrum der Streitmacht darstellen! Und weil die Jesuiten auch dafür bekannt sind, „gute Erziehungsarbeit“ mit jungen Menschen zu absolvieren und diese ein Leben lang an sich und ihre Ideologien zu binden, haben sie auch viele der führenden Universitäten gegründet. Diese Leute sind eben nicht nur extrem machtbesessen, sondern auch sehr schlau. Warum hat Bill Gates das Imperium von „Microsoft“ anvertraut bekommen? Weil er es managen konnte! Warum bauen die Deutschen die Technik für den Krieg? Weil sie es können! Verstanden?

Und warum konnte Hitler ausgerechnet in Deutschland an die Macht kommen? Weil die Deutschen besonders naiv sind und weil sie sich nur unter einem Stahlhelm vereinen lassen!

Während somit die sog. „Umweltschutzbewegung“ Tausende von „Weltverbesserern“ in eine Ideologie getrieben hat, die man getrost “CO2-Orakel“ nennen kann, und diese damit getäuscht hat, hat die sog. „Wahrheitsbewegung“ Tausende von „Weltverbesserern“ in eine Ideologie getrieben, in der es von Außerirdischen nur so wimmelt, sämtliches Denken der Menschen nur noch von schwarz-magischer „Mind-Control“ abhängig ist und das gesamte Universum von einer großen „jüdischen Weltverschwörung“ regiert wird. Und dies, um die „Wahrheitsinteressierten“ in den seelischen und gesellschaftlichen Abgrund zu führen.

Überdies konnten dadurch unbequeme Wahrheiten, wie z.B. die über unser Thema, mit einem „Riegel“ versehen werden, damit diese ja nicht in linke, grüne oder gar intellektuelle Kreise gelangen können.

Und somit kann kein „echter Meinungsaustausch“ stattfinden.

Wichtig: Wir wollen keinen Krieg führen, weder gegen die Logen noch gegen deren „Wahrheitsbewegung“. Was wir aber wollen, ist, die Wahrheit von der Heuchelei zu befreien, damit diese endlich aufrecht stehen darf und nicht mehr in den Dreck gezogen werden kann! 

Wir sind es auch Leid, mit unserem wichtigen Thema abgestempelt zu werden wegen einer „Bewegung“, die es nicht einmal in ihrer Gesamtheit geschafft hat, unser Thema für die Öffentlichkeit aufzuarbeiten, wie wir es alleine getan haben. 

Breite Öffentlichkeit unerwünscht! So lässt sich der Kern der „Wahrheitsbewegung“ zusammenfassen, was ja auch dem generellen „Logen-Gehabe“ entspricht. Nur kann man so nichts ausrichten. Denn ohne entsprechendes Gehör in der Öffentlichkeit machen unsere Machthaber einfach weiter wie gehabt, so wie sie es bisher getan haben. Bis zum bitteren Ende … trotz „Wahrheitsbewegung“.

 

Aufgepasst! Was lesen wir denn hier?

Also man muss schon sagen, hier spricht Ehrlichkeit aus dem Munde eines Freimaurers, denn dieser Beitrag auf den „Kanaren News“ dürfte von einem Freimaurer verfasst worden sein.

Und darin wird doch einiges eingestanden, was zum Beispiel die Heimlichkeit und Machtfülle dieser „Geheimbünde“ betrifft und dass es neben den bekannten Logen noch zahlreiche unbekannte gäbe, die allesamt bei ihren Treffen nicht nur über Familie und Wetter reden würden. Und dann wird dort sogar von Ritualen bei Kerzenschein gesprochen. Und obendrein vom „Schwarzen Adel“.

Angeführt wurde diese Zeremonie auf den Kanaren übrigens durch den Großmeister Jerónimo Saavedra, also dem ehemaligen Kanaren Präsidenten und mehrfachen Minister im Madrider Kabinett. Dieser führte die Parade vom „Freimaurer-Tempel“ in der Calle Anselmo Brito auf die Plaza de España. Dies zeigt eindrucksvoll, auf welcher Seite die hohen Politiker stehen, oder nicht? Nämlich auf der Seite der Freimaurerei und nicht auf der des Volkes.

Aber bitte lesen Sie all dies selbst, weil es genau das aufzeigt, was wir hier auf diesem Blog schreiben, mit einer Ausnahme natürlich: Mag es tatsächlich Kirchenvertreter in den unteren Rängen geben, welche die Freimaurerei bekämpfen, weil sie nicht Bescheid wissen. Das gehört zu diesem „Spiel“. Die Freimaurerei steht jedoch unter der Führung der Jesuiten, die zur Kirche nun einmal dazugehören bzw. alle Kirchen dominieren, nicht nur die katholische, sondern auch die protestantische. Das Reich der Jesuiten ist umfassend. Ihr Gründer, Ignatius von Loyola, der getrost dem „Schwarzen Adel“ zugerechnet werden kann, wurde aus diesem Grund 1622 heilig gesprochen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Planet der „Affen“!?

Unsere Botschaft an The Lords Of The Rings

The „Power“ – Raus aus deren Arena!

Do You Know Who Rules This World?

PS: Die Jesuiten schufen auf ihrem Weg zur Weltherrschaft ein Imperium, von dem sogar Hitler in seiner Eigenschaft als Jesuitenschüler schwärmte:

Ich lernte viel von der Unterweisung durch die Jesuiten. Bis jetzt hat es nie etwas Großartigeres auf Erden gegeben, als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche.“ (The Nazi Persecution of the Churches by Conway, pgs. 25, 26)

 

 
Das Drehbuch für das politische Weltgeschehen ist längst geschrieben. Dieses enthält eine neue politische Ordnung. Und damit diese entstehen kann, soll zunächst die alte zerstört werden. 

Und welches Mittel sorgt für die tiefgreifendste Zerstörung? Krieg! Und dieser ist längst geplant. Die hier abgebildeten Darsteller sind bereits in ihre Rollen geschlüpft. Sie können nicht anders. Sie wurden darauf eingeschworen. Von den Regisseuren hinter den Kulissen, von denen wir es erst im letzten Beitrag „Planet der Affen !?“ hatten.

Aber wenn die Säbel vor der Bevölkerung rasseln sollen, benötigt es hierzu auch eine entsprechende Bühne.

Und diese wird in Deutschland vor allem durch SPIEGEL ONLINE repräsentiert. Dies läuft dann meistens so ab: In der Welt passiert etwas, SPIEGEL ONLINE schreibt dazu sein Drehbuch, oder nein, es holt dieses sogar bereits in fertiger Form aus der Schublade heraus, und fast alle anderen Medienportale berufen sich hinterher im Rahmen ihrer eigenen Berichterstattung auf die Meldung von SPIEGEL ONLINE.

„Volksverarschung“ leicht gemacht!

Und ein deutsches Medienportal, das den großen Krieg anstrebt?

Warum werden eigentlich wir vollüberwacht und nicht die „Kriegstreiber“ von diesem Medienportal? Dumme Frage! Denn wer Krieg möchte, stellt keine Gefahr für dieses Land dar. Gefährlich können jedoch diejenigen werden, die Frieden fordern und dies auch deutlich artikulieren.

Das Volk hat jedoch wieder Babylon gewählt:

Wer zur Wahl geht, wählt Babylon!

Das Volk hat … gewählt

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 haben das fortgeschrittene Ausmaß der „Volkshypnose“ durch TV & Co. deutlich offenbart

Aber lassen wir uns von dieser „Kriegspropaganda“ nicht berühren. Lassen wir uns nicht aufeinander hetzen von Schauspielern, die für unsichtbare Regisseure „nur“ ihren Job erledigen und das profane Volk hassen. Egal, welche Hautfarbe wir besitzen und welcher Religion wir angehören; wir sind doch alle Menschen, sitzen alle in einem Boot, das man Erde nennt.

Ist das denn so schwer zu kapieren?

 

Die meisten Menschen wissen nicht, wo die Menschheit herkommt. Sie wissen auch nicht, wo diese hingeht bzw. hingehen sollte. Die wenigen, die jenes wissen, nutzen exakt dieses Wissen, um den Rest der Menschheit nicht nur im Unklaren zu lassen, sondern diesen auch noch gewaltig darüber zu täuschen.

Viele Menschen wollen oder können nicht an eine Art „Verschwörung“ glauben, weil sie es sich nicht vorstellen mögen, dass große Teile von Politik, Medien und Wissenschaft derart dreist und umfassend lügen könnten.

Und dies ist eigentlich auch gut so. Zeigt dies doch, dass diese Menschen noch über ein Fünkchen Ethik verfügen.

Doch wir müssen leider feststellen, dass es tatsächlich Menschen gibt, die so gewaltig lügen können. Für diese Menschen gehört Lügen zum Alltagsgeschäft. Sie haben sich schon derart ausgiebig an ihre Lügen gewöhnt, dass diese für sie normal erscheinen. Ohne deren Lügen gäbe es auch schließlich die so genannten „Geheimgesellschaften“, in denen sich diese Kreise klammheimlich treffen, nicht.

Uns würde interessieren, ob diese Menschen wenigstens in ihren Bünden ehrlich sein können. Denn außerhalb dieser Bünde lügen diese Leute doch oft bereits schon dann, nur wenn sie ihren Mund aufmachen.

Wir können hiervon ein eigenes Lied singen. Denn wer sich unnachgiebig für die Wahrheit interessiert und sich für diese einsetzt, landet ganz automatisch in diesen Kreisen, freilich ohne dies auch nur ansatzweise zu erahnen. Wir sind inzwischen aufgewacht und haben uns von diesen Heuchlern freigekämpft!

 

Die schier unüberschaubare Landschaft der so genannten „Geheimgesellschaften“, wobei nicht jeder Bund auch geheim ist oder geheim sein muss, ist streng hierarchisch organisiert. Mit jedem höheren „Grad“ auf der Leiter dieser Hierarchie werden die Mitglieder in bislang verborgen gehaltenes Wissen eingeweiht. Die meisten Logenbrüder, wie zum Beispiel die Freimaurer, verbringen ihre Lebenszeit in den untersten Graden. Sie sind nur Fußvolk, d.h. Soldaten mit wenig Wissen. Diese große Masse bildet – wie bei einer Pyramide – das Fundament für die Elite an der Spitze – denn genau das ist das Prinzip, das hinter dem Ordnungssystem der „Geheimgesellschaften“ steht:

Eine Zentrierung von Energie, Wissen, Privilegien an der Spitze ihrer eigenen Ordnung, die von einer weniger gebildeten und privilegierten Masse getragen wird .

 

In Platons Staatsphilosophie heißen diese elitären Volksführer „Philosophenkönige“. Einer, der sich für einen solchen hielt, war z.B. Ludwig XIV., der selbsternannte „Sonnenkönig“.

Platon kann man getrost zu dem größten und meistverehrten Denker der freimaurerischen Philosophie zählen. Kernstück dieser Philosophie ist die Annahme, dass die meisten Menschen unförmige Steinbrocken sind – und einige wenige es schaffen, sich selbst in wohlgeformte Diamanten („Supermen“ oder „Gott-Menschen“) zu transformieren. Und auch heute macht die Freimaurerei keinen Hehl daraus, diese Überlegenheit gegenüber den „dummen Massen“ immer wieder besonders betonen zu müssen:

Mit dem Zerfall der ständischen Gesellschaft entwickelt sich die „Intelligenz“-Elite zum eigentlichen kritischen Träger von Wissenschaft, Kunst, Technik, Wirtschaft und Politik.“

Einen Link auf die entsprechende Logenwebseite ersparen wir uns hier besser.

Aber haben diese selbsternannten „Gott-Menschen“ mit ihrem vorgeblichen „Superman-Bewusstsein“ diese Welt wirklich zu einem besseren Ort gemacht? Oder haben diese Menschen nicht vielmehr dafür gesorgt, dass der Weg der Menschheit einem reinen Drahtseilakt mit möglicherweise katastrophalen Folgen gleicht?

Dabei sind wir Menschen, im Gegensatz zum Affen, doch gar nicht in der Lage, gekonnt auf einem Drahtseil zu balancieren. Warum haben wir dies dann zugelassen? Und warum haben wir hier auf dieser wundervollen Erde kein Paradies errichtet, obgleich sich doch die meisten Menschen – ob bewusst oder unbewusst – genau hiernach sehnen?

Weil die allermeisten Menschen, wie eingangs beschrieben, die fundamentalen Dinge nicht wissen und demnach auch nicht entsprechend handeln können.

Stattdessen irren sie wie auf Drahtseilen umher und schieben das Unglück der Menschheit – auch dank der Ergüsse des überwiegend triebgesteuerten Logenphilosophen Sigmund Freud – auf den so genannten „Affen“ im Menschen, obwohl dieser doch weiß, wie auf dem obigen Bild dargestellt.

Wir sollten daher endlich unsere Naivität ablegen und uns stattdessen verinnerlichen, dass notorisches Lügen gegenüber dem Volk zur Normalität dieser streng nach Wissen aufgegliederten Elite gehört – und zwar in allen Bereichen und insbesondere dort, wo es um die Wahrheit selbst geht.

 

Vielleicht interessiert Sie auch:

Unsere Botschaft an The Lords Of The Rings

The „Power“ – Raus aus deren Arena!

Do You Know Who Rules This World?

Arche Noah

 

Was wir hier auf dem Bild sehen, könnte einerseits die Folge sein, wenn der Mensch mit technischen Mitteln, die man „Geoengineering“ nennt, in das Klima eingreift. Die vielen Wetterextreme seit der Implementierung des solaren Geoengineering-Programms sprechen eindeutig für sich. Daher warnen ja auch viele Experten vor der Durchführung dieser Maßnahmen, die jedoch längst unter dem Mantel der Verschwiegenheit stattfinden.

Was wir hier auf dem Bild sehen, könnte aber auch noch die Folge von zusätzlichen Ursachen sein. Denn jeder, der sich intensiver mit der uns eingetrichterten Geschichte der Menschheit auseinandersetzt, stößt auf derart viele krasse Widersprüche, so dass etliche der offiziellen Versionen stark in Frage gestellt werden müssen. Dies betrifft zum einen unsere Herkunft als Mensch, aber auch das Verschleiern der wahren Hintergründe über die Pyramiden in Ägypten und vergleichbare Bauwerke an anderen Orten dieser Welt. Was geschah damals wirklich, bevor sich das Antike Ägypten aus der Asche erhoben hatte? Warum sind es die hochgradigen Freimaurer selbst, also keine dummen Leute, die nicht nur von Atlantis sprechen, sondern dieses sogar verehren?

Lesen Sie hierzu: Verschwörungen oder Verschwörungstheorien? Chip.de – und was ist dran an Chemtrails, Aliens, (Atlantis) & Co.?

Gab es damals eine Sintflut? Und was ist heute? Warum werden so fanatisch Chemtrails versprüht? Warum dabei diese Geheimhaltungs-Paranoia? Und warum muss das aus unserer Sicht harmlose Gas CO2 herhalten, um gleich die gesamte Weltbevölkerung über das Klima zu täuschen?

 

Fragen über Fragen!

Vielleicht interessiert Sie hierzu auch: Die Pole wandern doch schon immer.

Wir wollen somit mit dem obigen Bild keine Angst erzeugen. Stattdessen wollen wir damit erreichen, dass sich noch mehr Menschen mit diesen vielen wichtigen Fragen, die von offizieller Seite ausgeblendet werden, auseinandersetzen.

Und außerdem gilt doch:

Selbst, wenn die Mauer zerbricht, Mauerblümchen finden stets neuen Boden.

 

 

 

 

 

 
Nahezu alle Ideologien, die der Menschheit über die Jahrhunderte wie Klammern anheften, wurden von der Bourgeoisie entweder erschaffen oder übernommen, um uns in deren Arena zu binden. Wer dies erkennt, der findet auch den Weg hinaus. Wer diese Arena hingegen nicht ausmachen kann, wird Zeit seines Lebens darin als Gladiator und/oder Zuschauer gefangen bleiben, was die Lebenskraft verzehrt und den wahren Weg des Lebens versperrt.

Wir haben aus unseren eigenen Fehlern gelernt und können nun helfen, die Sicht auf den Weg frei zu machen!

Der Weg kann nur Wahrheit, Leben und Liebe lauten. Alles andere führt nur in den Krieg und in den „Seelentod“!

 

The „Power“ – Raus aus deren Arena!

 

 

 

Was ist Wahrheit ohne Leben? Und was ist Leben ohne Wahrheit?

Segel neu setzen – und Fahrt voraus!

Das Herz auf dem Weg

Leben statt Glotze

Kunst im Leben

Farben!

 

 
Das wahre Ausmaß der Usurpation unseres Gemeinwesens durch die eigentliche „Power“ können vermutlich nur diejenigen erkennen, die mit dieser „Power“ unmittelbar in Berührung kommen. Wir hatten diese „Ehre“ und lernten diesen so genannten „inneren Staat“ näher kennen, als uns dies genehm war. Für regelmäßige Besucher unserer Webseite war das darauffolgende „Gefecht“ wohl deutlich spürbar. Auch die damaligen ausufernden Hackerangriffe waren eine Folge davon. Gleichzeitig brach eine Welt für uns zusammen. Einerseits, weil wir – von allen Seiten beschossen – auch noch ausgerechnet unter „Friendly Fire“ gerieten, da wir damals einfach noch zu naiv waren. Dann aber auch, weil wir anerkennen mussten, dass das Imperium der „Power“ noch viel umfassender und realer ist, als dies selbst die kühnsten „Verschwörungstheoretiker“ meinen. Denn diese sitzen ja zumeist selbst dieser „Power“ auf, freilich ohne dies auch nur annähernd zu erahnen. Diese versteckt sich wirklich in allen Gewändern und zwar so, dass es eben die Vorstellungskraft der allermeisten Menschen komplett sprengt – so wie damals die unsrige. Die „Power“ zeigt sich somit eben bei weitem nicht nur als Politiker, Banker etc.

Wenn man auf diese „Power“ trifft, gibt es im Grunde nur zwei Möglichkeiten. Man wird entweder selbst Teil davon, oder man versemmelt sich und hält seine Schnauze.

Wir haben uns für einen dritten Weg entschieden. Denn wir können nicht anders. Uns geht es um Aufklärung, mit der wir „dagegen“ halten wollen. Es geht uns um Wahrheit, Leben und Liebe. Und dazu gehört auch Freiheit!

 

Das Wissen über das wirkliche Ausmaß der „Power“ macht den Weg frei.

Wir machen daher den Weg frei!

Raus aus diesem Zirkus!

Und hier unsere Botschaft an The Lords Of The Rings.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Geständnis“ des Bundesverfassungsgerichts: Napoleon lebt!?

Napoleon soll leben, die USA sollen wohl untergehen! Beenden wir den Zirkus!

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 haben das fortgeschrittene Ausmaß der „Volkshypnose“ durch TV & Co. deutlich offenbart

Snowden, Assange, Rumpelstilzchen, Hensel und Gretel …

Wetter.com: „Gruselwetter“ durch Orkan „SebAsTiAN“

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung? Oder gar ein Weltimperium?

Don’t worry be happy!

 

 
Jeder Mensch sollte für sein Leben selbst verantwortlich sein. Dies bedeutet zum einen, dass wir die Verantwortung für unser Leben nicht an andere abgeben sollten. Zum anderen folgt daraus aber auch, dass man für die Entscheidungen, die man selbst trifft, auch Verantwortung tragen sollte. Wir sollten daher, sofern wir nicht zufrieden mit unserem Leben sind, nicht die Verantwortung bei anderen suchen. Dies bdeutet, dass wir es selbst in der Hand haben (sollten), wie wir unser Leben gestalten.

Diejenigen, an die sich unsere eingangs abgebildete Botschaft richtet, sind somit nicht für unser Leben verantwortlich, wie es jedoch viele der so genannten „Verschwörungstheoretiker“ meinen, indem sie alles Übel dieser Welt und vor allem das eigene auf die so genannten „Illuminierten“ abschieben.

Jene, die sich selbst als „erhobene“ Menschen betrachten und sich in einer unüberschaubaren Landschaft von Geheimgesellschaften (Bruderschaften, Logen etc.) treffen, um von dort aus das Drehbuch der Menschheit zu gestalten, wollen jedoch in der Tat die Verantwortung für eine große Anzahl von Menschen übernehmen. Dies sollte im Umkehrschluss aber auch bedeuten, dass diese „erhobenen“ Menschen dafür auch Verantwortung übernehmen sollten – und zwar nicht nur eine partielle innerhalb der eigenen „Zirkel“, sondern eine vollständige gegenüber der Menschheit.

Sich hinter Merkel &. Co. und dem „Zirkus Naivus“ zu verschanzen und sich damit von jeder Kritik abzuschotten, gleichzeitig jedoch dafür zu sorgen, dass sich die weltweite politische Lage immer weiter zuspitzt, womit es früher oder später zwangsläufig zur Eskalation kommen muss, wird unserer Meinung nach dem Begriff Verantwortung nicht gerecht. Keine vollständige Verantwortung für das „Drehbuch“, das der Menschheit übergestülpt werden soll, übernehmen zu wollen, geht zu weit und ist auch nicht tugendhaft.

Es ist keine Meistertat, Horden von „Schafen“ aus dem Dunkeln zu lenken, aber im Lichte keine Verantwortung für den stattfindenden „Zirkus“ und dessen ausufernden Nebenwirkungen übernehmen zu wollen.

Diese Menschen sehen sich jedoch als „Meister“ bzw. „Erleuchtete“, die über diese Erde wachen.

Lassen wir insoweit eine Biografie über Charles W. Leadbeater, einem „Eingeweihten“ innerhalb der Hochgradfreimaurerei, zu Wort kommen:

Es erscheint nicht vermessen zu behaupten, dass sich dieser Prozess ganz im Sinne der Meister zu vollziehen scheint. Es gibt in allen religiösen Überlieferungen nur einen Kern, eine spirituelle Essenz, deren Verkörperung die großen Eingeweihten und Erleuchtenden sind, die über der Erde wachen.“

(Peter Michel: „Charles W. Leadbeater – Mit den Augen des Geistes – Die Biographie eines großen Eingeweihten“, Aquamarin Verlag, 1. Auflage)

Wer über eine Herde von Schafen „wachen“ möchte, sollte jedoch auch die Verantwortung gegenüber dieser Herde übernehmen. Und vor allem sollte sich der Schäfer auch seiner Herde zeigen.

Tatsächlich ist es jedoch so, dass diese „Eingeweihten“ die Öffentlichkeit scheuen wie der Teufel das Weihwasser und alle Anstrengungen unternehmen, damit ihr Wissen im Verborgenen bleibt.

Mit dem erlangten Wissensvorsprung soll somit Macht über andere Menschen ausgeübt werden. Insbesondere soll mithilfe dieses Wissens die von den Jesuiten gesteuerte Freimaurerei in der Praxis ihre Ziele verfolgen: „Nämlich der Versuch ihr Reich zu errichten“, wie es eine Insiderin aus diesen Kreisen uns schrieb.

Ja, diese „erhobenen“ Menschen sprechen von ihrem Reich, das es zu errichten und auszubauen gilt. Hatten wir das nicht schon einmal? Blicken wir zurück in die Geschichte. Ach, lassen wird dies jetzt besser. 

Wie vorteilhaft es für diese Kreise jedenfalls ist, dass der „Zirkus Naivus“ einen großen Teil der Menschheit so sehr bindet und ablenkt, dass die meisten Menschen Zeit ihres Lebens nicht dahinterkommen, was wirklich hinter den Kulissen geschieht. Wer verstehen will, warum heute welche Dinge in dieser Welt geschehen, muss an die Wurzeln der europäischen Kultur – über das Mittelalter hinaus – bis ins antike Ägypten zurückkehren; in allen Bereichen wie Politik, Religion, Wissenschaft und Künste.

——————————————————————————————-

Daher unsere eingangs abgebildete Botschaft an The Lords Of The Rings. Also nicht an Merkel & Co., sondern an diejenigen, die wirklich was zu sagen haben.

Und hier die einfache Lösung für uns „Schafe“:

 
Segel neu setzen – und Fahrt voraus!

 

Vielleicht können sich einige von Ihnen noch daran erinnern. Auf unsere Beiträge über die Stille und farbenfrohe Muße hin erhielten wir von den für uns zuständigen „Logenbrüdern“, die uns täglich ihre wahnwitzigen Botschaften zukommen lassen, die Antwort „Ordnungsamt – Verkündung Sanierung / Baulärm“. Wie charmant und feinsinnig dies doch von den sog. „Hütern des geheimen antiken Wissens“ ist,  dachten wir uns damals. Und in der Tat wurde inzwischen eine lärmende Großbaustelle um uns herum eröffnet. Daran sieht man, dass diese „Logenbrüder“ à la Scientology (die ja nur eine Funktionalität dieser Kreise unter vielen darstellt) mehr über das eigene Umfeld wissen, als man selbst.

Auch deren Taxiunternehmer von nebenan ist wirklich ausgesprochen „nett“ zu uns und schaut tatsächlich aus, wie auf dem nebenstehenden Bild abgebildet. Auffälliger kann man sich als „Bruder“ wohl nicht benehmen. Ihr Wölfe könnt es somit einfach nicht lassen, uns nahezu täglich nerven zu wollen. In der Fachsprache würde man insoweit von „psychologischer Kriegsführung“ sprechen. Dazu gehört z.B. auch, dass sich ein wildfremder Mann zu einem an den Tisch setzt, um zu posaunen, dass man kein „Guru“ sei. Dieser „Logen-Knecht“ war jedoch schlecht informiert gewesen, denn wir hatten dies weder behauptet noch in Erwägung gezogen. Zudem muss man doch in der Regel ein anerkannter „Logenbruder“ sein, um einen Status als „Guru“ zu erhalten.

 

Wir nehmen all dies inzwischen nicht mehr so ernst und kontern stattdessen mit Bildern und Farben. Wir können dies aber auch nicht ganz unerwähnt lassen, da sich die „Logenbrüder“ ja insgesamt sehr schwer damit tun, bestehende Grenzen einzuhalten bzw. anzuerkennen Mögen diese ihr neues Reich, das sie dann „Garten Eden“ taufen möchten, errichten, während die Bevölkerungen vom „Zirkus Naivus“ betäubt und abgelenkt werden. Wir können dies nicht verhindern, weil zu wenige Menschen überhaupt kapieren, was da im Hintergrund gerade stattfindet. Wölfe sollten aber stets gut auf den Tiger aufpassen. Daher schön friedlich bleiben, so wie wir „Mauerblümchen“ auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PS: Wir hatten schon überlegt, ob wir das Prädikat „vollüberwacht“ in unseren obigen Header aufnehmen. Dieses „Prädikat“, das uns seit vielen Jahren nicht nur bekleidet, sondern auch begleitet, dürfte zustande gekommen sein, weil wir hier nur über „Verschwörungstheorien“ berichten. Oder sind diese etwa doch gar Praxis? Vielleicht muss man selbst von dieser so genannten „Verschwörung“ betroffen sein, um diese so klar erkennen zu können, wie wir dies tun. Wir bezeichnen diese Netzwerke daher auch nicht gerne als „Verschwörung“, sondern als eine für den Ottonormalverbraucher verborgene Gesellschaft, die extrem gut vernetzt und streng hierarchisch organisiert ist, seit Jahrhunderten bis einschließlich heute konsequent ihre Ziele verfolgt und dabei die „profane“ Menschheit seit einer halben Ewigkeit verschaukelt.

PPS: Danke vielmals, aber wir wissen, wo die Bremsen bei unserem Volvo sind. Schließlich schreiben wir hier nicht, Frau sowieso ist eine eingeweihte Rosenkreuzerin, Herr sowieso ein höhergradiger Freimaurer und Herr sowieso ein Jesuit, der für eine Organisation sowieso, die wiederum unter der (geheimen) Schirmherrschaft der Organisation sowieso steht, arbeitet. Das muss reichen. Bemerkt sei aber, dass es schon interessant ist, wie sich deren „Kreise“ und „Zirkel“ immer wieder schließen.

 
« 1 2 3 4 5 6 »